DAB in BW

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
wolfgangF
Beiträge: 104
Registriert: Mi 12. Sep 2018, 11:39

Re: DAB in BW

Beitrag von wolfgangF » Di 9. Jul 2019, 20:14

Der war gut :spos: .

pomnitz26
Beiträge: 827
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:40
Wohnort: südliches Sachsen-Anhalt

Re: DAB in BW

Beitrag von pomnitz26 » Mi 10. Jul 2019, 12:52

Was sagt ihr hierzu?
https://regionalradio-bw.de/27-juni-201 ... er-an-bord
27. Juni 2019 | Phase 1 wird anders – 4 potentielle Programmanbieter an Bord

Es kommt doch anders als gedacht.

Nach nun einer Woche seit Beginn der Bedarfsabfrage kann ich nun 4 starke kommerzielle Interessenten verkünden. Mit den 10 NKL wären dann 14 mögliche Programmanbieter für BW an Bord. Das sprengt schon das erste Konzept. Daher sortieren wir uns hier neu und werden gleich in Phase 2 gehen. Was die Regionalisierung betrifft. Es gibt also zum möglichen Start keinen landesweiten einheitlichen Multiplex auf den 4 Frequenzen, sondern individuelle Belegungen in den Regionen.
Sollten Sie als Programmanbieter hier mitlesen und gerade überlegen, auch in eine Regionalisierung einzusteigen, dann melden Sie sich bitte. Unser Call-for-Interest endet Ende Juli.

102.1
Beiträge: 240
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 16:15

Re: DAB in BW

Beitrag von 102.1 » Mi 10. Jul 2019, 13:49

Mike_KA hat geschrieben:
Di 9. Jul 2019, 08:43
Mal wieder ein Lebenszeichen von der LfK:
https://www.lfk.de/aktuelles/pressecent ... radio.html
Der 11B soll bis 2026 Planungssicherheit bieten und weiter ausgebaut werden.
Dazu kommen nächstes Jahr Small scale Versuche.
Hoffentlich werden diese Absichtserklärungen noch präzisiert und auch umgesetzt...
ich haette dies als positiv gedeutet, besonders folgende Aussage:

„Ziel muss es zudem sein, den landesweiten Multiplex weiter auszubauen, um den Bürgerinnen und Bürgern in Baden-Württemberg möglichst flächendeckend auch den digitalen Empfang ihrer privaten Hörfunkprogramme zu ermöglichen.“ Dies habe gegenüber dem Ausbau regionaler Kacheln zunächst Vorrang.

Dies hätte ich als Absicht eines BW-weiten Ausbau des 11B interpretiert.


Kritisch ist halt auch: "Die aktuellen TK-rechtlichen Zuteilungen für den Betrieb des Kanal 11B, über den DAB+ derzeit verbreitet wird, enden zum 30. November 2020".

Sicherheit, was nach dem 30. Nov. 2020 passiert und welche Anbieter dann auf den 11B sein werden gibt es offenbar nicht. Ich vermut, so mancher Anbieter den wir heute kennen, könnte abspringen.


Unklar ist mir folgende Aussage: "Darüber hinaus soll der landesweite DAB-Multiplex ab 2020 durch sogenannte Small-Scale Pilotversuche flankiert werden. „Mit Small-Scale möchten wir DAB+ gezielt für lokale Stadtgebiete adaptieren und einen kostengünstigen, niedrigschwelligen Zugang zu Digitalradio ermöglichen.“, so Kreißig. "

Eine Alternative zu den Kacheln? Sollte der 11B BW weit ausgebaut werden, wäre es eine vernünftige Idee. Schön und gut wäre auch, würde man dies für Anbieter machen, die heute weder auf UKW noch auf sonstigen Übertragungsmedien senden um eine Art Startup Szene im Radio zu ermöglichen.

102.1
Beiträge: 240
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 16:15

Re: DAB in BW

Beitrag von 102.1 » Mi 10. Jul 2019, 14:15

Regenbogen u. Regenbogen 2 senden gerade gar nichts auf DAB+. Langer Ausfall? oder nur kurzfristig?

Chris
Beiträge: 99
Registriert: So 2. Sep 2018, 05:28

Re: DAB in BW

Beitrag von Chris » So 14. Jul 2019, 13:08

Mal eine blöde Frage, melde ich der BnetzA wenn es Probleme mit einem Sendeturm gibt?
Der DRS BW (11B) ist am Standort Ulm weit schwächer als sonst. Ich beobachte das seit 2-3 Wochen.

Am Kreuz Ulm, wo sich der A8 auf die B10 verteilt dauernde Abbrüche und auch in Richtung B30 macht der Sender Ulm ca. 10 KM früher schlapp als gewöhnlich.

Georg A.
Beiträge: 30
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 00:49

Re: DAB in BW

Beitrag von Georg A. » So 14. Jul 2019, 13:38

Die BNetzA hat damit nichts zu tun. An sich wäre es die DRS, die ja für das Sendernetz verantwortlich ist. Ob du da noch in diesem Jahrhundert eine Antwort bekommst, weiss ich nicht. Technisch verantwortlich wäre Media Broadcast. Die hat aber eigentlich keinen Endkundensupport. Am schnellsten ginge es vermutlich, wenn du zB. die Technik eines möglichst Ulm-nahen Programms aus dem Ensemble kontaktierst, die "dürfen" beim MB-NOC ein Ticket aufmachen.

BTW: Bei den mir sichtbaren offiziellen Meldungen gibt es nichts, was aktuell das BW-Ensemble berührt. Das letzte war eine Wartung von Hornisgrinde am 9.7.

RADIO354
Beiträge: 336
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: DAB in BW

Beitrag von RADIO354 » So 14. Jul 2019, 15:30

Der Schwächere 11 B via Ulm seit einigen Wochen ist mir auch aufgefallen.
Ich wollte Heute im Forum danach fragen.
VU+ Duo2 ; microspot RA-318/ 319; Degen DE 1103 mit 2x 80 khz Filtern, Pure Sensia, Dual DAB 102
Antennen : Band III : 4 Elementyagi / SAT : 88 cm @ 19,2° East.
Mobilbetrieb : Autodab Ford Fiesta / Philips DA 9011/ 2
QTH Ostschweiz/ Region Werdenberg

RADIO354
Beiträge: 336
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: DAB in BW

Beitrag von RADIO354 » So 14. Jul 2019, 15:36

Kurz nach Beginn der Schwächeren Empfangsbedingungen vom 11 B via Ulm hatte
der SWR Wartung am Standort Ulm Kuhberg terminiert.
Deshalb bin ich davon ausgegangen man bringt den 11 B wieder in Normalzustand.
War allerdings nicht der Fall...

RADIO354
Beiträge: 336
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: DAB in BW

Beitrag von RADIO354 » So 14. Jul 2019, 15:40

Aktuell kann ich den 11 B an der Stationären Anlage geradeso einlesen.
Es sind nur 2-3/ 16 Balken der Empfangsanzeige des RA 319

Chris
Beiträge: 99
Registriert: So 2. Sep 2018, 05:28

Re: DAB in BW

Beitrag von Chris » Mo 15. Jul 2019, 05:16

Danke für die Idee mit dem Radiosender, ich versuche mal mein Glück die Sache so zu platzieren.

Chris
Beiträge: 99
Registriert: So 2. Sep 2018, 05:28

Re: DAB in BW

Beitrag von Chris » Di 16. Jul 2019, 05:45

Radio 7 als auch Donau 3 FM haben nun eine Meldung von mir. Lasst euch aber nicht abhalten das Gleiche zu tun. Es ist gut den Sendern zu zeigen, dass der Verbreitungsweg gehört wird.

RADIO354
Beiträge: 336
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: DAB in BW

Beitrag von RADIO354 » Di 16. Jul 2019, 11:43

Der 11 B via Ulm scheint wieder Normal zu funktionieren.
Spielt wieder mit Audio. :spos:

Chris
Beiträge: 99
Registriert: So 2. Sep 2018, 05:28

Re: DAB in BW

Beitrag von Chris » Di 16. Jul 2019, 13:19

Hab Rückmeldung, ist erledigt

Rolf, der Frequenzenfänger
Moderator
Beiträge: 62
Registriert: Fr 17. Aug 2018, 06:02

Re: DAB in BW

Beitrag von Rolf, der Frequenzenfänger » Do 18. Jul 2019, 18:31

Seit etwa zwei Wochen verhält sich der Bundesmux auf 5C hier in Schaffhausen/CH "merkwürdig". An manchen Stellen in der Wohnung (z.B. ausgerechnet da, wo mein Radiowecker steht :rolleyes: ) ist das Signal deutlich schwächer geworden, während es an anderen Stellen sowie an der Aussenantenne unverändert gut geht. Gerade so, als wäre das SFN durch einen neuen Standort oder durch Delay-Anpassungen an vorhandenen Standorten etwas aus dem Tritt geraten. Ich hatte zuerst Tropo oder sonstige Wettereinflüsse verdächtigt, aber dafür dauert es nun schon zu lange. Weiss jemand mehr?

CBS
Beiträge: 93
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32

Re: DAB in BW

Beitrag von CBS » Do 18. Jul 2019, 20:40

Ich weiss nicht mehr darüber aber kann meine Beobachtung hinzugeben: Seit einiger Zeit, den Zeitraum kann ich nicht genau eingrenzen, ist der Bundesmuxempfang in der Ortsdurchfahrt Welmlingen (B3) schwächer/schlechter geworden. Bei den DLF Programmen gab es am Ortsausgang Süd immer einen kurzen 1-2 sekündigen Aussetzer, bei anderen BuMuProgrammen etwas mehr und länger. Das ist dort nun mehr geworden, auch die DLF Programme schwächeln nun länger und mehrmals. Der Kaiserstuhl bei Freiburg sollte hier kaum mehr Einfluss haben, sehr schwach falls überhaupt. Ich könnte mir denken, dass hier vielleicht Anpassungen für die geplante bevorstehende Aufschaltung auf dem Blauen gemacht wurden?

Antworten