DAB+ Sachsen

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
Nicoco
Beiträge: 5792
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54
Wohnort: zw. Ruhrgebiet, Niederrhein und Münsterland

Re: DAB+ Sachsen

Beitrag von Nicoco »

Vermutlich weil das SFN noch nicht zu 100% rund lief, dafür sind die Tests ja da.
Steffen Reini
Beiträge: 46
Registriert: Sa 4. Mär 2023, 17:20
Wohnort: Döbeln - Nord

Re: DAB+ Sachsen

Beitrag von Steffen Reini »

Ja, es fehlen noch 4 Sender. Das Rundfunkkombinat wartet auf die Zusage der Kostenübernahme von der SLM und startet erst am 01.5. Es liegt also nur daran.
Standort: Döbeln - Nord 180m (Anhöhe) Ausrichtung Indoor: Südwest auf Chemnitz Geyer, Chemnitz Reichenhain, Südost auf Freiberg, Nord auf Oschatz
Empfangsgeräte: Imperial Dabman i450, Majority Pembroke II, Majority Eddington
Michael
Beiträge: 105
Registriert: So 23. Dez 2018, 19:48

Re: DAB+ Sachsen

Beitrag von Michael »

wolfman hat geschrieben: So 19. Mär 2023, 10:27 Habe hier fast Sichtverbindung zu Geyer, etwa 38km!
Der 12 A ist mit den anderen Kanälen die du empfangen kannst nicht zu vergleichen. Die 3 Kanäle die derteit über den Fernsehturm in Geyer senden, kommen auch noch von anderen Sendern, so dass du nicht mit Sicherheit sagen kannst, woher du sie empfängst. 38 Km in unserer Gegend, naja. Geyer ist schon in Oberwiesenthal in der Stadt nicht mehr gut zu empfangen, das sind keine 38 Km und an der Grenze bei Olbernhau, das ist ungefähr soweit weg, hakt es auch mit dem Empfang.
wolfman
Beiträge: 19
Registriert: So 13. Nov 2022, 21:26

Re: DAB+ Sachsen

Beitrag von wolfman »

OK, alles einleuchtend, ABER: könnte denn mal einer schreiben: Geyer sendet momental, Sonntag 11.55 Uhr, nicht, oder glasklarer Empfang! Ist mir schon klar, das nicht alle Sender schon testen, aber testen die 3 denn gerade und welche sind das?
Steffen Reini
Beiträge: 46
Registriert: Sa 4. Mär 2023, 17:20
Wohnort: Döbeln - Nord

Re: DAB+ Sachsen

Beitrag von Steffen Reini »

Drehrumbum hat die 4 Tage-Woche verkündet. Also nix mit Test. Bei mir ist aktuell stabiler guter Empfang von 5C, 5D und 9A. Also lebt Geyer :dx: Gruß aus DL
Standort: Döbeln - Nord 180m (Anhöhe) Ausrichtung Indoor: Südwest auf Chemnitz Geyer, Chemnitz Reichenhain, Südost auf Freiberg, Nord auf Oschatz
Empfangsgeräte: Imperial Dabman i450, Majority Pembroke II, Majority Eddington
wolfman
Beiträge: 19
Registriert: So 13. Nov 2022, 21:26

Re: DAB+ Sachsen

Beitrag von wolfman »

Klar, bei einer Viertagewoche geht es erst wieder morgen, Montag, weiter. ABER: warum schwankt bei den bisher eingelesenen Sendern des 12 A der Pegel (ohne Audio) im Sekundentakt von 3-4 auf Null und wieder hoch? Das ist hier die Frage gewesen... Geyer ist schon mein "Haussender" da ist nach Norden bis ins Leipziger Land kein Berg dazwischen. Das die 5C, 5D und 9A auch von woanders her senden ist auch klar. Geyer ist hier (09322) stärker als Chemnitz-Reichenhain.
Steffen Reini
Beiträge: 46
Registriert: Sa 4. Mär 2023, 17:20
Wohnort: Döbeln - Nord

Re: DAB+ Sachsen

Beitrag von Steffen Reini »

12A dürfte aktuell garnicht on sein. Liegt vielleicht am Radio das versucht den bereits eingelesenen Sender permanent abzuspielen, was es ja nicht kann. Keine Ahnung, würde mir deswegen keinen Kopf machen.
Standort: Döbeln - Nord 180m (Anhöhe) Ausrichtung Indoor: Südwest auf Chemnitz Geyer, Chemnitz Reichenhain, Südost auf Freiberg, Nord auf Oschatz
Empfangsgeräte: Imperial Dabman i450, Majority Pembroke II, Majority Eddington
wolfman
Beiträge: 19
Registriert: So 13. Nov 2022, 21:26

Re: DAB+ Sachsen

Beitrag von wolfman »

@ Steffen: mit Döbeln hast du aber einen sehr guten Standort! Genau in der Mitte zwischen Chemnitz, Dresden und Leipzig. Halle sollte auch kein Problem sein. Usti und Freiberg wohl auch immer da? Und Brandenburg oder Berlin auch viel besser bei leicht angehobenen Bedingungen als bei mir in 09322. Dafür ist vielleicht bei mir Bayern/Oberpfalz etwas besser. Wenn ich bissel auf eine Anhöhe mit dem Auto fahre geht natürlich auch alles, auch Berlin und Tschechien bei guten Bedingungen. An bestimmten Stellen Bayern Hof bis Ochsenkopf auch immer da. Habe da aber noch nicht allzuviel untenommen, bei UKW bin ich da bisher aktiver gewesen...
Steffen Reini
Beiträge: 46
Registriert: Sa 4. Mär 2023, 17:20
Wohnort: Döbeln - Nord

Re: DAB+ Sachsen

Beitrag von Steffen Reini »

@Wolfman ja, bin mehr nach Süden ausgerichtet und empfange auf dem Balkon zusätzlich zu Geyer, Reichenhain und Freiberg noch den Tschechen 12C aus Jachymov und den 8B MDR Thüringen aus Ronneburg. Norden ist meine ,,Küchenseite,,. Da bin ich wenn überhaupt nur auf Oschatz. Hab keine Lust mir dort auch noch eine externe Fensterantenne zu legen. :joke: Im Auto höre ich nur meine Lieblingsmusik per USB oder Radio über UKW. DAB+ im Auto lohnt sich für meine Kurzstrecken nicht. Kauf mir auch kein neues nur wegen DAB+ :bruell:

Nachtrag: Outdoor nach Westen, Osten und Norden habe ich ansonsten noch nicht weiter getestet.
Zuletzt geändert von Steffen Reini am So 19. Mär 2023, 15:31, insgesamt 1-mal geändert.
Standort: Döbeln - Nord 180m (Anhöhe) Ausrichtung Indoor: Südwest auf Chemnitz Geyer, Chemnitz Reichenhain, Südost auf Freiberg, Nord auf Oschatz
Empfangsgeräte: Imperial Dabman i450, Majority Pembroke II, Majority Eddington
wolfman
Beiträge: 19
Registriert: So 13. Nov 2022, 21:26

Re: DAB+ Sachsen

Beitrag von wolfman »

ich höre derzeit in der Wohnung, aber ziemlich hoch und frei, nur Richtung Norden/Osten und Westen mit Teleskop am Panasonic RF-D10. Würde mir aber schon gern eine kleine Yagi montieren. Aber wie bekomme ich das Signal dann an meinen Pana? Der hat keine Antennenbuchse... Habe relativ freie Sicht nach Halle/Leipzig, wohl auch ganz gut Richtung Berlin. Idee für eine Ankopplung eines Koaxkabels?? In diese Richtungen ist Geyer/Chemnitz eine Beigabe, kommt einwandfrei, weil stark. Thüringen geht natürlich auch gut, aber da gibts nichts besonderes, was ich nicht sowieso schon hätte.
mattyraap1966
Beiträge: 709
Registriert: Di 19. Okt 2021, 19:50
Wohnort: LKS Stade, Niedersachsen

Re: DAB+ Sachsen

Beitrag von mattyraap1966 »

wolfman hat geschrieben: So 19. Mär 2023, 15:27 Idee?
Damit zum Beispiel.
Krokodilklemme einfach an die Stabantenne klemmen
Dateianhänge
Screenshot_2023-02-11-17-19-40-440_com.ebay.mobile_1.jpg
Auto: Alpine CDE-205DAB
Outdoor: PEAQ PDR050-B-1
Bad: ALANO ALK103 FM/DAB
Küche: TechniSat DIGITRADIO 10 C
Wohnzimmer: Kenwood M-9000S
Schlafzimmer: Kenwood CR-ST80DAB
Antenne: 3H-VHF-16-LOG
DAB+ Verstärker: 3H-AMP-DAB-23-ULN


QTH: Landkreis Stade
wolfman
Beiträge: 19
Registriert: So 13. Nov 2022, 21:26

Re: DAB+ Sachsen

Beitrag von wolfman »

so in etwa hatte ich das schon auch gedacht. Aber, wie ist das dann geschalten? Mittelkontakt an die Teleskopantenne, was ist mit dem "Mantel"? Stimmt da die Anpassung? Könnte man nicht auch direkt eine Buchse einbauen ins Radio? Ich bin da nicht ganz zu doof dazu...
Steffen Reini
Beiträge: 46
Registriert: Sa 4. Mär 2023, 17:20
Wohnort: Döbeln - Nord

Re: DAB+ Sachsen

Beitrag von Steffen Reini »

Hab mir den Dabman i450 eben nur gekauft weil er einen externen Antennenschluss hat. Hab mir eine passive 75cm Teleskopantenne in unmittelbare Fensternähe gestellt. (fällt kaum auf) Hab immerhin mit den neuen eingelesenen 12A Sendern 61 Sender. Alle über 65% Eingang und stabil. Selbst der neue 5B aus Reichenhain.

Wegen der Antenne: bei einigen Empfängern kann man die Teleskopantenne abschrauben. Darunter befindet sich eine F-Buchse für externen Anschluss. Aber eben nur bei einigen. Ansonsten hilft nur anlöden oder Krokodil-Klemme. Wegen dem Mist habe ich ja mein Küchenradio so gelassen. Am besten bei Am.....zon schauen und Empfänger mit externem Anschluss suchen. Mit suchen meine ich suchen! :kopf:
Standort: Döbeln - Nord 180m (Anhöhe) Ausrichtung Indoor: Südwest auf Chemnitz Geyer, Chemnitz Reichenhain, Südost auf Freiberg, Nord auf Oschatz
Empfangsgeräte: Imperial Dabman i450, Majority Pembroke II, Majority Eddington
mattyraap1966
Beiträge: 709
Registriert: Di 19. Okt 2021, 19:50
Wohnort: LKS Stade, Niedersachsen

Re: DAB+ Sachsen

Beitrag von mattyraap1966 »

Keine Ahnung ob genug Platz im Panasonic für eine Buchse ist.
Müsstest du mal aufschrauben und schauen.
Bei der Gelegenheit die Rückseite und den Boden mit Kupferfolie bekleben und diese mit der Masse der Buchse sowie der Antenne des Radios verbinden.
Aber das ist hier ja nun sehr off topic.
Auto: Alpine CDE-205DAB
Outdoor: PEAQ PDR050-B-1
Bad: ALANO ALK103 FM/DAB
Küche: TechniSat DIGITRADIO 10 C
Wohnzimmer: Kenwood M-9000S
Schlafzimmer: Kenwood CR-ST80DAB
Antenne: 3H-VHF-16-LOG
DAB+ Verstärker: 3H-AMP-DAB-23-ULN


QTH: Landkreis Stade
Scanner100
Beiträge: 69
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:15
Wohnort: Erzgebirge
Kontaktdaten:

Re: DAB+ Sachsen

Beitrag von Scanner100 »

Ich empfange derzeit inkl. Brandenburg und CZ ca. 110 Programme. Ich nutze im Wohnzimmer einen HAMA-Tuner. Wenn jetzt die ganzen Sachsen-Programme dazukommen komme ich ja fasst an die 200 ran, denke ich. Wie viel Programme kann so ein DAB+ Tuner speichern ohne, dass die letzten Programme nicht mehr gespeichert werden?
Antworten