DAB(+) in Hessen

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
Badestadt
Beiträge: 87
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:23

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von Badestadt » Fr 5. Jul 2019, 08:39

und wie gut ist die Prognosekarte des HR im Vergleich zur Realität?
In der Realität existieren die weißen Flecken rund um den Edersee und bis ins Upland nicht. Das war aber auch schon vor der Leistungserhöhung so. Immer vorausgesetzt, man hat eine ordentliche Antenne. Für eine Scheibenantenne ist die Karte schon nahe an der Realität. Bis Usseln ist alles im grünen Bereich. Willingen selbst kann ich nicht beurteilen, da war ich längere Zeit nicht. Hier dürften Reflexionen eine große Rolle spielen, die kann man aber nicht berechnen.
Eigentlich bräuchte man im Upland noch eine Funzel. Über den Ettelsberg wurde ja schon öfter diskutiert. Falls man dort oben, wegen der exponierten Lage, nichts koordiniert bekommt, wäre der ehemalige TV-Umsetzer unterhalb des Hohen Eimberg eine gute Wahl. Der befindet sich auf 760 m und wird heute für Mobilfunk genutzt.
QTH: Bad Wildungen (400 m ü. NN)

Eheimz
Beiträge: 173
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:39

Re: DAB(+) in Hessen

Beitrag von Eheimz » Mo 8. Jul 2019, 10:44

Ich habe nun vor Ort getestet, wie gut der K7B nun mit der Leistungserhöhung geht. Es sind etwa 3dB mehr als der K6A in meinem Fall auf dem DAB Player und die Antenne steht horizontal (!) weil so der K6A besser geht. (aktuell K7B 10,xdB und K6A zwischen 7 und 8dB
Also so kann es gerne bleiben. :cheers:
QTH1 OWL
QTH2 Nördliches SH
Sporadic E Rekord 02.07.2019 93,5MHz Chaine-1 Djebel Meghriss (Algerien) 2076km
Sporadic E Rekord 28.05.2012 V-FM Ymittos (Greece) 1 932Km
180cm PFA 57°O-50°W C/KU Band

Antworten