DAB(+) in Hessen

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
Eckhard.
Beiträge: 243
Registriert: So 2. Sep 2018, 10:15

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von Eckhard. » Fr 15. Nov 2019, 15:25

Nordi207 hat geschrieben:
Fr 15. Nov 2019, 13:44
War mir gar nicht bewusst, dass im Raum DA ein Füllsender nötig sei.
Es geht hauptsächlich um den einwandfreien Empfang DAB+ 12c in der kompletten Darmstädter Innenstadt. Da gibt es tatsächlich Qualitätsprobleme beim Empfang.

Der DAB Freak Gabi
Beiträge: 42
Registriert: Mo 15. Jul 2019, 16:58

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von Der DAB Freak Gabi » Sa 23. Nov 2019, 12:47

Was ist denn aktuell bei Antenne Mainz los. Schon seit ca 30 Min beobachte ich eine ziemlich seltsame aber zunehmend belustigende Störung. Das Programm läuft schneller und ca mehrere Oktaven höher und fällt immer für nen kurzen Zeitraum aus.
Kann leider keine Audios hochladen da hier irgendwie gar kein Format akzeptiert wird.

Keine Ahnung was das sein soll. Es klingt auch insgesamt sehr merkwürdig. Vielleicht hats ja noch jmd anderes gehört.

Dudelsack
Beiträge: 466
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 21:29
Wohnort: Marburg und zeitweise Stuttgart

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von Dudelsack » Sa 23. Nov 2019, 13:43

Der DAB Freak Gabi hat geschrieben:
Sa 23. Nov 2019, 12:47
Kann leider keine Audios hochladen da hier irgendwie gar kein Format akzeptiert wird.
Du musst einfach die Dateiendung beispielsweise auf .TXT abändern und dann solltest du die Datei eigentlich problemlos anhängen können. Schreibe bitte noch dazu, welches Format das ursprünglich mal war. Wenn wir uns das dann später anhören wollen, müssen wir unsererseits einfach die Dateiendung wieder zurücksetzen, also beispielsweise von .TXT zu .MP3 umbenennen.

Der DAB Freak Gabi
Beiträge: 42
Registriert: Mo 15. Jul 2019, 16:58

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von Der DAB Freak Gabi » Sa 23. Nov 2019, 13:51

Ich probiere nochmal. Hier also als TXT Datei. Die ursprüngliche Endung war . amr

Mittlerweile ist Antenne Mainz übrigens komplett verstummt.
Dateianhänge
Antenne Mainz 12 C Störung.txt
(111.69 KiB) 40-mal heruntergeladen

DX OberTShausen
Beiträge: 616
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:00
Wohnort: Obertshausen

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von DX OberTShausen » Sa 23. Nov 2019, 15:39

Antenne Frankfurt klingt auch schon seit Wochen/Monaten ziemlich besch...eiden. Auch über UKW. Aber anscheinend interessiert das niemanden.

Nordi207
Beiträge: 122
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 17:22

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von Nordi207 » Sa 23. Nov 2019, 20:54

Ich hatte das der Antenne FfM vor Wochen geschrieben, aber, wie Du schon schreibst, kein Interesse

Dudelsack
Beiträge: 466
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 21:29
Wohnort: Marburg und zeitweise Stuttgart

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von Dudelsack » Sa 23. Nov 2019, 21:31

Wahnsinn, was ist denn da mit Antenne Mainz passiert? Klingt ja echt so, als würde das Programm per Kassette eingespielt und dabei würde es Bandsalat geben. :eek:

Marc!?
Beiträge: 1142
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von Marc!? » Sa 23. Nov 2019, 23:47

Nordi207 hat geschrieben:
Sa 23. Nov 2019, 20:54
Ich hatte das der Antenne FfM vor Wochen geschrieben, aber, wie Du schon schreibst, kein Interesse
Eigentlich unverständlich, denn DAB erweitert das Sendegebiet nicht unerheblich.

Leon_Nordhessen
Beiträge: 19
Registriert: Di 11. Dez 2018, 16:38

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von Leon_Nordhessen » Mo 25. Nov 2019, 14:44

Wenn ich das richtig verstanden habe ist jetzt im 6A Hessen-Nord kein Platz mehr für einen Sender, richtig?

DX OberTShausen
Beiträge: 616
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:00
Wohnort: Obertshausen

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von DX OberTShausen » Mo 25. Nov 2019, 16:01

Leon_Nordhessen hat geschrieben:
Mo 25. Nov 2019, 14:44
Wenn ich das richtig verstanden habe ist jetzt im 6A Hessen-Nord kein Platz mehr für einen Sender, richtig?
Ich bin mir nicht sicher, aber ich denke, dass für 1 oder 2 Programme noch Platz sein müsste 🤔

Dudelsack
Beiträge: 466
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 21:29
Wohnort: Marburg und zeitweise Stuttgart

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von Dudelsack » Mo 25. Nov 2019, 16:37

Ich meinte mich auch zu erinnern, dass da noch was frei ist. So weit ich weiß, ist etwas von der Kapazität auch für Radio Unerhört aus Marburg reserviert. Solang es aber für den 6A noch keinen Füllsender in Marburg gibt, wollen die aber verständlicherweise noch nicht auf Sendung gehen.
Der HR geht hier auch ohne einen Stadtsender so einiger Maßen, weil sich das Signal aus Sackpfeife, Rimberg, großem Feldberg und Dünsberg irgendwie zusammenaddiert. Die letzteren beiden Standorte fehlen dem 6A aber nun mal und Sackpfeife und Rimberg alleine können diese Abdeckung nicht leisten. Daher würde es für RUM tatsächlich nur wenig Sinn ergeben, jetzt schon aufschalten zu lassen, zumal man dort sicherlich auch nicht im Geld schwimmt...

ScheichManfred
Beiträge: 66
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:05

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von ScheichManfred » Mo 25. Nov 2019, 17:18

DX OberTShausen hat geschrieben:
Sa 23. Nov 2019, 15:39
Antenne Frankfurt klingt auch schon seit Wochen/Monaten ziemlich besch...eiden. Auch über UKW. Aber anscheinend interessiert das niemanden.
Antenne Frankfurt führt auf der Webseite auch noch die 88,0 aus Delkenheim auf, die seit einem Jahr abgeschaltet ist. Macht ja nix :gruebel:

Der DAB Freak Gabi
Beiträge: 42
Registriert: Mo 15. Jul 2019, 16:58

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von Der DAB Freak Gabi » Mo 25. Nov 2019, 22:52

Auf FMscan sehe ich gerade dass anscheinend der Sender Mainz Kastell im 12C abgeschaltet wurde. Kann dies jemand bestätigen?

Ich persönlich finde das jetzt nicht so gut. Sicher gibt es jetzt Stellen in Mainz und Wiesbaden wo es zu Ausfällen kommen könnte aufgrund der Topographie.

Marc!?
Beiträge: 1142
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von Marc!? » Mo 25. Nov 2019, 23:36

Der DAB Freak Gabi hat geschrieben:
Mo 25. Nov 2019, 22:52
Auf FMscan sehe ich gerade dass anscheinend der Sender Mainz Kastell im 12C abgeschaltet wurde. Kann dies jemand bestätigen?

Ich persönlich finde das jetzt nicht so gut. Sicher gibt es jetzt Stellen in Mainz und Wiesbaden wo es zu Ausfällen kommen könnte aufgrund der Topographie.
Ich denke, dass ist ein Fehler, denn in der Sendertabelle steht er noch drin

Habakukk
Beiträge: 1547
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von Habakukk » Di 26. Nov 2019, 08:18

Vermutlich ein Problem mit der Bundesland-Kennung, da Mainz-Kastel zwar in Hessen liegt, aber grundsätzlich als Standort für Rheinland-Pfalz eingetragen ist.

Antworten