DAB(+) in NRW

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
Thomas(Metal)
Beiträge: 1275
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 21:40
Wohnort: Oberasbach

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Thomas(Metal) »

RF_NWD hat geschrieben: Sa 20. Nov 2021, 22:10 Signalqualitäten
Die sagen dir leider nichts über die Signalpegel aus. Sicher, die üblichen Anzeigen der Geräte ist nur Signalqualität. Du kannst da auch das Gegenbeispiel haben: "Signal error" grüßt mit 15, der Pegel ist aber hoch. Wenn mehrere Sender aus einem SFN empfangen werden geht die Signalqualität immer zurück. Ja, ich denke zurück als damals am Ochsenkopf der erste Regionalmux aufgeschaltet wurde. Da war es auch so daß bei unter 30% das Signal am Wegbrechen war.
Du müßtest wohl einmal mit QIRX drangehen und sehen was wirklich los ist. Selbst damit braucht man für die Interpretation einige Erfahrung. Ich habe den Fmt Nbg5 ganze 5km entfernt. Auch ein 5C schafft es MUXe zu stören die nicht daneben liegen. Sehr aufschlußreich waren für mich Arbeiten an meinen Bandsperren unter direkter Beobachtung mit QIRX.
Was ich aus dem Rheingau an Beobachtungen beisteuern kann: Oben (Rauenthal), bei Sichtverbindung zum Pfaffenberg, kann dir MZ-Kastel sehr viel platt machen. Unten (Martinsthal, längst dort nicht überall...) kann dann trotz deutlich fehlender Sicherverbindung Bayern teilweise scheinbar besser reinkommen weil eben der Störer schlicht weniger Pegel hat.
QTH: 911-69 (II: Körner 9.2, III: LPDA16), QTH-alt: 9354 (II: FUBA UKA-028)
Alle Postings sind als Privatmeinung anzusehen.
RF_NWD
Beiträge: 1500
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:33

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von RF_NWD »

In Quirx war Ibbenbüren im Sommer noch vorhanden. Da mein DAB Stick aber sehr taub ist,kann der 11D mit Zimmerantenne nicht mal mehr eingelesen werden. Andere Möglichkeiten hab ich hier nicht.
Frage mich auch: Wozu der Aufwand, wenn es auch einfacher geht?

Ergänzung Das Technisat 250 in der Küche kenne ich aus Stadthagen als recht Gross - Signal fest.
Kommt bei etwas Gefummel mit der Antenne auf 5Balken beim 11D, Die andere Kleine Balkenanzeige hat dann gerade mal einen. Wenn der weg ist, geht das Gerät auf connecting. Die Signalfelerrate ist ziemlich hoch mit über 50.
Der NDR hat 5 Balken auf der Mini Anzeige und 0 Fehler.
Auf UKW ist dagegen WDR 5 einen Balken stärker als NDR Info.auf der kleinen Anzeige.
QTH: 52,32 /9,21

UKW/DAB + : Panasonic RF D10
mobil: Sony XDR P10DBP / Sangean DPR 34
stefsch
Beiträge: 317
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 18:16

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von stefsch »

RF_NWD hat geschrieben: Sa 20. Nov 2021, 22:10 Damals hatte der WDR in der Wohnung noch Signalqualitäten von 60 bis 100% bei horizontaler Ausrichtung.Jetzt kann man froh sein,wenn direkt am Fenster 40-50% erreicht werden. Unter 33% ist Audio weg.
Damals war Vieles besser :xcool: .
War "damals" (als es WDR 2 nur einmal gab) vielleicht der PL (statt jetzt 3A) vielleicht, wie beim NDR, auch PL 2A? Ich weiß es nicht mehr, nur so´ne Idee....

stefsch
Japhi
Beiträge: 1925
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:43
Wohnort: Hattingen (NRW)

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Japhi »

Nein, alles beim alten. Das muss am Sender Ibbenbüren liegen. Vielleicht ein Defekt, die stille 97,3 ist dort auch Ewigkeiten nicht aufgefallen.
QTH: Hattingen/NRW 5km nördlich vom Sender Langenberg
Dacia MediaNav DAB+, Degen DE1103 (82/53), Roadstar TRA-2350P (110/53), Microspot RA-319
RF_NWD
Beiträge: 1500
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:33

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von RF_NWD »

Da wir uns ja schon in der Spekulatius Zeit befinden, kam mir nach Stöbern im Archiv (Sein 90-100)folgender Gedanke :
Der WDR hatte nie die Absicht,, Osnabrück indoor zu versorgen. Ibbenbüren sollte nach Umstellung auf 11D mit relativ hoher Leistung den Lückenschluss auf den Transitwegen Richtung Osten und Bielefeld herstellen.,wo sonst ja nur Funzeln waren. Hat auch gut funktioniert.

Mit dem weiteren Aufbau der Gebiete in OWl entfällt diese Notwendigkeit und Ibbenbüren ist nur noch Füllsender für das Gebiet nördlich des Schafberges.
2012 wurde im Forum uebrigens über die Privelegierung der Region Osnabrück gemeckert.
Aber wie gesagt: Nur so eine Idee und Spekulatius.
QTH: 52,32 /9,21

UKW/DAB + : Panasonic RF D10
mobil: Sony XDR P10DBP / Sangean DPR 34
Japhi
Beiträge: 1925
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:43
Wohnort: Hattingen (NRW)

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Japhi »

Da in Ibbenbüren ja die alten TV-Antennen genutzt werden kann es ja nur eine Leistungsreduzierung sein. Alternativ musste das SFN wegen neuer Sender (Schöppingen, Bielefeld...) optimiert werden, logischerweise für NRW. Da kann es sein, dass sich die Sender mit neuem Delay in NDS stören. Das erscheint mir gerade noch am logischsten.
QTH: Hattingen/NRW 5km nördlich vom Sender Langenberg
Dacia MediaNav DAB+, Degen DE1103 (82/53), Roadstar TRA-2350P (110/53), Microspot RA-319
Marc!?
Beiträge: 2997
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Marc!? »

Japhi hat geschrieben: So 21. Nov 2021, 12:24 Da in Ibbenbüren ja die alten TV-Antennen genutzt werden kann es ja nur eine Leistungsreduzierung sein. Alternativ musste das SFN wegen neuer Sender (Schöppingen, Bielefeld...) optimiert werden, logischerweise für NRW. Da kann es sein, dass sich die Sender mit neuem Delay in NDS stören. Das erscheint mir gerade noch am logischsten.
Natürlich kann es sein, dass man nach der Inbetriebnahme von Schöppingen die Leistung reduziert hat, Scholven dürfte hier ja keine Rolle mehr spielen. Nur der WDR ist eig korrekt bei seinen Leistungsangaben.

Hat dann niemand Kontakt über Vitamin zum WDR hier aus dem Forum?
RF_NWD
Beiträge: 1500
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:33

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von RF_NWD »

Beim WDR ist man nie sicher, ob die vorhandenen Angaben und Empfangsprognosen auf aktuellem Stand sind.
Aktuell steht in der empfangsprognose für Bielefeld 5 KW und auf der Webseite des WDR 10 KW.
Und mysteriös bleibt auch die Vorhersage für den Bahnhof Borgholzhausen: Da sollen 5C, 5D und 9D aus Bielefeld indoor gehen, der 11D aber gar nicht. Kann so nicht stimmen.
QTH: 52,32 /9,21

UKW/DAB + : Panasonic RF D10
mobil: Sony XDR P10DBP / Sangean DPR 34
keezwei
Beiträge: 22
Registriert: Mi 20. Okt 2021, 11:12

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von keezwei »

Heute zum ersten mal Werbung für Antenne NRW gesehen. Zwar nur Online aber immerhin.
73C60282-2D6E-49D4-BF69-9D4514F2122F.jpeg
zerobase now
Beiträge: 2859
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 10:47

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von zerobase now »

In ganz NRW auf www.antenne.nrw.de? :gruebel: Indoor sicherlich. Outdoor hab ich da so meine Zweifel. Bei DAB+ eher umgekehrt. ;)
DAB+Tester
Beiträge: 98
Registriert: Do 16. Apr 2020, 11:22

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von DAB+Tester »

keezwei hat geschrieben: Mo 22. Nov 2021, 16:33 Heute zum ersten mal Werbung für Antenne NRW gesehen. Zwar nur Online aber immerhin. 73C60282-2D6E-49D4-BF69-9D4514F2122F.jpeg
Greifen die jetzt das DPD Driverradio an? :bruell: :bruell:
Die ganzen Autofahrer, die natürlich alle das Driverradio hören, werden jetzt alle bei Antenne NRW einsteigen :bruell:
SeltenerBesucher
Beiträge: 861
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:49

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von SeltenerBesucher »

zerobase now hat geschrieben: Mo 22. Nov 2021, 17:49 In ganz NRW auf www.antenne.nrw.de?
Wohl kaum nrw.de, denn das ist die Homepage des Landes Nordrhein-Westfalen.
.nrw ist eine eigene Top-Level-Domain: https://www.antenne.nrw/
genauso wie .bayern https://www.antenne.bayern/ ,
oder .ruhr: https://www.antenne.ruhr/
Es gibt auch weitere nette TLDs: https://www.antenne.ac/ oder http://antenne.radio, solche Adressen haben auch andere Sender http://wdr.radio

https://dot.berlin/blog/alle-64-icann-s ... inen-blick
wupper1979
Beiträge: 6
Registriert: So 8. Sep 2019, 20:27

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von wupper1979 »

Oje das ganze Programm samt Promotion ist noch eine Baustelle. Hoffe das die neuen Studios bald fertig sind und man richtig loslegen kann. Könnte man zwar jetzt auch schon wenn man wollte, aber vielleicht sind die Möglichkeiten in Ismaning nicht so gut. Habe beim zuhören manchmal das Gefühl das die Moderatoren wenn denn Antenne NRW live sendet in einem kleinen Raum sitzen und einfach in die Testschleife sprechen. Auf Radioszene. de ist im übrigen eine Stellenanzeige von denen sie suchen für den Standort Köln Wochenendmoderatoren. Wohlmöglich kommt das neue Funkhaus nach Köln und wird doch nicht in Düsseldorf gebaut. Scheinbar befinden sich in der Kö Galerie nur Büros von denen. So wie die Antenne im Augenblick sendet werden die niemals die private NR 1 hier.
SeltenerBesucher
Beiträge: 861
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:49

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von SeltenerBesucher »

wupper1979 hat geschrieben: Mo 22. Nov 2021, 19:44 Oje das ganze Programm samt Promotion ist noch eine Baustelle.
Es ist deshalb eine Baustelle, weil ich mir als Betreiber überlegen würde, ob ich in ein reines DAB+ soviel investieren würde, wie in ein DAB+- und UKW-Programm. Bei dem zweiten haben ich zwar höhere Kosten aber auch 100 % der Hörer. Solange die LfM NRW nicht über die landesweite Kette entscheidet, werden die Sender auf Sparflame laufen. Erst nach der Entscheidung werden entsprechende Strukturen entstehen oder eben nicht. Die könnten Programmaustausch machen mit einem Pool an freien Mitarbeitern, die für alle Sender Inhalte liefern. Sparpotentialen müssen genutzt werden, wenn man so großen Wettbewerb ausgesetzt ist und nur jeden vierten Hörer per DAB+ erreichen kann.
Nicoco
Beiträge: 3213
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54
Wohnort: nördl. Ruhrgebiet

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Nicoco »

SeltenerBesucher hat geschrieben: Mo 22. Nov 2021, 20:43 Solange die LfM NRW nicht über die landesweite Kette entscheidet
Der Ball liegt aktuell aber nicht bei der LfM, sondern bei den Bewerbern bzw. Beteiligten des Verständigungsverfahrens.
Erst wenn dort eine Einigung erzielt wurde oder man sich endgültig nicht einigen konnte, kommt wieder die LfM ins Spiel.
Antworten