DAB in Bayern

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
planetradio
Beiträge: 1855
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Göttingen

Re: DAB in Bayern

Beitrag von planetradio »

Weiden - Welden

Welden ist korrekt
RADIO354
Beiträge: 1451
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:57

Re: DAB in Bayern

Beitrag von RADIO354 »

Weiden im Titel und Welden im Beitrag.
Der Standort ist Welden.
jkr 2
Beiträge: 423
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:04
Wohnort: Regensburg

Re: DAB in Bayern

Beitrag von jkr 2 »

Hi hi, bayern digitalradio liest fleissig mit.
Der Verschreiber mit Weiden ist nicht mehr da.
QTH: Regensburg
Harald Z
Beiträge: 442
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 09:38

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Harald Z »

Bad Tölz-Gaißach Neueintrag ab 54,4 m 280° 10,96 für DAB 7A - 1,6 kW https://www.bundesnetzagentur.de/emf-ka ... x?fid=3003

Auch wurden die bestehenden Einträge für DAB 11D und 10A erhöht von vorher 1,2 kW auf die koordinierten 1,6 kW.
jkr 2
Beiträge: 423
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:04
Wohnort: Regensburg

Re: DAB in Bayern

Beitrag von jkr 2 »

Hab heute bei fmscan/dabscan gesehen, dass beim Eintrag Hohe Linie das erste verlinkte Bild nicht stimmt. Das ist nicht die Hohe Linie. Die restlichen Fotos schon.
QTH: Regensburg
Habakukk
Beiträge: 3585
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Habakukk »

jkr 2 hat geschrieben: Mo 5. Apr 2021, 17:30 Hab heute bei fmscan/dabscan gesehen, dass beim Eintrag Hohe Linie das erste verlinkte Bild nicht stimmt. Das ist nicht die Hohe Linie. Die restlichen Fotos schon.
Du meinst das hier, oder?
https://www.fmlist.org/images/Regensbur ... 990102.jpg

Hat irgendwer eine Idee, was das sein könnte? Muss ja auch irgendein Grundnetzsender sein.
Chief Wiggum
Moderator
Beiträge: 2347
Registriert: Do 16. Aug 2018, 07:03
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Chief Wiggum »

Donnersberg :gruebel:
QTH : Berlin - Senderfotos aus Berlin/Brandenburg ..
"Alles, was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, daß sie es von anderen haben wollen." - Konrad Adenauer
Radio-DX
Beiträge: 582
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:08
Wohnort: Nähe Neustadt a.d. Orla (Ostthüringen)

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Radio-DX »

Die roten und weißen Anteile der Turmspitze passen nicht. :gruebel:
QTH: Nähe Neustadt a.d. Orla (Ostthüringen)
Empfangsrekord mit RDS-PS: 3075 km (Madeira: 88,0 MHz, Radio Renascenca, Sporadic-E am 12.06.2013)
Chief Wiggum
Moderator
Beiträge: 2347
Registriert: Do 16. Aug 2018, 07:03
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Chief Wiggum »

QTH : Berlin - Senderfotos aus Berlin/Brandenburg ..
"Alles, was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, daß sie es von anderen haben wollen." - Konrad Adenauer
Manager
Beiträge: 882
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Manager »

Ja, der Chief hat recht. Das ist eindeutig der Donnersberg.
Habakukk
Beiträge: 3585
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Habakukk »

Nun ist Radio Feierwerk schon seit weit über einem Monat (seit der Woche ab 8.2.) viel zu laut moduliert. Irgendwer hat vermutlich, weil Lora immer so leise vor sich hin murmelt, mal den Pegel um 6dB angehoben. Nun ist Lora fast schon normal laut, CRM schon etwas zu laut, aber noch erträglich, aber Radio Feierwerk ist brachial laut, inklusive leichter Übersteuerungen. Wenn man von einem anderen Programm dorthin umschaltet, hauts einem die Boxen raus.

Vorher:
Lora hatte eine LUFS von -24 bis -18dB
CRM hatte um die -18 bis 12dB
Feierwerk eine LUFS von -12dB

Jetzt:
Lora mit -18 bis -12dB
CRM mit ca. 9 bis 8dB
Feierwerk mit -6dB

Es wäre schön, wenn man nicht den Gesamtpegel des Kanals verändern würde, sondern die Pegel der einzelnen Programmanbieter mal angleichen würde. Ist ja nicht so, dass die sich ständig ändern. Lora war schon immer um 6dB zu leise, CRM schon immer normal moduliert und Feierwerk immer schon einen Tick lauter. Sowas kann man auch ein mal grade ziehen.
floriangraf712@gmail.com
Beiträge: 53
Registriert: Di 18. Feb 2020, 14:44
Wohnort: im Allgäu

Re: DAB in Bayern

Beitrag von floriangraf712@gmail.com »

Das ist bei Radio Schwaben im Allgäumux auch so. Der ist auch lauter als alle anderen.
NEIN, das ist NICHT meine Mail-Adresse!
SÜRAG
Beiträge: 66
Registriert: Sa 23. Jan 2021, 15:31

Re: DAB in Bayern

Beitrag von SÜRAG »

Habe heute mal in der Innenstadt von München den 7A nach der Isenaufschaltung getestet (indoor, Nordseite, dicke Wände und 1. Obergeschoss). Von 7A weiter nichts zu erahnen. Das verwendete Radio SilverCrest SDR 15 A1 ist aber auch nicht empfehlenswert.
QTH: München
101,4
Beiträge: 230
Registriert: So 2. Sep 2018, 10:55

Re: DAB in Bayern

Beitrag von 101,4 »

floriangraf712@gmail.com hat geschrieben: Di 6. Apr 2021, 13:24 Das ist bei Radio Schwaben im Allgäumux auch so. Der ist auch lauter als alle anderen.
Galaxy Oberfranken auch schon ewig im 10B.
Saxius
Beiträge: 42
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:27
Wohnort: Moosburg a.d. Isar

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Saxius »

SÜRAG hat geschrieben: Di 6. Apr 2021, 17:13 Habe heute mal in der Innenstadt von München den 7A nach der Isenaufschaltung getestet (indoor, Nordseite, dicke Wände und 1. Obergeschoss). Von 7A weiter nichts zu erahnen.
Bei mir im Büro am Garchinger Forschungscampus macht sich Isen bemerkbar.
Das Radio steht knapp zwei Meter vom Fenster (Westseite) weg und der 7A läuft jetzt recht stabil mit 7/16 Balken. Davor schwankte die Anzeige sehr und leichte Aussetzer waren normal.
Antworten