DAB in Bayern

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
jkr 2
Beiträge: 423
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:04
Wohnort: Regensburg

Re: DAB in Bayern

Beitrag von jkr 2 »

DX OberTShausen hat geschrieben: Mi 24. Mär 2021, 12:38 Laut fmscan ballert der Sender mit 13 kW :eek: Stimmt das denn?
Der genannte Wert von 12,5 kW entstammt der aktuellen Empfangsprognose
QTH: Regensburg
pomnitz26
Beiträge: 2939
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:40
Wohnort: südliches Sachsen-Anhalt

Re: DAB in Bayern

Beitrag von pomnitz26 »

Ich habe ja schon seit DAB alt den Bayern Digitalradio Newsletter abonniert. Darin habe ich heute folgendes gelesen was mir noch nicht bekannt ist:

Hallo Herr xxx,

der April startet mit einem Meilenstein – zumindest für Kolleginnen und Kollegen die sich seit geraumer Zeit mit der Digitalisierung des Radios in Bayern beschäftigen. Mit der Inn-Salzach-Welle geht an diesem Tag nicht nur ein weiteres Radioprogramm über DAB+ auf Sendung. Es ist zugleich die letzte UKW-Station in Bayern, die den Sprung ins digitale Zeitalter wagt. Damit ist dieses Kapitel erfolgreich abgeschlossen und ein Versprechen eingelöst. Ein herzliches Dankeschön an alle Radiofans, die durch ihre Arbeit und Unterstützung an diesem Ziel mitgearbeitet haben.

Mit besten Grüßen
xxx
Kann mir dazu jemand den geplanten Multiplex nennen?
Nicoco
Beiträge: 2082
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Nicoco »

7A Voralpen
jkr 2
Beiträge: 423
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:04
Wohnort: Regensburg

Re: DAB in Bayern

Beitrag von jkr 2 »

Zum neuen Sender Gemünden

Das frühere alpin.fm hat heute pünktlich zum offiziellen Start das Diagramm dazu eingestellt
https://www.helmuthzeitler.com/radio/ba ... hp?id=4674

Die Leistung beträgt 10 kW, allerdings nur in Richtung des Mainverlaufs Richtung Würzburg und Wertheim sowie den Raum dazwischen; ansonsten vor allem in Richtung Norden relativ wenig Leistung (bis zu 316 Watt herunter). Burgsinn wird schon noch gebraucht werden
QTH: Regensburg
Terranus
Beiträge: 273
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:37

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Terranus »

Wahrscheinlich nur vier LoPers nach 180°... in SW-Schonungen tut sich noch nix, Sendeantenne ist installiert (gestockte Dipole nach Nord), aber Sender etc. fehlt noch.
digitallah
Beiträge: 61
Registriert: Do 2. Jan 2020, 15:31

Re: DAB in Bayern

Beitrag von digitallah »

jkr 2 hat geschrieben: Do 25. Mär 2021, 12:45 Zum neuen Sender Gemünden

Das frühere alpin.fm hat heute pünktlich zum offiziellen Start das Diagramm dazu eingestellt
https://www.helmuthzeitler.com/radio/ba ... hp?id=4674

Die Leistung beträgt 10 kW, allerdings nur in Richtung des Mainverlaufs Richtung Würzburg und Wertheim sowie den Raum dazwischen; ansonsten vor allem in Richtung Norden relativ wenig Leistung (bis zu 316 Watt herunter). Burgsinn wird schon noch gebraucht werden
Ich denke das sind 2 verschiedene 10 a´s der eine Obb. und der andere Unterfranken ;)
maroon6
Beiträge: 648
Registriert: Fr 28. Sep 2018, 16:01

Re: DAB in Bayern

Beitrag von maroon6 »

...und schon wieder gibt Helmuths Seite andere Sendeleistungen an als die offizielle Empfangsprognose. Das hatte ja schon öfter für Wirbel gesorgt und erneut weiß man nicht, wem man glauben soll. Offiziell sollen es in Gemünden ja 12,5 kW sein, Helmuth schreibt aber von nur 10 kW.
jkr 2
Beiträge: 423
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:04
Wohnort: Regensburg

Re: DAB in Bayern

Beitrag von jkr 2 »

maroon6 hat geschrieben: Fr 26. Mär 2021, 07:46 ...und schon wieder gibt Helmuths Seite andere Sendeleistungen an als die offizielle Empfangsprognose. Das hatte ja schon öfter für Wirbel gesorgt und erneut weiß man nicht, wem man glauben soll. Offiziell sollen es in Gemünden ja 12,5 kW sein, Helmuth schreibt aber von nur 10 kW.

Bedenke aber, Helmuth sitzt am dichtesten und sehr nahe an der Quelle. Vielleicht gab es Gründe, nur die 10 kW einzusetzen. Der Unterschied zu den 12,5 kW ist doch eh nur marginal.
QTH: Regensburg
Habakukk
Beiträge: 3585
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Habakukk »

Die Empfangsprognose (empfangsprognose.de) gibt für 7A Hohenpeißenberg jetzt 10kW an (vorher 4kW). Hat irgendjemand in der Gegend eine Empfangsverbesserung bemerkt?

Ansonsten wird Isen jetzt mit aufgelistet, Neuötting allerdings noch nicht. Da ich hier daheim mit Wendelstein, Hochberg und Untersberg mit Brachialsignalen überversorgt bin, kann ich leider nicht sagen, ob Isen evtl. auch schon sendet.
SÜRAG
Beiträge: 66
Registriert: Sa 23. Jan 2021, 15:31

Re: DAB in Bayern

Beitrag von SÜRAG »

Ich meine nein. Wobei ich nicht weiß, ob Isen hier in München überhaupt eine Rolle spielen kann.
Radio ISW ist noch nicht aufgeschaltet.
QTH: München
MichaelKF
Beiträge: 260
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:44
Wohnort: Kaufbeuren/Allgäu

Re: DAB in Bayern

Beitrag von MichaelKF »

Hier sehe ich beim 7A keine Änderung.

Was allerdings in den letzten Wochen massiv schlechter geworden ist, ist der 8A mit SWR BW S.
RX: SIRD 14 C2, T-Stick+ mit Andis DAB-Player TV: Dyon Movie32 (DVB-S2 13+19+28 & DVB-T2) Beiträge: x+313 seit 10/2006 ;)
Habakukk
Beiträge: 3585
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Habakukk »

Kann es sein, dass Isen schon on-air ist?

In Qirx sehe ich zwar keinen neuen TII-Code, aber wenn mein Hauptsender Hochberg im CIR-Diagramm auf "0" ist, Wendelstein +15km und Untersberg +30km (kann man eindeutig zuordnen und stimmt mit den realen Entfernungen überein), dann gibt es noch einen kleineren Peak auf ca. +9km gegenüber Hochberg. Das wäre von hier in ca. 32km und das käme halbwegs für Isen hin. Es könnte sich allerdings auch um eine Reflexion des Hochberg-Signals an den Alpen handeln. Für einen TII-Code ist das Signal aus Isen verglichen mit den Brachialsignalen von Hochberg, Wendelstein und Untersberg zu schwach.

Edit: Nein, sorry, das muss eine Reflexion des Hochberg-Signals sein. Ich hab nochmal eine alte Aufnahme von Oktober 2020 angesehen, da ist dieser zusätzliche Peak auch schon zu sehen.
RudiP
Beiträge: 306
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 20:39

Re: DAB in Bayern

Beitrag von RudiP »

ISW ist aufgeschaltet
tommy_radiofan
Beiträge: 51
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 23:17

Re: DAB in Bayern

Beitrag von tommy_radiofan »

Kann denn Isen in München empfangen werden?
maroon6
Beiträge: 648
Registriert: Fr 28. Sep 2018, 16:01

Re: DAB in Bayern

Beitrag von maroon6 »

tommy_radiofan hat geschrieben: Mi 31. Mär 2021, 11:55 Kann denn Isen in München empfangen werden?
Schon ohne Isen geht der 7A recht passabel in München. In Giesing hatte ich letzten Herbst indoor im 2. Stock je nach Fensterlage 5 bis 12 von 16 Balken, nur weiter drinnen hat es gestockt. Hier fürchte ich eher, dass noch mehr Köche den Brei verderben könnten, zumal der Oly und Ismaning ja fehlen. Muss man sehen.
Antworten