DAB+ Berlin/Brandenburg

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
abc
Beiträge: 34
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:12

Re: DAB+ Berlin/Brandenburg

Beitrag von abc »

vielleicht verhandelt auch die mabb mit dem rbb und der offene Kanal Alex kommt in den rbb Berlin Muxx
ist natürlich nur ein Gedanke, aber die mabb muss sich da ja irgendwann was für Alex einfallen lassen
Berlin, PYR Telecolumbus Kabelanschluss, DVB-T2, DAB+

Leprechaun
Beiträge: 199
Registriert: Do 8. Aug 2019, 18:00

Re: DAB+ Berlin/Brandenburg

Beitrag von Leprechaun »

Ich habe den Sinn von MDR Jump in Berlin auch nie verstanden, historisch war in Berlin WENN überhaupt nur MDR Sputnik interessant, da dieses ja einer der DT64 Nachfolger war, und auch im analogen Kabel und, ich meine auch, via DAB alt und DVB-T mal verbreitet wurde.

Jedenfalls, jetzt wo Fritz kein Jugendradio ist, wäre doch Bremen NEXT prädestiniert für eine Ausstrahlung auf dem 7D. Aber im Ernst: ein wirklich interessantes Programm, welches in Deutschland wohl auch einzigartig ist, wäre meiner Meinung nach WDR 3 - da dort eben auch alles läuft was sonst nirgends hinpasst und sich von dem standardisiertem deutschen Kultur- und Klassikdudler wohlklingend abhebt!

Meine bescheidene Meinung dazu...

Klaus
Beiträge: 103
Registriert: Do 6. Sep 2018, 14:35

Re: DAB+ Berlin/Brandenburg

Beitrag von Klaus »

RF_NWD hat geschrieben:
Fr 3. Jan 2020, 10:27
"Grund für den Wechsel ist das besondere Programmprofil von WDR 5: Mit seinen fachjournalistischen Sendungen, den langen Wortformaten, den hintergründigen Gesprächen sowie den inspirierenden Debatten ist WDR 5 einzigartig in der deutschlandweiten Radiolandschaft. "
WDR 5 ist eigentlich das Nachfolgeprogramm von WDR 1, und sendet auch auf dessen ehemaligen Frequenzen. „Eins Live“ wurde doch nur aus der Taufe gehoben, damit die damals neue Frequenzkette in Nordrhein-Westfalen nicht an den Privatfunk geht.

Persönlich habe ich WDR 5 noch nie gehört - verbinde es aber als Wort- und Kulturwelle mit inhaltlichem Schwerpunkt Nordrhein-Westfalen. Ist das immer noch so, oder ist es nicht mehr so Nordrhein-Westfalen-lastig wie zum Sendestart?

Holdudieladio
Beiträge: 178
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 13:40

Re: DAB+ Berlin/Brandenburg

Beitrag von Holdudieladio »

Klaus hat geschrieben:
Sa 4. Jan 2020, 17:11
WDR 5 ist eigentlich das Nachfolgeprogramm von WDR 1, und sendet auch auf dessen ehemaligen Frequenzen. „Eins Live“ wurde doch nur aus der Taufe gehoben, damit die damals neue Frequenzkette in Nordrhein-Westfalen nicht an den Privatfunk geht.
Nein. EinsLive ist das Nachfolgeprogramm von WDR 1, welches durch eine Programmreform "durchhörbarer" gemacht wurde. Aus der Taufe gehoben wurde WDR 5.
Übrigens ging WDR 5 schon auf Sendung, noch lange bevor WDR 1 in EinsLive umbenannt wurde. Und WDR 1 bekam 1992 noch als WDR 1 neue Frequenzen zugewiesen, weil WDR 5 das alte WDR 1 - Frequenznetz übernahm. Die Umbenennung in EinsLive erfolgte erst 1995, ganz ohne Frequenzwechsel.
Leprechaun hat geschrieben:
Sa 4. Jan 2020, 14:01
Jedenfalls, jetzt wo Fritz kein Jugendradio ist, wäre doch Bremen NEXT prädestiniert für eine Ausstrahlung auf dem 7D. Aber im Ernst: ein wirklich interessantes Programm, welches in Deutschland wohl auch einzigartig ist, wäre meiner Meinung nach WDR 3 - da dort eben auch alles läuft was sonst nirgends hinpasst und sich von dem standardisiertem deutschen Kultur- und Klassikdudler wohlklingend abhebt!
Seit wann ist denn Fritz kein Jugendradio ? Es war immer eins und es wird sicher auch immer eins bleiben.

Und was hebt bitte WDR 3 von BR 2, MDR Kultur, RB 2 oder rbb Kulturradio ab ? Eigentlich nichts !
Zuletzt geändert von Holdudieladio am Sa 4. Jan 2020, 21:18, insgesamt 2-mal geändert.

RF_NWD
Beiträge: 799
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:33

Re: DAB+ Berlin/Brandenburg

Beitrag von RF_NWD »

WDR 5 gibt es bereits seit 1991. Und war zunächst bis zum Mittag die Fortsetzung des alten WDR 1 Programms konzipiert als NRW Welle. Ab 1995 und 1997 wurde daraus in Stufen das jetzige reine Wort-Informationsprogramm.
WDR 1 wurde 1991 zu einem Jugendprogramm umgestaltet , das dann 1995 in Eins Live überging.

Näheres bei Wikipedia : https://de.wikipedia.org/wiki/WDR_5 und https://de.wikipedia.org/wiki/WDR_1
QTH: 52,32 /9,21

UKW/DAB + : Panasonic RF D10
mobil: Sony XDR P10DBP / Sangean DPR 34

Marc!?
Beiträge: 1573
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: DAB+ Berlin/Brandenburg

Beitrag von Marc!? »

WDR 5 ist eigentlich der Nachfolger von WDR 1 vor 1991. Sowohl thematisch als auch technisch.

Holdudieladio
Beiträge: 178
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 13:40

Re: DAB+ Berlin/Brandenburg

Beitrag von Holdudieladio »

Marc!? hat geschrieben:
Sa 4. Jan 2020, 22:21
WDR 5 ist eigentlich der Nachfolger von WDR 1 vor 1991. Sowohl thematisch als auch technisch.
Wo findet man denn bei WDR 5 die vielen Musiksendungen, die es bei WDR 1 gab ? WDR 5 ist ein fast reines Wortprogramm.

Marc!?
Beiträge: 1573
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: DAB+ Berlin/Brandenburg

Beitrag von Marc!? »

Holdudieladio hat geschrieben:
Sa 4. Jan 2020, 22:30
Marc!? hat geschrieben:
Sa 4. Jan 2020, 22:21
WDR 5 ist eigentlich der Nachfolger von WDR 1 vor 1991. Sowohl thematisch als auch technisch.
Wo findet man denn bei WDR 5 die vielen Musiksendungen, die es bei WDR 1 gab ? WDR 5 ist ein fast reines Wortprogramm.
Das es Änderungen im Laufe der Zeit gibt, steht außer Frage. Es fragt ja auch keiner, warum es auf Br Klassik keine Ausländerprogramme mehr gibt oder ähnliches.

Es ändert aber nichts daran, dass WDR 5 ab 1991 der kontinuierliche Nachfolger von WDR 1 ist, während WDR 1 de facto eine neues Programm war.

RF_NWD
Beiträge: 799
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:33

Re: DAB+ Berlin/Brandenburg

Beitrag von RF_NWD »

WDR 1 war von 1986 bis 1991 sozusagen dreigeteilt:

bis 13:00 Regionalwelle.
von 13:00 -20.00 Jugendwelle
ab 20:00 Gemischtwarenladen.

Das nachmittägliche Jugendprogramm blieb auch 1991 bei WDR 1 Die NRW Welle wanderte zum neuen WDR 5.

Programmschema von WDR 1 1986- 1991 auf http://www.radiojunkie.de/wdr1.html
zum Vergleich Schema 1991 bis 1995 auf der Wikipedia Seite.
QTH: 52,32 /9,21

UKW/DAB + : Panasonic RF D10
mobil: Sony XDR P10DBP / Sangean DPR 34

francesco210175
Beiträge: 114
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:18

Re: DAB+ Berlin/Brandenburg

Beitrag von francesco210175 »

abc hat geschrieben:
Sa 4. Jan 2020, 11:26
vielleicht verhandelt auch die mabb mit dem rbb und der offene Kanal Alex kommt in den rbb Berlin Muxx
ist natürlich nur ein Gedanke, aber die mabb muss sich da ja irgendwann was für Alex einfallen lassen
Eher unwahrscheinlich das es dazu kommen könnte, schliesslich war eine Verlegung der 88,4 MHz (wo Programm-Teile von ALEX Berlin anfangs auch zu hören war) zum rbb Standort Scholzplatz geplant/koordiniert. Dazu kam es nie, die 88,4 wurde zuerst in Berlin-Kreuzberg und danach vom alternativen Sendestandort in Schöneberg ausgestrahlt. ALEX Berlin wurde vom 88vier-Konsortium "abgetrennt" und sendet auf der nachträglich für Berlin neu koordinierten Frequenz 91,0 MHz, ebenfalls vom Standort in Schöneberg. Normalerweise hätte die mabb ALEX Berlin, aber auch 88vier auf einen DAB+ Multiplex schon lange draufpacken können, was sie aber nicht gemacht haben, aus welchen unbekannten Gründen auch immer. :confused:

DH0GHU
Beiträge: 1278
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: DAB+ Berlin/Brandenburg

Beitrag von DH0GHU »

Holdudieladio hat geschrieben:
Sa 4. Jan 2020, 20:39
Und was hebt bitte WDR 3 von BR 2, MDR Kultur, RB 2 oder rbb Kulturradio ab ? Eigentlich nichts !
WDR3 und Bayern 2 sind doch inhaltich überhaupt nicht vergleichbar. WDR3 besteht im Wesentlichen aus meist klassischer Musik, einigen wenigen Sonderthemen wie in "Lebenszeichen", etwas Hörspiel und ein wenig Wort-Kultur, während Bayern 2 ja fast nur aus "Sonderthemen", wenn ich das mal so bezeichnen darf, besteht. Vergleiche einfach mal die Programmthemen heute. WDR3 ist programmtechnisch eigentlich eine Mischung aus vor allem BR-Klassik und ein wenig "Best of Bayern 2". Dafür ist WDR5 wiederum eine Mischung aus Bayern 2 und Bayern 5-Themenblöcken. Oder, was aber böse klingt, ein "Bayern 2 ohne Kultur".
Sprich: man kann das nicht vernünftig vergleichen. Man kann auch nicht vom Programmschema alleine sagen, BR oder WDR wären prinzipiell besser aufgestellt. Dem WDR fehlt eine Klassikwelle. Dafür hat er keinen "Nachrichtenrotierer", sondern ein eher "ruhiges" Informationsprogramm zum länger zuhören. Das fehlt dem BR wiederum. Bayern 2 schlägt in Sachen Kultur definitiv die anderen Angebote.

Mit WDR5, Bayern 2 und BR Klassik hat man so allerdings die bestmögliche Kombination für das Berliner Angebot getroffen.
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.

Japhi
Beiträge: 666
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:43
Wohnort: 45529 Hattingen

Re: DAB+ Berlin/Brandenburg

Beitrag von Japhi »

WDR 5 hat auch Kulturanteile, dazu viel Information, etwas Musik und Hörspiele. An sich ist es schon mit Bayern 2 zu vergleichen.
Seit WDR 2 eine Dudelwelle ist hat WDR 5 die Hoheit über die sinnvollen politischen Themen, was auch für die Politiker in Berlin interessanter ist als das Mittagsmagazin von WDR 2, was nur noch ein Schatten seiner selbst ist.
QTH: Hattingen-Rauendahl (NRW)
Dacia MediaNav, Degen DE1103 (82/56), Sony XDR-S3HD, Albrecht DR70, Sangean DPR64

Leprechaun
Beiträge: 199
Registriert: Do 8. Aug 2019, 18:00

Re: DAB+ Berlin/Brandenburg

Beitrag von Leprechaun »

Holdudieladio hat geschrieben:
Sa 4. Jan 2020, 22:30
Marc!? hat geschrieben:
Sa 4. Jan 2020, 22:21
WDR 5 ist eigentlich der Nachfolger von WDR 1 vor 1991. Sowohl thematisch als auch technisch.
Wo findet man denn bei WDR 5 die vielen Musiksendungen, die es bei WDR 1 gab ? WDR 5 ist ein fast reines Wortprogramm.
Aus Deinen Beiträgen liest sich heraus, dass Du die genannten Sender nicht wirklich kennst aber dennoch zu jedem Thema etwas zum Klugscheißen finden möchtest! Sei es nun WDR 1, 3 & 5 oder Bayern 2 sowie die Kulturradios aus dem Osten!

Gerade bei letzteren bestehen doch gravierende Unterschiede, aber durch dieses polternde Auftreten erübrigt sich dann auch jegliche Diskussion von vornherein!

Holdudieladio
Beiträge: 178
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 13:40

Re: DAB+ Berlin/Brandenburg

Beitrag von Holdudieladio »

Leprechaun hat geschrieben:
Mo 6. Jan 2020, 08:17
Holdudieladio hat geschrieben:
Sa 4. Jan 2020, 22:30
Marc!? hat geschrieben:
Sa 4. Jan 2020, 22:21
WDR 5 ist eigentlich der Nachfolger von WDR 1 vor 1991. Sowohl thematisch als auch technisch.
Wo findet man denn bei WDR 5 die vielen Musiksendungen, die es bei WDR 1 gab ? WDR 5 ist ein fast reines Wortprogramm.
Aus Deinen Beiträgen liest sich heraus, dass Du die genannten Sender nicht wirklich kennst aber dennoch zu jedem Thema etwas zum Klugscheißen finden möchtest! Sei es nun WDR 1, 3 & 5 oder Bayern 2 sowie die Kulturradios aus dem Osten!

Gerade bei letzteren bestehen doch gravierende Unterschiede, aber durch dieses polternde Auftreten erübrigt sich dann auch jegliche Diskussion von vornherein!
Wer hier polternd auftritt, siehst du am besten, wenn du nochmal liest, was du geschrieben hast. Ich bin die ganze Zeit sachlich
gewesen und habe einfach Tatsachen festgestellt. Auch wenn Dir das nicht gefällt, braucht es keine Kraftausdrücke hier, nur weil
die Argumente ausgehen. Wer rumpoltert und beleidigend wird (was ich immer noch nicht tue), ist deswegen nicht automatisch im Recht.

Auch wenn ich mich nicht rechtfertigen müßte, zur Info: Ich war von 1989 bis 1995 täglicher Hörer von WDR 1.
Hauptsächlich wegen der Musiksendungen, die dort liefen.
WDR 3 kannte ich zu der Zeit als Programm, wo, wann immer ich es einschaltete, klassische Musik lief.
Und bei WDR 5 überwiegend Wortbeiträge: Nachrichten, Diskussionen, Debatten, Reportagen und Hörspiele.
Seit Kurzem kann ich mich auch in Berlin täglich davon überzeugen, dass WDR 5 ein fast reines Wortprogramm ist.
Bayern 2 kann ich in Berlin empfangen, und wenn ich raus in den Park gehe, kann ich auch MDR Kultur hören.
Und kann zwischen diesen beiden Programmen Parallelen feststellen.
Aber auch MDR Jump ist mir wohlbekannt, als Hit-Dudler, den man eigentlich privatisieren könnte.

Aber das alles ist Off Topic und gehört hier gar nicht rein.

Und ich hoffe, das ist jetzt geklärt.

DigiAndi
Beiträge: 26
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:00
Kontaktdaten:

Re: DAB+ Berlin/Brandenburg

Beitrag von DigiAndi »

Japhi hat geschrieben:
So 5. Jan 2020, 14:19
WDR 5 hat auch Kulturanteile, dazu viel Information, etwas Musik und Hörspiele. An sich ist es schon mit Bayern 2 zu vergleichen.
WDR 5 ist das einzige Programm, das man wirklich mit Bayern 2 vergleichen kann (bzw. andersherum). Sehr hoher Wortanteil - und vor allem: keine klassische Musik. Beide Programme haben Sendungen, die mittlerweile einzigartig sind (z. B. der "Zündfunk" in Bayern 2 oder "Erlebte Geschichten" in WDR 5), wobei Bayern 2 vor allem durch den Zündfunk mehr reine Musiksendungen hat. Im Tagesprogramm dürfte WDR 5 einen höheren Musikanteil haben, da es im Gegensatz zu Bayern 2 bis auf das Tagesgespräch keine reinen Wortsendungen gibt (man korrigiere mich bitte, falls ich mich irre). Die einzige Musiksendung bei WDR 5 ist "MusikBonus" am Samstagabend (Untertitel deshalb auch: "Musikinsel im Wörtermeer"). Am ehesten kann man noch Deutschlandfunk Kultur in diese Reihe aufnehmen, allerdings gibt es dort in den Abendstunden auch klassische Musik und Konzertübertragungen. BR und WDR haben nach wie vor das Glück, diese vom "anspruchsvollen Wort" trennen zu können. Was hoffentlich auch so bleiben wird. Bei allen anderen Landesrundfunkanstalten muss sich das "anspruchsvolle Wort" ein Programm mit der klassischen Musik teilen. Ein bisschen eine Ausnahme ist sonst nur der NDR, wo sich NDR Info und NDR Kultur das ein wenig teilen. Tagsüber bekommt man in beiden Programmen aber nicht das, was es bei Bayern 2, WDR 5 oder Deutschlandfunk Kultur gibt.
Bild

Antworten