DAB(+) in Hessen

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
PrismaPlayer

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von PrismaPlayer » Fr 17. Aug 2018, 14:27

Der Standort der privaten wäre besser. Beide Türme stehen auf 371m,aber der hr Gittermast ist nur 40m hoch und der Deutsche Funkturm 118m Sieht auch von der Optik besser aus :joke:

DX OberTShausen

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von DX OberTShausen » Fr 17. Aug 2018, 17:57

Jetzt wäre es mal interessant zu wissen, wie weit der Hummelskopf Richtung Süden und Westen kommt. Hier in Obertshausen kann ich keine Verbesserung feststellen.

planetradio

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von planetradio » Fr 17. Aug 2018, 18:09

Kannst du Signal lediglich von der Sackpfeife empfangen?

DX OberTShausen

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von DX OberTShausen » Fr 17. Aug 2018, 20:26

planetradio hat geschrieben: Kannst du Signal lediglich von der Sackpfeife empfangen?
Ja, da bin ich mir ziemlich sicher.

ExKetscher

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von ExKetscher » Fr 17. Aug 2018, 20:43

Also bei mir in Carlsberg kommt nicht mal ein einziger Balken an. Allerdings kann es durchaus sein dass hier heute Abend wetterbedingt keine Normalbedingungen herrschen.

ExKetscher

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von ExKetscher » Fr 17. Aug 2018, 20:44

Also bei mir in Carlsberg kommt nicht mal ein einziger Balken an. Allerdings kann es durchaus sein dass hier heute Abend wetterbedingt keine Normalbedingungen herrschen.

planetradio

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von planetradio » Fr 17. Aug 2018, 20:47

Vielleicht wirds besser wenn rimberg on Air geht

ExKetscher

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von ExKetscher » Fr 17. Aug 2018, 21:41

Auch auf die Gefahr hin dass es schon mehrfach geschrieben wurde: kommt Rimberg definitiv und wenn ja gibt es schon einen groben Termin ?

planetradio

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von planetradio » Fr 17. Aug 2018, 22:08

Es ist von mir nur eine Vermutung. Aber ich hoffe sehr dass der rimberg noch kommt

ExKetscher

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von ExKetscher » Sa 18. Aug 2018, 07:12

Heute morgen ist es ungefähr wie vorhergesagt: ab und zu blinkt ein einzelner Balken auf.

ExKetscher

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von ExKetscher » Sa 18. Aug 2018, 07:12

Heute morgen ist es ungefähr wie vorhergesagt: ab und zu blinkt ein einzelner Balken auf.

m83

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von m83 » Sa 18. Aug 2018, 11:12

Was erwartet ihr denn alles vom Standort Hummelskopf? Der schafft es niemals in den Pfälzer Wald, noch nicht mal nach Rhein-Main.
Der Hummelskopf ist dafür viel zu niedrig und nicht vergleichbar mit Heidelstein und Kreuzberg in der Rhön oder Hoherodskopf im Vogelsberg.
Für Fulda, Hünfeld und das südliche Osthessen ist er jedoch perfekt, bis auf ein paar wenige Stellen versorgt er dieses besser als alle anderen Standorte. Aber er kommt keinesfalls über Rhön, Spessart oder Vogelsberg rüber, das ist seine natürliche Grenze.

Früher im alten 12C-Netz gab es auch schon den Hummelskopf. Richtung Südwest schloss sich dann der Standort Landrücken an, zwischen Flieden und Schlüchtern. Für eine gute A66-Versorgung benötigt es diesen wieder. Zudem kommt er auch in ein paar Täler des hessischen Spessarts.

ExKetscher

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von ExKetscher » Sa 18. Aug 2018, 13:42

@m83: ich erwarte doch gar nichts vom Hummelskopf ?! Ich habe nur bestätigt was ich zuvor auf meiner Seite http://beam.to/radiotools berechnet habe, es war von mir niemals die Rede dass ich die Programme via Fulda hören kann.

PrismaPlayer

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von PrismaPlayer » So 19. Aug 2018, 12:57

Fulda Hummelskopf 6a ist jetzt auch bei fm scan aufgelistet. Warum sendet man dort eigentlich mit Richtantenne nach Osten ausgeblendet den 5c und 6a? Alte Antenne? Das gleiche beim Dünsberg. Der ist nach Nordwest ausgeblendet. Der geplante12c ist von beiden Standorten etwas höher und rund koordiniert. Wäre schön wenn die anderen Kanäle dann irgendwann auch diese Antenne nutzen würden.
Komisch ist auch das am Habichtswald mit angeblich 2 verschiedenen Antennen gesendet wird. Die Diagramme von 5c,6a und 7b sind so gut wie gleich.

Klaus Wegener

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von Klaus Wegener » Mo 20. Aug 2018, 09:04

Ich war am Wochenende auf der Sauerlandlinie (A45) zwischen Rhein Main Gebiet und Kreuz Olpe unterwegs und habe einen Blick auf die DAB-Reichweite des 7B (vom Sender Biedenkopf) geworfen:

das Signal reicht exakt bis zur Landesgrenze Hessen / NRW. Bei Überfahren der Landesgrenze nach Norden verschwindet das DAB-Signal und das Autoradio wechselt auf UKW. Das DAB-Signal kommt auch nicht wieder.

Aus Richtung Norden kommend nach Süden fahrend habe ich direkt DAB eingestellt, auch wenn dort nichts empfangen wurde, um zu testen, wann Audio hörbar wird (der Ton kommt). Einige Meter nach Überfahren der Landesgrenze in Richtung Süden ertönte dann der hr.

Schon erstaunlich, wie exakt das hier berechnet wurde, dass es ja keinen Meter Overspill gibt... :confused: Das Signal reicht exakt bis zur Landesgrenze.

Antworten