DAB+ Sachsen

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
the jazzman
Beiträge: 238
Registriert: So 2. Sep 2018, 14:19

Re: DAB+ Sachsen

Beitrag von the jazzman »

Ein Grund für die Verzögerung war doch, dass kein Kanal mehr zu Verfügung stand, weil Tschechien das L-Band aufgab...

DX OberTShausen
Beiträge: 888
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:00
Wohnort: Obertshausen

Re: DAB+ Sachsen

Beitrag von DX OberTShausen »

In der fmlist steht der 9C als geplant drin. Allerdings nur mit 1 KW von einem nicht gerade idealen Standort.

TobiasF
Beiträge: 970
Registriert: Mo 20. Mai 2019, 09:40
Wohnort: Dresden-Mickten / Moritzburg-Reichenberg bei Dresden
Kontaktdaten:

Re: DAB+ Sachsen

Beitrag von TobiasF »

Irgendeine Frequenz muss in Chemnitz zur Verfügung stehen, denn die Nichtausschreibung eines Lokalmuxes in Dresden hat die SLM damit begründet, dass ihr dort keine Frequenz zur Verfügung stehe.
Standort: Dresden-Mickten / Moritzburg-Reichenberg bei Dresden
Empfangsgeräte: TechniSat Digitradio 361 CD IR, TechniSat Digitradio 1, TechniSat Digitradio mobil, TechniSat Digipal DAB+, Fairphone 2

Habakukk
Beiträge: 2484
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: DAB+ Sachsen

Beitrag von Habakukk »

DX OberTShausen hat geschrieben:
So 6. Sep 2020, 18:21
In der fmlist steht der 9C als geplant drin. Allerdings nur mit 1 KW von einem nicht gerade idealen Standort.
Dürfte mittlerweile veraltet sein. Solange aber kein Ersatzkanal bekannt gegeben wird oder bei der BNetzA auftaucht, lassen wir den 9C drin.

DX OberTShausen
Beiträge: 888
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:00
Wohnort: Obertshausen

Re: DAB+ Sachsen

Beitrag von DX OberTShausen »

Warum auch nicht einfach den 9C nehmen? In dieser Gegend sendet dort sowieso weit und breit noch nichts.

EDIT: Okay, da muss ich mich korrigieren. Die Tschechen aus St. Joachimsthal senden auch auf 9C. Und dieser Standort dürfte im Raum Chemnitz durchaus noch an manchen Stellen empfangbar sein. Längerfristig betrachtet macht es dann keinen Sinn, den 9C zu nehmen. Sonst wird man Standorte wie Geyer oder auch Reichenhain nicht koordiniert bekommen.

TobiasF
Beiträge: 970
Registriert: Mo 20. Mai 2019, 09:40
Wohnort: Dresden-Mickten / Moritzburg-Reichenberg bei Dresden
Kontaktdaten:

Re: DAB+ Sachsen

Beitrag von TobiasF »

DX OberTShausen hat geschrieben:
So 6. Sep 2020, 19:55
Warum auch nicht einfach den 9C nehmen? In dieser Gegend sendet dort sowieso weit und breit noch nichts.
Auf 9C senden die Tschechen vom Klínovec, dem höchsten Berg im Erzgebirge.
Standort: Dresden-Mickten / Moritzburg-Reichenberg bei Dresden
Empfangsgeräte: TechniSat Digitradio 361 CD IR, TechniSat Digitradio 1, TechniSat Digitradio mobil, TechniSat Digipal DAB+, Fairphone 2

DX OberTShausen
Beiträge: 888
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:00
Wohnort: Obertshausen

Re: DAB+ Sachsen

Beitrag von DX OberTShausen »

TobiasF hat geschrieben:
So 6. Sep 2020, 20:00
DX OberTShausen hat geschrieben:
So 6. Sep 2020, 19:55
Warum auch nicht einfach den 9C nehmen? In dieser Gegend sendet dort sowieso weit und breit noch nichts.
Auf 9C senden die Tschechen vom Klínovec, dem höchsten Berg im Erzgebirge.
Ist mir auch gerade aufgefallen ;) Deshalb hab ich meinen Beitrag nochmal überarbeitet.

TobiasF
Beiträge: 970
Registriert: Mo 20. Mai 2019, 09:40
Wohnort: Dresden-Mickten / Moritzburg-Reichenberg bei Dresden
Kontaktdaten:

Re: DAB+ Sachsen

Beitrag von TobiasF »

Laut aktueller Pressemitteilung der SLM will man in Chemnitz noch dieses Jahr auf Sendung gehen. Zwischen den Zeilen kann man herauslesen, dass die Ausschreibungen für den landesweiten und Dresdner Mux noch nicht in der Vorbereitung sind.
Standort: Dresden-Mickten / Moritzburg-Reichenberg bei Dresden
Empfangsgeräte: TechniSat Digitradio 361 CD IR, TechniSat Digitradio 1, TechniSat Digitradio mobil, TechniSat Digipal DAB+, Fairphone 2

Nicoco
Beiträge: 1136
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54

Re: DAB+ Sachsen

Beitrag von Nicoco »

Die SLM hat es offenbar genauso wenig eilig wie die LfM :cheers:

Drehrumbum
Beiträge: 73
Registriert: Mo 1. Jun 2020, 02:28

Re: DAB+ Sachsen

Beitrag von Drehrumbum »

Ja, mittlerweile sollte man in Chemnitz zunächst die Verkabelung überprüfen, bevor man überhaupt auf Sendung geht. Wie lange gammelt steht der Sender einsatzbereit rum? (Da muss ich hier sicher 20 Seiten zurückblättern.) *War 'n kleiner Scherz.*

Ansonsten muss man (natürlich) auch die Auswirkungen von Corona sehen. Es ist gut möglich, dass einige Interessenten im Moment "sehr froh" darüber sind, dass es die SLM mit dem Stadtmux in Dresden und einem hypothetischen "Landesmux" nicht (mehr) ganz so eilig hat.

Ibizateufel
Beiträge: 20
Registriert: Mo 25. Feb 2019, 14:17

Re: DAB+ Sachsen

Beitrag von Ibizateufel »

Ihr müsst euch endlich daran gewöhnen das es nie ein Landesmux geben wird.
Sachsen hängt immer hinterher das wird immer so bleiben :kopf:
Sie mehr als genug Zeit.

Drehrumbum
Beiträge: 73
Registriert: Mo 1. Jun 2020, 02:28

Re: DAB+ Sachsen

Beitrag von Drehrumbum »

Deine Meinung ist nicht zu überhören, @Ibizateufel! So oft wie Du in deinen Postings deinen Kopf gegen die Wand knallst - das hallt hier noch immer nach... Junge, Junge, Junge - davon wirds aber nicht besser. Auch in Ostsachsen nicht. Insofern - meine persönliche Meinung - halbgewalktes Gelaber. (Ich hab mir gerade dein Profil angesehen und all deine Postings gelesen. So viel ist das ja nicht gewesen.)

Ich sehe durchaus Probleme, die mit einem "Landesmux" in Zusammenhang stehen. Damit meine ich noch nicht einmal die Platzhirsche, die über UKW praktisch ganz Sachsen beschallen. Die könnten das - wenn sie denn wollten. Die "Kleinen" nicht. Diese "Kleinen" sollten besser gar nicht erst mit dem Gedanken spielen oder gar anfangen, sachsenweit auf Sendung zu gehen. Dabei geht es noch nicht einmal ums Geld, um im Landesmux senden zu können.

Ich rede von "sachsenweiter Lokalkompetenz". Darum gehts!

Wer an dieser Stelle "versagt", ist weg vom Fenster! Punkt! Ich weiß, PSR & Co reissen sich auch nicht gerade ein Bein aus, aber ich höre dort Berichte aus Löbau etc... Wie will das ein "Kleiner" schaffen, wenn selbst die "Lokalscheiße" aus Leipzig nicht bewältigt wird? Den Polizeibericht "vorlesen" ist beispielsweise sehr mager, Nachrichten aus Sachsen - zugeliefert - werden nur aller drei Stunden aktualisiert. Das ist gerade morgens richtig toll. Man beruft sich darauf, dass ja kaum jemand länger als maximal eine Stunde lang zuhört...

Na ja, ist nur meine Meinung.

Antworten