DAB in Bayern

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
jkr 2
Beiträge: 152
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:04
Wohnort: Regensburg

Re: DAB in Bayern

Beitrag von jkr 2 » Mo 25. Nov 2019, 15:02

Meine Einschätzung dazu siehe im heutigen Bundesnetzagentur-Thread
QTH: Regensburg

ElDee
Beiträge: 36
Registriert: So 2. Sep 2018, 21:20

Kreuzberg-Empfang des mdr-Muxes in Mainz nicht mehr möglich

Beitrag von ElDee » Do 28. Nov 2019, 11:27

Seit ein paar Tagen ist der hier der mdr-Mux Thüringen vom Kreuzberg / Rhön (Kanal 8B) nicht mehr zu empfangen. Wer hat außer mir noch Empfangsveränderungen im Kanal 8B bemerkt ? Was kann dafür die Ursache sein ?

Habakukk
Beiträge: 1547
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Habakukk » Do 28. Nov 2019, 13:18

Beim Voralpen-Mux 7A soll seit gestern mindestens der Sender Oberammergau/Laber aktiv sein. Eventuell ist auch schon Hohenpeißenberg on-air!
Kann da jemand mal nachsehen? Ich komme leider nicht dazu, außerdem ist der Wendelstein zu stark bei mir daheim.

Thomas(Metal)
Beiträge: 356
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 21:40
Wohnort: Oberasbach

Re: Kreuzberg-Empfang des mdr-Muxes in Mainz nicht mehr möglich

Beitrag von Thomas(Metal) » Do 28. Nov 2019, 14:38

ElDee hat geschrieben:
Do 28. Nov 2019, 11:27
Seit ein paar Tagen ist der hier der mdr-Mux Thüringen vom Kreuzberg / Rhön (Kanal 8B) nicht mehr zu empfangen. Wer hat außer mir noch Empfangsveränderungen im Kanal 8B bemerkt ?
hier: viewtopic.php?p=1517103#p1517103
QTH: 911-69 (II: Körner 9.2, III: LPDA16), QTH-alt: 9354 (II: FUBA UKA-028)
Alle Postings sind als Privatmeinung anzusehen.

MichaelKF
Beiträge: 141
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:44
Wohnort: Kaufbeuren/Allgäu

Re: DAB in Bayern

Beitrag von MichaelKF » Do 28. Nov 2019, 18:15

Habakukk hat geschrieben:
Do 28. Nov 2019, 13:18
Beim Voralpen-Mux 7A soll seit gestern mindestens der Sender Oberammergau/Laber aktiv sein. Eventuell ist auch schon Hohenpeißenberg on-air!
Oh fein :) Das sollte sich bei mir deutlich bemerkbar machen. Am Dienstag hab ich noch nichts davon bemerkt, ich schaue später daheim und melde mich.
RX: SIRD 14 C2, T-Stick+ mit Andis DAB-Player TV: Dyon Movie32 (DVB-S2 13+19+28 & DVB-T2) Beiträge: x+313 seit 10/2006 ;)

Habakukk
Beiträge: 1547
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Habakukk » Do 28. Nov 2019, 18:47

Hmm, wenn ich Qirx daheim über längere Zeit laufen lasse, kommt durch die Mittelung über die Zeit irgendwann mal ein TII-Code 35 03 dauerhaft dazu. Ist aber im Vergleich zu Wendelstein ultraschwach.

hit24_for_ever
Beiträge: 53
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 23:30

Re: DAB in Bayern

Beitrag von hit24_for_ever » Do 28. Nov 2019, 19:19

Habakukk hat geschrieben:
Do 28. Nov 2019, 13:18
Beim Voralpen-Mux 7A soll seit gestern mindestens der Sender Oberammergau/Laber aktiv sein. Eventuell ist auch schon Hohenpeißenberg on-air!
Kann da jemand mal nachsehen? Ich komme leider nicht dazu, außerdem ist der Wendelstein zu stark bei mir daheim.
Ich habe schon den Eindruck, dass der 7A am Hohenpeissenberg läuft. Pegel ist bei mir enorm gestiegen.

MichaelKF
Beiträge: 141
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:44
Wohnort: Kaufbeuren/Allgäu

Re: DAB in Bayern

Beitrag von MichaelKF » Do 28. Nov 2019, 21:16

Hier ist der 7A nun tatsächlich deutlich stärker und damit sicher zu empfangen. Ob das nun der Laber oder der HoPe ist oder beide sind, kann ich nicht sagen.
RX: SIRD 14 C2, T-Stick+ mit Andis DAB-Player TV: Dyon Movie32 (DVB-S2 13+19+28 & DVB-T2) Beiträge: x+313 seit 10/2006 ;)

Chris_BLN
Beiträge: 254
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:35

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Chris_BLN » Do 28. Nov 2019, 23:50

Nun konnte ich nochmal vergleichen zwischen Berlin7D und Bayern 11D.

Bayern 2 Berlin:
7D Berlin Bayern 2 mehr PAD.png
7D Berlin Bayern 2 wenig PAD.png
Bayern 2 Süd Bayern:
11D Bayern Bayern 2.png
In Bayern läuft PAD mit ca. 11 kbps dauerhaft durch. In Berlin gab es bei meinen Tests zwei Zustände: entweder ca. 5 kbps PAD oder weniger als 2 kbps PAD. Das ergibt deutlich höhere Audio-Bitrate (82 - 85 kbps vs. 76 kbps). Nun müsste man zeitgleich in Bayern und Berlin die Slides analysieren...

Etwas anders bei Bayern Plus.

Berlin:
7D Berlin Bayern+ mehr PAD.png
Bayern:
11D Bayern Bayern +.png
In Bayern während meines Tests durchgehend ca. 11 kbps PAD / 76 kbps Audio, in Berlin aber auch konstant ca. 5,5 kbps PAD / 74,4 kbps Audio - bei 88 kbps brutto statt 96 kbps brutto. Man hat hier letztlich die gleiche Audiobitrate bei 8 kbps brutto weniger.

Irgendwas mit den Slides muss in Berlin sparsamer sein.

DH0GHU
Beiträge: 656
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: DAB in Bayern

Beitrag von DH0GHU » Sa 30. Nov 2019, 17:20

MichaelKF hat geschrieben:
Do 28. Nov 2019, 21:16
Hier ist der 7A nun tatsächlich deutlich stärker und damit sicher zu empfangen. Ob das nun der Laber oder der HoPe ist oder beide sind, kann ich nicht sagen.
Auf der nächsten Fahrt nach München lasse ich mal BUH laufen, sofern erträglich ;) Das sollte nur dann durchgängig gehen, wenn der Laber läuft. Bei mir zuhause sinds 100%. Aber ich habe ja direkte Sicht zu beiden Standorten... :)
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.

Manuel
Beiträge: 42
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 07:50

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Manuel » Sa 30. Nov 2019, 21:25

Auf dem 7A bekomme ich nun neben dem Wendelstein auch noch neu den TII Code 3503, der zudem deutlich stärker ist. Ob es Hohenpeißenberg oder Oberammergau ist kann ich nicht sagen, da ich auf UKW beide Standorte empfangen kann, evtl. sendet bisher aber auch nur einer, denn ich hätte zwei neue TII Codes erwartet..
Tuner: DAB+ ONKYO T4030, Loc:JN58DI

Jagsttal-DX
Beiträge: 92
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 22:12

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Jagsttal-DX » Sa 30. Nov 2019, 23:44

Bei etwas angehobenen Bedingungen empfange ich aktuell die TII-Codes 3501, 3503 und 3504. Die Werte im CIR passen genau zu den Entfernungen, es werden offensichtlich keine Delays angewendet. Danach gehört TII 3503 zu Hohenpeißenberg, Oberammergau hat den TII-Code 3504.

DH0GHU
Beiträge: 656
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: DAB in Bayern

Beitrag von DH0GHU » So 1. Dez 2019, 13:14

Schade, dann laufen beide. Somit ist leider nicht klar, ob die A95 und der Münchner Süden nun wegen Hohenpeißenberg oder wegen Laber perfekt versorgt sind ;) Was selbst mit dem tauben Werksradio meines PKW der Fall ist... (damit hat gestern BUH SWR1 von einem Programmspeicher verdrängt...).
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.

DH0GHU
Beiträge: 656
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: DAB in Bayern

Beitrag von DH0GHU » So 1. Dez 2019, 18:49

.. schon am Freitag wäre auf der Nachrichten-Seite Radio Oberland nachzulesen gewesen, dass beide Standorte aufgeschaltet wurden ;)
https://www.radio-oberland.de/nachrichten/dab-jetzt-ueberall-im-oberland hat geschrieben: Gute Nachrichten für Radio Oberland-Hörer in den Landkreisen Garmisch-Partenkirchen und Weilheim-Schongau. Auf den Sendeanlagen Oberammergau-Laber und Hohenpeißenberg ist das DAB+ - Signal für Radio Oberland aufgeschaltet worden. Mit diesen beiden Standorten ist es jetzt im gesamten Oberland möglich, Radio Oberland glasklar über DAB+ zu empfangen
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.

MichaelKF
Beiträge: 141
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:44
Wohnort: Kaufbeuren/Allgäu

Re: DAB in Bayern

Beitrag von MichaelKF » Di 3. Dez 2019, 17:40

Aktuell ist der 7A bei mir wieder so schwach wie vor der Aufschaltung von Laber/HoPe. Am Nachmittag war das noch anders, da hatte lediglich Radio BUH Aussetzer, die aber mittlerweile behoben sind.
RX: SIRD 14 C2, T-Stick+ mit Andis DAB-Player TV: Dyon Movie32 (DVB-S2 13+19+28 & DVB-T2) Beiträge: x+313 seit 10/2006 ;)

Antworten