DAB+ Thüringen

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
ElDee
Beiträge: 37
Registriert: So 2. Sep 2018, 21:20

Re: DAB+ Thüringen

Beitrag von ElDee » Do 5. Dez 2019, 19:24

Kaum zu glauben, aber bei mir in Mainz-Weisenau kann ich seit wenigen Tagen den mdr Thüringen - Mux wieder empfangen und wenn mich nicht alles täuscht, sogar etwas besser als vorher.
Der Senderstandort HEIDELSTEIN wäre für Mainz deutlich schlechter, weil da der Höhenzug "Vier Fichten" bei Bad Soden-Salmünster abschirmt.

ElDee
Beiträge: 37
Registriert: So 2. Sep 2018, 21:20

Re: DAB+ Thüringen

Beitrag von ElDee » Do 5. Dez 2019, 19:25

korrigiere: bei Wächtersbach

Klaus
Beiträge: 67
Registriert: Do 6. Sep 2018, 14:35

Re: DAB+ Thüringen

Beitrag von Klaus » Fr 6. Dez 2019, 11:53

Ob der Empfang im Rhein Main Gebiet nach dem "Ausfall" vor einigen Tagen/Wochen, der hier besprochen wurde, jetzt besser ist, vermag ich nicht zu sagen, aber er ist auf jeden Fall nicht schlechter geworden. Ich würde sagen, er ist gleich geblieben. Empfangsort bei mir ist Hanau Kesselstadt (im Westen von Hanau), Erdgeschoss, indoor, auf der Fensterbank. Etwa 30 Zentimeter von der Fensterbank entfernt nach innen geht es schon nicht mehr, das war vorher genauso, die Reichweite nach innen hat sich vielleicht um ein paar Zentimeter verbessert, aber nicht viel. Schlechter ist es aber nicht geworden.

Thomas(Metal)
Beiträge: 395
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 21:40
Wohnort: Oberasbach

Re: DAB+ Thüringen

Beitrag von Thomas(Metal) » Fr 6. Dez 2019, 22:07

8B_Ble40N160_GIn40N98_Kr40D142_SHL-E30N72_150_div(th-sw-09e58_50n22).jpg
Bild
http://www.bilder-hochladen.net/i/9jd1-4tx-6e60.jpg

8B-Utopia_Ble40N160_GIn40N98_He40D(Kr8B-30°)182_SHL-E30N72_150_div(th-sw-09e58_50n22).jpg
Bild
http://www.bilder-hochladen.net/i/9jd1-4ty-578a.jpg
QTH: 911-69 (II: Körner 9.2, III: LPDA16), QTH-alt: 9354 (II: FUBA UKA-028)
Alle Postings sind als Privatmeinung anzusehen.

Thomas(Metal)
Beiträge: 395
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 21:40
Wohnort: Oberasbach

Re: DAB+ Thüringen

Beitrag von Thomas(Metal) » So 8. Dez 2019, 14:36

Nachzutragen

Kreuzberg mit Diagrammerweiterung nach Südost
8B-Utopia_Ble40N160_GIn40N98_Kr40D(12DWendelst295+25+115°)142_SHL-E30N72_150_div(th-sw-09e58_50n22).jpg
Bild
http://www.bilder-hochladen.net/i/9jd1-4u7-e435.jpg

Heidelstein mit Kreuzberg-Diagramm einschließlich Erweiterung nach Südost
8B-Utopia_Ble40N160_GIn40N98_He40D(12DWendelst295+25+115°)182_SHL-E30N72_150_div(th-sw-09e58_50n22).jpg
Bild
http://www.bilder-hochladen.net/i/9jd1-4u5-cba7.jpg

Heidelstein mit Antennenausrichtung wie UKW (FFH/hr), Diagramm wie Wendelstein einschließlich Erweiterung nach Südost
8B-Utopia_Ble40N160_GIn40N98_He40D(12DWendelst355+85+175°)182_SHL-E30N72_150_div(th-sw-09e58_50n22).jpg
Bild
http://www.bilder-hochladen.net/i/9jd1-4u6-2c02.jpg
QTH: 911-69 (II: Körner 9.2, III: LPDA16), QTH-alt: 9354 (II: FUBA UKA-028)
Alle Postings sind als Privatmeinung anzusehen.

Klaus
Beiträge: 67
Registriert: Do 6. Sep 2018, 14:35

Re: DAB+ Thüringen

Beitrag von Klaus » So 8. Dez 2019, 18:43

@Thomas (Metal): Danke für die Karten. Könntest Du vielleicht noch eine reele Karte, Kreuzberg, mit der aktuell verwendeten Richtcharakteristik (m.E. sind das 10 KW nach Nord/Nord West und 5 Kilowatt in Richtung Hanau/Frankfurt) anfertigen, und zwar für den Bereich westlich des Kreuzbergs, einschließlich Mainz/Wiesbaden und des Taunus?

Bin heute von Berlin nach Frankfurt gefahren, und habe den Empfang von MDR Kultur (m.E. das einzig „hörbare“ Programm, und durchaus sehr gut gemachte Programm, aber das ist persönlicher Geschmack) getestet.

DAB+ geht auf der A66 von Fulda kommend, bis Bad Orb, dann bricht es weg. Ab und zu kommt es für Bruchteile wieder, aber nicht wirklich hörbar.

Am Langenselbolder Kreuz kommt es wieder und hält bis zum Hanauer Kreuz. Ab da ist es, bis Frankfurt, sporadisch zu empfangen, aber nicht wirklich durchhörbar. In Frankfurt selbst kommt es auf die Höhe an. In Bergen Enkheim z. B. geht es wieder recht gut, auch z.B. im Taunus, um Kronberg, Königsstein, dort ist der Empfang auf der Bundesstraße zwischen diesen beiden Orten stabil möglich.

Zu Wiesbaden kann ich sagen: sobald man die Stadt Richtung Taunus verlässt, kommt der Empfang ziemlich schnell, sobald das Terrain etwas an Höhe gewinnt.

Klaus
Beiträge: 67
Registriert: Do 6. Sep 2018, 14:35

Re: DAB+ Thüringen

Beitrag von Klaus » So 8. Dez 2019, 20:24

Sehr angenehm übrigens, dass der Lobdeburgtunnel und der Jagdbergtunnel (entlang der A4 bei Jena) beide DAB+ Versorgung haben. Meines Erachtens ist das neu, war mir noch nicht aufgefallen. UKW geht dort nicht (zumindest nicht MDR Kultur, der ja nun Ortssender ist und Verkehrsnachrichten ausstrahlt).

Thomas(Metal)
Beiträge: 395
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 21:40
Wohnort: Oberasbach

Re: DAB+ Thüringen

Beitrag von Thomas(Metal) » So 8. Dez 2019, 21:26

Klaus hat geschrieben:
So 8. Dez 2019, 18:43
Könntest Du vielleicht noch eine reele Karte, Kreuzberg, mit der aktuell verwendeten Richtcharakteristik (m.E. sind das 10 KW nach Nord/Nord West und 5 Kilowatt in Richtung Hanau/Frankfurt) anfertigen, und zwar für den Bereich westlich des Kreuzbergs, einschließlich Mainz/Wiesbaden und des Taunus?
Paßt die von 11/2018: viewtopic.php?p=1475399#p1475399 . Falls ich den Ausschnitt ander fallen soll bitte kurze Info.
QTH: 911-69 (II: Körner 9.2, III: LPDA16), QTH-alt: 9354 (II: FUBA UKA-028)
Alle Postings sind als Privatmeinung anzusehen.

pomnitz26
Beiträge: 1532
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:40
Wohnort: südliches Sachsen-Anhalt

Re: DAB+ Thüringen

Beitrag von pomnitz26 » So 8. Dez 2019, 21:33

Klaus hat geschrieben:
So 8. Dez 2019, 20:24
Sehr angenehm übrigens, dass der Lobdeburgtunnel und der Jagdbergtunnel (entlang der A4 bei Jena) beide DAB+ Versorgung haben. Meines Erachtens ist das neu, war mir noch nicht aufgefallen. UKW geht dort nicht (zumindest nicht MDR Kultur, der ja nun Ortssender ist und Verkehrsnachrichten ausstrahlt).
Ich glaube das hatte dabfrank vor 5 Jahren schon erwähnt. Jedenfalls ist Thüringen ganz vorn dabei was die Versorgung mit DAB+ in Tunneln angeht. Die sind schon ewig mit 5C und 8B versorgt. Auf der A71 gab es schon DAB ohne + Versorgung in den Tunneln.

Jan W.
Beiträge: 18
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:51

Re: DAB+ Thüringen

Beitrag von Jan W. » Mo 9. Dez 2019, 13:26

Ich möchte noch kurz zu Protokoll geben, daß ich den Empfang vom 8B an den drei vergangenen Samstagen (23.11./30.11./7.12.) auf meiner "Prüfstrecke" am Kreuz Mainz Süd kontrolliert habe: Der Mux spielt auf der A63 kurz vor der Ausfahrt Klein-Winternheim, bricht dann ziemlich exakt am Chausseehaus ab und kommt spätestens beim Einfädeln auf die A60 wieder. Fährt man Hechtsheim-West ab und durchs dortige Gewerbegebiet kommt es immer wieder zu längeren Aussetzern, bis spätestens an der Rheinhessenstraße im Schatten der Laubenheimer Höhe nichts mehr geht.

Das war schon immer so und hat sich in den letzten Wochen auch nicht wesentlich geändert. Vielleicht gab es ja an den betreffenen Tagen Überreichweiten aus Richtung Osten, so daß Inselsberg oder Bleßberg im Rhein-Main-Gebiet den Kreuzberg stellenweise ausgelöscht haben.

HF-Hase
Beiträge: 166
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:16
Wohnort: Windeck / RheinSieg

Re: DAB+ Thüringen

Beitrag von HF-Hase » Mo 9. Dez 2019, 20:10

Jan W. hat geschrieben:
Mo 9. Dez 2019, 13:26
Das war schon immer so und hat sich in den letzten Wochen auch nicht wesentlich geändert.
Das deckt sich auch mit meiner Beobachtung:
Kreuzberg und Inselsberg kommen bei mir wie immer etwa gleichstark rein.

Jelvert
Beiträge: 95
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 00:23

Re: DAB+ Thüringen

Beitrag von Jelvert » Mo 6. Jan 2020, 14:48

Große Resonanz auf Ausschreibung von DAB+ in Thüringen
Auf die Ausschreibung von landesweiten Übertragungskapazitäten im Standard DAB+, die die Thüringer Landesmedienanstalt (TLM) am 18. November 2019 in einer Bekanntmachung veröffentlicht hatte, haben sich bis 20. Dezember 2019 folgende sieben Interessenten fristgerecht beworben:


Um die Zuweisung von Kapazitäten für die Verbreitung eines privaten Hörfunkprogramms bewerben sich

KRIX.fm UG https://www.krix-fm.nrw/ - wollen auch im Saarland über DAB+ senden
B&R KLASSIK-UNION GmbH (unbekannt)
radio B2 GmbH
egoFM RADIO NEXT GENERATION GmbH & Co. KG

Um die Zuweisung für einen privaten Plattformbetrieb bewerben sich

DIVICON MEDIA HOLDING GmbH
Media Broadcast GmbH
Digital Radio Thüringen GbR

Die TLM wird die Bewerbungsunterlagen in den nächsten Wochen auf Vollständigkeit und Zulässigkeit prüfen. Antragsteller, die die gesetzlichen Zulassungs- und Zuweisungsvoraussetzungen erfüllen, werden unter Moderation der TLM zu Verständigungsgesprächen geladen. Sollte eine Verständigung der einzelnen Antragsteller miteinander nicht möglich sein, trifft die TLM-Versammlung eine Auswahlentscheidung, bei der die Sicherung der Meinungsvielfalt in Thüringen sowie eine gute und wirtschaftliche DAB+- Versorgung zentrale Kriterien sind. Die Zuweisungsentscheidung soll noch im ersten Halbjahr 2020 erfolgen, wenn auch seitens der Bundesnetzagentur Klarheit über die nutzbare Frequenzressource gegeben ist

Landeswelle, Antenne Thüringen und Top40 haben sich also nicht beworben.
Zuletzt geändert von Jelvert am Mo 6. Jan 2020, 15:21, insgesamt 1-mal geändert.

Japhi
Beiträge: 385
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:43
Wohnort: Hattingen
Kontaktdaten:

Re: DAB+ Thüringen

Beitrag von Japhi » Mo 6. Jan 2020, 14:58

Jelvert hat geschrieben:
Mo 6. Jan 2020, 14:48
Große Resonanz auf Ausschreibung von DAB+ in Thüringen
Auf die Ausschreibung von landesweiten Übertragungskapazitäten im Standard DAB+, die die Thüringer Landesmedienanstalt (TLM) am 18. November 2019 in einer Bekanntmachung veröffentlicht hatte, haben sich bis 20. Dezember 2019 folgende sieben Interessenten fristgerecht beworben:


Um die Zuweisung von Kapazitäten für die Verbreitung eines privaten Hörfunkprogramms bewerben sich

KRIX.fm UG https://www.krix-fm.nrw/
B&R KLASSIK-UNION GmbH (unbekannt)
radio B2 GmbH
egoFM RADIO NEXT GENERATION GmbH & Co. KG

Um die Zuweisung für einen privaten Plattformbetrieb bewerben sich

DIVICON MEDIA HOLDING GmbH
Media Broadcast GmbH
Digital Radio Thüringen GbR

Die TLM wird die Bewerbungsunterlagen in den nächsten Wochen auf Vollständigkeit und Zulässigkeit prüfen. Antragsteller, die die gesetzlichen Zulassungs- und Zuweisungsvoraussetzungen erfüllen, werden unter Moderation der TLM zu Verständigungsgesprächen geladen. Sollte eine Verständigung der einzelnen Antragsteller miteinander nicht möglich sein, trifft die TLM-Versammlung eine Auswahlentscheidung, bei der die Sicherung der Meinungsvielfalt in Thüringen sowie eine gute und wirtschaftliche DAB+- Versorgung zentrale Kriterien sind. Die Zuweisungsentscheidung soll noch im ersten Halbjahr 2020 erfolgen, wenn auch seitens der Bundesnetzagentur Klarheit über die nutzbare Frequenzressource gegeben ist

Landeswelle, Antenne Thüringen und Top40 haben sich also nicht beworben.
Nicht mal Absolut oder die Rockantenne haben sich beworben. Ob das was wird mit potentiell vier Programmen, wovon eins unbekannt und eins ein Ruhrpott-Amateurradio ist?
D-45529 Hattingen/Ruhr
Dacia MediaNav DAB+, Degen DE1103 (82/53), Panasonic RF-D10

maroon6
Beiträge: 254
Registriert: Fr 28. Sep 2018, 16:01

Re: DAB+ Thüringen

Beitrag von maroon6 » Mo 6. Jan 2020, 15:56

Ich habe mal gehört dass Antenne und Landeswelle selbst eine Plattform im Eigenbetrieb planen. Ich tippe daher, sie verbergen sich hinter dem neuen Plattformbetreiber Digital Radio Thüringen GbR!

Nicoco
Beiträge: 278
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54

Re: DAB+ Thüringen

Beitrag von Nicoco » Mo 6. Jan 2020, 16:38

Ein landesweiter Mux der mit vier Sendern gestemmt werden soll, wovon auch nur zwei finanziell stark sind?
Ob das so gut geht...

Antworten