DAB(+) in Hessen

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
Mike_KA
Beiträge: 37
Registriert: So 2. Sep 2018, 21:50

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von Mike_KA » Di 21. Mai 2019, 14:44

99,9 hat geschrieben:
Di 21. Mai 2019, 14:26
Hat sich seitdem der Empfang bei euch verbessert?
Bei mir ist der Empfang bestenfalls unverändert.
Vielleicht höhere Dämpfung auf dieser Frequenz oder schlecht synchronisiert mit dem Gr. Feldberg.

planetradio
Beiträge: 444
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Göttingen

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von planetradio » Di 21. Mai 2019, 14:55

Es sind doch nur 2 kW und nicht 5 kW

Habakukk
Beiträge: 1093
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von Habakukk » Di 21. Mai 2019, 15:07

planetradio hat geschrieben:
Di 21. Mai 2019, 14:55
Es sind doch nur 2 kW und nicht 5 kW
Dazu gab es widersprüchliche Aussagen!

planetradio
Beiträge: 444
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Göttingen

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von planetradio » Di 21. Mai 2019, 15:19

Vielleicht sendet man die 5 kW nicht rund?

Eckhard.
Beiträge: 159
Registriert: So 2. Sep 2018, 10:15

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von Eckhard. » Di 21. Mai 2019, 18:26

99,9 hat geschrieben:
Di 21. Mai 2019, 14:26
Seit der Frequenzumstellung (Anfang April) von 11 C auf 12 C und der Erhöhung der Strahlungsleistung von Hardberg auf 5 KW hat sich der Empfang verschlechtert. Bei mir ist der Empfang immer noch schlechter als vor der Umstellung.
Anscheinend interessiert es von den Veranstaltern niemanden, das sie dadurch Hörer verloren haben (auch mich).
Klar doch interessiert das, nur muss man erst mal davon erfahren, besonders deinen Empfangsort. Danke :spos:
*** In diesem Sinne "stay tuned 92.5 FM Wiesbaden/Mainz" ***
*** Homepage - Livestream 128 kbps - Video - Sendungen ***

*** RheinWelle 92,5 – ab 01.07.2019 auch wieder im DigitalRadio DAB+ / Kanal 12C ***
-

RainerZ
Beiträge: 59
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 10:56

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von RainerZ » Di 21. Mai 2019, 18:38

Also im Großraum Stuttgart kann man jetzt punktuell oder stationär bei großem Antennenaufwand den 12C eher rausfischen als zuvor den 11C (wegen der Kanalnähe zum 11B).
Ich freue mich also, seit der Umstellung diesen Kanal wesentlich stabiler zu hören.

Schlips
Beiträge: 3
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:26

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von Schlips » Di 21. Mai 2019, 21:18

RainerZ hat geschrieben:
Di 21. Mai 2019, 18:38
Also im Großraum Stuttgart kann man jetzt punktuell oder stationär bei großem Antennenaufwand den 12C eher rausfischen als zuvor den 11C
Mag sein, da wo die Hauptblickrichtung in Richtung Hardberg frei ist.
Woanders Im Grossraum Stuttgart ist es sicher schlechter geworden. Denn der 12C vom Säntis sorgt dafür, dass das Störpotenzial deutlich höher ist,

RainerZ
Beiträge: 59
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 10:56

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von RainerZ » Di 21. Mai 2019, 21:59

Den 12C SRF bekam man schon davor nur an sehr gut exponierten Stellen bzw Südhängen mit Fernsicht. Geht da heute meist auch noch. Aber diese Stellen sind i.d.R. im Kreis TÜ, RT oder südlich davon und der Hardberg geht dort meist nicht auf 7B, also stört auch der 12C nicht.

In den Kreisen ES, BB, S zb Filder oder B464 bei Böblingen geht bei freier Sicht nach Norden meist der 7B und fast gleich gut der 12C aus Hessen. Bayern 11D meistens auch und mit Glück bei Sicht nach Süden auch mal der 7D aus der Schweiz. Der 12C von dort hab ich vor der Umstellung, als er noch frei war trotzdem seltenst empfangen ...

Jagsttal-DX
Beiträge: 60
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 22:12

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von Jagsttal-DX » Di 21. Mai 2019, 23:53

Schlips hat geschrieben:
Di 21. Mai 2019, 21:18
RainerZ hat geschrieben:
Di 21. Mai 2019, 18:38
Also im Großraum Stuttgart kann man jetzt punktuell oder stationär bei großem Antennenaufwand den 12C eher rausfischen als zuvor den 11C
Mag sein, da wo die Hauptblickrichtung in Richtung Hardberg frei ist.
Woanders Im Grossraum Stuttgart ist es sicher schlechter geworden. Denn der 12C vom Säntis sorgt dafür, dass das Störpotenzial deutlich höher ist,
Säntis dürfte hier keine Rolle spielen. Dort sendet man alles andere als in die Ferne, da Antenne stark abgesenkt. Ich hatte im Norden von BaWü bei Tropo mehr als ein Duzend 12C-Standorte empfangen, die zum Teil deutlich stärkere Signale bringen als Säntis (das war natürlich vor der Umstellung am Hardberg).

DH0GHU
Beiträge: 499
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von DH0GHU » Mi 22. Mai 2019, 10:06

99,9 hat geschrieben:
Di 21. Mai 2019, 14:26
Seit der Frequenzumstellung (Anfang April) von 11 C auf 12 C und der Erhöhung der Strahlungsleistung von Hardberg auf 5 KW hat sich der Empfang verschlechtert.
Bei mir ist der Empfang immer noch schlechter als vor der Umstellung.
Anscheinend interessiert es von den Veranstaltern niemanden, das sie dadurch Hörer verloren haben (auch mich).
Hat sich seitdem der Empfang bei euch verbessert?
Hast Du denn die Veranstalter direkt kontaktiert und den schlechteren Empfang bemängelt?
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.

99,9
Beiträge: 25
Registriert: Mo 15. Okt 2018, 14:03

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von 99,9 » Mi 22. Mai 2019, 11:27

Ja, habe ich gemacht.
Die haben es (angeblich)auch an Media Broadcast weitergeleitet.
Die sind aber der Meinung, alles in Ordnung.

maroon6
Beiträge: 128
Registriert: Fr 28. Sep 2018, 16:01

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von maroon6 » Mi 22. Mai 2019, 11:39

Beim Programm ANTENNE FRANKFURT fallen mir seit ein paar Wochen immer wieder Aussetzer auf. Offenbar gibt es da erhebliche Probleme bei der Zuführung. Das Programm "hängt" immer wieder, dann folgt ein ca. zehnsekündiger Aussetzer, anschließend werden Tonpassagen wiederholt. Heute morgen war es noch schlimmer, da gab es immer wieder Wiederholungen von Tonfetzen.

PrismaPlayer
Beiträge: 79
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 23:36

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von PrismaPlayer » Mo 3. Jun 2019, 17:25

Der hr lässt ja ganz schön auf sich warten mit dem Dünsberg. Und auch die Leistungserhöhung am Habichtswald auf 10kw sollte ja schon längst erfolgt sein. Hat jemand dazu vielleicht neue Infos?

Hallenser
Beiträge: 119
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von Hallenser » Mo 3. Jun 2019, 17:30

Bisher sind die 10 kw am Habichtswald für den 7B wohl nicht mal angefragt bei der Bundesnetzagentur,da ist nur der 5c mit 10 kw gelistet und selbst dieser läuft wohl bisher nicht mit vollen 10 kw !? Man hat wohl letztes Jahr nur die neue Rundstrahlantenne in Betrieb genommen,die Leistungen aber dabei so gelassen wie sie waren. Die Empfangsprognose listet für den 5c 3,2 kw und für den 7b 5 kw.

Eheimz
Beiträge: 156
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:39

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von Eheimz » Mo 3. Jun 2019, 17:42

Darüber habe ich mich auch gewundert. Der Habichtswald geht aber ganz miserabel nach Norden raus. Die niedrige Höhe der Antenne ist wohl der limitierende Faktor...
QTH1 OWL
QTH2 Flensburg
Sporadic E Rekord 28.05.2012 V-FM Ymittos (Greece) 1 932Km
180cm PFA 57°O-50°W C/KU Band

Antworten