DAB(+) in NRW

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
Sarstedter
Beiträge: 65
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:37

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Sarstedter »

Vielleicht muss dann wirklich noch ein bisschen an der Synchronisation geschraubt werden.... gab es ja bei anderen Sendern auch schon das Problem.

planetradio
Beiträge: 960
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Göttingen

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von planetradio »

@sagstedter hat sich der Empfang bei dir verbessert?

Nicoco
Beiträge: 679
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Nicoco »

Ein schöner Artikel über das Testvorhaben in der Eifel:
https://www.radioszene.de/144855/dab-te ... QVzUVbpXk4

Nicoco
Beiträge: 679
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Nicoco »

Domradio informiert inzwischen auch über die Abschaltung am 1. Jul:
domradio.PNG

Sarstedter
Beiträge: 65
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:37

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Sarstedter »

planetradio hat geschrieben:
Mi 24. Jun 2020, 06:59
@sagstedter hat sich der Empfang bei dir verbessert?
Ja, hat er.... hätte etwas mehr erhofft, aber egal....! Nach der Umstellung auf 10 kW habe ich am Dual DAB 4 statt 6 und 8 Blöcke... da ging es ja schon immer. Neu ist nun auch der Empfang an meinem alten Pure One Mini - bei diesem kommt hinzu, das die Antenne ab ist und ich mit Lautsprecherkabel eine neue provisorische Wurfantenne gebastelt habe. Damit ging 11D vorher garnicht (nicht mal eingelesen) .. jetzt schaffe ich stabilen dauerhaften Grasnarbenempfang unter Normalbedingungen. Bei "Morgentropo" dürfte es noch besser sein...!

Der Sangean DPR 25+ macht im 1. Stock jetzt 6 Balken stabil am Nachttisch... aber 1m weiter oben auf der Fensterbank geht nüscht.... :eek: Also alles immer noch sehr von genauer Position abhängig - und Präzision. Früher mit 1 kW ging hier nix mit Audio... höchstens mal eingelesen. Mobil im Auto muss ich die Tage noch testen.

Insgesamt sieht man, das die 10 kW wirklich etwas bringen.... von Höxter im Herbst erwarte ich mir nicht viel... die senden ja gerichtet, oder!? Wieviel Richtung Nord / Nordost von da in meine Richtung rausgeht erschliesst sich mir nicht... Höxter liegt näher als Bielstein von mir... dafür aber nur 1 kW. Wird aber den Empfang z.B. Richtung Hameln sicherlich nochmal verbessern.

Eheimz
Beiträge: 347
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:39

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Eheimz »

Ich meine in deine Richtung etwa von 500 Watt gelesen zu haben. Aber selbst wenn, bringt dir das vielleicht nichts.
Sporadic E Rekord 02.07.2019 93,5MHz Chaine-1 Djebel Meghriss (Algerien) 2076km
Sporadic E Rekord 28.05.2012 V-FM Ymittos (Greece) 1 932Km
180cm PFA 57°O-50°W C/KU Band

Max1
Beiträge: 22
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:24

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Max1 »

In Köln kann ich die Programmzuführung von Radio 700 auf 86,45 MHz mit 60 Watt auf dem Dachboden sehr gut empfangen. Mit 1,5kW dürfte das dann vermutlich sehr gut funktionieren, im Idealfall erreicht man von diesem Standort aus also ein Millionenpublikum.

Hallenser
Beiträge: 312
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Hallenser »

Auf einmal kann man beim Domradio auch DLS... :rolleyes:

Der DAB Freak Gabi
Beiträge: 639
Registriert: Mo 15. Jul 2019, 16:58

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Der DAB Freak Gabi »

Ist denn dieser Hinweise auf im Berliner 12D zu sehen, wo er ja eigentlich keinen Sinn hat?

planetradio
Beiträge: 960
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Göttingen

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von planetradio »

Warum sollte man eine Meldung in „dab in nrw“ schreiben, wenn es um Berlin gehen sollte?

Macht ja wohl keinen Sinn

Der DAB Freak Gabi
Beiträge: 639
Registriert: Mo 15. Jul 2019, 16:58

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Der DAB Freak Gabi »

Ich meinte, weil man die DLS oftmals nicht getrennt aussteuern kann sodass dann Hinweise in völlig fremden Gebieten zu lesen sind,.

Chief Wiggum
Moderator
Beiträge: 1565
Registriert: Do 16. Aug 2018, 07:03
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Chief Wiggum »

Hallenser hat geschrieben:
Mi 24. Jun 2020, 16:51
Auf einmal kann man beim Domradio auch DLS... :rolleyes:
Kostet doch sicher alles Extra.

Und für die beiden "Experten" : In Berlin ist der Hinweis nicht zu sehen. Hier gibt es weiterhin kein DLS.
QTH : Berlin - https://www.senderfotos-bb.de - Senderfotos aus dem Osten Deutschlands .
Eins einigt Links und Rechts: Die Intoleranz gegenüber anderen Meinungen.

Hallenser
Beiträge: 312
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Hallenser »

Schon möglich,dass der Spaß extra kostet. Nur wenn man daran schon sparen muss,braucht man mit dem 2.Bundesmux und Domradio nicht liebäugeln.

Chief Wiggum
Moderator
Beiträge: 1565
Registriert: Do 16. Aug 2018, 07:03
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Chief Wiggum »

Hat sich domradio dahingehend geäussert?
Alles andere wäre ja wieder pure Spekulation und Wunschdenken.
QTH : Berlin - https://www.senderfotos-bb.de - Senderfotos aus dem Osten Deutschlands .
Eins einigt Links und Rechts: Die Intoleranz gegenüber anderen Meinungen.

Nicoco
Beiträge: 679
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Nicoco »

Jedenfalls hat Domradio das nötige Kleingeld um ab 1.7 landesweit im Kabel von NRW zu senden.
Ob es auch für den zweiten BuMux reichen würde, glaube ich weniger.
Dabei handelt es sich um ganz andere Summen.

Antworten