DAB(+) in NRW

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
Nasowas!
Beiträge: 106
Registriert: Mi 19. Aug 2020, 10:05

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Nasowas! »

Leider. Ich habe den Artikel vollständig gelesen. Nochmal: Es geht mir um den Umgang Woelkis mit dem Missbrauch und die fehlende kritische Berichterstattung im Programm dazu von Domradio. Traurig, dass es so eine "Hofberichterstattung" wohl landesweit bald auch wieder über DAB+ gibt. Offensichtlich hast du jedoch nicht genau gelesen, was ich schrieb. Belegen konntest du keines deiner Argumente. Egal. Wie gesagt, du kannst Domradio auch gut finden, falls du es überhaupt hörst! :rp:

Max1
Beiträge: 67
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:24

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Max1 »

Einigen wir uns darauf, dass wir uns uneinig sind? :cheers:

Nasowas!
Beiträge: 106
Registriert: Mi 19. Aug 2020, 10:05

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Nasowas! »

Von mir aus.

Nicoco
Beiträge: 1901
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Nicoco »

Media Broadcast hat sich schon "audio.digital - Neues Radio im Westen" als Marke sichern lassen.
Ist man sich schon so sicher, dass man den Zuschlag bekommt? ;)

https://register.dpma.de/DPMAregister/m ... 0004899/DE

SeltenerBesucher
Beiträge: 663
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:49

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von SeltenerBesucher »

Die haben es richtig gemacht, die GmbH schon während der Ausschreibung gegründet und die anderen Wettbewerber können sich an dem Projekt beteiligen. Es wird nicht nur bei MB bleiben. Es stellt sich nur die Frage, ob ein Anbieter einen eigenen Weg versuchen wird oder alle sich an dem Unternehmen beteiligen werden. Es ist wahrscheinlich billiger, als Rechtstreit zu führen.

Nicoco
Beiträge: 1901
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54

Re: DAB(+) in NRW

Beitrag von Nicoco »

Definitiv, man scheint aus dem Chaos beim 2. Bundesmux gelernt zu haben, wo man sich ja erst im Nachhinein mit Absolut zusammen getan hat und damit die Grundlage für den Rechtsstreit mit Divicon gelegt hat.

Antworten