DAB(+) in Hessen

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
Carlsberger
Beiträge: 124
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:47
Kontaktdaten:

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von Carlsberger » Sa 12. Okt 2019, 13:05

Ob es wirklich ein Programm aus dem Ausland ist oder vielleicht doch nur ein ausländisches Format ? Ich könnte mir metropol fm ganz gut vorstellen, die genau im Sendegebiet des 12C ja bereits sämtliche UKW-Funzeln betreiben.

Wenn die Pressemitteilung jedoch stimmt tippe ich auch auf BBC, wobei mir nicht ganz klar ist weshalb sie gerade an Hessen so großes Interesse haben. Auf alle Fälle schön dass es vermutlich mal kein Hitradio mit den größten Hits, der lustigsten Morningshow und dem besten Gewinnspiel geben wird.
Alias Ex-Ketscher

+++ Radiotools http://nebenkostenfix.de/radio +++

TobiasF
Beiträge: 298
Registriert: Mo 20. Mai 2019, 09:40
Wohnort: Dresden-Mickten / Moritzburg-Reichenberg bei Dresden
Kontaktdaten:

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von TobiasF » Sa 12. Okt 2019, 13:45

Carlsberger hat geschrieben:
Sa 12. Okt 2019, 13:05
BBC, wobei mir nicht ganz klar ist weshalb sie gerade an Hessen so großes Interesse haben.
Vielleicht wegen „Europas Finanzhauptstadt“ Frankfurt?

Carlsberger
Beiträge: 124
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:47
Kontaktdaten:

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von Carlsberger » Sa 12. Okt 2019, 19:28

Ist natürlich ein Argument...
Alias Ex-Ketscher

+++ Radiotools http://nebenkostenfix.de/radio +++

Eckhard.
Beiträge: 220
Registriert: So 2. Sep 2018, 10:15

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von Eckhard. » So 13. Okt 2019, 11:27

BBC war schon zu reinen UKW-Zeiten daran interessiert in Frankfurt /M. eine UKW-Frequenz zu bekommen. Warum und von welcher Seite es dann nicht dazu kam - keine Ahnung :confused:

PrismaPlayer
Beiträge: 103
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 23:36

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von PrismaPlayer » So 13. Okt 2019, 12:01

Ich verstehe nicht warum FFH nicht interessiert ist seine Programme FFH Rock und planet black beatz auch über den 12c und somit hessenweit zu verbreiten. So wie es jetzt ist, sind das doch halbe Sachen...

Salvator
Beiträge: 11
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:52

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von Salvator » So 13. Okt 2019, 14:26

Eckhard. hat geschrieben:
So 13. Okt 2019, 11:27
BBC war schon zu reinen UKW-Zeiten daran interessiert in Frankfurt /M. eine UKW-Frequenz zu bekommen.
Frankfurt a.M. gilt als internationalste Großstadt in Deutschland. Da passt es m.E. sehr gut, dass ein Sender wie BBC Worldservices, auch die Non-Nativspeaker in etwas einfacherem Englisch erreichen kann.
Und ja, ich fände es als echte ein Bereicherung der DAB-Radiolandschaft in Rhein-Main.
Dudelsender haben wirklich genug... :verrueckt:
Salve!

Digital: JVC KD-DB97BT, Pure OneMi, Dual DAB12, Dual DAB19, Roberts Expression, Muvid IR815, Silvercrest SIRD14 A1 & C2, Denver DAB 28, SEG CR 117 DAB+
SAT: 13°, 19°, 23°, 28°
Analog: Degen 1103 (110kHz-Filter), Quelle Simonetta 05266, VE301

Nordi207
Beiträge: 115
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 17:22

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von Nordi207 » So 13. Okt 2019, 16:39

Es gibt doch schon MegaSNA. :D Aber müsste BBC dann nicht in Mp2 senden? ;)

Bei Metropole wäre ich überrascht, sind die ja nicht gerade für Digitalradio berühmt.
Andererseits sind nahezu alle UKW-Station in Hessen auch irgendwie via DAB+ Empfangbar, daher...

Badestadt
Beiträge: 108
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:23

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von Badestadt » Mi 16. Okt 2019, 10:19

Der hr meldet:
Am Gebäude des Senders Hoher Meißner wird am Mittwoch, 16. Oktober, die Stromversorgung erneuert. Deshalb werden sowohl die Radioprogramme über DAB+ als auch die Fernsehprogramme via DVB-T2 HD zwischen 10 und 14 Uhr abgeschaltet.
QTH: Bad Wildungen (400 m ü. NN)

KvR
Beiträge: 1
Registriert: Do 6. Sep 2018, 08:22

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von KvR » Do 31. Okt 2019, 22:41

Mittwoch vor einer Woche konnte ich in Salzburg auf dem Autoradio den Mux auf Kanal 6A empfangen.

Thomas(Metal)
Beiträge: 334
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 21:40
Wohnort: Oberasbach

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von Thomas(Metal) » Fr 1. Nov 2019, 20:28

Nachdem bei DAB in Thüringen einmal mehr der Montageplatz für die DAB-Sendeantennen Thema war, dies aber primär vor allem Einfluß auf die Versorgung von Hessen hätte hier die Rechnungen und nicht nur Sichtbedeckungen:

7B_Kr40D142_150_142(09e58_50n22).jpg
Bild
http://www.bilder-hochladen.net/i/9jd1-4tt-ba93.jpg

7B-Utopia_Kr40D190_150_190(09e58_50n22).jpg
Bild
http://www.bilder-hochladen.net/i/9jd1-4tu-f206.jpg

7B_GN37D80_Kr40D142_Ri40ND195_150_190(09e58_50n22).jpg
Bild
http://www.bilder-hochladen.net/i/9jd1-4tv-d1df.jpg

7B-Utopia_GN37D80_Kr40D190_Ri40ND195_150_190(09e58_50n22).jpg
Bild
http://www.bilder-hochladen.net/i/9jd1-4tw-cf56.jpg

Fazit:
+ Für Bayern ist eine Veränderung unerheblich
+ In Hessen bringen die etwa 50m nach Oben eine geringe Verbesserung. Eingebettet im 7B-SFN dürfte das in keinem Verhältnis mit dem Aufwand stehen.
+ In Thüringen, ich gehe davon aus, daß der Kreuzberg vor allem Gebiete erreichen soll die nach Südwesten offen aber gleichzeitig nach Nord (Inselsberg), bzw. Ost (Bleßberg) abgeschattet sind, sind die Vorteile von 50m nach oben noch geringer als in Hessen. Rechnungen zusammen mit dem SFN habe ich deshalb nicht durchgeführt.
QTH: 911-69 (II: Körner 9.2, III: LPDA16), QTH-alt: 9354 (II: FUBA UKA-028)
Alle Postings sind als Privatmeinung anzusehen.

Marc!?
Beiträge: 1089
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von Marc!? » Fr 1. Nov 2019, 20:41

Auch hier wurde leider wieder der Fehler gemacht, dass die Karte viel zu groß gewählt wurde. wenn wir über Hessen brauchen wir einen kleineren Ausschnitt.

Thomas(Metal)
Beiträge: 334
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 21:40
Wohnort: Oberasbach

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von Thomas(Metal) » Fr 1. Nov 2019, 21:07

Marc!? hat geschrieben:
Fr 1. Nov 2019, 20:41
Auch hier wurde leider wieder der Fehler gemacht, dass die Karte viel zu groß gewählt wurde. wenn wir über Hessen brauchen wir einen kleineren Ausschnitt.
Das ist kein Fehler. Entweder mit strg und + vergrößern und wenn das nicht hilf speichern und mit Bildbetrachtungsprogramm deiner Wahl groß stellen.
Nachtrag: Du mußt den Button "Bildlink" anwählen und die darin gelistete url aufrufen. _Dann_ gibt es auch eine Lupe zum Zoomen :spos: .

Eine Karte mit Height = 50, hier 150, könnte ich sicher erstellen. Bei UKW hatte ich sowas immer mal für mich selbst gemacht. Mein Eindruck war aber daß die zusätzlichen Bildpunkte eine Auflösung widerspiegeln die nicht gegeben ist. Hieß also für UKW daß die dann dargestellten Signalpegel auch im Groben deutlich daneben lagen. Du kannst zwar die Fresnelzone für jeden Punkt berechnen, aber Reflexionen (nicht nur) bei diesem Programm bleiben völlig außen vor. Man kann sie nur indirekt nachrechnen wenn man den Reflexionspunkt kennt.
QTH: 911-69 (II: Körner 9.2, III: LPDA16), QTH-alt: 9354 (II: FUBA UKA-028)
Alle Postings sind als Privatmeinung anzusehen.

Chris_BLN
Beiträge: 242
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:35

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von Chris_BLN » Fr 1. Nov 2019, 21:57

Thomas(Metal) hat geschrieben:
Fr 1. Nov 2019, 21:07
Nachtrag: Du mußt den Button "Bildlink" anwählen und die darin gelistete url aufrufen. _Dann_ gibt es auch eine Lupe zum Zoomen :spos: .
Bei diesem Hoster einfach in der Seite mit der Grafik auf die Grafik gehen und "Hintergrundgrafik anzeigen" wählen (zumindest bei Firefox / Waterfox). Das, was wir haben wollen, ist da die Hintergrundgrafik. Dann geht sie direkt als File ohne HTML drumherum auf und kann auf Originalgröße geklickt werden.
Hintergrundgrafik anzeigen.jpg

Der DAB Freak Gabi
Beiträge: 22
Registriert: Mo 15. Jul 2019, 16:58

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von Der DAB Freak Gabi » Sa 2. Nov 2019, 09:13

PrismaPlayer hat geschrieben:
So 13. Okt 2019, 12:01
Ich verstehe nicht warum FFH nicht interessiert ist seine Programme FFH Rock und planet black beatz auch über den 12c und somit hessenweit zu verbreiten. So wie es jetzt ist, sind das doch halbe Sachen...
Ich würde mir ja mal sowas wie ein pure fm Rhein Main wünschen. Also einen Ableger des Berliner DAB+ Programms, da Frankfurt, wie Berlin, ja sehr technoaffin ist und es dort im Gegensatz zu Berlin bis auf paar Programmpunkte bei lulu.fm und halt sunshine live eigentlich keine Alternativen gibt, jedenfalls nicht das was pure fm veranstaltet.
Würde lulu.fm mehr Electro, Techno oder Minimal tagsüber spielen wäre mir das egal. Die haben halt nur abends den Pride Club. Tagsüber klingen sie eher wie ein besseres Hitradio.

Eckhard.
Beiträge: 220
Registriert: So 2. Sep 2018, 10:15

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von Eckhard. » Sa 2. Nov 2019, 18:28

PrismaPlayer hat geschrieben:
So 13. Okt 2019, 12:01
Ich verstehe nicht warum FFH nicht interessiert ist seine Programme FFH Rock und planet black beatz auch über den 12c und somit hessenweit zu verbreiten. So wie es jetzt ist, sind das doch halbe Sachen...
Unter anderem auch deshalb, da auf dem 12C nur noch CUs für ein Programm frei sind, die bereits reserviert, demnächst vergeben und "verwendet" werden sollen.
Der DAB Freak Gabi hat geschrieben:
Sa 2. Nov 2019, 09:13

Ich würde mir ja mal sowas wie ein pure fm Rhein Main wünschen. Also einen Ableger des Berliner DAB+ Programms,...
Da würde heute auch keine Interessenanmeldung von pure.fm mehr helfen, der 12C ist dicht. Allerdings vermute ich mal, dass pure.fm im Moment sich um andere Dinge Gedanken machen wird, als um eine Ausstrahlung in Rhein-Main ;)

Antworten