DAB in BW

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
Nicoco
Beiträge: 1938
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54

Re: DAB in BW

Beitrag von Nicoco »

Carlsberger hat geschrieben:
Fr 8. Jan 2021, 21:34
Ein Frauen-Programm ?
Halte ich bisher für sehr wahrscheinlich, scheint mir eine Art deutsches Cherie FM zu werden.
Die Aufmachung der Website, die Musik die im Stream bisher zu hören ist, usw.

TobiasF
Beiträge: 1271
Registriert: Mo 20. Mai 2019, 09:40
Wohnort: Dresden-Mickten / Moritzburg-Reichenberg bei Dresden
Kontaktdaten:

Re: DAB in BW

Beitrag von TobiasF »

Radio Bose hat geschrieben:
Fr 8. Jan 2021, 12:37
Warum nehmt ihr euch denn, was Mini Muxe betrifft nicht einfach mal Sachsen als Vorbild? [...] Das würde man auch schnell gefüllt kriegen. In Leipzig scheint der nämlich relativ attraktiv zu sein.
Der hohe Füllstand der sächsischen Stadtmuxe liegt aber daran, dass es
  1. (noch) keinen privaten Landesmux gibt. Sobald es diesen gibt, werden sich die Stadtmuxe leeren. Meine Schätzung: 11 Landesmux-Programme + 11 in Leipzig + 9 in Dresden + 5 in Chemnitz + 1 in Freiberg.
  2. sächsische Exklusivprogramme gibt: SecondRadio, Radio Ostrock, Radio <Stadtname> 2, <Stadtname> Eins und Apollo wirst du in keinem anderen Bundesland finden. Rockland wird sicher auf Ostdeutschland beschränkt bleiben.
Was bleibt also für einen Lokalmux Stuttgart übrig?
  • Kommen sicher nicht
    • B2, egoFM, Lokalradio (schon im Landesmux)
    • metropol, AFN (DAB+-Verweigerer)
  • Kommen garantiert
    • Überregional: krix.fm, lulu.fm
  • Kommen vielleicht
    • Überregional: MEGA 80s, detektor.fm, 90s90s, SchlagerPlanet (harte Überzeugungsarbeit nötig, kein Selbstläufer)
    • Überregional, aus anderen Bundesländern: Paradiso, ERF Pop, MEGA Radio, FluxFM
    • Regional: Energy, NKL, Uniradio, Lokalfernsehen, VfB
In einem Stuttgarter Lokalmux wären also mit 2-15 Programmen zu rechnen, davon 0-3 UKW-Simulcasts. Wenn man sehr, sehr viel Glück hat, bekommt man noch ein paar Stuttgarter Webradios (z. B. Café 80s) dazu.
Standort: Dresden-Mickten / Moritzburg-Reichenberg bei Dresden
Empfangsgeräte: TechniSat Digitradio 361 CD IR, TechniSat Digitradio 1, TechniSat Digitradio mobil, TechniSat Digipal DAB+, TechniSat Digit ISIO S2

102.1
Beiträge: 1324
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 16:15

Re: DAB in BW

Beitrag von 102.1 »

TobiasF hat geschrieben:
Sa 9. Jan 2021, 00:43

In einem Stuttgarter Lokalmux wären also mit 2-15 Programmen zu rechnen, davon 0-3 UKW-Simulcasts. Wenn man sehr, sehr viel Glück hat, bekommt man noch ein paar Stuttgarter Webradios (z. B. Café 80s) dazu.
Anzusprechen wäre auch Radio VHR, so ein weiteres Schlagerprogramm nicht zu viel ist.

Radio VHR sendete einmal im 11B, ist aber leider wenig zuverlässig, da es damals recht kommentarlos aus dem 11B verschwand und noch lange Zeit danach auf der Webseite angegeben hatte via DAB+ zu senden. Vermutlich hatten die ein Kostenproblem. Irgendein Stuttgarter Lokalmux wäre da wahrscheinlich billiger und interessanter.

DH0GHU
Beiträge: 2345
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: DAB in BW

Beitrag von DH0GHU »

TobiasF hat geschrieben:
Sa 9. Jan 2021, 00:43
Rockland wird sicher auf Ostdeutschland beschränkt bleiben.
Rockland gibt es doch auch in Rheinland-Pfalz? oder sind Rockland-Ost und Rockland-West komplett unabhängig voneinander? Bisher dachte ich, das wären Schwesterprogramme?
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.

Radio Bose
Beiträge: 175
Registriert: Sa 12. Dez 2020, 17:09

Re: DAB in BW

Beitrag von Radio Bose »

Nein, die beiden Rocklands haben nichts gemein. Es gibt auch den Unterschied, dass der Sender in RLP mit vollem Namen "ROCKLAND RADIO" heißt und der in Sachsen-Anhalt, Leipzig und Berlin/Brandenburg einfach nur "ROCKLAND" ohne Radio als Zusatz. Haben beide auch völlig unterschiedliche Logos und Webseitenstrukturen. Und das Rockland Radio in RLP ist zudem identisch mit Radio 21 in Niedersachsen.

So jetzt aber wieder zurück nach BW, und zwar möchte ich zu Anna.FM noch anmerken, der Name wirkt zwar etwas billig, aber solange es nur das ist, ist es nicht störend. Jedenfalls freue ich mich, dass BW dann endlich mal wieder ein eigenes DAB+ Exklusiv Programm nach Radio VHR/Liveradio hat, welches auch hier regional produziert wird. EgoFM, ROCK ANTENNE, Schlagerradio kommen ja allesamt von außerhalb.

cappu62
Beiträge: 434
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:25
Wohnort: Ottobeuren / täglich in Augsburg

Re: DAB in BW

Beitrag von cappu62 »

Nicoco hat geschrieben:
Fr 8. Jan 2021, 21:42
Carlsberger hat geschrieben:
Fr 8. Jan 2021, 21:34
Ein Frauen-Programm ?
Halte ich bisher für sehr wahrscheinlich, scheint mir eine Art deutsches Cherie FM zu werden.
Die Aufmachung der Website, die Musik die im Stream bisher zu hören ist, usw.
..die können dann einen Teil der Sendungen von www.barbaradio.de übernehmen.
QTH: 47.934399/10.295115
Ottobeuren bei Memmingen
SAT Kathrein 75 cm mit Multifeed Astra und Hotbird
unterwegs in bayerisch Schwaben und dem Allgäu
mobil DAB und UKW mit Mazda Werkslösung
stationär DAB und UKW
Sonos-System

Radio Bose
Beiträge: 175
Registriert: Sa 12. Dez 2020, 17:09

Re: DAB in BW

Beitrag von Radio Bose »

Bitte nicht. Eigener Content wäre doch viel besser. Gibt's doch jetzt schon jedes Wochenende bei Antenne 1 und damit auch auf DAB+.

Winfried Haug
Beiträge: 134
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:26

Re: DAB in BW

Beitrag von Winfried Haug »

Radio Bose hat geschrieben:
Sa 9. Jan 2021, 12:46
So jetzt aber wieder zurück nach BW, und zwar möchte ich zu Anna.FM noch anmerken, der Name wirkt zwar etwas billig, aber solange es nur das ist, ist es nicht störend. Jedenfalls freue ich mich, dass BW dann endlich mal wieder ein eigenes DAB+ Exklusiv Programm nach Radio VHR/Liveradio hat, welches auch hier regional produziert wird. EgoFM, ROCK ANTENNE, Schlagerradio kommen ja allesamt von außerhalb.
Also in Sinne der Vielfalt ist jedes neue Radio besser als irgendeines, welches sonst wo als Festplattendudler geplant ist. gebt dem Sender eine Chance, und wenn man den nicht mag, gibts nich mind. 14 andere Privatsender in dem Mux + die beiden Bundesmuxe und SWR. Da sollte für jeden ein passsendes Angebot vorhanden sein.


Um auf Danas Frage einzuehene, was kommt...

es macht nur Sinn in 1-2 Regionen loszulegen und zu schauen, daß ,man dort Interessenten bekommt.
Die Bereichtsender und Lokalsender sind versorgt, evtl. bekommst du für Stgt/Tübingen: Energy und NeckarAlb Live
Eine andere Strategie wäre es, vorhanden Lokalsender ins Boot zu holen für ein zweites alternatives Programm, aber die Chancen schätze ich eher mittellprächtig ein.
In Stuttgart hat du die meisten Interessenten.

NKLs haben kein Geld
AFN hat kein Interesse
Privatsender (ausser Energy, NeckarAlb Live und Antenne1 Rock) sind versorgt

Radio Bose
Beiträge: 175
Registriert: Sa 12. Dez 2020, 17:09

Re: DAB in BW

Beitrag von Radio Bose »

Bei AFN ist es sowieso nur noch eine Frage der Zeit, wann er gänzlich von der Bildfläche verschwindet.

Eckhard.
Beiträge: 408
Registriert: So 2. Sep 2018, 10:15

Re: DAB in BW

Beitrag von Eckhard. »

Radio Bose hat geschrieben:
Sa 9. Jan 2021, 18:42
Bei AFN ist es sowieso nur noch eine Frage der Zeit, wann er gänzlich von der Bildfläche verschwindet.
Das wird je nach Region noch eine ganze Weile dauern :D . Dann müssten die Amerikaner erst einmal Deutschland vollständig verlassen ... und dies wird schon im Rahmen der NATO- und Kommando-Aktivitäten so schnell nicht passieren.

Winfried Haug
Beiträge: 134
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:26

Re: DAB in BW

Beitrag von Winfried Haug »

Radio Bose hat geschrieben:
Sa 9. Jan 2021, 18:42
Bei AFN ist es sowieso nur noch eine Frage der Zeit, wann er gänzlich von der Bildfläche verschwindet.
soso und dann.... also lieber AFN mit schlechtem Sound als noch ein Ableger von Antenne1 oder DLF oder...
Ich behaupte mal die nächsten 5 Jahre passiert nix mit der 102,3 und dies ist auch gut so...
Einheitsbrei im Äther haben wir genug... aber jeder darf seinen Traum träumen

DH0GHU
Beiträge: 2345
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: DAB in BW

Beitrag von DH0GHU »

AFN auf DAB+ kann ich mir nun wirklich nicht vorstellen.
US-Soldaten bringen häufig ihre Autos aus den USA mit (sieht man häufig im Stuttgarter Stadtbild... Man erkennt es an manchen Lichtfarben und dem Platz für die Kennzeichen), da ist schon mal kein DAB-Radio drin. So gesehen hätte DAB für die US-Army keinen Vorteil. Außerdem ist das Einzugsgebiet von 102,3 MHz so groß, dass es auch sonst keine Notwendigkeit für einen weiteren Ausspielweg geben dürfte.
Und spätestens wenns ums Geld geht, dürfte das Interesse komplett auf 0 gehen.
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.

102.1
Beiträge: 1324
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 16:15

Re: DAB in BW

Beitrag von 102.1 »

DH0GHU hat geschrieben:
So 10. Jan 2021, 12:53
AFN auf DAB+ kann ich mir nun wirklich nicht vorstellen.
US-Soldaten bringen häufig ihre Autos aus den USA mit (sieht man häufig im Stuttgarter Stadtbild... Man erkennt es an manchen Lichtfarben und dem Platz für die Kennzeichen), da ist schon mal kein DAB-Radio drin. So gesehen hätte DAB für die US-Army keinen Vorteil. Außerdem ist das Einzugsgebiet von 102,3 MHz so groß, dass es auch sonst keine Notwendigkeit für einen weiteren Ausspielweg geben dürfte.
Und spätestens wenns ums Geld geht, dürfte das Interesse komplett auf 0 gehen.
In Niederlande gibt es AFN auf DAB+. Ganz abwägig ist dies also nicht. Allerdings dürfte dies in NL nicht der Wunsch von AFN sein. Sollte Deutschland sich irgendwann entscheiden, UKW komplett abzuschalten, wird sich auch die USA was AFN betrifft, fügen müssen, genauso wie US Fahrzeuge der Soldaten in Deutschland auch der Tüv Pflicht unterliegen. ( zumindest die Privatfahrzeuge )

Das Problem dass ich eher beim einem Lokalfunk mit DAB+ in BW sehe, ist dass man offenbar auf diese "Kacheln" besteht, und diese werden so manchem kleinen Anbieter der nicht viel Budget einsetzen will zu gross sein. Vermutlich sind diese "Kacheln" eine "LfK Erfindung" mit der Hoffnung dass vielleicht Regenbogen 2 noch auf diese Kachel "abspringt". ( Diese Befürchtung habe ich leider bis heute, auch wenn es immer wieder verneint wird....)

Besser ist das wirklich so, es wie in Dresden zu machen, und da geht das dann auch noch kostengünstiger für die Betreiber und der Einstieg ist leichter.

Etwa einen Stuttgarter Stadtmux für Energy, NeckarAlb Live und Antenne1 Rock, oder etwa 90s90s und das VHR Radio. ( Und Vergleichbares in Mannheim oder Karlsruhe) Selbst Metropol kann man sicher irgendwann überzeugen, da deren UKW Frequenz in Stuttgart wirklich nicht wirklich gut gewählt ist.

All diese Pläne setzen allerdings voraus, dass DAB+ weitaus mehr etabliert ist als heute, eher um die 30% des Marktes aller Radionutzer vorweisen kann. Bis dahin wird es wahrscheinlich noch einige Zeit brauchen.

Winfried Haug
Beiträge: 134
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:26

Re: DAB in BW

Beitrag von Winfried Haug »

102.1 hat geschrieben:
So 10. Jan 2021, 13:08


In Niederlande gibt es AFN auf DAB+. Ganz abwägig ist dies also nicht. Allerdings dürfte dies in NL nicht der Wunsch von AFN sein.
AFN ist in Brbant auf nem 800 Watt Sender, diese Ausstrahlung wird von AFN nur geduldet, weil sich der Bereich mit dem UKW Sender 107,9 deckt.
DAB:
Bildschirmfoto 2021-01-11 um 00.09.40.png
UKW:
Bildschirmfoto 2021-01-11 um 00.08.41.png
Auch wenn du und andere das Thema AFN und DAB mit Verweis auf diesen Sender hier einbringen, AFN hat keinerlei Interesse an einer Ausstrahlung via DAB+, wird dafür auch nix
zahlen.
AFN hat eine klare Zielgruppe und die hat kein DAB+, die Zivilbevölkerung wird zwar registriert ist aber total egal für AFN.
So ganz nebenbei gehts hier im BW und nicht um Holland :-)

Radio Bose
Beiträge: 175
Registriert: Sa 12. Dez 2020, 17:09

Re: DAB in BW

Beitrag von Radio Bose »

Und für wen sendet AFN dann in Holland auf DAB+, wenn nicht für die eigene Zielgruppe?

Antworten