DAB+ Berlin/Brandenburg

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
tosamar
Beiträge: 19
Registriert: Do 6. Sep 2018, 13:41
Wohnort: JO61HI

Re: DAB+ Berlin/Brandenburg

Beitrag von tosamar » Mi 10. Jul 2019, 16:26

dabfrank hat geschrieben:
Di 9. Jul 2019, 16:55
Heute hat man die Neue Antenne am Scholzi in Betrieb genommen. Nach 14Uhr war der 10B für fast 20 Minuten aus und der Empfang ist wieder besser geworden aber ich hatte mir hier draußen mehr Pegel erhofft. Werde mal noch beobachten ob es so bleibt. :sozusagen:
Hier 130km südlich vom Scholzplatz immer noch "Grasnarbenempfang" nur vom Alex ? Der 10B aus Calau läuft stabil :-) Kann aber auch an der Jahreszeit liegen?

Bild

Bild

PAM
Beiträge: 4219
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

Re: DAB+ Berlin/Brandenburg

Beitrag von PAM » Do 11. Jul 2019, 07:44

PAM hat geschrieben:
Mi 26. Jun 2019, 08:31
Ich habe mobil Signaleinbrüche - sonderbarerweise mehr in der Stadt und weniger außerhalb.
Seit gestern sind diese weg. :danke:
[JO62rr]

Chief Wiggum
Moderator
Beiträge: 778
Registriert: Do 16. Aug 2018, 07:03
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: DAB+ Berlin/Brandenburg

Beitrag von Chief Wiggum » Do 11. Jul 2019, 07:50

Hier in Sendernähe ist der Pegel im DAB Player hoch wie immer. Vlt. wird ja trotzdem noch mit geringerer Leistung gesendet und probiert...)?
Allerdings zeigt mein DAB4 bei beiden rbb Kanälen nur "halben" Empfang an. Bundesmux hat Vollausschlag.
rbb888.jpg
:gruebel:
https://www.senderfotos-bb.de .
Stationär : UKW : BandII Dipol @ Onkyo T4970 / DAB : BIII Dipol @ RTL-Stick *** Mobil : UKW : Audi Concert / DAB : Albrecht DR57

Staxe
Beiträge: 44
Registriert: So 2. Sep 2018, 09:59

Re: DAB+ Berlin/Brandenburg

Beitrag von Staxe » Do 11. Jul 2019, 08:07

Guten Morgen,

seit dem Umbau am Scholzplatz läuft der 7D rbb hier in Weinböhla mit der LogPer in Richtung Hessen ohne jegliche Probleme - auch tagsüber unverändert.
20190711_075418-1024x1283.jpg
Beim Scan mit der Kathrein in Richtung Ochsenkopf wird 7D rbb nun immer eingelesen und läuft sogar teilweise mit Audio. Vor bzw. während dem Umbau kam mit der AV12 in Richtung Ochsenkopf bei mir jeden Tag 7D Niederbayern sehr gut an.
20190711_074845-1024x1764.jpg
Wurde beim 7B Berlin/BRBG 7B auch etwas geändert? Mir fehlt 7B Hessen heute früh welcher seit Wochen immer eingelesen wird und oftmals sehr gut läuft?
Warum ist die Liste so kurz? Weil ich die "Ortssender" (5C, 6B MDR Sachsen Anhalt, 6C DAB Leipzig, 8B MDR Thüringen, 9A MDR Sachsen, 10B rbb, 10D DAB Freiberg, 11C Sachsen-Anhalt, 12C CRo und 12D Berlin) nicht scanne - diese MUX liegen hier permanent mit Vollausschlag an.

Einen schönen Tag allerseits und viele Grüße vom Staxe aus Weinböhla.

tosamar
Beiträge: 19
Registriert: Do 6. Sep 2018, 13:41
Wohnort: JO61HI

Re: DAB+ Berlin/Brandenburg

Beitrag von tosamar » Do 11. Jul 2019, 09:35

@Staxe
Von welchem Programm stammen die Screenshots mit TI-Code inkl. Karte?
Müsste da nicht auch TI 2502 (Alex) mit empfangen werden?

Staxe
Beiträge: 44
Registriert: So 2. Sep 2018, 09:59

Re: DAB+ Berlin/Brandenburg

Beitrag von Staxe » Do 11. Jul 2019, 10:28

Der Screenshot stammt von QIRX.

Ja, das wundert mich auch -7D vom Alex kommt mit den beiden vertikalen Antennen (16er LogPer in Richtung Hessen und Kathrein AV 12 in Richtung Ochsenkopf - angebracht in 18 Meter Höhe auf einer Kiefer) absolut nicht an. Es ist immer nur der Sender Berlin Scholzplatz zu sehen - zu empfangen.
Ich müsste mal schauen was QIRX meint wenn ich die horizontale LogPer in Richtung Berlin. welche ich auf dem Hausdach montiert habe, anschließe.
Damit sollte der Alex zu sehen sein.

Es ist irgendwie seltsam, dass das Signal vom 7D rbb - mit der vertikalen LogPer in Richtung Hessen - nach dem Umbau am Scholzplatz hier deutlich besser ankommt als mit der horizontalen Antenne, welche direkt nach Berlin ausgerichtet ist. Ich vermute, dass dies an dem Höhenunterschied der Antennen liegt.

Viele Grüße.

tosamar
Beiträge: 19
Registriert: Do 6. Sep 2018, 13:41
Wohnort: JO61HI

Re: DAB+ Berlin/Brandenburg

Beitrag von tosamar » Do 11. Jul 2019, 14:39

@staxe

Die werden doch nicht etwa an der Polarisation gespielt haben? Ich empfange mit der 16er LogPer horizontal nur noch das Signal vom Alex?
Scholzplatz 7D war doch vorher mit dem Alex zusammen horizontal, beide haben sich hier vorher zusammen beim SFN-Empfang prima ergänzt.

Da werde ich wohl mal meine QirxVersion auf den neusten Stand bringen müssen.

Radio Fan
Beiträge: 814
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48
Wohnort: HRO

Re: DAB+ Berlin/Brandenburg

Beitrag von Radio Fan » Do 11. Jul 2019, 15:04

tosamar hat geschrieben:
Do 11. Jul 2019, 14:39
@staxe
Die werden doch nicht etwa an der Polarisation gespielt haben? Ich empfange mit der 16er LogPer horizontal nur noch das Signal vom Alex?
Scholzplatz 7D war doch vorher mit dem Alex zusammen horizontal.
Richtig : "war doch vorher" !
Nach dem Umbau ist die die Polarisation der neuen Antennen am Scholzplatz vertikal ! Ihr solltet schon mal ein wenig zurück lesen...
Chief Wiggum hat geschrieben:
Mi 19. Jun 2019, 12:42
Es wird fleissig gebastelt, trotz der Temperaturen. Mehr als die Hälfte der neuen Antennen hängt. Vertikal. :spos:
http://www.senderfotos-bb.de/bilder2/scholzplatz66.jpg

francesco210175
Beiträge: 75
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:18

Re: DAB+ Berlin/Brandenburg

Beitrag von francesco210175 » Do 11. Jul 2019, 22:45

Hier im Gesundbrunnen ist immer noch der "digitale Signal-Wurm" drin. Alle Multiplexe sind mit Vollausschlag zu hören, nur die beiden rbb Multiplexe "spinnen" weiterhin rum und haben nur zwei von fünf Balken bzw. nicht einmal die Hälfte von dem, was weiter oben im Bild von Chief Wiggum in seinen DUAL zu sehen ist.

Irgendwie eigenartig das ganze... :gruebel:

Ich war gerade auf dem Balkon und kann die Lichter des Fernsehturmes sehen. Denn wie gesagt: Alle Multiplexe sind mit und ohne ausgezogener Teleskopantenne mit vollem Signal zu hören, nur die rbb-ler nicht. Entweder kommt das Signal hier immer noch schlecht an vom Scholzplatz und im Falle des Kanal 7D kommt nichts mehr vom Fernsehturm an. Denn bevor der Antennenumbau am Scholzplatz angefangen hatte, kam das Signal vom rbb Mux auf 7D ebenfalls mit Vollausschlag hier bei mir an. :rolleyes:

Fredi63
Beiträge: 9
Registriert: Di 11. Sep 2018, 23:08

Re: DAB+ Berlin/Brandenburg

Beitrag von Fredi63 » Do 11. Jul 2019, 23:41

Das kann ich in Potsdam an meinem Hama DIT2000M und einer um 35° aus der Senkrechten gekippten 16 El.-LogPer Richtung Alex bestätigen. Dabei spielt es auch keine Rolle ob der Axing-Verstärker verstärkt oder auch nicht:
Die "Stabilitäts-Balkenanzeige" zeigt den 10B / 7D immer mit 50%; 5C immer mit 100%; die 7B / 12D -Muxe verhalten sich wie erwartet mit ca. 80% - "stärker" als 10B / 7D. Alle Muxe übrigens mit 0 Fehlerbits.
Mobil am DR56 und an einem L-/ VHF- Band-Magnetfuss (29cm) sieht die Sache ganz anders aus: Da ist der 10B im S/SW Berlins wie vor dem Umbau am stärksten, knapp gefolgt vom 7D und deutlich vom 5C.
Technisch hat diese merkwürdige Beobachtung jemand im Nachbarforum erklärt. Vielleicht stimmt das sogar.

PAM
Beiträge: 4219
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

DAB+ Berlin/Brandenburg

Beitrag von PAM » Fr 12. Jul 2019, 09:53

Was ist es denn? :gruebel: Nicht synchron - wie bereits vermutet?
[JO62rr]

jug
Beiträge: 87
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 19:36

Re: DAB+ Berlin/Brandenburg

Beitrag von jug » Fr 12. Jul 2019, 10:45

Fredi63 hat geschrieben:
Do 11. Jul 2019, 23:41
Das kann ich in Potsdam an meinem Hama DIT2000M und einer um 35° aus der Senkrechten gekippten 16 El.-LogPer Richtung Alex bestätigen. Dabei spielt es auch keine Rolle ob der Axing-Verstärker verstärkt oder auch nicht:
Die "Stabilitäts-Balkenanzeige" zeigt den 10B / 7D immer mit 50%; 5C immer mit 100%; die 7B / 12D -Muxe verhalten sich wie erwartet mit ca. 80% - "stärker" als 10B / 7D. Alle Muxe übrigens mit 0 Fehlerbits.
Mobil am DR56 und an einem L-/ VHF- Band-Magnetfuss (29cm) sieht die Sache ganz anders aus: Da ist der 10B im S/SW Berlins wie vor dem Umbau am stärksten, knapp gefolgt vom 7D und deutlich vom 5C.
Technisch hat diese merkwürdige Beobachtung jemand im Nachbarforum erklärt. Vielleicht stimmt das sogar.
@Fredi63: Die Stabilitätsanzeige beim DIT2000 ist keine Pegelanzeige, sondern ist vom Signalpegel und den Signalfehlern abhängig. Da sich die Sender Scholzplatz und Alex für den 7B offensichtlich im Testmodus befinden, wird die Stabilitätsanzeige nicht viel mehr als 50% anzeigen. Schau dir mal beim DIT 2000 die Pegelanzeige an, das ist die gelbe Kreisanzeige, die bei sehr gutem Signal den vollen Kreis=5 Kreissegmente anzeigt. Werden bei dir da auch nur 2-3 Segmente angezeigt, oder ist dort der Vollkreis zu sehen?
QTH : Rostock, Empfänger: HAMA DIT2000 mit TGN DAB -VV an VHF Antenne: K5-12 - 5 Elemente + 2x Sperrfilter 5C und 11B; BMW mit DAB+ Werksradio und Außenmagnetantenne an TGN DAB Vorverstärker; LG Sylus 2 Smartphone mit DAB+; Silvercrest SIRD 14 C2

tosamar
Beiträge: 19
Registriert: Do 6. Sep 2018, 13:41
Wohnort: JO61HI

Re: DAB+ Berlin/Brandenburg

Beitrag von tosamar » Fr 12. Jul 2019, 13:37

@Radio Fan


Besten Dank für den Link :-) http://www.senderfotos-bb.de/bilder2/scholzplatz66.jpg

Sind das ganz oben am Mast, alles horizontal ausgerichtete UKW-Antennen?

pomnitz26
Beiträge: 976
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:40
Wohnort: südliches Sachsen-Anhalt

Re: DAB+ Berlin/Brandenburg

Beitrag von pomnitz26 » Fr 12. Jul 2019, 14:29

Unser Moderator Chief Wiggum hat auf seiner Webseite noch ganz andere Senderfotos bereit: https://www.senderfotos-bb.de/

Schaut euch mal die Signatur an!

Das muß Kesseln
Beiträge: 543
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:19

Re: DAB+ Berlin/Brandenburg

Beitrag von Das muß Kesseln » Fr 12. Jul 2019, 14:57

OT an: @Chief Züssow könnte ein Update bekommen denn dort sendet nicht nur der 5C sondern auch 8B :danke: Natürlich nur wenn du es Zeitlich schaffen tust. OT aus:

Antworten