DAB(+) in Hessen

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
Badestadt
Beiträge: 206
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:23

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von Badestadt »

Man kann auch die Richtstrahlantenne erweitern
Wobei ich mich frage, warum man das nicht gleich gemacht hat, zumal man dann ja wieder da hoch müsste. Wie gefährlich das sein kann, haben wir letztes Jahr erleben müssen.
Oder man geht nicht davon aus, jemals eine Koordinierung für 195 m zu bekommen. :gruebel:
QTH: Bad Wildungen (400 m ü. NN)

PrismaPlayer
Beiträge: 336
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 23:36

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von PrismaPlayer »

Badestadt hat geschrieben:
Sa 19. Sep 2020, 14:58
Man kann auch die Richtstrahlantenne erweitern
Wobei ich mich frage, warum man das nicht gleich gemacht hat, zumal man dann ja wieder da hoch müsste. Wie gefährlich das sein kann, haben wir letztes Jahr erleben müssen.
Oder man geht nicht davon aus, jemals eine Koordinierung für 195 m zu bekommen. :gruebel:
Das wäre ein Armutszeugnis keine Koordinierung auf 195m hinzubekommen. Man hätte sich wirklich bemühen müssen auch von dort vertikal mit 5c,6a und 7b zu senden und solang Niedersachsen die Überstrahlung maßregelt halt mit weniger Leistung.
Die horizontale alte tv Antenne die jetzt genutzt wird ist ja kein Dauerzustand.

Badestadt
Beiträge: 206
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:23

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von Badestadt »

Dienstag, 22. September, 10:05 bis 13 Uhr

Wo: Empfangsbereich des Senders Hoher Meißner. Es kann zu Empfangsbeeinträchtigungen im Ballungsraum Kassel und im nordhessischen Umland kommen. Die DVB-T2-Abstrahlung von den Senderstandorten Söhrewald und Habichtswald im Senderverbund mit dem Standort Hoher Meißner ist hiervon nicht betroffen.

Was: Abschaltung der gesamten DVB-T2-Programmabstrahlung, Kanal 46 und 29

Betroffene Sender: Alle DVB-T2-Programme (HD) auf der Kanalfrequent 46 (674 Mhz): Das Erste, Phoenix, Tagesschau24, Arte, One sowie auf Kanal 29 (538 MHz): hr, WDR, SWR, mdr, NRD.

Grund: Wartungsarbeiten
Am Dienstag geht`s weiter auf dem Hohen Meißner, DAB+ ist aber nicht betroffen.
QTH: Bad Wildungen (400 m ü. NN)

PrismaPlayer
Beiträge: 336
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 23:36

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von PrismaPlayer »

Marc!? hat geschrieben:
Sa 19. Sep 2020, 14:51
PrismaPlayer hat geschrieben:
Sa 19. Sep 2020, 12:26
Schöne Bilder :danke:
Frage mich nur wo die DVB T Antennen am großen Mast hin sind?
Wenn die anderen Kanäle auch mal auf eine neue vertikale Antenne am großen Mast sollen, dann könnte die neue Rundstrahlantenne aber nur unter die jetztige mdr Richtantenne :rolleyes:
Im GFK Zylinder an der Spitze?

Man kann auch die Richtstrahlantenne erweitern und unterschiedlich ansteuern, wie am Kreuzberg zum Beispiel.
Kann ja dann nur im GFK Zylinder sein. Klar entweder man packt die neue Antenne dann mit in den Zylinder wie am Rimberg wenn das so einfach geht oder erweitert die mdr Antenne,das man sie so wie am Kreuzberg schalten kann.
Das hatte ich ja dem hr auch an der Sackpfeife für den 7b und 11d vorgeschlagen, weil 11d Richtung Südost ausblenden muß. Da hieß es aber das es zu aufwendig wäre und die beiden Kanäle rund ausgestrahlt würden. Was mit 5c und 6a dann passiert und ob die auf der alten Antenne bleiben weiß niemand. Wäre natürlich sehr kontraproduktiv! 5c ganz sicher und auch 6a können mit Sicherheit rund ausgestrahlt werden. Der 6a braucht unbedingt die Leistung Richtung West und Süd auf die A45 und den Dünsberg,Rimberg und Kreuzberg dazu.

Marc!?
Beiträge: 1656
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von Marc!? »

Da DAB aktuell vom kleinen Mast kommt, ist es logisch, dass DAB weitersenden kann.

Der GfK Zylinder sieht aber relativ klein, sodass ich mir nicht vorstellen kann, dass neben DVB-T2 dort noch DAB für 5 kW untergebracht werden kann.

Nicoco
Beiträge: 1322
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von Nicoco »

Radio Teddy wird angeblich als Ersatz für Rock Antenne in die hessischen Muxe (zurück)kommen:
https://www.satellifax.de/pda/mlesen.ph ... 317ab06b02

Kitty71
Beiträge: 9
Registriert: Di 13. Nov 2018, 23:15

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von Kitty71 »

Ich kann nicht verstehen wenn voraussichtlich 2 oder 3 Programme die hessischen Muxe verlassen werden endlich mal versucht wird FFH ROCK und planetBlackBeats in den Südhessenmux zu bringen.

Nicoco
Beiträge: 1322
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von Nicoco »

In Hessen werden ja mit Rock Antenne, Absolut Hot und Joke FM drei Programme die Muxe verlassen.
Wenn Rock Antenne - angeblich - Radio Teddy als "Nachmieter" ausgekoren hat, dann ist das eben so.
Und es blieben für FFH Rock und planetBlackBeats ja noch die Plätze von Joke FM und Absolut Hot.

PrismaPlayer
Beiträge: 336
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 23:36

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von PrismaPlayer »

Kann ich auch nicht verstehen, vielleicht kann ja jemand ne mail an FFH schicken und nachfragen. @planetradio,komm du machst das doch gerne :joke:

Eckhard.
Beiträge: 353
Registriert: So 2. Sep 2018, 10:15

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von Eckhard. »

Nicoco hat geschrieben:
Mi 30. Sep 2020, 12:05
Radio Teddy wird angeblich als Ersatz für Rock Antenne in die hessischen Muxe (zurück)kommen.
Stimmt :D - nur der Wechseltermin ist noch nicht offiziell bekannt. Ich nehme mal an ab Montagvormittag.

planetradio
Beiträge: 1212
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Göttingen

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von planetradio »

@PrismaPlayer

Ist erledigt :xcool:

PrismaPlayer
Beiträge: 336
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 23:36

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von PrismaPlayer »

planetradio hat geschrieben:
Mi 30. Sep 2020, 16:39
@PrismaPlayer

Ist erledigt :xcool:
Supi :spos:
Wenn FFH schon keine Anstalten macht in den 2.Bundesmux oder in den Privatmux NRW zu kommen, sollen se wenigstens FFH Rock und planet black beatz hessenweit verbreiten.

planetradio
Beiträge: 1212
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Göttingen

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von planetradio »

NRW kann ja noch kommen

Dudelsack
Beiträge: 918
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 21:29
Wohnort: Marburg und zeitweise Stuttgart

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von Dudelsack »

Damit es auch noch im entsprechenden Landesthema vermerkt ist:
Carlsberger hat geschrieben:
Sa 3. Okt 2020, 13:20
Laut der Facebook-Seite von Absolut HOT wird deren Programm bereits morgen in Hessen abgeschaltet:

„ Liebe Hessen: Am Sonntag könnt ihr uns zwar nur per Webstream hören - dafür empfangt ihr uns ab Montag BUNDESWEIT!
Mit Absolut relax, Absolut TOP, Absolut Oldie Classics und Absolut Bella: www.facebook.com/AbsolutBella <3“

Ich frage mich warum sie ausgerechnet am Sonntag in Hessen abschalten und warum läuft Bayern weiter ?
Ist eigentlich sicher, dass sie den Programmplatz in Hessen komplett aufgeben oder wird dieser womöglich künftig für Absolut Music XL genutzt ?

Bis jetzt läuft Absolut HOT im 12C wie gewohnt.
Von der wirtschaftlich sicher sinnvollen und nachvollziehbaren Entscheidung mal abgesehen, wird das für Südhessen wohl nicht so viel ausmachen. Ja, in manchen Gegenden wie im Versorgungsgebiet von Schnepfenkopf und Dünsberg dürfte sich sogar eine Verbesserung ergeben, da der 12C dort noch nicht abgestrahlt wird. Der fehlende Hardberg dürfte ja eigentlich ganz gut durch den Königstuhl kompensiert werden.
Düsterer sieht es dagegen in Nordhessen aus, wo Absolut Hot wohl mit dem heutigen Tag einige Bereiche nicht mehr versorgen wird.

PrismaPlayer
Beiträge: 336
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 23:36

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von PrismaPlayer »

So schlimm wird es in Nordhessen nicht werden. Es fehlen Sackpfeife und Meißner,dafür haben Absolut Hot,Joke und Rock Antenne dann Siegen Süd und Dünsberg die im Sendegebiet von Biedenkopf auch recht gut empfangbar sind. Und für den Meißner hat man den Inselsberg,Brocken und Göttingen.
Ich denke das in den nächsten Jahren der Meißner, Sackpfeife,Rimberg,Kreuzberg und Hardberg dazu kommen werden.
Sackpfeife und Hardberg klar auf 9b ,aber ob es beim Rimberg,Meißner und Kreuzberg 9b oder 5d wird,ist bestimmt noch nicht klar.

Antworten