DAB(+) in NRW

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
cappu62
Beiträge: 628
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:25
Wohnort: Ottobeuren / täglich in Augsburg

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von cappu62 »

Die Google-Suche bringt folgenden Facebookeintrag:
Charthitradio.nrw. 4 likes. charthitRADIO.nrw ist der neue Radiosender für NRW! Ihr könnt gespannt sein, was euch erwartet! Wir spielen die Hits! Zeigt...
Der FB-Eintrag existiert aber nicht mehr. Irgendwas wird schon beabsichtigt sein. Sonst macht man sich doch die Mühe nicht...
QTH: 47.934399/10.295115
Multifeed Astra und Hotbird
unterwegs vom Allgäu bis Augsburg
DJ_MrLucky
Beiträge: 56
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:21
Wohnort: Düsseldorf

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von DJ_MrLucky »

Erst vor einigen Tagen wurde das Logo auf Facebookseite von "charthitradio.nrw" in "charthitradio in nrw" geändert.

https://www.facebook.com/charthitradio
Rheinländer
Beiträge: 151
Registriert: Sa 8. Sep 2018, 18:22

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Rheinländer »

Weis hier jemand, wann der Sender Bonn beim NRW Privat Muxx on air geht? Der venusberg wird hier dringend gebraucht
RF_NWD
Beiträge: 1777
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:33

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von RF_NWD »

In der Finanzplanung des WDR für 2022 wird DAB + mit keinem Wort erwähnt.
Dafür ist ganz viel von Digitalisierung auf allen Ebenen, Crossmedialität und dem Ziel Online first zu lesen.
https://www1.wdr.de/unternehmen/der-wdr ... et-112.pdf
QTH: 52,32 /9,21

UKW/DAB + : Panasonic RF D10
mobil: Sony XDR P10DBP / Sangean DPR 34
sauerlanDAB
Beiträge: 54
Registriert: Do 24. Sep 2020, 17:40

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von sauerlanDAB »

RF_NWD hat geschrieben: Mo 27. Dez 2021, 19:40 In der Finanzplanung des WDR für 2022 wird DAB + mit keinem Wort erwähnt.
Dafür ist ganz viel von Digitalisierung auf allen Ebenen, Crossmedialität und dem Ziel Online first zu lesen.
https://www1.wdr.de/unternehmen/der-wdr ... et-112.pdf
In der Datei wird eine Geldmenge in Tabellen konsequent in "TEURO" angegeben. :gruebel: Schreibt man das in Tabellen so oder hat sich da ein Praktikant einen Scherz erlaubt?
Japhi
Beiträge: 2103
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:43
Wohnort: Hattingen (NRW)

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Japhi »

100 TEURO sind Hunderttausend Euro.
RF_NWD
Beiträge: 1777
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:33

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von RF_NWD »

Ich war gestern zum WDR Sender in Osterledde gewandert. Wollte mal sehen, ob sich an dem Masten was geändert hat im Vergleich zu dem auf dem Foto aus FMList aus 2019.
https://fmlist.org/images/ibbenb.jpg

Irgendwie sieht es für mich so aus, als ob das Antennenfeld für DAB + kleiner geworden ist. Ich habe leider nur ein stark verwaschenes Foto vom Smartphone. Kann aber vielleicht doch jemand was erkennen, was auf Änderungen hindeutet.

Ansonsten muss ich da nochmal mit einer richtigen Kamera hin.
Dateianhänge
IMG_20220101_1343.jpg
QTH: 52,32 /9,21

UKW/DAB + : Panasonic RF D10
mobil: Sony XDR P10DBP / Sangean DPR 34
Nicoco
Beiträge: 3392
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54
Wohnort: nördl. Ruhrgebiet

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Nicoco »

Definitiv wurden da etliche Antennenelemente entfernt. Die Frage ist nur, ob da vorher überhaupt mehr von den alten TV-Antennen genutzt wurden, als jetzt noch hängen.
Japhi
Beiträge: 2103
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:43
Wohnort: Hattingen (NRW)

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Japhi »

Das, was da jetzt noch hängt reicht natürlich locker für 5kW. Allerdings waren die beiden TV-Programme auf Kanal 5 und 8 noch schwächer. Ob die Reduzierung der Antennenfelder was mit der geringeren Reichweite nach NDS zu tun hat?
Was sind denn das für Antennen unterhalb der Anspannung? Sieht auch nach Band III aus. Hingen aber vor 15 Jahren auch schon da, also wird DAB weiterhin von oben kommen.
QTH: Niederwenigern 5km nördlich vom Sender Langenberg
Dacia MediaNav DAB+, Degen DE1103 (82/53), Microspot RA-319
RF_NWD
Beiträge: 1777
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:33

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von RF_NWD »

Der Besuch dort oben war ja ein Versuch einer Annäherung an ein Phänomen.
Man stellt eine Veränderung der Empfangsqualitätbei bei sich fest. Ein nahezu Ortssender mit horizontaler Antenne geht im SFN unter.
Eine denkbare Erklärung war eine Änderung an der Antennenanlage des Senders, die ich jetzt wohl gefunden habe.
Eine zweite wäre, dass damit auch die Sendeleistung gedrosselt wurde. Dafür gibt es noch keinen Beweis.
Das ist nur bei vorher-nachher Vergleichen an diversen Empfangsorten machbar. Ein festgestellter Null-Empfang in der Bahnofsunterführung in Laggenbeck kann ebenso an den Neon-Röhren an der Decke liegen. Dass direkt am Zaun des Sendergeländes der Empfang auf benachbarten Kanälen wie 9D und 10A Vollausschlag hatte, beweist auch nichts, wenn man den Zustand vorher nicht kennt und kann auf die Höhenlage zurückgeführt werden.
Die dritte Möglichkeit, die am schwierigsten nachzuvollziehen ist, wäre dass Anpassungen am SFN vorgenommen wurden. die die Reichweite deutlich beeinflussen.
Dagegen war die Fehlersuche am Jakobsberg ein Kinderspiel.
QTH: 52,32 /9,21

UKW/DAB + : Panasonic RF D10
mobil: Sony XDR P10DBP / Sangean DPR 34
Nicoco
Beiträge: 3392
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54
Wohnort: nördl. Ruhrgebiet

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Nicoco »

Natürlich muss irgendwas verändert worden sein.
Aber an der Antenne wird es wohl nicht scheitern.
Wie @Japhi bereits erwähnte, reichen die vier Panelantennen je Mastseite locker für 5 kW.
Und wenn der WDR die Leistung wirklich drosseln wollen würde, hätte man gleich noch mehr Antennen abmontieren können.
Für z.B. 2 kW ERP hätten es auch zwei Antennen je Seite getan.
PrismaPlayer
Beiträge: 669
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 23:36

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von PrismaPlayer »

Wenn die ganze Zeit über das gesamte große Antennenfeld gesendet worden ist und die oberen Elemente nun demontiert sind,dann fehlt es ja jetzt auch an Höhe. Das könnte die Verschlechterung erklären. Man hätte lieber den oberen Teil der Antennen lassen sollen.
Siehe Bild.
Vielleicht sendet man aber jetzt auch von der kleinen vertikalen Antenne unterhalb der Abspannung.
Dateianhänge
Screenshot_20220102-130551_Chrome.jpg
Harald Z
Beiträge: 575
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 09:38

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Harald Z »

Die untere vertikale Antenne hat damals den 12D abgestrahlt.
Der EMF Eintrag war 47,2 m Unterkante 8,13 (1 kW) und ist gelöscht wurden.
Das jetzt übrig gebliebene Teil der horiz. ehem. TV Antenne ist genau das Mittelteil,
damit ist die Schwerpunkthöhe gleich geblieben.
PrismaPlayer
Beiträge: 669
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 23:36

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von PrismaPlayer »

Das effektivste wäre doch sicherlich die alte horizontale tv Antenne ganz abzumontieren und die alte 12d Antenne oben am Mast,genau unter den UKW Antennen anzubringen und vertikal zu senden.
Oder etwa nicht? Schade um die 12d Antennen ,die dort nutzlos rumhängen.
Japhi
Beiträge: 2103
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:43
Wohnort: Hattingen (NRW)

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Japhi »

Bei der Funktion (UKW-Füllsender, DAB-"Großsender") könnte man sicher auch gefahrlos die UKW-Antennen nach unten und die DAB-Antennen nach ganz oben setzen. SFN-Probleme sprächen natürlich dagegen.
QTH: Niederwenigern 5km nördlich vom Sender Langenberg
Dacia MediaNav DAB+, Degen DE1103 (82/53), Microspot RA-319
Antworten