DAB+ Sachsen

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
Habakukk
Beiträge: 1383
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: DAB+ Sachsen

Beitrag von Habakukk » Mo 19. Aug 2019, 09:36

Soweit ich weiß, sind die noch in der T-DAB.TXT der Bundesnetzagentur enthalten.

TobiasF
Beiträge: 252
Registriert: Mo 20. Mai 2019, 09:40
Wohnort: Dresden-Mickten / Moritzburg-Reichenberg bei Dresden
Kontaktdaten:

Re: DAB+ Sachsen

Beitrag von TobiasF » Mo 19. Aug 2019, 09:48

Habakukk hat geschrieben:
Mo 19. Aug 2019, 09:36
Soweit ich weiß, sind die noch in der T-DAB.TXT der Bundesnetzagentur enthalten.
Ja, in der T-DAB.txt sind die beiden LJ-Sender noch enthalten. Diese Datei habe ich als Quelle für die Kanalauflistung verwendet.

TobiasF
Beiträge: 252
Registriert: Mo 20. Mai 2019, 09:40
Wohnort: Dresden-Mickten / Moritzburg-Reichenberg bei Dresden
Kontaktdaten:

Re: DAB+ Sachsen

Beitrag von TobiasF » Mi 9. Okt 2019, 15:16

Hallenser hat geschrieben:
Di 8. Okt 2019, 10:06
Ein landesweiter Mux in Sachsen scheint nicht unmittelbar in Sicht...

https://www.satellifax.de/mlesen.php?id ... 06a81589a6
Wir haben also vier Neuigkeiten im DAB+ Sachsen:
  • Noch im Oktober will man mitteilen, wie es mit dem geplanten Chemnitz-Mux weitergeht.
  • Man will bald den Betreiber und die Programmplätze für den Regelbetrieb der Leipzig- und Freiberg-Muxe ausschreiben.
  • Den landesweiten Privatmux will man noch nicht ausschreiben, weil man 2009 keine Bewerber hatte.
  • Den Dresden-Mux will man noch nicht ausschreiben.

Mein Kommentar dazu:
  • Bei Leipzig und Freiberg wird sich vermutlich nicht viel ändern.
  • Dass man den landesweiten und den Dresden-Mux nicht ausschreibt, ist ein Unding. Das ist peinlich (man vergleiche Dresden mit Nürnberg oder Cottbus) und fördert nicht gerade die Akzeptanz von DAB+. Dass heutzutage Radio PSR, R.SA, Hitradio RTL und Energy Sachsen in den landesweiten Mux wollen, halte ich für sehr wahrscheinlich.

Habakukk
Beiträge: 1383
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: DAB+ Sachsen

Beitrag von Habakukk » Mi 9. Okt 2019, 15:24

Man will den landesweiten Mux nicht ausschreiben, weil man 2009 (!!!!) keine Bewerber hatte????
Das ist 10 Jahre her!!! Das war noch vor dem Start des Bundesmuxes!

Jetzt im Ernst?

the jazzman
Beiträge: 88
Registriert: So 2. Sep 2018, 14:19

Re: DAB+ Sachsen

Beitrag von the jazzman » Mi 9. Okt 2019, 15:55

TobiasF hat geschrieben:
Mi 9. Okt 2019, 15:16

Wir haben also vier Neuigkeiten im DAB+ Sachsen:
  • Noch im Oktober will man mitteilen, wie es mit dem geplanten Chemnitz-Mux weitergeht.
  • Man will bald den Betreiber und die Programmplätze für den Regelbetrieb der Leipzig- und Freiberg-Muxe ausschreiben.
  • Den landesweiten Privatmux will man noch nicht ausschreiben, weil man 2009 keine Bewerber hatte.
  • Den Dresden-Mux will man noch nicht ausschreiben.

Mein Kommentar dazu:
  • Bei Leipzig und Freiberg wird sich vermutlich nicht viel ändern.
  • Dass man den landesweiten und den Dresden-Mux nicht ausschreibt, ist ein Unding. Das ist peinlich (man vergleiche Dresden mit Nürnberg oder Cottbus) und fördert nicht gerade die Akzeptanz von DAB+. Dass heutzutage Radio PSR, R.SA, Hitradio RTL und Energy Sachsen in den landesweiten Mux wollen, halte ich für sehr wahrscheinlich.
  • Mich wundert das mit Chemnitz. Es hörte sich doch so an, als würden die im Frühjahr auf Sendung sein. Funkstille. Auch vom Betreiber...
  • Freiberg hat sogar noch einen freien Programmplatz
  • Ich würde auch apollo radio))) in einem Landesmux sehen. Auf UKW haben sie ja nur die Minifunzeln, meist im Timesharing mit NKLs.
  • Da der private Landesmux in drei Regionen gesplittet wird, sehe ich gute Chancen für die NKLs in DD/L/CC, dem Freiberger Stadtradio InPulz und dem Ausbildungsradio der Hochchule Mittweida, ihre Reichweite zu vergrößern.
  • detektor.fm und SecondRadio sind ja auch in Sachsen beheimatet.

Ibizateufel
Beiträge: 9
Registriert: Mo 25. Feb 2019, 14:17

Re: DAB+ Sachsen

Beitrag von Ibizateufel » Mi 9. Okt 2019, 18:14

Ich gehe fest davon aus das es nie mit den privaten in Sachsen was wird . Die wollen es eh nicht . Ganz traurig für Sachsen als einziges Bundesland ohne private über DAB+. :kopf:

TobiasF
Beiträge: 252
Registriert: Mo 20. Mai 2019, 09:40
Wohnort: Dresden-Mickten / Moritzburg-Reichenberg bei Dresden
Kontaktdaten:

Re: DAB+ Sachsen

Beitrag von TobiasF » Mi 9. Okt 2019, 21:31

Ibizateufel hat geschrieben:
Mi 9. Okt 2019, 18:14
Ich gehe fest davon aus das es nie mit den privaten in Sachsen was wird . Die wollen es eh nicht . Ganz traurig für Sachsen als einziges Bundesland ohne private über DAB+. :kopf:
Na na, das stimmt nicht. Im MDR-Mux 9A gibt's R.SA. 19 weitere Privatprogramme senden in Leipzig und/oder Freiberg, darunter die UKW-Programme Energy, Radio Erzgebirge, Mephisto 97.6 und Apollo.

Auch von Hitradio RTL gab's eine DAB+-Bewerbung für Leipzig und Freiberg.

Eine direkte Interessensbekundung von Radio PSR gab es zwar noch nicht, aber PSR ist die große Schwester von BOB! und R.SA.

Sachsen ist also nicht das Schlusslicht in Sachen DAB+. Dahinter kommen noch Rheinland-Pfalz, Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen.

pomnitz26
Beiträge: 1038
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:40
Wohnort: südliches Sachsen-Anhalt

Re: DAB+ Sachsen

Beitrag von pomnitz26 » Mi 9. Okt 2019, 23:40

Man kann auch wie einst wieder 89.0 RTL in den Sachsen Multiplex mit aufnehmen.

TobiasF
Beiträge: 252
Registriert: Mo 20. Mai 2019, 09:40
Wohnort: Dresden-Mickten / Moritzburg-Reichenberg bei Dresden
Kontaktdaten:

Re: DAB+ Sachsen

Beitrag von TobiasF » Do 10. Okt 2019, 06:54

the jazzman hat geschrieben:
Mi 9. Okt 2019, 15:55
Ich würde auch apollo radio))) in einem Landesmux sehen. Auf UKW haben sie ja nur die Minifunzeln, meist im Timesharing mit NKLs.
Die Zukunft Apollos ist schwierig einzuschätzen. Apollo ist schließlich als Konkurrenzverhinderungsprogramm gestartet und erfüllt diesen Zweck auf DAB+ nicht mehr. Auf der anderen Seite hätte Apollo mit dem Landesmux erstmals einen für die Hörer attraktiven Verbreitungsweg und könnte somit erfolgreich an Werbetreibende vermarktet werden.

the jazzman hat geschrieben:
Mi 9. Okt 2019, 15:55
Da der private Landesmux in drei Regionen gesplittet wird, sehe ich gute Chancen für die NKLs in DD/L/CC, dem Freiberger Stadtradio InPulz und dem Ausbildungsradio der Hochschule Mittweida, ihre Reichweite zu vergrößern.
Auch mit der Dreiteilung wird der Mux zu großflächig für die lokalen und regionalen Programme sein. Was soll ein Freiberger oder Mittweidaer Stadtradio in Zwickau oder im Vogtland?

Die einzigen Regionalradios, die ich mir im Landesmux vorstellen kann, sind die SLP-Programme Radio Leipzig, Dresden, Lausitz und Erzgebirge.

InPulz, Radio Chemnitz/Zwickau, die NKLs und die Hochschulradios sind eher Kandidaten für die „Citymuxe“.

Ich rechne damit, dass Radio Zwickau, Vogtland Radio, Radio Erzgebirge 107,7, Lausitzwelle, Radio WSW und 99drei Mittweida erst einmal UKW-only bleiben.

Somit wären C, DD, L, MEI, PIR und TDO volldigitalisiert. In BZ, ERZ, FG, GR, V, Z müsste man ggf. noch auf UKW ausweichen.

the jazzman hat geschrieben:
Mi 9. Okt 2019, 15:55
detektor.fm und SecondRadio sind ja auch in Sachsen beheimatet.
Ob man sich da den Landesmux leisten kann? Zumal die Detektor-Zielgruppe hauptsächlich in den Hochschulstädten Leipzig, Dresden, Chemnitz und Freiberg beheimatet sein dürfte.

pomnitz26 hat geschrieben:
Mi 9. Okt 2019, 23:40
Man kann auch wie einst wieder 89.0 RTL in den Sachsen Multiplex mit aufnehmen.
Dazu werden die Thüringen-Bewerbungen ein guter Indikator sein. Sachsen-Anhaltiner, die sich in Thüringen nicht bewerben, werden bestimmt auch nicht an einer landesweiten Ausstrahlung in Sachsen interessiert sein. Umgekehrt werden Sachsen-Anhaltiner, die sich in Thüringen bewerben, höchstwahrscheinlich zumindest an der Leipziger Region interessiert sein.

Derzeit sehe ich nur Rockland als möglichen Kandidaten, weil es bereits nach Leipzig und Brandenburg expandiert ist.

Holdudieladio
Beiträge: 87
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 13:40

Re: DAB+ Sachsen

Beitrag von Holdudieladio » Do 10. Okt 2019, 09:18

TobiasF hat geschrieben:
Do 10. Okt 2019, 06:54
the jazzman hat geschrieben:
Mi 9. Okt 2019, 15:55
detektor.fm und SecondRadio sind ja auch in Sachsen beheimatet.
Ob man sich da den Landesmux leisten kann? Zumal die Detektor-Zielgruppe hauptsächlich in den Hochschulstädten Leipzig, Dresden, Chemnitz und Freiberg beheimatet sein dürfte.
Warum siehst Du das so ? Warum sollte die Detektor-Zielgruppe nicht auch in Zwickau, Plauen, Görlitz, Bautzen, Meißen, Riesa oder Annaberg-Buchholz zu finden sein ?
TobiasF hat geschrieben:
Do 10. Okt 2019, 06:54
Derzeit sehe ich nur Rockland als möglichen Kandidaten, weil es bereits nach Leipzig und Brandenburg expandiert ist.
Berlin hast Du vergessen ;) Das ist nicht die Hauptstadt von Brandenburg, sondern immerhin ein eigenes Bundesland.

Felix II
Beiträge: 235
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:56

Re: DAB+ Sachsen

Beitrag von Felix II » Do 10. Okt 2019, 12:17

Die einzigen Regionalradios, die ich mir im Landesmux vorstellen kann, sind die SLP-Programme Radio Leipzig, Dresden, Lausitz und Erzgebirge.
Naja Radio Erzgebirge und Erzgebirge 2 kommen ja via Freiberg.
mfG: Felix II

[hr]

ein Ponyhof ist kein Ponyhof.

Wikipedia: Standart bezeichnet häufig eine Falschschreibung des Wortes Standard

Ibizateufel
Beiträge: 9
Registriert: Mo 25. Feb 2019, 14:17

Re: DAB+ Sachsen

Beitrag von Ibizateufel » Do 10. Okt 2019, 12:29

TobiasF hat geschrieben:
Mi 9. Okt 2019, 21:31
Ibizateufel hat geschrieben:
Mi 9. Okt 2019, 18:14
Ich gehe fest davon aus das es nie mit den privaten in Sachsen was wird . Die wollen es eh nicht . Ganz traurig für Sachsen als einziges Bundesland ohne private über DAB+. :kopf:
Na na, das stimmt nicht. Im MDR-Mux 9A gibt's R.SA. 19 weitere Privatprogramme senden in Leipzig und/oder Freiberg, darunter die UKW-Programme Energy, Radio Erzgebirge, Mephisto 97.6 und Apollo.

Auch von Hitradio RTL gab's eine DAB+-Bewerbung für Leipzig und Freiberg.

Eine direkte Interessensbekundung von Radio PSR gab es zwar noch nicht, aber PSR ist die große Schwester von BOB! und R.SA.

Sachsen ist also nicht das Schlusslicht in Sachen DAB+. Dahinter kommen noch Rheinland-Pfalz, Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen.
Ja aber Leipzig und Freiberg ist nicht ganz Sachsen.

TobiasF
Beiträge: 252
Registriert: Mo 20. Mai 2019, 09:40
Wohnort: Dresden-Mickten / Moritzburg-Reichenberg bei Dresden
Kontaktdaten:

Re: DAB+ Sachsen

Beitrag von TobiasF » Do 10. Okt 2019, 14:11

Ich habe mal Hitradio RTL, Apollo, Detektor, Secondradio, PSR, Energy, B2, Teddy, Rockantenne, Rockland.fm und 89.0 RTL direkt gefragt.

Edit: „Ist eine sachsenweite DAB+-Ausstrahlung geplant?“
  • detektor.fm: Nein
  • SecondRadio: Ja
  • Hitradio RTL: Ja
  • Radio TEDDY: Ja
Zuletzt geändert von TobiasF am Fr 11. Okt 2019, 11:45, insgesamt 8-mal geändert.

Hallenser
Beiträge: 171
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33

Re: DAB+ Sachsen

Beitrag von Hallenser » Do 10. Okt 2019, 14:42

Was gefällt dir am folgenden Formular nicht ?

https://www.radiopsr.de/mein-radio-psr/kontakt

Bei Energy sollte eine Mail an folgende Adresse genügen. post@nrj.de

TobiasF
Beiträge: 252
Registriert: Mo 20. Mai 2019, 09:40
Wohnort: Dresden-Mickten / Moritzburg-Reichenberg bei Dresden
Kontaktdaten:

Re: DAB+ Sachsen

Beitrag von TobiasF » Do 10. Okt 2019, 20:50

Hallenser hat geschrieben:
Do 10. Okt 2019, 14:42
Was gefällt dir am [Radio PSR] Formular nicht ?
Im Formular muss ich Adresse und Telefonnummer angeben. Ich habe mal stattdessen die E-Mail-Adresse genommen, die darüber steht.

So, die 10 Kandidaten reichen für heute.

Antworten