DAB(+) in NRW

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
Thomas(Metal)
Beiträge: 100
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 21:40
Wohnort: Oberasbach

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Thomas(Metal) » Fr 23. Nov 2018, 09:49

Japhi hat geschrieben:
Do 22. Nov 2018, 14:38
Overspill im Ruhrgebiet, hier Bochum:

91.4 NPO Radio 4. Ende. Und das nur, weil Hattingen 91.5 einfach verdrängt wird.

98.4 NPO Radio 1 gegen 98.5 Bochum
104.6 NPO Radio 2 gegen 104.7 Nordhelle
96.2 NPO 3FM gegen 96.1 Gelsenkirchen
104.1 Radio 10 gegen 104.1 Olsberg und 104.2 Witten.

Roermond spielt keine Rolle, SWR ist schwach, HR und NDR ebenfalls. Mit ordentlichem Equipment geht das alles, Normalhörer hat aber eben keinen Overspill. Nirgendwoher. Auch DAB aus NL schafft die 70-80km nicht.
Sehr bitter. Wie bekannt kenne ich das noch aus Überruhr, der Pfennigfuchser kann da sicher auch zu berichten. Dort ist bei den Holländern immerhin noch Roermond brauchbar zu empfangen. Den Belgiern habe ich früher wenig Beachtung geschenkt, zumindest die 88,5 war aber empfangbar. Ebenso würde ich Linz auch nicht mehr als so schwach ansehen daß eine Nennung zusammen mit HR und NDR angebracht wäre. Fährt man über Burgaltendort nach Niederwenigern ist aber oben ab der Kuppe der Empfang wie abgerissen. Die Ursache für die bessere Versorgung im westlichen Bereich der Ruhrhalbinsel dürften Reflexionen im Bereich Velbert sein.
QTH: 911-69 (II: Körner 9.2, III: LPDA16), QTH-alt: 9354 (II: FUBA UKA-028)

Pfennigfuchser
Beiträge: 22
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:38

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Pfennigfuchser » Fr 23. Nov 2018, 11:51

Thomas(Metal) hat geschrieben:
Fr 23. Nov 2018, 09:49
Japhi hat geschrieben:
Do 22. Nov 2018, 14:38
Overspill im Ruhrgebiet, hier Bochum:

91.4 NPO Radio 4. Ende. Und das nur, weil Hattingen 91.5 einfach verdrängt wird.

98.4 NPO Radio 1 gegen 98.5 Bochum
104.6 NPO Radio 2 gegen 104.7 Nordhelle
96.2 NPO 3FM gegen 96.1 Gelsenkirchen
104.1 Radio 10 gegen 104.1 Olsberg und 104.2 Witten.

Roermond spielt keine Rolle, SWR ist schwach, HR und NDR ebenfalls. Mit ordentlichem Equipment geht das alles, Normalhörer hat aber eben keinen Overspill. Nirgendwoher. Auch DAB aus NL schafft die 70-80km nicht.
Sehr bitter. Wie bekannt kenne ich das noch aus Überruhr, der Pfennigfuchser kann da sicher auch zu berichten. Dort ist bei den Holländern immerhin noch Roermond brauchbar zu empfangen. Den Belgiern habe ich früher wenig Beachtung geschenkt, zumindest die 88,5 war aber empfangbar. Ebenso würde ich Linz auch nicht mehr als so schwach ansehen daß eine Nennung zusammen mit HR und NDR angebracht wäre. Fährt man über Burgaltendort nach Niederwenigern ist aber oben ab der Kuppe der Empfang wie abgerissen. Die Ursache für die bessere Versorgung im westlichen Bereich der Ruhrhalbinsel dürften Reflexionen im Bereich Velbert sein.
Sehr gerne kann ich etwas dazu sagen, ist ja meine Geburtsstadt :-)

Radio aus NL geht im Ruhrgebiet mit vernünftigen Radios ganz gut, außer natürlich in Tallagen. Frequenzen aus Roermond, Markelo und Lopik funktionieren je nach Lage ganz gut. Gerade in Überruhrstr geht die 104,1 von Arnheim recht gut, auch mobil mit Wechsel zu WDR 4. Als dort noch Radio 1 sendete, war es der beste empfangbar Sender aus NL. Markelo geht gut auf 91,4 sowie die anderen Frequenzen von Markelo. Im Innenstadtbereich kann man in Höhe WAZ/Sachsenstr. jede Menge Programme aus NL empfangen. Neben rauschfreien Sendern aus Markelo emofängt man zum Beispiel Radio 10 sowie auch Radio Veronica auf 103,1. Roermond geht übrigens super von Breitscheid bis in den Essener Süden und das in einer guten Qualität. Richtung Bochum/Gelsenkirchen sind eher Frequenzen aus Markelo dominant, aber durch die Lokalsender gestört (REL 96,1 und 98,4).

Linz: Ist eigentlich recht schwach, aber örtlich hörbar 92,4 und 94,8). HR konnte ich nie empfangen und NDR war auch nicht empfangbar. Belgien konnte ich auch früher zumindest nicht empfangen. DAB geht in Essen nicht, außer an der Sachsenstr.

Pfennigfuchser
Beiträge: 22
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:38

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Pfennigfuchser » Fr 23. Nov 2018, 11:56

zerobase now hat geschrieben:
Do 22. Nov 2018, 12:25
DH0GHU hat geschrieben:
Mi 21. Nov 2018, 18:36
Nunja, ich bezog das eigentlich auf den Status Quo mit "nur" Bundesmux als Zusatzangebot - und ganz eindeutig auf den westlichen Teil NRWs + Pott, wo Overspill häufig noch Programme aus dem befreundeten Ausland ;) empfangbar macht. Allerdings war ich auch der Meinung, WDR4 würde Schlager senden? Ein wirklich vielfältiges Angebot wie in Südhessen, bayrischen Ballungsräumen etc dürfte natürlich DAB+ schon pushen.
Nein, es laufen bei WDR 4 keine oder nur noch wenige Schlager. Hört sich jetzt ähnlich an wie NDR1, Bayern 1 oder SWR 1. Also laaangweilig. :sneg:

Der Overspill aus dem befreundeten AUsland, hält sich zumindest im Pott in Grenzen. Die Anzahl der Programme die da noch beifahrertauglich im Auto funktionieren kannst du an einer Hand abzählen. Wirklich toll ist das alles auch nicht mehr. Radio 10 hört sich ähnlich an wie WDR 2 oder die Lokalradios, 3FM ist schon sehr speziell geworden und wirklich nicht mehr jedermanns Sache. Einzig Radio 2 ist noch wirklich abwechslungsreich und Radio 4 (Klassik), aber das ist auch schon eine eher kleinere Zielgruppe. Programm wie Slam, Veronica oder Sky sind im Ruhrgebiet mobil schon gar nicht mehr zu empfangen. Q-Music geht meist nur aus Belgien mehr Recht als Schlecht. Also so tolle Abwechlsung ist da leider nicht (mehr). Da würde DAB sicherlich einen Schub geben.
Ich möchte betonen, dass Radio 10 so überhaupt nicht wie WDR 2 oder die Lokalradios ist. Sie haben eine gute Musikmischung und Moderationen und die Titel wiederholen sich nicht oft. Höre einfach mal länger rein. Für mich ist es einer der besten Sender aus NL und höre den Sender täglich.

3FM ist tot. Dass, was dort gesendet wird ist für die Tonne. Das heutige 3FM ist mit dem früheren Sender gar nicht mehr zu vergleichen. Wie man solch einen Sender so kaputtmachen kann ist mir ein Rätsel. Aber dafür gibt es zum Glück Alternativen

SeltenerBesucher
Beiträge: 84
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:49

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von SeltenerBesucher » Fr 23. Nov 2018, 14:04

Japhi hat geschrieben:
Do 22. Nov 2018, 14:38
Overspill im Ruhrgebiet, hier Bochum:
91.4 NPO Radio 4. Ende. Und das nur, weil Hattingen 91.5 einfach verdrängt wird.
98.4 NPO Radio 1 gegen 98.5 Bochum
104.6 NPO Radio 2 gegen 104.7 Nordhelle
96.2 NPO 3FM gegen 96.1 Gelsenkirchen
104.1 Radio 10 gegen 104.1 Olsberg und 104.2 Witten.
Dortmund:

89,2 und oder 97,8 _NDR_2__ eine der beiden Frequenzen geht immer, meistens 89,2
99,8 und 102,6 bei angehobenen Bedienungen
92,4 und oder 92,8 NDR1_NDS eine der beiden Frequenzen geht immer, meistens 92,4

91,4 sehr häufig gestört durch Hattingen 91,5
91,8 bei angehobenen Bedienungen
93,8 bei angehobenen Bedienungen
96,2 gestört durch Gelsenkirchen 96,1
98,4 gestört durch Bochum 98,5
98,8 bei angehobenen Bedienungen
100,7 und 101,0 (SKYRADIO) bei angehobenen Bedienungen
101,5 ffn meistens in mono
101,9 ffn nur bei angehobenen Bedienungen
102,3 ffn nur bei angehobenen Bedienungen, sonst Antenne Unna
102,5 bei angehobenen Bedienungen
104,4 NDR_Kult sonst DLF
104,6 bei angehobenen Bedienungen
105,9 ANTENNE_ eigentlich immer, nicht immer mit RDS
105,7 und 106,3 bei angehobenen Bedienungen

planetradio
Beiträge: 68
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Göttingen

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von planetradio » Fr 23. Nov 2018, 14:23

In Dortmund habe ich schon mal ffh auf 105,9 empfangen. Aber ist wohl eher selten.

Japhi
Beiträge: 113
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:43
Wohnort: Bochum-Weitmar (Engelsburg)
Kontaktdaten:

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Japhi » Di 27. Nov 2018, 12:47

Zum Thema Programmauswahl im Ruhrgebiet habe ich es heute geschafft einen Bandscan zu machen.
Die Bedingungen waren typisch für Ruhrgebietsregenwetter, das Equipment besteht aus SilverCrest SIRD14, also nur Durchschnitt auf UKW und DAB, dafür mit dem Bonus externe Antennenanlage. Diese besteht aus 4Element-Dipol nach NNW für DAB sowie einem vertikalen Dipol für UKW, beides unter dem gedämmten Dach. Die Niederländer haben also einen Vorteil, die anderen nicht zwingend einen Nachteil, da die Antenne Richtungsunabhängig empfängt.
So komme ich schon auf einen besseren Empfang als mit einem üblichen Küchenradio mit Teleskopantenne, dass nur WDR1-6, die Dlfs und Lokalradio empfängt.
Um nicht OT zu werden habe ich auch DAB mitgescannt.

https://youtu.be/30mRL-AKKQg
QTH: Bochum (NRW)
Degen DE1103 (82/53), Sony XDR-S3HD @ 5Ele. NO + vert. Dipol
Qirx/Noxon + SIRD14 C3 @ 4-Ele. BandIII (NW), Dacia MediaNav DAB+

sup2a
Beiträge: 116
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:16

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von sup2a » Di 27. Nov 2018, 12:50

Video ist gesperrt.

Japhi
Beiträge: 113
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:43
Wohnort: Bochum-Weitmar (Engelsburg)
Kontaktdaten:

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Japhi » Di 27. Nov 2018, 13:01

Grr :mad: Ohne Ton bringt das auch nix
Also Kurzfassung. Es gingen von außerhalb NRWs

NPO R1 verrauscht auf 98.9 und 98.4 angegriffen
NPO R2 mit etwas RDS auf 104.6 und angerauscht auf 88.0
NPO 3FM auf 96.8 verrauscht
NPO R4 RDS auf 91.4
RadioGld verrauscht auf 103.5
Skyradio 101.0 und Radio538 auf 102.5 (sonderbar bei den Bedingungen)
Radio 10 auf 104.1
NDR 2 auf 89.2

Immerhin.
DAB brachte 5C, 11D NRW und 10A NDR mit Audio, 12C NPO ohne Audio.
Dann fehlt jetzt noch ein Bandscan mit Teleskopantenne indoor (und ohne Musik :mad: )
QTH: Bochum (NRW)
Degen DE1103 (82/53), Sony XDR-S3HD @ 5Ele. NO + vert. Dipol
Qirx/Noxon + SIRD14 C3 @ 4-Ele. BandIII (NW), Dacia MediaNav DAB+

sup2a
Beiträge: 116
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:16

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von sup2a » Di 27. Nov 2018, 13:50

Sollte man bei solchen Scans künftig immer die Nachrichten abwarten ? Sch...öne neue Welt. :confused:

SeltenerBesucher
Beiträge: 84
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:49

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von SeltenerBesucher » Di 27. Nov 2018, 13:59

Gerade sind angehobene Bedienungen, da kannst Du Dir den Scan sparen. Bremen, Niedersachsen und Niederlande kommen mit RDS rein. Antenne NDS und ffn strahlen Nachrichten früher aus und andere sende vor Voll Werbung aus. Die dürfte kaum in den Filtern von You Tube sein.

sup2a
Beiträge: 116
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:16

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von sup2a » Di 27. Nov 2018, 14:31

Irgendwie fiel mir dieses Video grade ein :
https://www.youtube.com/watch?v=f6ZSZbNfSpk

Und damit zurück zur Technik :)

zerobase now
Beiträge: 189
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 10:47

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von zerobase now » Di 27. Nov 2018, 15:03

Pfennigfuchser hat geschrieben:
Fr 23. Nov 2018, 11:56

Ich möchte betonen, dass Radio 10 so überhaupt nicht wie WDR 2 oder die Lokalradios ist. Sie haben eine gute Musikmischung und Moderationen und die Titel wiederholen sich nicht oft. Höre einfach mal länger rein. Für mich ist es einer der besten Sender aus NL und höre den Sender täglich.
Das mag sein, mir persönlich ist es zu dudelig. Hört sich irgendwie wie eine Mischung aus WDR 4 und WDR 2 an. Aber ok, die Geschmäcker sind eben verschieden.

Hallenser
Beiträge: 40
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Hallenser » Mi 28. Nov 2018, 15:09

Die LFM hat die Liste mit den Interessenten veröffentlicht. Auch hier ist wieder ein gewisser Herr G aus L dabei um wohl weiter unfrieden zu stiften.


https://www.medienanstalt-nrw.de/filead ... 018....pdf

SeltenerBesucher
Beiträge: 84
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:49

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von SeltenerBesucher » Mi 28. Nov 2018, 17:23

Aus NRW
Bildungswerk der Erzdiözese Köln e. V., Köln -> domradio
CampusRadios NRW e. V., Düsseldorf -> medienanstalt-nrw.de
Central FM Media GmbH & lulu Media GmbH GbR -> ?
Central FM Media GmbH, Pulheim -> Antenne Pulheim
deinfm GmbH & Co. KG, Düsseldorf -> Zeitungsverleger aus NRW
Hilgen Central FM, Burscheid -> Hilgen Central FM (Internetradio)
Landesverband Bürgerfunk NRW e.V., Münster -> http://www.landesverbandbuergerfunknrw.de/
lulu Media GmbH, Köln -> lulu.fm
Medienberatungsunternehmen, Köln für unbenannten Hörfunkanbieter -> ?
MEHR! Radio UG (haftungsbeschränkt), Düsseldorf -> MEHR! Radio
New Record Media UG (haftungsbeschränkt), Bochum -> Cas FM (Internetradio)
NRW.FM GmbH i. Gr. -> ?
Radio ENERGY Nordrhein-Westfalen GmbH i. Gr. -> Radio ENERGY
radio NRW GmbH, Oberhausen -> Dienstleister für NRW Lokalradios
VG für Lokalfunk im Märkischen Kreis e.V., Iserlohn -> Radio MK
VG lokaler Rundfunk Dortmund e. V. , Dortmund -> Radio 91,2
VG Lokalfunk Bonn/Rhein-Sieg e. V., Bonn -> Radio Bonn/Rhein-Sieg
VG Radio Emscher Lippe e.V., Gelsenkirchen -> Radio Emscher Lippe
VG Radio Köln e. V., Köln -> Radio Köln
Westfunk GmbH + Co. KG, Essen (Dienstleister für 12 Lokalradios der Funke Mediengruppe)
wunschradio.fm, Erkelenz -> Internetradio aus Erkelenz
NOVUM.fm, Heinsberg -> Internetradio aus Heinsberg

Berlin/Brandenburg:
Berlin 87.9 Rundfunkveranstalter GmbH & Co. KG, Berlin -> Star FM
PELI ONE Medien GmbH, Berlin -> Peli One
radio B2 GmbH, Berlin -> STAR*SAT RADIO / radio B2 (regional/national)
Radio Paradiso GmbH & Co. KG, Berlin -> Radio Paradiso (u.a. Ev. Kirche)
Radio TEDDY GmbH & Co. KG, Potsdam Babelsberg -> Radio TEDDY

Bayern:
Die Neue Welle Rundfunk-Verwaltungsgesellschaft mbH & Co. KG, Nürnberg -> Absolut HOT (Müller Medien GmbH & Co. KG)
MEGA RADIO GmbH, Augsburg -> Mega Radio (Peter Valentino Medien GmbH)
Rock Antenne GmbH & Co. KG, Ismaning -> Rock Antenne / 917XFM
Studio Gong GmbH & Co. Studiobetriebs KG, Nürnberg -> https://www.kek-online.de/medienkonzent ... r/kek-3132
Radio Next Generation GmbH & Co. KG, München -> ego FM

Niedersachsen:
Funk & Fernsehen Nordwestdeutschland GmbH & Co. KG, Hannover -> ffn / Radio 21 / Hemburg 2 / 80s80 / 90s90 / delta radio / RSH / Radio BOB! SH usw.
IDEE MEDIEN Kommunikation UG, Delmenhorst -> Radio 90vier

Rheinland-Pfalz:
Rheinland-Pfälzische Rundfunk GmbH & Co. KG, Ludwigshafen -> RPR 1 / bigFM
The Radio Group GmbH, Kaiserslautern -> Antenne Bad Kreuznach / Antenne Frankfurt / Antenne Landau / Antenne Pfalz / Antenne Pirmasens

Hamburg:

Frank Otto Medienbeteiligungs GmbH & Co. KG, Hamburg -> KISS FM / delta radop / Energy in Sachsen / 80s80 / 90s90 / delta radio / RSH / Radio BOB! SH usw.

Baden-Württemberg:
bigFM Programmproduktionsgesellschaft S.W., Mannheim -> bigFM

Sachsen:
BEBE Medien GmbH, Leipzig -> dedector.fm

Saarland:
RMNradio GmbH, Kleinblittersdorf -> RMNRadio

Schleswig-Holstein:
REGIOCAST GmbH & Co. KG, Kiel -> kek-online.de

Belgien:
regioMEDIEN AG, Eupen -> 100'5 DAS HITRADIO. / FANTASY Dance FM 96,7

?:
RHEINHÖREN UG (haft.beshr.) i. Gr.

Netzbetreiber:
Digital Audio Broadcasting Plattform DABP GmbH, Leipzig
Divicon Media Holding GmbH, Leipzig
Media Broadcast GmbH, Köln

iro
Beiträge: 204
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:33
Wohnort: D-Großenkneten (Nds.)

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von iro » Mi 28. Nov 2018, 17:50

IDEE MEDIEN Kommunikation UG, Delmenhorst -> Radio 90vier
Teil des Geschäfts von IM ist die Erlangung von Sendelizenzen für andere!

Antworten