DAB(+) in Hessen

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
Badestadt
Beiträge: 216
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:23

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von Badestadt »

Der Ettelsberg wird gerne überschätzt. Ich halte den Eimberg für die bessere Wahl. Richtung Diemelsee steht der Dommel voll im Weg, dahinter kommt kaum was an. Hilfreiche Reflexionen lassen sich leider nicht berechnen.
QTH: Bad Wildungen (400 m ü. NN)

PrismaPlayer
Beiträge: 379
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 23:36

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von PrismaPlayer »

Der Ettelsberg steht etwas südlich von Willingen, die Dommel nördlich. Sieht so aus als könnte der Ettelsberg da noch gerad Richtung Diemelsee vorbeikommen.
Naja wir werden sehn was sich der hr dort überlegt.
Hoffentlich das richtige und mit keiner starken Richtstrahlung, damit auch noch etwas Leistung Richtung Brilon,Olsberg,Meschede und zur A44 rausgeht um die Reichweite in HSK und Ostwestfalen etwas zu verbessern.

planetradio
Beiträge: 1636
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Göttingen

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von planetradio »

UKW und DVBT2

Großer Feldberg muss morgen zwischen 13 und 14.45 Uhr abgeschaltet werden

https://www.hr.de/presse/der-hr/2021/em ... g-100.html
Zuletzt geändert von planetradio am Do 21. Jan 2021, 19:53, insgesamt 2-mal geändert.

Habakukk
Beiträge: 3386
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von Habakukk »

Und kein Wort zu DAB+. Wenn es nicht mit abgeschaltet wird, hätte man es wenigstens als Alternative zu UKW in der Abschaltzeit erwähnen können.

Marc!?
Beiträge: 2148
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von Marc!? »

Habakukk hat geschrieben:
Do 21. Jan 2021, 19:53
Und kein Wort zu DAB+. Wenn es nicht mit abgeschaltet wird, hätte man es wenigstens als Alternative zu UKW in der Abschaltzeit erwähnen können.
Es ist halt die Frage, ob es auch abgeschaltet wird, da die ERP ja deutlich geringer st und zweites wie groß die Auswirkungen dann überhaupt sind, denn im Vergleich zu DVB-T2 ist das Netz mittlerweile ja schon deutlich dichter und im Falle des HR ja ein hessenweites SFN..

Badestadt
Beiträge: 216
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:23

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von Badestadt »

Und kein Wort zu DAB+.
Wurde heute morgen im Programm aber erwähnt.
QTH: Bad Wildungen (400 m ü. NN)

Marc!?
Beiträge: 2148
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von Marc!? »

Hat jmd mal getestet, wie sich DAB Netz des HR ohne den Feldberg geschlagen hat?

Hat ja auch nur 5 kW und gerichtet. In den Städten Wiesbaden/Mainz, Frankfurt sind 10 kW Stadtsender installiert, dazu in Darmstadt ein Füllsender und am Rand gibt es im Gegensatz zu DVB-T2 Unterstützung aus dem Lahntal, Gelnhausen und aus Gießen, sowie der Rimberg mit 10 kW in einem SFN. Dazu aus dem Süden mit 10 kW der Hardberg, Würzberg fehlt noch.

Die Redundanz ist natürlich in Zukunft auch so ein Vorteil gegenüber UKW und ist bei DVB-T2 aus kostengründen kaum vorhanden.

PrismaPlayer
Beiträge: 379
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 23:36

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von PrismaPlayer »

DAB+ war von der Abschaltung nicht betroffen. Wäre 7b ohne Feldberg gelaufen hätte man das am meisten im Westerwald und in RLP gemerkt. Ansonsten gibt es im SFN genug Sender die aushelfen. Der Feldberg hat bei allen DAB+ Kanälen eine kleine Ausblendung nach Südwest auf 2,5kw.In alle andere Richtungen gehn volle 5kw raus.

Marc!?
Beiträge: 2148
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von Marc!? »

PrismaPlayer hat geschrieben:
Sa 23. Jan 2021, 01:13
DAB+ war von der Abschaltung nicht betroffen. Wäre 7b ohne Feldberg gelaufen hätte man das am meisten im Westerwald und in RLP gemerkt. Ansonsten gibt es im SFN genug Sender die aushelfen. Der Feldberg hat bei allen DAB+ Kanälen eine kleine Ausblendung nach Südwest auf 2,5kw.In alle andere Richtungen gehn volle 5kw raus.
Hast du das getestet?

Es ist eben die Frage, wie der Standort Diez hier nun mehr aushilft. Außerdem wäre ja auch eine Reduzierung eine Variante der Sendeleistung eine Variante gewesen.

PrismaPlayer
Beiträge: 379
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 23:36

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von PrismaPlayer »

Nein ich habe es nicht getestet, es wurde in den hr Nachrichten gesagt, das DAB+ am Feldberg nicht betroffen sei. Diez steht sehr tief und wird nicht die meiste Reichweite haben. Zumindest kommmt auf der A3 bei Neuwied Neustadt Wied nur noch der Feldberg an. Ich hoffe das der hr bald Driedorf in Angriff nimmt um im Westerwald und Lahn Dill zu verbessern. Aber das wird erst nach Würzberg und der großen Aktion an der Sackpfeife erfolgen.

Nordi207
Beiträge: 237
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 17:22

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von Nordi207 »

Für mich hört sich Antenne Mainz heute sehr nach Mono an. :confused:

DX OberTShausen
Beiträge: 1021
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:00
Wohnort: Obertshausen

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von DX OberTShausen »

Der 7B läuft nicht synchron. Im Raum Offenbach/Hanau gibt es mobil viele Aussetzer. Stationär kann ich beobachten dass es trotz starkem Pegel viele Signalfehler gibt.

maroon6
Beiträge: 547
Registriert: Fr 28. Sep 2018, 16:01

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von maroon6 »

Nordi207 hat geschrieben:
So 31. Jan 2021, 16:51
Für mich hört sich Antenne Mainz heute sehr nach Mono an. :confused:
Die Zuführung scheint tatsächlich über Mono zu laufen, das Signal über DAB+ wird allerdings in Stereo ausgestrahlt. So ist das freilich Schwachsinn, wenn man schon bei der Zuführung spart, könnte man auch die Bitrate bei DAB+ von 56 kbit/s Stereo auf 40 kbit/s Mono absenken (wie Mega Radio SNA), Das würde dann immer noch besser klingen als der aktuelle Zustand. Antenne Mainz ist das für mich am schhlechtesten klingende DAB+-Programm Deutschlands und das liegt nicht alleine an der geringen Bitrate.

planetradio
Beiträge: 1636
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Göttingen

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von planetradio »

RF_NWD hat geschrieben:
So 11. Okt 2020, 15:08
planetradio hat geschrieben:
Mo 5. Okt 2020, 18:21
Die Empfangsprognose zeigt jetzt beim 6A outdoor und indoor an.

Vorher wurde doch nicht unterschieden oder?
Das wurde beim letzten Update korrigiert. Dafür ist anderer Blödsinn jetzt drin, der dir bestimmt beim 11B des NDR auch aufgefallen ist.
Der 11B wird zwar wieder richtig angezeigt, dafür wird aber für Göttingen der falschen Kanal angezeigt und Einbeck hat man auch nicht eingepfelgt

planetradio
Beiträge: 1636
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Göttingen

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von planetradio »

Heute Nacht wird der Hardberg abgeschaltet

Freitag, den 12. Februar, von 00:10 und 03:00 Uhr
Wo: Senderstandort Hardberg
Was: Abschaltung
Betroffene Sender: Betroffen hiervon sind die UKW-Wellen hr1 (90,6 MHz), hr3 (92,7 MHz), hr4 (101,6 MHz) und YOU FM(95,3 MHz), sowie die DABplus-Ensembles hr-Radio im Kanalblock 7B.
Grund: Wartungsarbeiten an der Niederspannungsverteilung

Quelle: https://www.hr.de/services/empfang-und- ... g-104.html

Antworten