DAB(+) in NRW

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
Nasowas!
Beiträge: 117
Registriert: Mi 19. Aug 2020, 10:05

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Nasowas! »

Leider. Ich habe den Artikel vollständig gelesen. Nochmal: Es geht mir um den Umgang Woelkis mit dem Missbrauch und die fehlende kritische Berichterstattung im Programm dazu von Domradio. Traurig, dass es so eine "Hofberichterstattung" wohl landesweit bald auch wieder über DAB+ gibt. Offensichtlich hast du jedoch nicht genau gelesen, was ich schrieb. Belegen konntest du keines deiner Argumente. Egal. Wie gesagt, du kannst Domradio auch gut finden, falls du es überhaupt hörst! :rp:

Max1
Beiträge: 67
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:24

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Max1 »

Einigen wir uns darauf, dass wir uns uneinig sind? :cheers:

Nasowas!
Beiträge: 117
Registriert: Mi 19. Aug 2020, 10:05

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Nasowas! »

Von mir aus.

Nicoco
Beiträge: 1938
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Nicoco »

Media Broadcast hat sich schon "audio.digital - Neues Radio im Westen" als Marke sichern lassen.
Ist man sich schon so sicher, dass man den Zuschlag bekommt? ;)

https://register.dpma.de/DPMAregister/m ... 0004899/DE

SeltenerBesucher
Beiträge: 670
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:49

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von SeltenerBesucher »

Die haben es richtig gemacht, die GmbH schon während der Ausschreibung gegründet und die anderen Wettbewerber können sich an dem Projekt beteiligen. Es wird nicht nur bei MB bleiben. Es stellt sich nur die Frage, ob ein Anbieter einen eigenen Weg versuchen wird oder alle sich an dem Unternehmen beteiligen werden. Es ist wahrscheinlich billiger, als Rechtstreit zu führen.

Nicoco
Beiträge: 1938
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Nicoco »

Definitiv, man scheint aus dem Chaos beim 2. Bundesmux gelernt zu haben, wo man sich ja erst im Nachhinein mit Absolut zusammen getan hat und damit die Grundlage für den Rechtsstreit mit Divicon gelegt hat.

Harald Z
Beiträge: 428
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 09:38

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Harald Z »

Hallenberg Neueintrag ab 65,2 m (8,08) für DAB 11D 1 kW: https://www.bundesnetzagentur.de/emf-ka ... x?fid=3740

Nicoco
Beiträge: 1938
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Nicoco »

Dann hatte ich das doch richtig gedeutet :spos:

PrismaPlayer
Beiträge: 392
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 23:36

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von PrismaPlayer »

Harald Z hat geschrieben:
Do 4. Mär 2021, 20:53
Hallenberg Neueintrag ab 65,2 m (8,08) für DAB 11D 1 kW: https://www.bundesnetzagentur.de/emf-ka ... x?fid=3740
Dann müsste ja auch bald Höxter Neuhaus kommen. NDR 6c und hr tauchen ja dort jetzt in der Bundesnetzagentur auf und der NDR möchte ab Sommer von dort senden. Jedoch beide Muxe mit Richtstrahlung nach Südost. Also wird man ja höchstwahrscheinlich nicht von einer Antenne senden,denn gerade der WDR muß ja Richtung Westen nach Höxter senden. Koordiniert sind jedoch alle 3 Muxe auf 72m. Der 11d rund und 6c und 7b gerichtet. Da kann ja irgendetwas nicht stimmen...

Japhi
Beiträge: 1035
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:43
Wohnort: Hattingen/Ruhr

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Japhi »

Es sei denn man steuert nur ein Antennenfeld an (je nach Bauart der Antenne) oder nutzt die mögliche Antennenhöhe nicht aus.
QTH: Hattingen (NRW)
Dacia MediaNav DAB+, Degen DE1103 (82/56), Sony XDR-S3HD (Magnetfußantenne am Balkon)

Nicoco
Beiträge: 1938
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Nicoco »

PrismaPlayer hat geschrieben:
Fr 5. Mär 2021, 00:18
Dann müsste ja auch bald Höxter Neuhaus kommen. NDR 6c und hr tauchen ja dort jetzt in der Bundesnetzagentur auf und der NDR möchte ab Sommer von dort senden. Jedoch beide Muxe mit Richtstrahlung nach Südost. Also wird man ja höchstwahrscheinlich nicht von einer Antenne senden,denn gerade der WDR muß ja Richtung Westen nach Höxter senden. Koordiniert sind jedoch alle 3 Muxe auf 72m. Der 11d rund und 6c und 7b gerichtet. Da kann ja irgendetwas nicht stimmen...
Nur WDR und hr haben bisher einen Eintrag in der BNetzA-Datenbank, der NDR noch nicht.
Der NDR plant die Aufschaltung ja auch erst für Sommer 2021.
Beim 11D und 7B ist allerdings bei beiden eine Antennenhöhe von 72m angegeben.
Man wird also wohl sehr wahrscheinlich eine gemeinsame Antenne nutzen.

PrismaPlayer
Beiträge: 392
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 23:36

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von PrismaPlayer »

Nicoco hat geschrieben:
Fr 5. Mär 2021, 09:23
PrismaPlayer hat geschrieben:
Fr 5. Mär 2021, 00:18
Dann müsste ja auch bald Höxter Neuhaus kommen. NDR 6c und hr tauchen ja dort jetzt in der Bundesnetzagentur auf und der NDR möchte ab Sommer von dort senden. Jedoch beide Muxe mit Richtstrahlung nach Südost. Also wird man ja höchstwahrscheinlich nicht von einer Antenne senden,denn gerade der WDR muß ja Richtung Westen nach Höxter senden. Koordiniert sind jedoch alle 3 Muxe auf 72m. Der 11d rund und 6c und 7b gerichtet. Da kann ja irgendetwas nicht stimmen...
Nur WDR und hr haben bisher einen Eintrag in der BNetzA-Datenbank, der NDR noch nicht.
Der NDR plant die Aufschaltung ja auch erst für Sommer 2021.
Beim 11D und 7B ist allerdings bei beiden eine Antennenhöhe von 72m angegeben.
Man wird also wohl sehr wahrscheinlich eine gemeinsame Antenne nutzen.
Eine gemeinsame Antenne für alle 3 Muxe wäre sinnvoll. Jedoch kann ich mir nicht vorstellen, das man das gleiche Diagramm nutzen wird ,wie beim 7b,denn dem WDR würde dies für Höxter nicht viel bringen mit den 130 bis 250 Watt die nach dort rausgehn. Oder man baut eine Antenne, wo man 2 Felder auseinander schalten kann.
Dateianhänge
Screenshot_20210215-122601_Chrome.jpg

Nicoco
Beiträge: 1938
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Nicoco »

PrismaPlayer hat geschrieben:
Fr 5. Mär 2021, 09:46
Oder man baut eine Antenne, wo man 2 Felder auseinander schalten kann.
Darauf wird es wohl auch hinauslaufen.
Ggf. wird es auch eine Antenne mit vier separaten Feldern. Wie das Diagramm beim NDR aussehen soll, ist ja noch nicht bekannt.

PrismaPlayer
Beiträge: 392
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 23:36

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von PrismaPlayer »

Nicoco hat geschrieben:
Fr 5. Mär 2021, 09:53
PrismaPlayer hat geschrieben:
Fr 5. Mär 2021, 09:46
Oder man baut eine Antenne, wo man 2 Felder auseinander schalten kann.
Darauf wird es wohl auch hinauslaufen.
Ggf. wird es auch eine Antenne mit vier separaten Feldern. Wie das Diagramm beim NDR aussehen soll, ist ja noch nicht bekannt.
Das beste wäre einfach alle 3 Muxe rundstrahlen zu lassen. Damit würde weder ein 11d ,ein 6c oder 7b irgendeinen anderen Mux im Nachbarbundesland stören. Neuhaus ist nicht sonderlich hoch und man sendet auch nicht mit hohen Leistungen. Deshalb finde ich zb. die Ausblendung des 7b gen Höxter/Holzminden total übertrieben.

Nicoco
Beiträge: 1938
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Nicoco »

Der 11D wurde ja auch rund koordiniert, beim 6C muss man abwarten.

Antworten