DAB+ Berlin/Brandenburg

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
cappu62
Beiträge: 29
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:25
Wohnort: Ottobeuren / täglich in Augsburg

Re: DAB+ Berlin/Brandenburg

Beitrag von cappu62 » Mo 3. Sep 2018, 17:23

DH0GHU hat geschrieben:
Mo 3. Sep 2018, 10:38
cappu62 hat geschrieben:
So 2. Sep 2018, 21:19
(wiederum für Megaradio SNA, einen News-Kanal und das katarische Staatsradio Sout Al Khaleej)
Gegen das Staatsradio aus Katar ist das Staatsradio aus Rußland ja noch weit weniger bedenklich. Die Ablehnung ist eigentlich logisch. Und dass ein Newskanal eines Senders, der im wesentlichen von staatseigenen "Systemmedien" (dieser eigentlich widerliche Begriff stimmt in dem Fall sogar mal...) aus Halbdemokratien und Erbdiktaturen finanziert wird, ausgewogen berichten würde, glaubt doch wohl niemand?
die Araber senden doch in Wien und London via DAB, oder irre ich mich?

RvBie
Beiträge: 1
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 12:23

Re: DAB+ Berlin/Brandenburg

Beitrag von RvBie » Di 4. Sep 2018, 16:46

Ich kann seit dem 02.09.18 hier zwischen Bautzen und Löbau südlich der B6 den 12D von Calau mit einer Antenne (UKW-Antenne - nicht optimal) unter dem Dach gut empfangen (Andreas Gsinn's Player ; Signal OK Vollausschlag; SNR 12,7 - 14,0).

Radiofritze
Beiträge: 15
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 19:56

Re: DAB+ Berlin/Brandenburg

Beitrag von Radiofritze » Mi 5. Sep 2018, 07:28

Das über den 7B gesendete "Radio B2 IFA" ist das Programm, welches auch über Satellit ausgestrahlt wird. Das weitere Programm "Radio B2 SCHLAGER" ist das Programm, welches in Berlin auch über UKW 106.0 MHz läuft. Übrigens in beiden Programmen ist der gleiche Moderator zur gleichen Zeit on Air. Es wird jedoch unterschiedliche Musik gespielt.

Sofern man ein DAB+-Radio auf der IFA bei sich führt und einen Suchlauf - zumindest in Halle 2.2 - startet, wird man feststellen, dass dort ein Low Power Test Muxx zu empfangen ist, mit dem demonstriert wird, wie zukünftig Katastrophenmeldungen die DAB+ Radios erreichen.

Grüße vom Radiofritze aus Berlin

dh5ym
Beiträge: 2
Registriert: Mi 5. Sep 2018, 09:26

Re: DAB+ Berlin/Brandenburg

Beitrag von dh5ym » Mi 5. Sep 2018, 09:29

Die beiden RBB Ensembles aus Calau sind im nördlichen Teil von Dresden (JO61UC) teilweise indoor empfangbar.

PAM
Beiträge: 671
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:35

Re: DAB+ Berlin/Brandenburg

Beitrag von PAM » Do 6. Sep 2018, 10:00

In einem gefühlt nie enden wollenden Werbeblock warb 104.6 RTL zweimal für DAB+. Einmal für die Technologie Digitalradio und einmal für die eigene Programmaustrahlung. Klanglich ist 104.6 RTL auf DAB+ in meinen Ohren nicht zu beanstanden.

dabfrank
Beiträge: 21
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:57

Re: DAB+ Berlin/Brandenburg

Beitrag von dabfrank » Do 6. Sep 2018, 10:55

Und der Rest hat noch nicht aufgeschaltet.?
Am Wochenende kann ich ja dann selber testen ,welche Sender gut klingen.
Urlaub aus . sozusagen ☹️

Radiofritze
Beiträge: 15
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 19:56

Re: DAB+ Berlin/Brandenburg

Beitrag von Radiofritze » Do 6. Sep 2018, 12:57

Radio B2 IFA hat den Multiplex auf 7B verlassen.

Kasuppke
Beiträge: 2
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:19

Re: DAB+ Berlin/Brandenburg

Beitrag von Kasuppke » Do 6. Sep 2018, 14:02

Radiofritze hat geschrieben:
Do 6. Sep 2018, 12:57
Radio B2 IFA hat den Multiplex auf 7B verlassen.
Hat jemand auf dem Kanal IFA-relevantes gehört? Ich konnte mich nicht dazu durchringen, das Programm länger eingeschaltet zu lassen ;-)

cappu62
Beiträge: 29
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:25
Wohnort: Ottobeuren / täglich in Augsburg

Re: DAB+ Berlin/Brandenburg

Beitrag von cappu62 » Do 6. Sep 2018, 17:27

War das Programm zusätzlich zu radioB2+ MIXX oder anstelle im MUX?

dvb_jens
Beiträge: 6
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:35

Re: DAB+ Berlin/Brandenburg

Beitrag von dvb_jens » Do 6. Sep 2018, 18:49

Ja, wir haben ja alle übersehen das München nicht mehr die DAB+ Hauptstadt ist, sonder Berlin!
München hat 48 Radiostationen und Berlin 53. Wenn die 5 Radios die noch nicht auf Sendung sind dazu kommen sind es sogar 58.
Viel schlimmer ist das das die Brandenburger und Berliner Werbeindustrie für DAB+ das übersehen hat. Die Bayern hatten es vermarktet, und sind nicht umsonst führend mit den Verkaufszahlen.

DH0GHU
Beiträge: 109
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: DAB+ Berlin/Brandenburg

Beitrag von DH0GHU » Do 6. Sep 2018, 19:19

Ach, geteilt durch die Einwohnerzahl liegt München immer noch vorne. Und dann noch Overspill...
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.

pomnitz26
Beiträge: 205
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:40
Wohnort: südliches Sachsen-Anhalt

Re: DAB+ Berlin/Brandenburg

Beitrag von pomnitz26 » Do 6. Sep 2018, 23:16

Unterschätze mal die Reichweite des Berliner Fernsehturmes nicht. Die ist enorm.
Im südlichen Sachsen-Anhalt sind nun 7B, 7D, 10B und 12D in Andis Player drin. Die haben meine geliebten Bayern verdrängt.
Übrigens, wo liegt im Bild der Fehler?
Dateianhänge
12D Oberpfalz.PNG
12D Oberpfalz.PNG (9.62 KiB) 435 mal betrachtet

mittendrin
Beiträge: 30
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:52

Re: DAB+ Berlin/Brandenburg

Beitrag von mittendrin » Fr 7. Sep 2018, 09:35

pomnitz26 hat geschrieben:
Do 6. Sep 2018, 23:16
Die haben meine geliebten Bayern verdrängt.
Übrigens, wo liegt im Bild der Fehler?
Wohl doch nicht, es sind die Daten des 12D Oberpfalz vom Ochsenkopf, obwohl Berlin/Brandenburg genannt wird:
Bayern:
ROCK ANTENNE ROCK ANT 80 kbps / DAB+/HE-AAC v1 Stereo EEP 3-A D319
Brandenburg:
Audio-Service 0xD319, Label: 'ROCK ANTENNE', ShortLabel: 'ROCK ANT', PTY: Rock Music (dynamic), NumComponents: 1 (Audio: 1, Data: 0)
AudioComponent, SCIdS: 0, Label: '', ShortLabel: '', ASCTy: 0x3F (AAC), SubChId: 2, StartCU: 54, NumCU: 54, ErrorProt: EEP 3-A (FEC: 1/2), Datarate: 72 kbit/s, NumUserApps: 1
Den Tipp hast du mit dem Dateinamen aber selbst gegeben ;)
mittendrin ist hier: QTH 11e59 / 51n23

pomnitz26
Beiträge: 205
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:40
Wohnort: südliches Sachsen-Anhalt

Re: DAB+ Berlin/Brandenburg

Beitrag von pomnitz26 » Fr 7. Sep 2018, 09:39

Bei normalen Wetter und vor allem bei Regen ist der Ochsenkopf sehr stark, bei Tropo kommen die Berliner und Brandenburger Muxe.

Kasuppke
Beiträge: 2
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:19

Re: DAB+ Berlin/Brandenburg

Beitrag von Kasuppke » Fr 7. Sep 2018, 09:41

cappu62 hat geschrieben:
Do 6. Sep 2018, 17:27
War das Programm zusätzlich zu radioB2+ MIXX oder anstelle im MUX?
Es war zusätzlich drin.

Antworten