DAB(+) in NRW

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
Hallenser
Beiträge: 296
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Hallenser »

Chief Wiggum hat geschrieben:
Mi 24. Jun 2020, 19:37
Hat sich domradio dahingehend geäussert?
Alles andere wäre ja wieder pure Spekulation und Wunschdenken.
Meines Wissens nach nicht,der Wunsch wurde lediglich hier im Forum geäußert. Ich persönlich kann auf das Programm im 2.Bundesmux gut verzichten. Sollte irgendwann dann mal ein Privatmux in NRW kommen,kann man gerne da starten. Dies reicht völlig.

htw89
Beiträge: 19
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:31
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von htw89 »

Nicoco hat geschrieben:
Mi 24. Jun 2020, 19:39
Jedenfalls hat Domradio das nötige Kleingeld um ab 1.7 landesweit im Kabel von NRW zu senden.
Ob es auch für den zweiten BuMux reichen würde, glaube ich weniger.
Dabei handelt es sich um ganz andere Summen.
Waren sie bis jetzt auch schon, nun aber digital statt analog.

planetradio
Beiträge: 930
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Göttingen

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von planetradio »

Ist analoges Kabel in NRW noch nicht abgeschaltet?

PrismaPlayer
Beiträge: 217
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 23:36

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von PrismaPlayer »

Nein soll angeblich Ende des Jahres erfolgen laut Vodafone.

Nicoco
Beiträge: 565
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Nicoco »

htw89 hat geschrieben:
Mi 24. Jun 2020, 20:25
Nicoco hat geschrieben:
Mi 24. Jun 2020, 19:39
Jedenfalls hat Domradio das nötige Kleingeld um ab 1.7 landesweit im Kabel von NRW zu senden.
Ob es auch für den zweiten BuMux reichen würde, glaube ich weniger.
Dabei handelt es sich um ganz andere Summen.
Waren sie bis jetzt auch schon, nun aber digital statt analog.
Korrekt. Und Domradio analog wird man dann wohl am 1.7. auch endlich abschalten.
PrismaPlayer hat geschrieben:
Mi 24. Jun 2020, 20:38
Nein soll angeblich Ende des Jahres erfolgen laut Vodafone.
Es wird nicht den Tag X geben, wo UKW komplett abgeschaltet wird, sondern dass passiert immer in Wellen.
Den Anfang machte am 1. April Antenne Bayern, als der Sender in Hessen und BW analog abgeschaltet wurde und in Hessen digital aufgeschaltet wurde. In BW war er digital schon vorhanden.
Jetzt am 1.7. passiert das selbe analog für Domradio und ggf. noch weitere Sender.

Marc!?
Beiträge: 1447
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Marc!? »

Zuerst werden Funzeln und teure Standorte abgeschaltet. Die GNS werden bis zum Schluss laufen.

RF_NWD
Beiträge: 590
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:33

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von RF_NWD »

Mit der üblichen Verzögerung von 2 Tagen gibt der WDR die Leistungserhöhung am Standort teutoburger Wald bekannt:

"Am Standort Teutoburger Wald wurde die Sendeleistung von 1 kW auf 10 kW erhöht. Damit können die digitalen Programme insbesondere in den Kreisen Lippe und Paderborn störungsfreier empfangen werden."

https://www1.wdr.de/unternehmen/der-wdr ... v-106.html

Für deep indoor Empfang in der Westfalenbahn zwischen Osnabrück und Bünde reichen die 10 KW vom Teutoburger Wald nicht aus. Für brauchbaren Empfang muss hier ein Antennepegel von mindestens 63 dB auf der FM SCAN Karte vorhanden sein. In anderen Zügen ( S-Bahn oder RRX ) reichen schon etwa 55 dB aus.
Für mäßigen UKW Empfangvom Bielstein (an den besseren Stellen auch mit RDS ) teicht es auf dem Abschnitt aber noch.
Anmerkung 2020-06-25 074436.png
QTH: 52,32 /9,21

UKW/DAB + : Panasonic RF D10
mobil: Sony XDR P10DBP / Sangean DPR 34

Nebenbeiradiohörer
Beiträge: 9
Registriert: Mi 13. Mai 2020, 08:10
Wohnort: OWL

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Nebenbeiradiohörer »

Jasst hat geschrieben:
Di 23. Jun 2020, 13:59
Der Bielstein sendet seit kurz nach 13Uhr nun mit 10KW.
Kann schon jemand die Leistungserhöhung spüren?
Ich bin gestern endlich mal dazu gekommen mit der Teleskopantenne am RTL-SDR durch die Wohnung (Bielefelder Südosten) zu gehen.

Vor 4 Wochen konnte ich noch je nach Antennenstandort Bielstein, Eggegebirge, Olsberg und Oelde empfangen.

Jetzt geht "nur noch" der Bielstein, egal wie und wo ich die Antenne positioniere. Damit wird der geplante Bielefelder Standort Hünenburg hier schon (fast) überflüssig.

Ich hoffe trotzdem, das der WDR die Hünenburg in näherer Zukunft erschließt.

RF_NWD
Beiträge: 590
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:33

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von RF_NWD »

Bielefeld wird m.E noch im Altkreis Halle und im östlichen Kreis Warendorf gebraucht., wenn man vollständige Indoor-Versorgung anstrebt.
QTH: 52,32 /9,21

UKW/DAB + : Panasonic RF D10
mobil: Sony XDR P10DBP / Sangean DPR 34

Nicoco
Beiträge: 565
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Nicoco »

Der WDR hat sich seine 37 zukünftigen Standorte schon relativ gut ausgesucht.
Natürlich wird es auch danach noch Stellen geben, wo noch Füllsender gebraucht werden.
Aber wenn bis Ende des Jahres wirklich 37 Sender am Netz sind, dann hat der WDR endlich mal was geschafft.

Noch ein Hannoveraner
Beiträge: 6
Registriert: Fr 7. Jun 2019, 13:14

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Noch ein Hannoveraner »

Im Südwesten von Hannover ist der Empfang schon sehr lausig, sprich: Ohne gezielt ausgerichtete Dachantenne ist dauerhafter Empfang nicht möglich. Das war schon früher mit TV auf K11 (ARD WDR) genauso. Der Empfang ist nun etwas stabiler, aber nicht dauerhaft. Wahrscheinlich stört der nahe gelegene Deister plus der Benther Berg ordentlich. Ich habe hier aber auch nichts anderes erwartet.

planetradio
Beiträge: 930
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Göttingen

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von planetradio »

Bestätigt einmal mehr die Aussagen von RF_NWD

Hallenser
Beiträge: 296
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Hallenser »

Nebenbeiradiohörer hat geschrieben:
Do 25. Jun 2020, 09:40


Ich bin gestern endlich mal dazu gekommen mit der Teleskopantenne am RTL-SDR durch die Wohnung (Bielefelder Südosten) zu gehen.

Vor 4 Wochen konnte ich noch je nach Antennenstandort Bielstein, Eggegebirge, Olsberg und Oelde empfangen.

Jetzt geht "nur noch" der Bielstein, egal wie und wo ich die Antenne positioniere. Damit wird der geplante Bielefelder Standort Hünenburg hier schon (fast) überflüssig.

Ich hoffe trotzdem, das der WDR die Hünenburg in näherer Zukunft erschließt.
Der 11D ist ja schon für die Hünenburg mit 10 kw angefragt bei der Bundesnetzagentur und der Sender wird auch kommen. Ich glaube nämlich nicht,dass die 10kw aus Detmold für eine Deep Indoor Versorgung überall in Bielefeld reichen. Zudem gibt es ja auch noch wie schon geschrieben wurde Gebiete die,die Hünenburg besser erreicht als der Bielstein.
Zuletzt geändert von Hallenser am Do 25. Jun 2020, 18:29, insgesamt 1-mal geändert.

planetradio
Beiträge: 930
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Göttingen

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von planetradio »

Ich denke nur für die Stadt Bielefeld alleine bräuchte man nicht 10kW,daher wird es auch für die Umgebung wichtig sein, wo Bielstein nicht ausreicht

Hallenser
Beiträge: 296
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Hallenser »

Erstmal abwarten ob es auch 10kw werden,der 5c läuft auch "nur" mit 6,3 kw obwohl 10 kw nicht schaden könnten. Zumal dem 5c ja der Bielstein fehlt.

Antworten