DAB+ Thüringen

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
ElDee
Beiträge: 18
Registriert: So 2. Sep 2018, 21:20

Re: DAB+ Thüringen

Beitrag von ElDee » Do 1. Nov 2018, 17:21

Immer wieder erstaunlich, wie genau die Empfangsprognose ist (ausgenommen sind natürlich mögliche Reflexionen).

ElDee
Beiträge: 18
Registriert: So 2. Sep 2018, 21:20

Re: DAB+ Thüringen

Beitrag von ElDee » Do 1. Nov 2018, 17:36

ElDee hat geschrieben:
Do 1. Nov 2018, 11:51
Auf jeden Fall kommt hier in Mainz ein deutlich schwächeres Signal vom Kreuzberg an als auf den anderen Kanälen, d.h. falls mit Rundstrahlung gesendet würde, dann wäre die ERP kleiner als 10kW. Ich gehe aber davon aus, dass entsprechend der Koordinierung gerichtet gesendet wird, so dass in meine Richtung (215°) nur 630W raus gehen.
Diese Aussage muss ich korrigieren: der Kreuzberg liegt von mir aus bei 66°, d.h. vom Kreuzberg aus gesehen, liege ich in einem Winkel von 246°. In diese Richtung gehen etwa 3,7 kW raus.

Andi66
Beiträge: 3
Registriert: Di 30. Okt 2018, 17:47

Re: DAB+ Thüringen

Beitrag von Andi66 » Do 1. Nov 2018, 18:04

Heute ist das Signal hier leider etwas schwächerer als gestern, die Mdr'ler wollen wohl die Hr'ler nicht zu sehr verärgern?! :confused:

ElDee
Beiträge: 18
Registriert: So 2. Sep 2018, 21:20

Re: DAB+ Thüringen

Beitrag von ElDee » Do 1. Nov 2018, 19:50

Bei mir in Mainz ist der Empfang echt grasnarbig geworden, schade, da hat man wohl an der ERP geschraubt, zu früh gefreut !

Thomas(Metal)
Beiträge: 100
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 21:40
Wohnort: Oberasbach

Re: DAB+ Thüringen

Beitrag von Thomas(Metal) » Do 1. Nov 2018, 21:47

ElDee hat geschrieben:
Do 1. Nov 2018, 19:50
Bei mir in Mainz ist der Empfang echt grasnarbig geworden, schade, da hat man wohl an der ERP geschraubt, zu früh gefreut !
Zu früh gefreut vielleicht, an der ERP geschraubt vermutlich nicht: Ich würde gestern von einem tropo-unterstützdem Empfang ausgehen. Grasnarbig ist natürlich sehr schade. Schaltet einer eine LED-Lampe ein, dann ist es vorbei. Bei mir reicht der PC-Monitor im DG und schon ist der 9D aus BW an der LPDA weg :-( . Wichtiger wäre: Stabiler Empfang? Zumindest dann, und da würde ich in MZ beim Kreuzberg auf Grund der Fresnelzone ausgehen, wäre mit Antennen noch was möglich. Aber dir brauche ich das ja nicht zu erzählen :cheers:
QTH: 911-69 (II: Körner 9.2, III: LPDA16), QTH-alt: 9354 (II: FUBA UKA-028)

Ball99
Beiträge: 3
Registriert: Fr 2. Nov 2018, 08:01

Re: DAB+ Thüringen

Beitrag von Ball99 » Fr 2. Nov 2018, 08:04

Heute morgen in Zornheim (Rheinhessen) wieder guter Empfang des MDR. Gestern durchgängiger Empfang von morgens bis abends.

stefsch
Beiträge: 27
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 18:16

Re: DAB+ Thüringen

Beitrag von stefsch » Fr 2. Nov 2018, 11:11

Nur mal theoretisch: wer würde denn bei Rundstrahlung des 8B tatsächlich "Störungsopfer"?

stefsch

PrismaPlayer
Beiträge: 23
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 23:36

Re: DAB+ Thüringen

Beitrag von PrismaPlayer » Fr 2. Nov 2018, 17:53

Wahrscheinlich würde niemand gestört werden, genauso wenn der 7b rund strahlen würde. Aber wahrscheinlich würde das dem BR nicht so ganz passen voll nach Bayern zu strahlen.

Carlsberger
Beiträge: 48
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:47

Re: DAB+ Thüringen

Beitrag von Carlsberger » Sa 3. Nov 2018, 08:00

Auf meinem recht Tauben SDR-Stick kommt bei mir (gemessen mit quirx) schwankend 4,5..7,1 dB SNR an. Leider ist mein DAB+ Receiver gerade defekt, da wäre jetzt interessant was der an der Stelle herausholen würde.
Alias Ex-Ketscher

+++ Radiotools http://beam.to/radiotools +++

Austria MV
Beiträge: 53
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:42

Re: DAB+ Thüringen

Beitrag von Austria MV » Sa 3. Nov 2018, 18:44

Der 8B Thüringen schaft es auch bei angehobenen bedingungen bis nach Oberösterreich.
Meistens zeigt Qirx nur ein zu schwaches Signal mit einer ca 3 Meter Antenne + Rauscharnen Verstärker, wäre bei richtiger Antennenausrichtung + höherer Standort öfters Empfang möglich.
Mal sehen wenn der Algäumux kommt und Österreich auch mal DAB+ aufschaltet Tschechien mit richtiger Power sendet was dann noch an Fernempfängen möglich sein wird?

ElDee
Beiträge: 18
Registriert: So 2. Sep 2018, 21:20

Re: DAB+ Thüringen

Beitrag von ElDee » Sa 3. Nov 2018, 19:54

Nach ein paar Tagen Empfangsbeobachtung des 8B in Mainz ist klar, dass die Signalstärke doch sehr von den Ausbreitungsbedingungen abhängt. Jetzt versuche ich, einen extrem rauscharmen Antennenvorverstärker einzusetzen.

101,4
Beiträge: 14
Registriert: So 2. Sep 2018, 10:55

Re: DAB+ Thüringen

Beitrag von 101,4 » Sa 3. Nov 2018, 20:22

Ein Traum wäre noch, wenn der 8B oder 9A irgendwann noch vom Ochsenkopf käme.

DH0GHU
Beiträge: 197
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: DAB+ Thüringen

Beitrag von DH0GHU » Sa 3. Nov 2018, 20:36

Was soll er von dort versorgen? Mit Sieglitzberg und Schöneck haben diese beiden Muxe doch schon Standorte nahe am Südwest- bzw. Südostrand ihres Versorgungsgebiets. WENN es da noch Lücken gäbe, müßte man die von Hof aus schließen, der Ochsenkopf wäre viel zu weit weg.
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.

pomnitz26
Beiträge: 330
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:40
Wohnort: südliches Sachsen-Anhalt

Re: DAB+ Thüringen

Beitrag von pomnitz26 » Sa 3. Nov 2018, 21:15

Auf der Teletext Seite 622 des MDR ist für Thüringen weder der Kreuzberg noch dessen Sendeleistung vermerkt.

Radio-DX
Beiträge: 27
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:08
Wohnort: Nähe Neustadt a.d. Orla (Ostthüringen)

Re: DAB+ Thüringen

Beitrag von Radio-DX » Sa 3. Nov 2018, 23:16

Das ist geheim.
Sonst regt sich evtl. noch jemand darüber auf. :D
QTH: Nähe Neustadt a.d. Orla (Ostthüringen)
Empfangsrekord mit RDS-PS: 3075 km (Madeira: 88,0 MHz, Radio Renascenca, Sporadic-E am 12.06.2013)

Antworten