DAB(+) in Hessen

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
Hallenser
Beiträge: 145
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von Hallenser » Mo 3. Jun 2019, 17:46

Man ist ja schon froh,dass die A44 nun versorgt ist mit Dachantenne auf dem Auto. Ich weiß nicht wie es mit Scheibenantenne aussieht,aber das Problem sollte sich durch Willebadessen im dritten Quartal endlich lösen lassen.

Eheimz
Beiträge: 186
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:39

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von Eheimz » Mo 3. Jun 2019, 17:50

Stimmt auf dem 5C wird es gelöst. Leider ist der 7B nach wie vor miserabel empfangbar. Der 6A geht teilweise besser mit der Mischpolarisation. Beide Muxe aber zufriedenstellend zusammen zu empfangen bereitet mir noch arge Probleme.
Sporadic E Rekord 02.07.2019 93,5MHz Chaine-1 Djebel Meghriss (Algerien) 2076km
Sporadic E Rekord 28.05.2012 V-FM Ymittos (Greece) 1 932Km
180cm PFA 57°O-50°W C/KU Band

planetradio
Beiträge: 517
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Göttingen

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von planetradio » Sa 8. Jun 2019, 11:10

Kann mal bitte jemand in der ukwtv sendetabelle bei 7B hr bei dem Standort Gießen den Monat" Mitte Mai" entfernen als aufschalttermin. Es ist schon Juni

wolfbln
Beiträge: 5
Registriert: Do 4. Apr 2019, 17:20

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von wolfbln » Di 11. Jun 2019, 17:37

Die ständigen Verzögerungen am Dünsberg sind wirklich ärgerlich.
Der Standort wurde vom HR vor genau 1 Jahr (Presseerklärung vom 13.6.2018) für 2018 angekündigt. Dann wurde er auf das erste Quartal 2019, dann zweite Quartal 2019 verschoben. Inzwischen gibt es Erklärungen, dass er "noch 2019" in Betrieb gehen soll.

Mir ist schon klar, dass der Standort für den HR nicht so einfach ist, weil er der Deutschen Funkturm (DFMG) gehört und nicht im Eigenbesitz ist. Aber ca. 150000 Einwohner im Lahn- und Dilltal von Marburg über Gießen, Wetzlar bis nach Herborn warten darauf.

Ich habe mir vor 1/2 Jahr für einen Standort mit freier Sicht auf den Dünsberg diverse DAB+-Hardware für mehrere Hunderte € angeschafft, die konkret Indoor nicht benutzbar ist. Wenn man in die Nähe der Geräte kommt, was man schon für die Fernbedienung muss, hört man gar nichts mehr. Schwarzwaldradio geht und die anderen Privaten vom Dünsberg, aber nicht der HR, wofür die Leute da Beiträge zahlen. Die üblichen umgebenen Großsender Feldberg, Rimberg oder Angelburg kommen halt nicht überall störungsfrei ins Lahntal.

Ich werde im Juli mal wieder beim HR anfragen, da sie auf ihren eigenen Seiten weiter von der ersten Hälfte 2019 sprechen, habe aber schon die Hoffnung aufgegeben. Für mich bedeutet das nun eine Antennenanlage für über 500€ zu bauen, da es 5 Standorte im Haus betrifft. Die Hausantenne wurde inzwischen zu DAB-S umgebaut und ist dafür nicht brauchbar. Zudem ist auch dort UKW schwierig, Unity Media versorgt nicht und mein Vater mit über 90 Jahren ist mit HR über Internet überfordert ist. Bliebe noch vom Astra den HR zu holen. Nur mein Vater sieht nicht ein, zum Radio hören den TV einzuschalten.

Dudelsack
Beiträge: 317
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 21:29

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von Dudelsack » Do 13. Jun 2019, 16:14

wolfbln hat geschrieben:
Di 11. Jun 2019, 17:37
Mir ist schon klar, dass der Standort für den HR nicht so einfach ist, weil er der Deutschen Funkturm (DFMG) gehört und nicht im Eigenbesitz ist...
Da kommt mir gerade eine Idee:
Was wäre eigentlich, wenn man den Stoppelberg bei Wetzlar, von dem aktuell HR 4 auf 90,50 MHZ sendet, für DAB+ aktivieren würde? Der Sender gehört dem HR und müsste doch auch im Lahntal gut hereinkommen.
In Marburg und der näheren Umgebung ist er zwar nicht mehr alzu stark, aber die Kombination aus Sackpfeife und örtlich Rimberg oder Feldberg müsste dort eigentlich ausreichen. Bei der Sackpfeife kommt hinzu, dass sie auf UKW zwar öfters durch Reflexionen unbrauchbar ist, auf DAB+ macht das ja aber nichts.
Zwischen Gießen und Herborn müsste der Stoppelberg jedenfalls ganz gut hergehen. Sicher, nun wird daran auch nichts mehr geändert, aber das ist ja auch mehr als ein Gedankenspiel zu verstehen.
QTH 1: Marburg
QTH 2: Stuttgart
Empfänger:
Degen DE1103(80/110 KHZ-Filter)
Sangean ATS909 (110/110 KHZ-Filter)
Sony XDR S40DBP

Thomas(Metal)
Beiträge: 282
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 21:40
Wohnort: Oberasbach

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von Thomas(Metal) » Do 13. Jun 2019, 17:47

Dudelsack hat geschrieben:
Do 13. Jun 2019, 16:14
Was wäre eigentlich, wenn man den Stoppelberg bei Wetzlar, von dem aktuell HR 4 auf 90,50 MHZ sendet, für DAB+ aktivieren würde? Der Sender gehört dem HR und müsste doch auch im Lahntal gut hereinkommen.
Da hatte ich die eine oder andere Utopia-Karte schon zu gerechnet und vermutlich auch weiter vorne schon gepostet. Grundsätzlich wäre zu sagen daß der Stoppelberg erstaunlich günstig für das untere Dilltal gelegen ist und auch das Lahntal recht gut erreicht. Dazu gäbe es noch den Hintertaunus. Aber für eine Versorgung der Region in "Bayern-Qualität" wäre zusätzlich noch Dillbenburg (I, Wilhelmshöhe, hr-Standort) und MR erforderlich. MR ohne Stadtsender für DAB ist Not und Elend. Gleiches gilt für KS wo Meißner und Habichtswald alleine auch nicht ausreichen.
QTH: 911-69 (II: Körner 9.2, III: LPDA16), QTH-alt: 9354 (II: FUBA UKA-028)
Alle Postings sind als Privatmeinung anzusehen.

Harald P.
Beiträge: 42
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:46

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von Harald P. » Fr 14. Jun 2019, 08:22

Seit mindestens gestern Abend schweigt Antenne Mainz im Hessenmux. Merkt das dort keiner? Oder verabschiedet man sich wieder von der DAB+ Ausstrahlung?

Basic.Master
Beiträge: 67
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 08:04
Wohnort: Raum München

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von Basic.Master » Sa 15. Jun 2019, 17:02

Aktuell ist dort (wieder) Audio drauf.

Wann hat der hr eigentlich die Bitraten der Programme (außer hr2 und hr-info) auf 136 kbps erhöht? Das wurde hier im Thread nicht erwähnt, oder? In den Sendertabellen ist es zumindest drin...
DAB(+) für Linux: DABlin | ODR-Senderkarte
DVB-S(2) Astra 19,2° Ost | DVB-C KDG | DVB-T(2) München | DAB+ München/Ingolstadt/Augsburg/Grünten

PrismaPlayer
Beiträge: 86
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 23:36

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von PrismaPlayer » Sa 15. Jun 2019, 19:13

Der hr hätte lieber auf Fehlerschutz EEP 2A wechseln sollen um die Reichweite ein wenig zu verbessern. Da wäre ich eher für gewesen

DX OberTShausen
Beiträge: 504
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:00
Wohnort: Obertshausen

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von DX OberTShausen » So 16. Jun 2019, 02:05

Jedenfalls ist es so jetzt besser, als die freien CU einfach ungenutzt zu lassen :spos:

wolfbln
Beiträge: 5
Registriert: Do 4. Apr 2019, 17:20

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von wolfbln » Fr 21. Jun 2019, 12:44

wolfbln hat geschrieben:
Di 11. Jun 2019, 17:37
Ich werde im Juli mal wieder beim HR anfragen, da sie auf ihren eigenen Seiten weiter von der ersten Hälfte 2019 sprechen, habe aber schon die Hoffnung aufgegeben. Für mich bedeutet das nun eine Antennenanlage für über 500€ zu bauen, da es 5 Standorte im Haus betrifft. Die Hausantenne wurde inzwischen zu DAB-S umgebaut und ist dafür nicht brauchbar. Zudem ist auch dort UKW schwierig, Unity Media versorgt nicht und mein Vater mit über 90 Jahren ist mit HR über Internet überfordert ist. Bliebe noch vom Astra den HR zu holen. Nur mein Vater sieht nicht ein, zum Radio hören den TV einzuschalten.
Der hr hat mir auf meine Anfrage geantwortet und mir ein konkretes Einschaltdatum für den Sender Dünsberg genannt. Der Mitarbeiter möchte allerdings Vertraulichkeit in dieser Angelegenheit. Das respektiere ich. Der hr will wohl die Aufschaltung selbst verkünden. Na, von mir aus. Beim Standort Gelnhausen lief es wohl für den hr nicht so optimal, was die Verkündgung anging. Es stand erst überall in der Presse und danach erst offiziell beim hr. Darum nenne ich den Termin hier jetzt nicht. Nur so viel: es könnte sich lohnen in Mittelhessen in den nächsten Wochen einen Sendersuchlauf zu starten. Also, vielleicht passiert da wirklich was. Ach ja, der Grund für die Verzögerung: der Aufzug war kaputt und musste saniert werden.

Habakukk
Beiträge: 1247
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von Habakukk » Di 25. Jun 2019, 19:11

Laut SatelliFax ist Gießen/Dünsberg 7B nun on-air.

Thomas W.
Beiträge: 5
Registriert: Mi 31. Okt 2018, 23:21

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von Thomas W. » Di 25. Jun 2019, 22:07

Mal ein anderes Thema, aber bitte nicht zerreisen. Ich habe wirklich alles gesucht, aber nichts gefunden.
Seit wann sendet der 7B mit 136kbit/s außer hr info? Bei so einer phatten Rate hätte man auch mal den Frequenzgang über 14khz
einstellen können.

PrismaPlayer
Beiträge: 86
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 23:36

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von PrismaPlayer » Di 25. Jun 2019, 23:12

Der 7b sendet schon einige Zeit mit 136 kbit/s
Mir wäre ein Wechsel von Fehlerschutz EEP 3A auf 2A lieber gewesen. So hätte man etwas mehr Reichweite erzielt.

planetradio
Beiträge: 517
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Göttingen

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von planetradio » Mi 26. Jun 2019, 20:02

Habakukk hat geschrieben:
Di 25. Jun 2019, 19:11
Laut SatelliFax ist Gießen/Dünsberg 7B nun on-air.
Kann das jemand vor Ort bestätigen, um es in der sendetabelle auch einzutragen ohne "p" ?

Profitiert auch der Stadtkern von Marburg von der Aufschaltung"dünsberg" ?

Antworten