DAB+ Thüringen

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
Andi66
Beiträge: 3
Registriert: Di 30. Okt 2018, 17:47

Re: DAB+ Thüringen

Beitrag von Andi66 » Di 30. Okt 2018, 19:08

Wunderbar!

Thomas(Metal)
Beiträge: 100
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 21:40
Wohnort: Oberasbach

Re: DAB+ Thüringen

Beitrag von Thomas(Metal) » Di 30. Okt 2018, 21:56

Andi66 hat geschrieben:
Di 30. Okt 2018, 17:59
Hat man den Kreuzberg aufgeschaltet? In Friedrichsdorf/Ts. ist der 8B MDR Thüringen im Autoradio und zu Hause jetzt einwandfrei zu empfangen! Kommt was in Ffm an?
Ist sonst noch was am Kreuzberg verändert worden? Ich vermute einmal nein :-( .
QTH: 911-69 (II: Körner 9.2, III: LPDA16), QTH-alt: 9354 (II: FUBA UKA-028)

Marc!?
Beiträge: 246
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: DAB+ Thüringen

Beitrag von Marc!? » Di 30. Okt 2018, 22:06

Theoretisch könnte man nicht alle Antennenfelder des HR Diagramms voll belasten, aber sowas weiß nur der BR als Sendenetzbetreiber.

ElDee
Beiträge: 18
Registriert: So 2. Sep 2018, 21:20

Re: DAB+ Thüringen

Beitrag von ElDee » Mi 31. Okt 2018, 15:36

Bei mir in MAINZ jetzt 10 Programme mehr, alles MDR, danke Kreuzberg !

ElDee
Beiträge: 18
Registriert: So 2. Sep 2018, 21:20

Re: DAB+ Thüringen

Beitrag von ElDee » Mi 31. Okt 2018, 17:22

Nun ja, allerdings 4x mdr Thüringen (Erfurt, Gera, Heiligenstadt, Suhl)

ElDee
Beiträge: 18
Registriert: So 2. Sep 2018, 21:20

Re: DAB+ Thüringen

Beitrag von ElDee » Mi 31. Okt 2018, 17:25

128km zum Kreuzberg, hoffentlich bereitet nicht mal eine Kampfkoordination dem jetzt stabilen Empfang ein jähes Ende ....

DABM
Beiträge: 18
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:13

Re: DAB+ Thüringen

Beitrag von DABM » Mi 31. Okt 2018, 20:26

Laut Satellifax.de ,)

MDR: Thüringen-Mux (DAB+) neu vom Standort Kreuzberg/Rhön
Der Thüringen-Mux des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR) sendet Beobachtungen zufolge jetzt auch vom Standort Kreuzberg/Rhön in Bayern über DAB+ im Kanal 8B mit einer Leistung von 10 kW. Damit ist ein großer Overspill in andere Bundesländer möglich. Empfangsberichte gibt es etwa aus dem ganzen Rhein-Main-Gebiet, dem Nordspessart und sogar der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt Mainz.

Quelle(n): satellifax.de

Thomas(Metal)
Beiträge: 100
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 21:40
Wohnort: Oberasbach

Re: DAB+ Thüringen

Beitrag von Thomas(Metal) » Mi 31. Okt 2018, 20:42

Da hoffe ich einmal daß ich noch dieses Jahr weitere Beobachtungen aus dem "Nordspessart" abgeben kann. Ich vermute, es hat sich nichts verändert, leider. Bisher war der mdr bereits im 1. OG zumindest vor dem Fenster(n) problemlos zu empfangen. Der Empfang kam/kommt über den Bleßberg aus etwa 104 km Entfernung. Der 7B war beim letzten Besuch vor Ort deutlich schwächer als der 8B. Chance auf Verbesserung = 0 :-( . Der Kreuzberg aus 38km brachte hingegen beim hr auf 7B dort, an anderen Stellen im Städtchen sieht es anders aus, kaum eine Verbesserung, Rimberg :eek: und Gr. Feldberg überwiegen.
Ihr Glücklichen... :motz:
QTH: 911-69 (II: Körner 9.2, III: LPDA16), QTH-alt: 9354 (II: FUBA UKA-028)

cybertorte
Beiträge: 41
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:40
Wohnort: Bleßberg
Kontaktdaten:

Re: DAB+ Thüringen

Beitrag von cybertorte » Mi 31. Okt 2018, 21:01

8B Kreuzberg TII = 4215

/// www.DABmonitor.de ///
/// DX-Videos & von Senderstandorten auf meinen YOUTUBE Kanal ///
QTH: 5,3km südlich vom Bleßberg
Privat Kfz - Skoda Bolero (2016) DAB+
Dienst Kfz- Albrecht DR 56+ (ABB flex - Dach)
Bilder in Originalgröße? PN an mich! :)

Thomas W.
Beiträge: 2
Registriert: Mi 31. Okt 2018, 23:21

Re: DAB+ Thüringen

Beitrag von Thomas W. » Mi 31. Okt 2018, 23:25

Thomas(Metal) hat geschrieben:
Mi 31. Okt 2018, 20:42
Da hoffe ich einmal daß ich noch dieses Jahr weitere Beobachtungen aus dem "Nordspessart" abgeben kann. Ich vermute, es hat sich nichts verändert, leider. Bisher war der mdr bereits im 1. OG zumindest vor dem Fenster(n) problemlos zu empfangen. Der Empfang kam/kommt über den Bleßberg aus etwa 104 km Entfernung. Der 7B war beim letzten Besuch vor Ort deutlich schwächer als der 8B. Chance auf Verbesserung = 0 :-( . Der Kreuzberg aus 38km brachte hingegen beim hr auf 7B dort, an anderen Stellen im Städtchen sieht es anders aus, kaum eine Verbesserung, Rimberg :eek: und Gr. Feldberg überwiegen.
Ihr Glücklichen... :motz:
Tja - des Einen Freud - des Anderen Leid. Ich habe mich schon gestern gewundert, wieso ich am DAB_Player alles nur noch übersteuert bzw. SDRSharp im Spectrum so beobachten konnte. Das der 8B aufgeschaltet worden wäre, wäre ich in 100 Jahren nicht gekommen. Nun ja... jetzt brauche ich schon die 5. Kanalsperre um DX weiter betreiben zu können. Leider kommt dafür nur eine Firma in Frage. Kostet zwar was, sind aber auch unschlagbar gut.

stefsch
Beiträge: 27
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 18:16

Re: DAB+ Thüringen

Beitrag von stefsch » Do 1. Nov 2018, 09:38

DABM hat geschrieben:
Mi 31. Okt 2018, 20:26
Laut Satellifax.de ,)

MDR: Thüringen-Mux (DAB+) neu vom Standort Kreuzberg/Rhön
Der Thüringen-Mux des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR) sendet Beobachtungen zufolge jetzt auch vom Standort Kreuzberg/Rhön in Bayern über DAB+ im Kanal 8B mit einer Leistung von 10 kW. Damit ist ein großer Overspill in andere Bundesländer möglich. Empfangsberichte gibt es etwa aus dem ganzen Rhein-Main-Gebiet, dem Nordspessart und sogar der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt Mainz.

Quelle(n): satellifax.de
...und das obwohl hier steht: https://www.mdr.de/radio/frequenzen/artikel123882.html
"Kreuzberg 10 kW (nach Thüringen gerichtete Ausstrahlung) [ab November 2018]"

Vielleicht wird die Antenne doch "rund angesteuert", und wenn keiner "meckert" kann es so bleiben....??? ;)

stefsch

Thomas(Metal)
Beiträge: 100
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 21:40
Wohnort: Oberasbach

Re: DAB+ Thüringen

Beitrag von Thomas(Metal) » Do 1. Nov 2018, 11:39

Thomas W. hat geschrieben:
Mi 31. Okt 2018, 23:25
Tja - des Einen Freud - des Anderen Leid. Ich habe mich schon gestern gewundert, wieso ich am DAB_Player alles nur noch übersteuert bzw. SDRSharp im Spectrum so beobachten konnte. Das der 8B aufgeschaltet worden wäre, wäre ich in 100 Jahren nicht gekommen. Nun ja... jetzt brauche ich schon die 5. Kanalsperre um DX weiter betreiben zu können. Leider kommt dafür nur eine Firma in Frage. Kostet zwar was, sind aber auch unschlagbar gut.
[Halb-OT]
Das habe ich hier am QTH1 etwa 5km vom Fmt Nürnberg 5 entfernt mehr Glück. Grundsätzlich besteht das gleiche Problem. Dort die LPDA16 kann ich den Fmt jedoch sehr gut ausblenden weswegen ich komplett ohne Kanalsperre auskomme :danke: . Die feste Ausrichtung grob in Richtung Büttelberg ist praktisch für fast alle MUXe optimal, nur beim SWR wäre noch etwas mehr drin. Drehe ich die Antenne werden mir allerdings sehr schnell Grenzen aufgezeigt. So sind daraus folgend alle Versuche den Münchener Lokal-Mux zu empfangen bisher gescheitert. Um es einzuordnen: Die Lokalsender (!) vom Olympiaturm die nicht unter einer Gleichkanalgelegung leiden (z. B. 93,3: Da reicht bereits Hohenmirsberg) kann ich auf UKW permanent empfangen. Aber was brauche ich schon München wenn man in Nbg so einen 10C hat :rp:
QTH: 911-69 (II: Körner 9.2, III: LPDA16), QTH-alt: 9354 (II: FUBA UKA-028)

ElDee
Beiträge: 18
Registriert: So 2. Sep 2018, 21:20

Re: DAB+ Thüringen

Beitrag von ElDee » Do 1. Nov 2018, 11:51

Auf jeden Fall kommt hier in Mainz ein deutlich schwächeres Signal vom Kreuzberg an als auf den anderen Kanälen, d.h. falls mit Rundstrahlung gesendet würde, dann wäre die ERP kleiner als 10kW. Ich gehe aber davon aus, dass entsprechend der Koordinierung gerichtet gesendet wird, so dass in meine Richtung (215°) nur 630W raus gehen.

Thomas(Metal)
Beiträge: 100
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 21:40
Wohnort: Oberasbach

Re: DAB+ Thüringen

Beitrag von Thomas(Metal) » Do 1. Nov 2018, 14:33

Ich habe eine entsprechende 150er Karte einmal gerechnet und ins Hauptforum "Radiomobile Karten" eingestellt.

Da Hessen und genauer Rhein-Main explizit angesprochen wurde möchte ich eine 205er Karte mit davor -vs- jetzt nicht vorenthalten:

8B_Ble40N163_GIn40N98_SHL-E30N72_205_div(th-sw-09e36_49n56).jpg
Bild
http://www.bilder-hochladen.net/i/9jd1-4sf-87ba.jpg

8B_Ble40N163_GIn40N98_Kr40D142_SHL-E30N72_205_div(th-sw-09e36_49n56).jpg
Bild
http://www.bilder-hochladen.net/i/9jd1-4se-ab5d.jpg

DAB-Overspill? So geht das!! :-) :spos: :danke: :danke: :danke:
QTH: 911-69 (II: Körner 9.2, III: LPDA16), QTH-alt: 9354 (II: FUBA UKA-028)

ElDee
Beiträge: 18
Registriert: So 2. Sep 2018, 21:20

Re: DAB+ Thüringen

Beitrag von ElDee » Do 1. Nov 2018, 17:19


Antworten