DAB+ Berlin/Brandenburg

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
RadioDataSystem
Beiträge: 244
Registriert: Do 4. Jul 2019, 09:33
Wohnort: Herzogtum Lauenburg und überall beidseitig entlang der Elbe

Re: DAB+ Berlin/Brandenburg

Beitrag von RadioDataSystem »

vom Autor selbst gelöscht weil themenfremd
Zuletzt geändert von RadioDataSystem am Mo 6. Jan 2020, 14:17, insgesamt 2-mal geändert.

Chief Wiggum
Moderator
Beiträge: 1811
Registriert: Do 16. Aug 2018, 07:03
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: DAB+ Berlin/Brandenburg

Beitrag von Chief Wiggum »

Ich glaube, darüber kann man vorzüglich im Radiohörerforum weiterdiskutieren, hier im Thread gehts doch eher um die technischen Aspekte. Danke.

RadioDataSystem
Beiträge: 244
Registriert: Do 4. Jul 2019, 09:33
Wohnort: Herzogtum Lauenburg und überall beidseitig entlang der Elbe

Re: DAB+ Berlin/Brandenburg

Beitrag von RadioDataSystem »

:spos:

Weiter geht es dann (bei Interesse) hier:
viewtopic.php?f=9&t=58386

Klaus
Beiträge: 103
Registriert: Do 6. Sep 2018, 14:35

Re: DAB+ Berlin/Brandenburg

Beitrag von Klaus »

Holdudieladio hat geschrieben:
Mo 6. Jan 2020, 08:57
Bayern 2 kann ich in Berlin empfangen, und wenn ich raus in den Park gehe, kann ich auch MDR Kultur hören.
In welchem Park in Berlin kannst Du MDR Kultur hören? DAB+ oder UKW?

Im Auto konnte ich noch nie in Berlin MDR Kultur auf DAB+ empfangen, daher frage ich.

Auf UKW 104,0 MHz ist mit trennscharfem Autoradio Empfang möglich, am besten im Südwesten und Richtung Süden, aber auch im Norden, Nordosten und Osten. In der Innenstadt ist der US-Amerikanische „Störsender“ auf 104,1 MHz zu stark und man spürt, wie die Filter kämpfen und das US-Amerikanische Störsignal, welches man dank guter Filter kaum wahrnimmt, trotzdem die Signalstärke des Senders Wittenberg neutralisiert.

Ich wäre für „MDR Kultur“ im DAB+ Bouquet gewesen, anstatt „Jump“. Aber gut, das hat sich jetzt erledigt.

Holdudieladio
Beiträge: 178
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 13:40

Re: DAB+ Berlin/Brandenburg

Beitrag von Holdudieladio »

Klaus hat geschrieben:
Mo 6. Jan 2020, 18:37
Holdudieladio hat geschrieben:
Mo 6. Jan 2020, 08:57
Bayern 2 kann ich in Berlin empfangen, und wenn ich raus in den Park gehe, kann ich auch MDR Kultur hören.
In welchem Park in Berlin kannst Du MDR Kultur hören? DAB+ oder UKW?

Im Auto konnte ich noch nie in Berlin MDR Kultur auf DAB+ empfangen, daher frage ich.

Auf UKW 104,0 MHz ist mit trennscharfem Autoradio Empfang möglich, am besten im Südwesten und Richtung Süden, aber auch im Norden, Nordosten und Osten.
In Berlin-Köpenick kann ich im Park und an Spree und Dahme die MDR-Programme vom Sender Wittenberg auf UKW hören. In der Wohnung geht es hingegen nur bei Tropo. Mit einem trennscharfen Empfänger kann man MDR Kultur auf 104.0 in Köpenick gut von dem bereits schwächelnden amerikanischen "Störer" KCRW trennen. Auf DAB+ geht der MDR hier in der Regel gar nicht, außer stellenweise an den Ufern von Spree, Dahme und Müggelsee, mit genau ausgerichteter Antenne, aber auch nicht stabil.
Auch im Bereich Lichterfelde/Lichtenrade ist der MDR auf UKW hörbar.
Am Wannsee ist der Empfang der MDR-Programme auf UKW sogar schon ziemlich gut. Und auch dort schwächelt der Amerikaner bereits.
An exponierten Stellen geht es da auch schon auf DAB+, aber immer nur mit genau ausgerichteter Antenne.

Studio Leipzig
Beiträge: 80
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:58
Wohnort: 04275 Leipzig

Re: DAB+ Berlin/Brandenburg

Beitrag von Studio Leipzig »

Hallo,

Neuigkeiten zur Inbetriebnahme des Senders Belzig:



Sehr geehrter Herr XXX,


die Inbetriebnahme des neuen Senders in Bad Belzig ist für Anfang März geplant.


Herzliche Grüße

XXX
Presse und Information


Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)
Masurenallee 8-14
14057 Berlin
Telefon: +49 30 97993 xxxxx
XXX@rbb-online.de

www.rbb-online.de

Ihr Rundfunkbeitrag für gutes Programm.
QTH: 51°19'N 12°22'E

schnappdidudeldey
Beiträge: 19
Registriert: Sa 8. Sep 2018, 11:42

Re: DAB+ Berlin/Brandenburg

Beitrag von schnappdidudeldey »

RBB vom Sender Bad Belzig ab März, auf der 10B.
Dann ist der Ochsenkopf bei mir in Nordsachsen Geschichte.
DAB+ Sangean WFR28D mit Anschluss Dachantenne 2x 3H-VHF-16-LOG Richtung Berlin und Bayern

DABM
Beiträge: 151
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:13

Re: DAB+ Berlin/Brandenburg

Beitrag von DABM »

Studio Leipzig hat geschrieben:
Mi 12. Feb 2020, 12:58
die Inbetriebnahme des neuen Senders in Bad Belzig ist für Anfang März geplant.
:spos: Sehr schön (zumindest für mich) dann muß ich nicht mehr auf eine Tropo warten :D

Der DAB Freak Gabi
Beiträge: 639
Registriert: Mo 15. Jul 2019, 16:58

Re: DAB+ Berlin/Brandenburg

Beitrag von Der DAB Freak Gabi »

Weiss man auch schon, wann Herzberg kommt?

flinki
Beiträge: 14
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 10:01
Wohnort: Görzig-Anhalt

Re: DAB+ Berlin/Brandenburg

Beitrag von flinki »

DABM hat geschrieben:
Mi 12. Feb 2020, 18:33
:spos: Sehr schön (zumindest für mich) dann muß ich nicht mehr auf eine Tropo warten :D
Für mich auch, hoffentlich :gruebel:

Gruß, flinki

stefsch
Beiträge: 226
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 18:16

Re: DAB+ Berlin/Brandenburg

Beitrag von stefsch »

schnappdidudeldey hat geschrieben:
Mi 12. Feb 2020, 18:00
RBB vom Sender Bad Belzig ab März, auf der 10B.
Dann ist der Ochsenkopf bei mir in Nordsachsen Geschichte.
Die alten SED-Kader raufen sich die Haare und ärgern sich, dass DAB nicht schon in der DDR erfunden wurde. Zusammen mit einer fragwürdigen Frequenzplanung (wie wir sie jetzt haben) hätte man das Westradio viel effektiver aussperren können :xcool: .

stefsch

Radio Fan
Beiträge: 2782
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48
Wohnort: HRO

Re: DAB+ Berlin/Brandenburg

Beitrag von Radio Fan »

Also auch wie eine Art Aktion Ochsenkopf... :D

QTH: Rostock Mitte
RX: Yamaha DAB Tuner T-D 500, Peaq PDR050, Grundig Satellit 700,
Sony ICF7600GR, Albrecht DR 333, Technisat DigiPal DAB+, Sangean DPR76
Mobil:Honda Civic-Werkslösung optimiert mit ABB-Flex Dachantenne u. DAB/FM Splitter

Felix II
Beiträge: 509
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:56

Re: DAB+ Berlin/Brandenburg

Beitrag von Felix II »

Das Westradio wäre automatisch ausgesperrt gewesen da es in der TäTäRä keine Digitalradios zu kaufen gegeben hätte. Sämtliche eventuelle (Gestattungs-)Produktion wäre für Devisen ins NSW gegangen. Oder so...
mfG: Felix II

[hr]

Sticks and stones may break my bones but there will always be something to offend a feminist.

Wikipedia: Standart bezeichnet häufig eine Falschschreibung des Wortes Standard

RADIO354
Beiträge: 973
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: DAB+ Berlin/Brandenburg

Beitrag von RADIO354 »

OT On :
Für die Brüder und Schwestern in der DDR wären Grenznahe Analoge Sender sowieso on Air geblieben.
Digitales hätten die Erichs sowieso besser wegjammen lassen können. Gute LED in den Strassenlampen ? zum Bleistift.

OT Off

stefsch
Beiträge: 226
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 18:16

Re: DAB+ Berlin/Brandenburg

Beitrag von stefsch »

Ok, abgesehen von der Kanalwahl dürfte der RBB dann aber Richtung Magdeburg und Halle/Leipzig (und damit auf der A2 und A9) einen merkbaren Sprung nach "nach vorn" machen, wenn vom Sender Belzig(-Weitzgrund?) mit 10 kW rund gesendet wird!?

stefsch

Antworten