DAB(+) in NRW

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
Nicoco
Beiträge: 145
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Nicoco » Do 22. Aug 2019, 10:30

MarioMax97 hat geschrieben:
Do 22. Aug 2019, 08:57
Nicoco hat geschrieben:
So 18. Aug 2019, 23:31
Das kommt schon hin.
Folgende Standorte sind bisher bekannt:
- Hochsauerland (DFMG)
- Warburg (WDR)
- Höxter/Holzminden (NDR)
- Hallenberg (Bollerberg) (WDR ?)
- GE-Scholven (WDR)

Wobei mir die Anzahl an WDR-Standorten doch etwas zu gering ist.
Ich denke, die Planungen haben sich inzwischen etwas geändert.
Höxter/Holzminden Neuhaus ist zwar NDR-Sendegebiet aber von dort aus werden die WDR-Programme gesendet und die Anlage wird von der Deutschen Funkturm AG (Telekom) betrieben.
Die Angaben in den Klammern, zeigen die Eigentümer, was bei Höxter/Holzminden nunmal der NDR ist.

Thomas(Metal)
Beiträge: 295
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 21:40
Wohnort: Oberasbach

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Thomas(Metal) » Do 22. Aug 2019, 11:00

Eheimz hat geschrieben:
Do 22. Aug 2019, 09:17
Dieser Sender wird nicht oder nur mit stark gerichteter Ausstrahlung in Betrieb genommen, da Bayern auf K11D nicht gestört werden darf. Schau die die Standorte in Nordbayern an. Alle blenden nach Norden aus, bestes Beispiel der Kreuzberg. Auf UKW 100kW rund, nach Norden geht auf DAB kaum verwertbare Leistung raus.
Nein, ich teile diese Auffassung nicht ganz. Die Planungen zum Kreuzberg dürften noch einer Zeit von etwa 2010 oder älter stammen, da war noch nicht einmal DAB mit dem + in Betrieb. Die Annahmen was notwendig und machbar ist haben sich seither durchaus verändert. Andere Sender aus Unterfranken auf 11D strahlen durchaus mit nennenswerter ERP in Richtung Nordrhein-Westfalen.
Die Frage wäre: Wo strahlt man so nennenswert ein daß der eigene MUX gestört wird, das gilt für beide Richtungen. Wer in Gegenrichtung Störungen in Bayern verortet könnte sich einmal daran orientieren wo UKW vom Sender Biedenkopf überhaupt gut geht. Dann bitte bedenken daß man von Band II nach Band III wechselt und nicht zuletzt die Struktur der Füllsenderstandorte viel dichter als bei UKW ist - Störer werden weit besser überdeckt. Ich würde steil behaupten daß man 11D ND -vs- ND tatsächlich bei 10KW ERP machen könnte. Wer in Hessen wohnt bräuchte eben eine Richtantenne um sich den geünschten MUX herauszufiltern.
QTH: 911-69 (II: Körner 9.2, III: LPDA16), QTH-alt: 9354 (II: FUBA UKA-028)
Alle Postings sind als Privatmeinung anzusehen.

RF_NWD
Beiträge: 256
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:33

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von RF_NWD » Do 22. Aug 2019, 11:23

Nicoco hat geschrieben:
Do 22. Aug 2019, 10:30
MarioMax97 hat geschrieben:
Do 22. Aug 2019, 08:57


Höxter/Holzminden Neuhaus ist zwar NDR-Sendegebiet aber von dort aus werden die WDR-Programme gesendet und die Anlage wird von der Deutschen Funkturm AG (Telekom) betrieben.
Die Angaben in den Klammern, zeigen die Eigentümer, was bei Höxter/Holzminden nunmal der NDR ist.
Laut Wikipedia gehört der 1976 erbaute FMT Höxter nicht dem NDR. Aber Bundespost kann natürlich auch nicht mehr stimmen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Fernmeldeturm_H%C3%B6xter
QTH: 52,32 /9,21

UKW/DAB + : Panasonic RF D10
mobil: Sony XDR P10DBP / Sangean DPR 34

Japhi
Beiträge: 284
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:43
Wohnort: Hattingen
Kontaktdaten:

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Japhi » Do 22. Aug 2019, 11:25

Das Teil dürfte der DFMG gehören. Auch der Sender Osnabrück auf der Schleptruper Egge gehört der DFMG, der NDR nutzt das Dingen nur zur Ausstrahlung, evtl. mit eigenen Antennen.
QTH: Hattingen/Ruhr 6km NO vom Sender Langenberg
Degen DE1103 (82/53), Roadstar TRA2350P (110/53), Dacia MediaNav DAB+

Nicoco
Beiträge: 145
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Nicoco » Do 22. Aug 2019, 11:52

Es handelt sich um den Sender Holzminden, nicht um dem FMT Höxter:
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Sender_Holzminden

RF_NWD
Beiträge: 256
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:33

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von RF_NWD » Do 22. Aug 2019, 12:28

Es ist natürlich kompliziert:
Die Sender stehen beide im "falschen" Bundesland. Der Sender Holzminden auf dem Gebiet von Höxter-Stahle gehört dem NDR und strahlt nach Holzminden ( NDS) . Der FMT Höxter steht auf dem Gebiet von Holzminden und strahlt nach Höxter. (NRW)
Mit dem Sender Holzminden kann nur der NDR was anfangen. Der WDR muss den Sender Höxter für sein Zielgebiet verwenden.
QTH: 52,32 /9,21

UKW/DAB + : Panasonic RF D10
mobil: Sony XDR P10DBP / Sangean DPR 34

MarioMax97
Beiträge: 46
Registriert: So 19. Mai 2019, 12:01

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von MarioMax97 » Do 22. Aug 2019, 12:44

Nicoco hat geschrieben:
Do 22. Aug 2019, 11:52
Es handelt sich um den Sender Holzminden, nicht um dem FMT Höxter:
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Sender_Holzminden
Achso. Du meintest den NDR-Sender Holzminden. Ja da hast du recht dass der zum NDR gehört.

Eheimz
Beiträge: 204
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:39

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Eheimz » So 25. Aug 2019, 13:57

Thomas(Metal) hat geschrieben:
Do 22. Aug 2019, 11:00
Eheimz hat geschrieben:
Do 22. Aug 2019, 09:17
Dieser Sender wird nicht oder nur mit stark gerichteter Ausstrahlung in Betrieb genommen, da Bayern auf K11D nicht gestört werden darf. Schau die die Standorte in Nordbayern an. Alle blenden nach Norden aus, bestes Beispiel der Kreuzberg. Auf UKW 100kW rund, nach Norden geht auf DAB kaum verwertbare Leistung raus.
Ich würde steil behaupten daß man 11D ND -vs- ND tatsächlich bei 10KW ERP machen könnte. Wer in Hessen wohnt bräuchte eben eine Richtantenne um sich den geünschten MUX herauszufiltern.
Interessant dürfte dann in der Tat ein Inteferenzdiagramm sein, wo es zu möglichen Störungen kommen könnte. Meinst du nicht, dass das nur mit TIlt der Antenne möglich wäre?
Sporadic E Rekord 02.07.2019 93,5MHz Chaine-1 Djebel Meghriss (Algerien) 2076km
Sporadic E Rekord 28.05.2012 V-FM Ymittos (Greece) 1 932Km
180cm PFA 57°O-50°W C/KU Band

Harald Z
Beiträge: 139
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 09:38

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Harald Z » Fr 30. Aug 2019, 20:36

Eggegebirge/Lichtenauer Kreuz: Endlich ist nun auch der Eintrag für 5C (am 07.08. in Betrieb gegangen) ab 137,1 m in der emf Datenbank.
ABER es sind gleich zwei Einträge. Kann eigentlich nur bedeuten, dass auch 11D von dort kommen soll - ebenfalls mit 10 kW. https://emf2.bundesnetzagentur.de/bnetz ... x?fid=7007

Marc!?
Beiträge: 933
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Marc!? » Fr 30. Aug 2019, 20:50

Harald Z hat geschrieben:
Fr 30. Aug 2019, 20:36
Eggegebirge/Lichtenauer Kreuz: Endlich ist nun auch der Eintrag für 5C (am 07.08. in Betrieb gegangen) ab 137,1 m in der emf Datenbank.
ABER es sind gleich zwei Einträge. Kann eigentlich nur bedeuten, dass auch 11D von dort kommen soll - ebenfalls mit 10 kW. https://emf2.bundesnetzagentur.de/bnetz ... x?fid=7007
Aber würde das für den WDR Sinn machen, wegen dem Teutoburger Wald?

Hallenser
Beiträge: 157
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Hallenser » Fr 30. Aug 2019, 20:51

Vielleicht auch schon für den 2.Bundesmux !? Der WDR braucht den Standort eigentlich nicht,wenn er denn mal seinen eigenen anständig aufrüsten würde. Stichwort Bielstein oder auch Olsberg.

Marc!?
Beiträge: 933
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Marc!? » Fr 30. Aug 2019, 20:59

Hallenser hat geschrieben:
Fr 30. Aug 2019, 20:51
Vielleicht auch schon für den 2.Bundesmux !? Der WDR braucht den Standort eigentlich nicht,wenn er denn mal seinen eigenen anständig aufrüsten würde. Stichwort Bielstein oder auch Olsberg.
Ist doch aber bei den anderen Standorten auch nicht der Fall. Außerdem wird der Standort sicherlich nicht oben auf der Liste stehen, wie man ja aktuell beim 1.BM sieht.

Hallenser
Beiträge: 157
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Hallenser » Fr 30. Aug 2019, 21:04

Wie auch immer,den WDR sehe ich da nicht. Die haben genug mit ihren eigenen Funzelstandorten zu tun.

Nicoco
Beiträge: 145
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Nicoco » Fr 30. Aug 2019, 22:58

Marc!? hat geschrieben:
Fr 30. Aug 2019, 20:50
Harald Z hat geschrieben:
Fr 30. Aug 2019, 20:36
Eggegebirge/Lichtenauer Kreuz: Endlich ist nun auch der Eintrag für 5C (am 07.08. in Betrieb gegangen) ab 137,1 m in der emf Datenbank.
ABER es sind gleich zwei Einträge. Kann eigentlich nur bedeuten, dass auch 11D von dort kommen soll - ebenfalls mit 10 kW. https://emf2.bundesnetzagentur.de/bnetz ... x?fid=7007
Aber würde das für den WDR Sinn machen, wegen dem Teutoburger Wald?
Warburg war ja eigentlich auch noch geplant, der liegt auch deutlich näher am Sender Eggegebirge als Teutoburger Wald.
Vielleicht plant der WDR ja mit 1kW Teutoburger Wald + Warburg & 10kW Eggegebirge. Wäre für den Empfang in der Region wohl ein Traum.

planetradio
Beiträge: 554
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Göttingen

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von planetradio » Fr 30. Aug 2019, 23:00

Wird dann Warburg überhaupt noch benötigt?

Hat jemand mal den 5c jetzt mit eggegebirge 10kW in Warburg getestet?

Antworten