DAB in Bayern

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
Winterkönig
Beiträge: 211
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:27
Wohnort: Amberg / Oberpfalz

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Winterkönig » So 20. Okt 2019, 07:38

planetradio hat geschrieben:
So 20. Okt 2019, 07:08
Die Aufschaltung in Isen ist für den 31. Oktober geplant.
Der ist ja nun neuerdings ein Feiertag in Deutschland.
Dann wird die Aufschaltung verschoben ?
Der 31 Oktober war nur letztes Jahr wegen 500 Jahre Reformation Bundesweit ein Feiertag. Dieses Jahr ist der 31.Oktober hier in Bayern wider ein ganz normaler Arbeitstag. ;)
Geräte: Auna Gaga, Dual IR6S, Avox Indio Color, Hama IR50, Phillips DA9011, Auna iAdapt 320,
AEG DAB 4130, Technisat Techniradio 1

Dudelsack
Beiträge: 420
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 21:29

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Dudelsack » So 20. Okt 2019, 08:59

Winterkönig hat geschrieben:
So 20. Okt 2019, 07:38
planetradio hat geschrieben:
So 20. Okt 2019, 07:08
Die Aufschaltung in Isen ist für den 31. Oktober geplant.
Der ist ja nun neuerdings ein Feiertag in Deutschland.
Dann wird die Aufschaltung verschoben ?
Der 31 Oktober war nur letztes Jahr wegen 500 Jahre Reformation Bundesweit ein Feiertag. Dieses Jahr ist der 31.Oktober hier in Bayern wider ein ganz normaler Arbeitstag. ;)
Das war nicht letztes, sondern vorletztes Jahr so, dass alle Bundesländer frei hatten.
Naja, dafür habt ihr ja aller Heiligen einen Tag später, das gleicht das einigermaßen aus.
Die einzigen Bundesländer, die keinen der beiden Feiertage haben, sind Berlin und Hessen. :motz:

Winterkönig
Beiträge: 211
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:27
Wohnort: Amberg / Oberpfalz

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Winterkönig » So 20. Okt 2019, 09:27

Dudelsack hat geschrieben:
So 20. Okt 2019, 08:59
Winterkönig hat geschrieben:
So 20. Okt 2019, 07:38
planetradio hat geschrieben:
So 20. Okt 2019, 07:08
Die Aufschaltung in Isen ist für den 31. Oktober geplant.
Der ist ja nun neuerdings ein Feiertag in Deutschland.
Dann wird die Aufschaltung verschoben ?
Der 31 Oktober war nur letztes Jahr wegen 500 Jahre Reformation Bundesweit ein Feiertag. Dieses Jahr ist der 31.Oktober hier in Bayern wider ein ganz normaler Arbeitstag. ;)
Das war nicht letztes, sondern vorletztes Jahr so, dass alle Bundesländer frei hatten.
Naja, dafür habt ihr ja aller Heiligen einen Tag später, das gleicht das einigermaßen aus.
Die einzigen Bundesländer, die keinen der beiden Feiertage haben, sind Berlin und Hessen. :motz:
Ist dass schon wieder zwei Jahre her? Wie die Zeit vergeht. :gruebel:
Geräte: Auna Gaga, Dual IR6S, Avox Indio Color, Hama IR50, Phillips DA9011, Auna iAdapt 320,
AEG DAB 4130, Technisat Techniradio 1

MichaelKF
Beiträge: 137
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:44
Wohnort: Kaufbeuren/Allgäu

Re: DAB in Bayern

Beitrag von MichaelKF » So 20. Okt 2019, 09:39

Aktuell herrschen wieder hervorragende Ausbreitungsbedingungen. Ganz Bayern ist hier einwandfrei empfangbar :)
RX: SIRD 14 C2, T-Stick+ mit Andis DAB-Player TV: Dyon Movie32 (DVB-S2 13+19+28 & DVB-T2) Beiträge: x+313 seit 10/2006 ;)

Kohlberger91
Beiträge: 180
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:28

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Kohlberger91 » So 20. Okt 2019, 10:45

Dudelsack hat geschrieben:
So 20. Okt 2019, 08:59
Das war nicht letztes, sondern vorletztes Jahr so, dass alle Bundesländer frei hatten.
Naja, dafür habt ihr ja aller Heiligen einen Tag später, das gleicht das einigermaßen aus.
Die einzigen Bundesländer, die keinen der beiden Feiertage haben, sind Berlin und Hessen. :motz:
ist zwar OT. Aber ich möchte das nicht so stehen laßen. Dafür dürfen in andern Bundesländer einheitlich die Tage dort geregelt sein während hier in Bayern unterschiedlich gehandelt wird, nach zweierlei Maß!. Beißpiel Buß- und Bettag ist in ganz Bayern kein Feiertag!, mache Katholischen Feiertage allerdings auch nicht in ganz Bayern, sondern nur überwiegend mit die meisten Katholiken Gemeinden. Das heißt in der Oberpfalz hast frei, arbeitet in Nürnberg oder bist angestellt dort, darf ran. Insgesamt fehlt Nordbayern somit zumit Ferertage weil sie ihre Evangelische nicht ferien dürfen aber auch nicht manche katholischen wie in Rest in Bayern als Feiertage haben, weil sie sind ja keine Katholiken. Also so richtig gerecht ist es nicht. Die meisten Feiertage hat Stadt Augsburg, aber nur die Stadt. Glaub solche Regelungen gibt nur in Bayern. Wenn in Niedersachsen einer ist dann gilt der auch in ganz Niedersachsen, in Bayern nicht unbedingt, da hat das katholische Dorf frei, das 5km nächste Dorf, das mehr EV geprägt war/ist, nicht.

Dudelsack
Beiträge: 420
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 21:29

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Dudelsack » So 20. Okt 2019, 10:52

Kohlberger91 hat geschrieben:
So 20. Okt 2019, 10:45
Glaub solche Regelungen gibt nur in Bayern.
Jetzt ist es zwar völlig OT, aber was solls?
Mir ist sowas auch von der zu Schleswig-Holstein gehörenden Nordseeinsel Helgoland bekannt. Dort ist der 01.03. ein Feiertag, weil an diesem Tag im Jahr 1952 die Insel wieder betreten werden durfte, nachdem sie seit dem zweiten Weltkrieg als Sperrgebiet galt. Somit haben die Helgoländer hier einen Feiertag, den der Rest des Bundeslandes nicht hat.

Radio Fan
Beiträge: 1041
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48
Wohnort: HRO

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Radio Fan » So 20. Okt 2019, 11:13

Kurzum, Ausnahmen bestätigen nach wie vor die Regel... ;)

QTH: Rostock Mitte
RX: Yamaha DAB Tuner T-D 500, Dual DAB 5.1, Grundig Satellit 700,
Sony ICF7600GR, Albrecht DR 333, Technisat DigiPal DAB+, Sangean DPR76
Mobil:Honda Civic-Werkslösung optimiert mit ABB-Flex Dachantenne u. DAB/FM Splitter

Winterkönig
Beiträge: 211
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:27
Wohnort: Amberg / Oberpfalz

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Winterkönig » So 20. Okt 2019, 16:17

Und deswegen, um zurück zum Thema zu kommen, wird die Aufschaltung in Isen nicht verschoben weil der 31.Oktober in Bayern ein ganz normaler Arbeitstag ist. ;)
Geräte: Auna Gaga, Dual IR6S, Avox Indio Color, Hama IR50, Phillips DA9011, Auna iAdapt 320,
AEG DAB 4130, Technisat Techniradio 1

Scrat
Beiträge: 223
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:16
Wohnort: 49°15 N - 11°28 O

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Scrat » So 20. Okt 2019, 16:29

Gehe eh mal davon aus das Isen Dienstag oder Mittwoch schon On air ist.

Winterkönig
Beiträge: 211
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:27
Wohnort: Amberg / Oberpfalz

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Winterkönig » So 20. Okt 2019, 17:07

Scrat hat geschrieben:
So 20. Okt 2019, 16:29
Gehe eh mal davon aus das Isen Dienstag oder Mittwoch schon On air ist.
Kann sein. War ja in Amberg mit dem 11D auch nicht anders.
Geräte: Auna Gaga, Dual IR6S, Avox Indio Color, Hama IR50, Phillips DA9011, Auna iAdapt 320,
AEG DAB 4130, Technisat Techniradio 1

planetradio
Beiträge: 668
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Göttingen

Re: DAB in Bayern

Beitrag von planetradio » So 20. Okt 2019, 20:53

Dabplus.de hat seine Seite auf den Stand von September 2019 aktualisiert

elchris
Beiträge: 68
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:48
Wohnort: hier

Re: DAB in Bayern

Beitrag von elchris » Mo 21. Okt 2019, 03:59

Vor einer Woche war am Sender Isen noch nichts zu sehen - es fehlten noch die DAB Antennen.
Servus aus München und Niederbayern.
Unterwegs auf Schiene und Straße mit DAB+ und viel Handyzeugs.

DH0GHU
Beiträge: 627
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: DAB in Bayern

Beitrag von DH0GHU » Mo 21. Okt 2019, 17:11

Wurde nicht vor einiger Zeit von Lieferschwierigkeiten eines Antennenherstellers für Bundesmuxstandorte berichtet? Das wird dann vermutlich der gleiche südostdeutsche Hersteller wie beim BR sein - ich könnte mir gut vorstellen, dass das dann auch die Installationen an bayrischen Standorten betreffen könnte.
Auf dem Laber ("Oberammergau") soll ja auch noch eine neue Antenne installiert werden, damit 5C und 7A von dort senden können.
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.

jkr 2
Beiträge: 144
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:04
Wohnort: Regensburg

Re: DAB in Bayern

Beitrag von jkr 2 » Di 22. Okt 2019, 10:54

DH0GHU hat geschrieben:
Mo 21. Okt 2019, 17:11
Wurde nicht vor einiger Zeit von Lieferschwierigkeiten eines Antennenherstellers für Bundesmuxstandorte berichtet? Das wird dann vermutlich der gleiche südostdeutsche Hersteller wie beim BR sein - ich könnte mir gut vorstellen, dass das dann auch die Installationen an bayrischen Standorten betreffen könnte.
Auf dem Laber ("Oberammergau") soll ja auch noch eine neue Antenne installiert werden, damit 5C und 7A von dort senden können.

Nicht nur das, es gibt bzw. es gab einen Engpaß bei der Lieferung von Schleuderbetonmasten. Quelle: Die Zeitungsmeldungen bezüglich des Mastaustausches in Bad Tölz / Kalvarienberg. Das Vorhaben soll dadurch zeitlich enorm verzögert worden sein.
Na ja, für 5G werden ja auch zahlreiche Masten, ob Beton oder Stahl nötig werden. Gestern stand in der MZ (Mittelbayerische Zeitung, leider hinter der paywall), dass die B85/B20 zwischen Schwandorf und Furth im Wald in den nächsten Jahren (etwa bis 2022) flächendeckend mit 5G abgedeckt wird, wobei etwa alle 800 Meter ein Mast errichtet werden soll.
QTH: Regensburg

elchris
Beiträge: 68
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:48
Wohnort: hier

Re: DAB in Bayern

Beitrag von elchris » Di 22. Okt 2019, 13:49

Europoles (Betonmasten) und Kathrein (Antennenlieferant, dort nur das Multimediageschäft) sind beide in wirtschaftliche Schieflage geraden und wurden aufgekauft. Wenn jetzt laufende Aufträge darunter leiden kann man dem neuen Besitzer nur Raten schnell das Management dort zu ersetzen.
Servus aus München und Niederbayern.
Unterwegs auf Schiene und Straße mit DAB+ und viel Handyzeugs.

Antworten