DAB(+) in Hessen

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
RF_NWD
Beiträge: 2304
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:33

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von RF_NWD »

Ich hab bei Fernempfang eher die Erfahrung gemacht, dass viele Köche den Brei verderben. Was bei NDR Einzelstandorten früher bei einem Balken abspielte, braucht jetzt 2 mehr. Einfach weil die Fehlerrate ansteigt.
Bei den neueren Geräten mit höheren Balkernanzahlen sind es dann oft 5-6. Die Fehlerrate muss beim NDR unter 75 bleiben, bei Netzen mit 3A Level steigen sie schon bei 55 aus.

Ohne einen nahen primären Bezugssender wird die Sache im mobilen Betrieb meist instabil. WDR ohne die Bad Oeynhausener Funzel läuft in Stadthagen genauso wenig rund, wie in Osnabrück ohne Ibbenbüren. Hatte ja in der mehrmonatigen Downtime Gelegenheit, das ausgiebig zu testen. Und die Versorgung aus dem SFN der weiter entfernten Sender bei 9D NRW funktioniert in weiten Teilen von Osnabrück eben mobil auch nicht.
Was draussen bei stationären Tests weniger als 7-8 Balken auf neuen Anzeigen hat, bekommt im mobilen Betrieb in der Regel schnell Aussetzer.
ist in den Berichten auch gut abzulesen, wie sich der Standort Neuhaus in den Kreisen Höxter und Ostlippe auswirkt.
Wo nach Nordwesten ausgeblendet wird, keine Verbesserung., Dagegen deutlich im Raum Brakel, Steinheim, Bad Meinberg.

Das der ein oder andere jetzt wegen der Antennenhöhe örtlich besseren Empfang hat, ist damit ja nicht ausgeschlossen.
QTH: 52,32 /9,21

UKW/DAB + : Panasonic RF D10
mobil: Sony XDR P10DBP / Sangean DPR 34
PrismaPlayer
Beiträge: 740
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 23:36

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von PrismaPlayer »

HF-Hase hat geschrieben: Do 16. Jun 2022, 11:41 Bei mir bringt die neue Antenne an der Sackpfeife eine deutliche Verbesserung:
Der 7B kommt zum ersten Mal indoor am kleinen Sony rein - aus 71 km Entfernung.
Sehr schön und es wird auch wahrscheinlich noch besser werden, denn man sendet im Probebetrieb und deutlich kleinerer Leistung.
Die Arbeiten sind noch nicht abgeschlossen.
koslowski
Beiträge: 64
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 01:23

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von koslowski »

Mit vier Elementen exakt ausgerichtet auf die Sackpfeife aus dem Dachfenster gehalten habe ich hier auf 7B zwischen Remscheid und Solingen erstmals zuverlässigen Empfang des HR via DAB+. Entfernung: 102 km. Schöne Verbesserung! Dafür werde ich demnächst eine weitere fixe Antenne vorsehen. :)
JO31ne, 255 m asl
VHF 2: 8 El. hor. S, 8 El. vert. SW, 8 El. hor. drehbar, Sony XDR-F1 HD, Onkyo T-4970
VHF 3: 13 El. vert. SW
SW, MW, LW: Drake R-4C, SW-4A, SPR-4, Kenwood R-1000
88,7MHz
Beiträge: 62
Registriert: Mi 5. Sep 2018, 19:01

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von 88,7MHz »

Hier in Lüdenscheid ( Mitte - Nähe Autobahnbrücke Schlittenbach ) wird der HR eingelesen und läuft mit Aussetzer indoor im Sony Radio - mit Teleskopantenne
sano27
Beiträge: 52
Registriert: Di 11. Sep 2018, 00:52

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von sano27 »

koslowski hat geschrieben: Do 16. Jun 2022, 16:31 Mit vier Elementen exakt ausgerichtet auf die Sackpfeife aus dem Dachfenster gehalten habe ich hier auf 7B zwischen Remscheid und Solingen erstmals zuverlässigen Empfang des HR via DAB+. Entfernung: 102 km. Schöne Verbesserung! Dafür werde ich demnächst eine weitere fixe Antenne vorsehen. :)
Ich war gestern abend zwischen Wermelskirchen und Burscheid unterwegs ( B51 ) . Hier habe ich es gegen 22.30 getestet, da hat leider noch nichtmal die Kennung aufgeleuchtet 🙁. Hoffe wenn der Probetrieb vorbei ist hier es etwas besser wird. Aber wenn es bei dir besser geworden ist dann bin ich erstmal guter Dinge :).
vossi
Beiträge: 131
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:45

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von vossi »

RF_NWD hat geschrieben: Do 16. Jun 2022, 11:48 Ich hab bei Fernempfang eher die Erfahrung gemacht, dass viele Köche den Brei verderben.
....und genauso ist es jetzt auf den Höhenlagen in Siegen.
Vorher 7B mit Audio vom Feldberg, besser als 12C.
Jetzt hat man zwar immer einen Balken, dafür häufig kein Audio mehr. 12C jetzt besser als 7B.
PrismaPlayer
Beiträge: 740
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 23:36

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von PrismaPlayer »

Vielleicht kann man das SFN noch etwas optimieren das es auch kurz über die Landesgrenze noch synchron läuft. Hatte auch das Gefühl Feldberg/Wurzel stören sich mit Sackpfeife auf der A45.
Der Probebetrieb läuft noch bis Ende nächster Woche, dann soll die Leistung an der Sackpfeife hochgefahren werden.
88,7MHz
Beiträge: 62
Registriert: Mi 5. Sep 2018, 19:01

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von 88,7MHz »

Heute früh , guter Empfang ohne Aussetzer - Signal lag bei 80 % (Lüdenscheid Mitte )
PrismaPlayer
Beiträge: 740
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 23:36

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von PrismaPlayer »

88,7MHz hat geschrieben: Sa 18. Jun 2022, 15:33 Heute früh , guter Empfang ohne Aussetzer - Signal lag bei 80 % (Lüdenscheid Mitte )
Dort fällt auch kein störender Feldberg mehr ein,sonst wäre es anders. Es muß auf jeden Fall noch am SFN geschraubt werden.
Thomas(Metal)
Beiträge: 1562
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 21:40
Wohnort: Oberasbach

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von Thomas(Metal) »

88,7MHz hat geschrieben: Sa 18. Jun 2022, 15:33 Heute früh , guter Empfang ohne Aussetzer - Signal lag bei 80 % (Lüdenscheid Mitte )
Morgentropo. Sollte aber bekannt sein.
QTH: 911-69 (II: Körner 9.2, III: LPDA16), QTH-alt: 9354 (II: FUBA UKA-028)
Alle Postings sind als Privatmeinung anzusehen.
88,7MHz
Beiträge: 62
Registriert: Mi 5. Sep 2018, 19:01

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von 88,7MHz »

Thomas(Metal) hat geschrieben: Sa 18. Jun 2022, 17:53
88,7MHz hat geschrieben: Sa 18. Jun 2022, 15:33 Heute früh , guter Empfang ohne Aussetzer - Signal lag bei 80 % (Lüdenscheid Mitte )
Morgentropo. Sollte aber bekannt sein.
Der SWR ist hier immer mit über 90 % dabei ohne Morgentropo , der HR ist im Probebetrieb und war bisher nicht empfangbar , daher halte ich den Empfang auch ohne Tropo für möglich, wird sich zeigen wenn die Umschaltung auf Dauer erfolgt ist
strade
Beiträge: 1174
Registriert: Fr 21. Feb 2020, 16:12

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von strade »

Ihr solltet warten, bis wir wieder eine Tiefdrucklage mit Regen etc haben. Dann sind bei uns auch hr, MDR und co verschwunden. Aktuell haben alle sehr gute Signale, so dass die neue Antenne nicht richtig bewertet werden kann (so sehe ich es)
Strahlemann
Beiträge: 5
Registriert: Do 9. Jun 2022, 12:29

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von Strahlemann »

Woher kommt die Info, dass auf der neuen Antenne noch nicht mit voller Leistung gesendet wird?

Das DAB Netz des hr hat das Bundesland Hessen zum Versorgungsziel. Mit dem schrittweisen Ausbau eines Sendernetzes im Gleichwellenbetrieb, kann es in der Folge zu destruktiven Auslöschungen/Interferenzen kommen. Eine Optimierung der Laufzeiten mit Blick auf benachbarte Bundesländere wäre höchstens im Ausnahmefall möglich und hat sicher keine Priorität bei der Netzplanung.
PrismaPlayer
Beiträge: 740
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 23:36

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von PrismaPlayer »

Aus sicheren Quellen wurde bestätigt, das die neue Sackpfeife Antenne erst Ende nächster Woche mit voller Leistung senden wird.

Erstempfang vom 7b in Fröndenberg Ardey (Kreis Unna) Heideweg Ecke Schwarzer Kampf/Schlesierstraße.hr 4/15 Balken und spielt im Autoradio ab.
Auf der A45 spielt der 7b zum letzten mal am Parkplatz Kaltenborn hinter der Ausfahrt Lüdenscheid Nord ab. Danach wird er nur noch mal kurz eingelesen bevor es runter nach Hagen geht.
Nicoco
Beiträge: 4292
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54
Wohnort: zw. Ruhrgebiet, Niederrhein und Münsterland

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von Nicoco »

PrismaPlayer hat geschrieben: So 19. Jun 2022, 23:47 Aus sicheren Quellen wurde bestätigt, das die neue Sackpfeife Antenne erst Ende nächster Woche mit voller Leistung senden wird.
Das ist bei kompletten Neuinstallationen auch vollkommen üblich, erstmal alles mit gedrosselter Leistung laufen zu lassen und dabei regelmäßig zu prüfen, ob alles korrekt läuft und nichts zu warm wird.
Daher wird deine Info sicherlich zutreffen :spos:
Antworten