DAB in BW

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
Eckhard.
Beiträge: 408
Registriert: So 2. Sep 2018, 10:15

Re: DAB in BW

Beitrag von Eckhard. »

Radio Bose hat geschrieben:
Mo 11. Jan 2021, 00:22
Und für wen sendet AFN dann in Holland auf DAB+, wenn nicht für die eigene Zielgruppe?
Nein, ganz bestimmt nicht. Der AFN ist in Brabant ein reiner "Lückenfüller", den der Veranstalter solange kostenlos aufgeschaltet hat, bis er den entsprechenden Programmplatz kommerziell füllen kann. Aus den schon oben genannten Gründen besteht in D an einer DAB-Aufschaltung von Seiten des AFN kein Interesse.

Winfried Haug
Beiträge: 134
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:26

Re: DAB in BW

Beitrag von Winfried Haug »

Radio Bose hat geschrieben:
Mo 11. Jan 2021, 00:22
Und für wen sendet AFN dann in Holland auf DAB+, wenn nicht für die eigene Zielgruppe?
Versteht du überhaupt, was andere schreiben?

AFN zahlt diese Aussendung nicht !
AFN weiss möglicherweise gar nichts von der Ausendung!
AFN toleriert ggf. diese Aussendung!

Also AFN spielt hier max. einen passiven Part und mehr nicht. Rein rechtlich könnten Sie die Aussendung auch untersagen. Warum dies bislanh nicht passiert
ist, liegt entweder daran, dass AFN nichts weiss ODER es ihnen egal ist.

In jedem Falll ist dies KEIN Beweis für ein Interesse seitens AFN an DAB+ egal wo. Da wir hier über BW reden, könnten wir zum Thema zurück kommen. AFN wird
in BW niemals auf DAB gehen und erst recht nicht dafür die 102,3 aufgeben.

Habakukk
Beiträge: 3434
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: DAB in BW

Beitrag von Habakukk »

Zumal wir diese AFN-Diskussion jetzt schon einige Male geführt haben. Man muss das nicht alle paar Wochen wieder neu aufkochen.

Dana Diezemann
Beiträge: 168
Registriert: So 10. Feb 2019, 20:15
Wohnort: Abstatt (HN)
Kontaktdaten:

Re: DAB in BW

Beitrag von Dana Diezemann »

Verstehe ich hier auch nicht. Da drehen wir uns im Kreis.
Es gäbe viele Kandidaten die spannender sind. Für mich wäre ein belegter Mux anfangs natürlich einfacher, zuerst alle genehmigten terrestrischen Anbieter zu „Relayen“.
Also wie geschrieben, die NKLs sowie alle „UKW - nicht auf DAB“ Radios. In der Hoffnung, das die kommerziellen hier dann leichter auf den Zug aufspringen.
Stuttgart ist Prio 1, danach kommt Karlsruhe und Ulm.

maroon6
Beiträge: 563
Registriert: Fr 28. Sep 2018, 16:01

Re: DAB in BW

Beitrag von maroon6 »

Dana Diezemann hat geschrieben:
Mo 11. Jan 2021, 10:11
Verstehe ich hier auch nicht. Da drehen wir uns im Kreis.
Es gäbe viele Kandidaten die spannender sind. Für mich wäre ein belegter Mux anfangs natürlich einfacher, zuerst alle genehmigten terrestrischen Anbieter zu „Relayen“.
Also wie geschrieben, die NKLs sowie alle „UKW - nicht auf DAB“ Radios. In der Hoffnung, das die kommerziellen hier dann leichter auf den Zug aufspringen.
Stuttgart ist Prio 1, danach kommt Karlsruhe und Ulm.
Es soll übrigerns vier Bewerber für den Kanal 11B gegeben haben (ehem. Platz Rockantenne), dort wurde ja anna.fm ausgewählt. Sprich: Die drei anderen (weiß leider nicht, wer sich dort noch beworben hatte) würden schon mal für lokale Muxe in Betracht kommen, denn soooo schnell wird da im 11B nichts weiteres frei, auch wenn egoFM mal auf der Kippe stand. Angeblich soll Energy Stuttgart übrigens NICHT dabei gewesen sein, auch keine anderen UKW-Veranstalter wie Neckaralb Live.

Neutraler Beobachter
Beiträge: 115
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:20

Re: DAB in BW

Beitrag von Neutraler Beobachter »

Ich könnte mir durchaus vorstellen, wenn mal das "Kind" von Dana Diezemann läuft, sprich die ersten Sender aufgeschaltet sind, dass sich der ein oder andere 11B Programmanbieter über die "Lokalkacheln" zurück ins lokale Terrain orientiert um seinen Kostendruck zu reduzieren.

Damit würden wieder CUs für neue Anbieter auf dem 11B frei.

Aber das wird sicher noch einige Jahre dauern.
Albrecht DR 56+ mit passiver Magnetfuß Außenantenne auf dem Autodach.

102.1
Beiträge: 1324
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 16:15

Re: DAB in BW

Beitrag von 102.1 »

Neutraler Beobachter hat geschrieben:
Mo 11. Jan 2021, 13:29
Ich könnte mir durchaus vorstellen, wenn mal das "Kind" von Dana Diezemann läuft, sprich die ersten Sender aufgeschaltet sind, dass sich der ein oder andere 11B Programmanbieter über die "Lokalkacheln" zurück ins lokale Terrain orientiert um seinen Kostendruck zu reduzieren.

Damit würden wieder CUs für neue Anbieter auf dem 11B frei.

Aber das wird sicher noch einige Jahre dauern.
Diese Befürchtung habe ich leider auch. Und bei mir ist es eine Befürchtung die ich von Anfang an her hatte. Es wurde zwar bisher ausgeschlossen, dass die heutigen Sender des 11B auf eine Kachel wechseln, aber die Tatsache, dass "was heute behauptet wird, morgen nicht mehr aktuell ist" gilt auch immer noch. Anderen ist die Regionalisierung vielleicht sogar gerade recht.

Nur am Ende kauft man sich kein DAB+ Radio um die gleiche Abbildung zu haben, die es via UKW gibt.

Ich bin ehrlichgesagt kein Freund dieser Kacheln und war es nie wirklich.

Neutraler Beobachter
Beiträge: 115
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:20

Re: DAB in BW

Beitrag von Neutraler Beobachter »

102.1 hat geschrieben:
Mo 11. Jan 2021, 13:40


......

Nur am Ende kauft man sich kein DAB+ Radio um die gleiche Abbildung zu haben, die es via UKW gibt.
.....
Das verstehe ich nicht.

Wenn auf dem 11B Programmangebote von externen Playern außerhalb von BW aufgeschaltet werden würden, da Kapazitäten frei sind, ist das doch ein Mehrwert für die Hörer. Natürlich nur unter der Voraussetzung, dass diese Anbieter nicht das gleiche Format fahren wie die restlichen 60..70 %.
Albrecht DR 56+ mit passiver Magnetfuß Außenantenne auf dem Autodach.

102.1
Beiträge: 1324
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 16:15

Re: DAB in BW

Beitrag von 102.1 »

Neutraler Beobachter hat geschrieben:
Mo 11. Jan 2021, 16:24
102.1 hat geschrieben:
Mo 11. Jan 2021, 13:40


......

Nur am Ende kauft man sich kein DAB+ Radio um die gleiche Abbildung zu haben, die es via UKW gibt.
.....
Das verstehe ich nicht.
Das überrascht mich leider nicht, und Du wirst auch nicht der Einzige mit dieser Meinung sein.

Ich denke, dass dieses Thema von sehr gegensätzlichen Meinungen geprägt sein wird.

planetradio
Beiträge: 1666
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Göttingen

Re: DAB in BW

Beitrag von planetradio »

Quelle : swr.de

Am 15. Januar 2021 zw. 10:35 Uhr und 11:00 Uhr kommt es zu einer Abschaltungen der DAB+ Ausstrahlung im Bereich südwestliche Schwäbische Alb, Zollernalb-Kreis, Kreis Tübingen und in Teilen der Kreise Freudenstadt und Rottweil, aufgrund von Arbeiten an den sendertechnischen Einrichtungen an der Station Raichberg. Betroffener Dienst: DAB+, Bouquet SWR BW S, Kanalblock 8D.

Eventuell hatte das heute etwas mit der Aufschaltung vom 11B zu tun?

Radio Bose
Beiträge: 175
Registriert: Sa 12. Dez 2020, 17:09

Re: DAB in BW

Beitrag von Radio Bose »

11B wurde noch nicht aufgeschaltet. Geht bei mir immer noch genau so (schwach) wie vorher.

planetradio
Beiträge: 1666
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Göttingen

Re: DAB in BW

Beitrag von planetradio »

Laut ukwtv.de wird erst Februar/März aufgeschaltet.

Ich hatte nur vermutet, dass schon erste Vorbereitungen damit in Zusammenhang stehen

Jagsttal-DX
Beiträge: 132
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 22:12

Re: DAB in BW

Beitrag von Jagsttal-DX »

Auf dem Merkur wird demnächst auch gewerkelt:
Am 25. Januar 2021 zw. 19:05 Uhr und 19:35 Uhr kommt es zu einer Abschaltung der DAB+ Ausstrahlung in der Region Baden-Baden, Murgtal, aufgrund von Arbeiten an den sendertechnischen Einrichtungen an der Station Baden-Baden Merkur. Betroffener Dienst: DAB+, Bouquet SWR BW N, Kanalblock 9D
Quelle: https://www.swr.de/unternehmen/empfang/ ... n-100.html

OAS schreibt hier http://www.onair-support.de/aktuelles.htm dazu:
Die Umschaltung zur Erneuerung der Sendeanlage am Standort Baden-Baden Merkur erfolgt in den ersten Januar Wochen. Die Sendeleistung wird dann vorerst 1kW sein

Nicoco
Beiträge: 1938
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54

Re: DAB in BW

Beitrag von Nicoco »

Neuer Eintrag in der BNetzA-Datenbank:
11B Karlsruhe-Grünwettersbach, 0,5 kW rund

Ich spekuliere mal, dass dieser Standort Ettlingen/Wattkopf ersetzen soll.

floriangraf712@gmail.com
Beiträge: 50
Registriert: Di 18. Feb 2020, 14:44
Wohnort: im Allgäu

Re: DAB in BW

Beitrag von floriangraf712@gmail.com »

Warum nur 0,5 kW??
NEIN, das ist NICHT meine Mail-Adresse!

Antworten