DAB(+) in NRW

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
Habakukk

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Habakukk » Mo 23. Jul 2018, 09:36

Und die Quelle hierfür waren diverse Meldungen von vor einem Jahr, z.B. diese hier,

https://radioempfang.digital/news/wdr-k ... etzausbau/

denen zufolge

"in 2018 die vier zusätzlichen Senderstandorte Hallenberg, Hochsauerland, Höxter und Warburg in Betrieb genommen werden."

Wenn ihr da zwischenzeitlich neuere/konkretere Infos habt, bitte ich euch, uns (DABLIST) das mitzuteilen, dann können wir solche Angaben auch immer aktuell halten.

planetradio

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von planetradio » Mo 23. Jul 2018, 09:49

ich habe dem WDR eine Whatsapp Nachricht geschickt. Aber ich glaube dort bekommt man keine Antwort.

Manfred Z

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Manfred Z » Mo 23. Jul 2018, 10:40

Aus der Ausschreibung für neue DAB-Sendeanlagen, die ich im ARD-Ausbau-Thread gepostet habe, geht klar hervor, dass der Ausbau erst in den Jahren 2019/20 erfolgt.

Dass der Ausbau bis Ende 2020 erfolgt, ist so von den Intendanten der ARD-Anstalten vereinbart worden.

Aus der Ausschreibung: >> Lieferung und Installation von 31 flüssigkeits- oder luftgekühlten Betriebssendern mit Reservetechnik an 29 Standorten in NRW und 2 in Niedersachen, sowie die betriebsfertige Lieferung eines luftgekühlten Mess- und Prüfsenders. <<

zerobase now

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von zerobase now » Mo 23. Jul 2018, 11:24

Ausbau ok, aber die Leistungserhöhungen kann man doch schon umsetzen um schonmal ein paar Lücken zu schliessen.

Habakukk

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Habakukk » Mo 23. Jul 2018, 11:32

zerobase now hat geschrieben: Ausbau ok, aber die Leistungserhöhungen kann man doch schon umsetzen um schonmal ein paar Lücken zu schliessen.
Ganz so einfach ist das wohl nicht. Wenn das noch alte Sender aus DAB-alt-Zeiten sind, kann man da vermutlich nicht so ohne weiteres einfach nur weiter aufdrehen. Außerdem benötigt man möglicherweise z.T. auch einen Umbau der Sendenatennen.

Wenn das alles Teil der von Manfred verlinkten Ausschreibung für DAB-Sendeanlagen war (Details wurden da ja glaube ich nicht genannt), wird es wohl wirklich nichts vor 2019. Ich ging aufgrund der Meldungen von vor 1 Jahr davon aus, dass der WDR das Equipment für die für 2018 genannten Standorte schon hat. Scheint wohl nicht der Fall zu sein!

Japhi

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Japhi » Mo 23. Jul 2018, 11:45

Manfred Z hat geschrieben: Aus der Ausschreibung für neue DAB-Sendeanlagen, die ich im ARD-Ausbau-Thread gepostet habe, geht klar hervor, dass der Ausbau erst in den Jahren 2019/20 erfolgt.

Dass der Ausbau bis Ende 2020 erfolgt, ist so von den Intendanten der ARD-Anstalten vereinbart worden.
Warburg, Höxter, Hunau, Hallenberg sowie die Leistungserhöhungen Nordhelle, Ederkopf, Kleve und Stolberg waren ab 2018 geplant. Der weitere Ausbau kommt dann 2019/2020.

"Zunächst" sollten die Leistungserhöhungen stattfinden, danach sollten 2018 die neuen Standorte auf Sendung gehen. Zuvor müsste man aber die genauen Parameter mit dem Ausland abstimmen.
Diese sind angefragt (Status A4 für 10kW bei Stolberg, Nordhelle, Ederkopf sowie 1kW für Hunau, Hallenberg, Warburg und Höxter mit ebenfalls A4). Kleve ist seit 2017 mit A4 für 10kW eingetragen.
Sobald die Standorte international koordiniert sind könnte der WDR loslegen. Und das wollte er ab 2018 tun.

planetradio

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von planetradio » Mo 23. Jul 2018, 12:48

der WDR hat auf meine Whatsapp Nachricht geantwortet.
Aber nur diesen Link mir geschickt.
Das beantwortet aber nicht meine Frage, wann DAB ausgebaut wird.

https://www1.wdr.de/unternehmen/der-wdr ... n-100.html

Seltener Besucher

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Seltener Besucher » Mo 23. Jul 2018, 13:26

Wie kammst Du auf die Idee, dass Du per WhatsApp mehr bekommst?

planetradio

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von planetradio » Mo 23. Jul 2018, 14:22

Ja wahrscheinlich wäre per Email besser gewesen

DAB-Man

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von DAB-Man » Do 26. Jul 2018, 09:08

Ich hatte gestern Gelegenheit sowohl den NRW-Mux als auch den Bundesmuxx im Auto auf der Fahrt ins Sauerland zu testen. Es ging von Linz zum Fort Fun. Genutzt wurde mein Technisat Digitradio 100 an passiver Fensterklemmantenne.

Hin- und Rückfahrt über die gleiche Strecke: A3 AS Bad Honnef/Linz bis AS Lomar, dann über die B56 zur A4 AS Bielstein, weiter über Kreuz Olpe Süd bis A45 AS Olpe, dann B 55 bis Lennestadt, weiter durchs Lennetal nach Schmallenberg, Bad Fredeburg, Westernbödefeld zum Ziel.

Hinfahrt NRW-Mux, bis kurz vor Lennestadt keine Aussetzer, durch Lennestadt bis hinter Schmallenberg erwartungsgemäß viele Aussetzer bzw. auch mal einige hundert Meter am Stück ohne Empfang, da fehlt halt die Hunau (btw.. wenn ich mich recht erinnere gab es zu DAB alt Zeiten doch schon mal Schmallenberg). Ab Gleidorf dann wieder durchgängig Empfang bis zum Ziel.
Gerade hier im Sauerland mekt man halt dass nur gefunzelt wird.

Auf der Rückfahrt der Bundesmuxx nicht ein Aussetzer von Start bis Ziel. Gehört wurde Schwarzwaldradio, eines der Programme mit dem schlechtesten Fehlerschutz.

Fazit: schon wie im Westerwald gerade hier im Bereich der Landesgrenzen NRW / RLP ist der Bundesmuxx den jeweiligen Landesmuxxen deutlich überlegen dank des Bundesland übergreifenden SFN und den tlw. deutlich höheren Sendeleistungen.

Japhi

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Japhi » Do 26. Jul 2018, 09:50

wenn ich mich recht erinnere gab es zu DAB alt Zeiten doch schon mal Schmallenberg
Im 12D war es damals auch Hunau, mit 250W.

DAB-Man

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von DAB-Man » Do 26. Jul 2018, 11:45

Danke. Dann habe ich das ja doch richtig in Erinnerung.

Zu DAB alt Zeiten hatte ich ein Blaupunkt Woodstock 54 mit aktiver Antenne auf dem Dach. Da bin ich öfters durchs Sauerland gefahren, von Siegen uber Erndtebrück, Jagdhaus, Schmallenberg und weiter Richtung Sundern bzw. Arnsberg. Bis auf ein paar wirklich kleinere Aussetzer gabs da mobil schon einen Top Empfang. Und das mit den wirklich bescheidenen Leistungen.

wolfgangF

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von wolfgangF » Sa 28. Jul 2018, 20:35

Eine Frage:
Ist in Arnsberg der Empfang des SWR-Muxes möglich?

planetradio

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von planetradio » Sa 28. Jul 2018, 20:46

Laut Digitalradio.de geht 11A nicht in Arnsberg

PrismaPlayer

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von PrismaPlayer » Sa 28. Jul 2018, 20:58

Nein in Arnsberg geht kein 11a. Erst ab Lüdenscheid geht der,reicht aber auch. In Lüdenscheid Stadt auch kein mobil Empfang vom 11a. An einigen hohen Stellen soll er aber in Lüdenscheid empfangbar sein,auch indoor. Auf der A45 ab Lüdenscheid Süd tauglicher Empfang und ab Meinerzhagen ohne Aussetzer bis Wilnsdorf. Danach kurz vor der Landesgrenze Hessen wieder bis kurz vor Dillenburg. Dann ist Schluß. Weiter als Dillenburg hab ich noch nicht getestet

Antworten