DAB in Bayern

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
radneuerfinder
Beiträge: 48
Registriert: Do 7. Feb 2019, 01:57

Re: DAB in Bayern

Beitrag von radneuerfinder » Mo 10. Jun 2019, 13:12

cappu62 hat geschrieben:
Sa 8. Jun 2019, 18:09
Radio Buh:

Bild
Ist die Karte realistisch? Kein Overspill bis München?

MichaelKF
Beiträge: 129
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:44
Wohnort: Kaufbeuren/Allgäu

Re: DAB in Bayern

Beitrag von MichaelKF » Mo 10. Jun 2019, 14:57

Das ist das Zielgebiet der Station. Wie es dann in der Praxis aussehen wird, werden wir sehen wenn alle Sender laufen. Aber soviel ist sicher: Das Signal wird sich weder an Landkreis- noch an Staatsgrenzen halten ;)
RX: SIRD 14 C2, T-Stick+ mit Andis DAB-Player TV: Dyon Movie32 (DVB-S2 13+19+28 & DVB-T2) Beiträge: x+313 seit 10/2006 ;)

jkr 2
Beiträge: 120
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:04

Re: DAB in Bayern

Beitrag von jkr 2 » Mi 12. Jun 2019, 08:53

Der BR hat seine DAB-Technik-Broschüre neu überarbeitet

https://www.br.de/unternehmen/inhalt/te ... me100.html

Im Bereich des 12D ist dort Altenstadt bereits eingetragen. Sofern nicht schon in Betrieb, dürfte es wirklich nicht mehr lange dauern.
Zur Erinnerung: In der Empfangsprognose, Stand April, ist Altenstadt ebenfalls schon eingetragen.
Langsam wird es eine "never ending story".
Vielleicht mag sich die BLM ja mal dazu äußern ...

Außerdem benennt man jetzt Pfaffenhofen-Wolfsberg nur noch als Wolfsberg, wohl um sich besser von Pfaffenhofen-Stadt (Kuglhof - im Osten der Stadt, BR-Standort) zu unterscheiden, welcher ab jetzt Pfaffenhofen heisst..

DH0GHU
Beiträge: 575
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: DAB in Bayern

Beitrag von DH0GHU » Mi 12. Jun 2019, 11:08

radneuerfinder hat geschrieben:
Mo 10. Jun 2019, 13:12
Ist die Karte realistisch? Kein Overspill bis München?
Doch, aber eben Overspill. Von allen Standorten außer Neuötting aus dürfte Sichtkontakt nach M bestehen - allerdings sind die Distanzen relativ groß, so dass "Deep Indoor" wohl nicht gehen wird, und sicher auch Tunnel, Unterführungen etc. vor allem im Nordwesten außen vor bleiben dürften.
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.

elchris
Beiträge: 59
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:48
Wohnort: hier

Re: DAB in Bayern

Beitrag von elchris » Mi 12. Jun 2019, 12:40

DH0GHU hat geschrieben:
Mi 12. Jun 2019, 11:08
radneuerfinder hat geschrieben:
Mo 10. Jun 2019, 13:12
Ist die Karte realistisch? Kein Overspill bis München?
Doch, aber eben Overspill. Von allen Standorten außer Neuötting aus dürfte Sichtkontakt nach M bestehen - allerdings sind die Distanzen relativ groß, so dass "Deep Indoor" wohl nicht gehen wird, und sicher auch Tunnel, Unterführungen etc. vor allem im Nordwesten außen vor bleiben dürften.
Wird der alte Begriff Fensterbrettlempfang wieder gültig, dort hab ich am Südfenster guten UKW Empfang der 100W-Funzeln. Von daher erwarte ich mir da auch den Voralpenmux. Allerdings nicht im Auto in ganz München und eben ohne Tunnels.
Servus aus München und Niederbayern.
Unterwegs auf Schiene und Straße mit DAB+ und viel Handyzeugs.

planetradio
Beiträge: 571
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Göttingen

Re: DAB in Bayern

Beitrag von planetradio » Di 18. Jun 2019, 14:27

Startet der voraplenmuxx (7A) direkt am 1.7.2019 mit den zwei Standorten herzogstand und wendelstein? Oder eher Ende Juli?

Kohlberger91
Beiträge: 161
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:28

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Kohlberger91 » Fr 21. Jun 2019, 05:54

Der Füllsender Altenstadt/WN verbreitet nach wie vor nur 11D, kein 12D. Bauerdarbeiten sind dort wohl am Gang
Dateianhänge
20190620_151822.jpg

planetradio
Beiträge: 571
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Göttingen

Re: DAB in Bayern

Beitrag von planetradio » Sa 22. Jun 2019, 07:42

in der ukwtv Sendetabelle steht beim Kanal 10A Obb/Schw der Standort Berchtesgaden geplant Anfang 2019. Anfang 2019 ist nun schon lange vorbei. Daher denke ich "Anfang" kann man löschen

jkr 2
Beiträge: 120
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:04

Re: DAB in Bayern

Beitrag von jkr 2 » Sa 22. Jun 2019, 14:47

Spekulation meinerseits zum Jenner:

Es könnte sich jetzt etwas tun, denn seit Pfingsten ist die neue Jennerbahn bis zum Gipfel in Betrieb (seit Mitte 2017 außer Betrieb)

https://www.berchtesgadener-anzeiger.de ... 79918.html

Lt. verlinktem Artikel durfte zudem die Baustraße seit März bis jetzt wegen der Birkhuhnbalz nicht benutzt werden. Mit der neuen Seilbahn kann man jetzt wohl die benötigten Gerätschaften zum Sender bringen.

Zudem muß man den extrem schneereichen Winter in Betracht ziehen. In dieser Höhe soll vor zwei Wochen noch viel Schnee gelegen haben. In den letzten 2 Wochen erst stieg die Schneegrenze von ca. 1700 Meter auf ca. 2400 Meter Meereshöhe hinauf.

Alles das könnte für die zeitlichen Verzögerungen gesorgt haben.

DAB-Empfangsanlage direkt neben der Bergstation
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... Jenner.JPG

Sender Jenner
https://de.wikipedia.org/wiki/Sender_Je ... Gipfel.jpg


Spekulation zu Altenstadt/Weiden:

Danke an Kohlberger fürs Nachschauen und für das Foto.
Hm, sieht mir ganz so aus, als ob eine neue (evtl. stärkere) Stromversorgung gelegt werden mußte. Siehe den frisch geschotterten Streifen, der zum Senderhäuschen führt. Diese neue Stromleitung muß erst noch angeschlossen werden.

Aber nochmals: Alles Spekulation meinerseits.

DigiAndi
Beiträge: 16
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:00
Kontaktdaten:

Re: DAB in Bayern

Beitrag von DigiAndi » Sa 22. Jun 2019, 16:42

stefsch hat geschrieben:
So 9. Jun 2019, 10:40
Clem01 hat geschrieben:
Fr 7. Jun 2019, 11:22
Falls nicht eh schon bekannt:

Der BR sendet gelegentlich in Surround. Dazu habe ich angefragt, ob das auch für die DAB-Ausstrahlungen dieser Sendungen zutrifft. Man macht ja beim BR erhebliche Werbung für DAB. Hier die (enttäuschende) Antwort: ....... Leider wird Surround im normalen DAB-Angebot nicht übertragen. ....."
Wie sieht es da eigentlich beim DLF Kultur aus, dem hatte man doch wegen "Surround" auch extra 112kbit/s spendiert!? Wurde da schon so eine Sendung "gesichtet"?

stefsch
Wozu sollte man Surround über DAB+ ausstrahlen, wenn es keine Empfänger dafür gibt? Ich bezweifle auch, dass es ansatzweise eine Hörerschaft dafür gäbe. Wo eine Surroundanlage steht, steht in den meisten Fällen DVB-S oder DVB-C zur Verfügung...
Bild

stephan kirsch
Beiträge: 355
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:43

Re: DAB in Bayern

Beitrag von stephan kirsch » Sa 22. Jun 2019, 20:48

hallo zusammen. neue Entdeckungen gemacht:
ich habe mir auf der Stereoanlage einen turm mit 3 kasettenkoffern gemacht. darauf steht mein Internet dab plus Radio von frontierhifiradio.com hamma.
habe bei schlechten gewitter einen Suchlauf gestartet. sehr sehr gut ging swr1 swr2 swr3 swr4 baden-würtenberg mit seine regional sendern her. neu.
in schwanken von sehr schlecht bis gut.
rsa-radio rsa-radio2 rsa-radio3 allgäuhit, Radio galaxy Kempten rt1 südschwaben. man konnte lediglich gut mit der normalen teloskopantenne 10 Minuten viertel bis halbe stunde dabei bleiben. bis es wieder aufgehört hatte mit regnen. und die Sender verschwanden wieder. schade. noch leuft swr. wenn ich den turm abbaue, ist auch swr weg.
ja. das ist echt heute interesant gewesen mit allgäumux.
im Schlafzimmer wo ich normal Ingolstadt mit ilmwelle her bekomme ging gar nix. absolut nix. trotz masse.

stephan kirsch
Beiträge: 355
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:43

Re: DAB in Bayern

Beitrag von stephan kirsch » Sa 22. Jun 2019, 20:54

jetzt hat sich der empfang geändert. rsa-radio ist auf einmal super drinnen.

MichaelKF
Beiträge: 129
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:44
Wohnort: Kaufbeuren/Allgäu

Re: DAB in Bayern

Beitrag von MichaelKF » Sa 22. Jun 2019, 21:23

Hier war nach dem Gewitter der Mux aus Ingolstadt bruchstückhaft zu hören. Mittlerweile geht aber nichts mehr.
RX: SIRD 14 C2, T-Stick+ mit Andis DAB-Player TV: Dyon Movie32 (DVB-S2 13+19+28 & DVB-T2) Beiträge: x+313 seit 10/2006 ;)

stephan kirsch
Beiträge: 355
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:43

PRe: DAB in Bayern

Beitrag von stephan kirsch » Sa 22. Jun 2019, 21:56

leider darf ich keine ausenantenne hinmachen. wegen denkmahlschutz. und ich habe keinen richtigen Balkon sondern wintergarten. ja.im Wohnzimmer geht der swr und neu Allgäu und im wintergarten der Olympia turm. man meinte ich hätte ab den 1. 7 glück mit dem voralpenmux. ich bezweifele es auch wenn der hohenpeisenberg drauf geht. wenn es so wäre könnte ich meinen Rosenheimer Charivari in Augsburg hören. ich sage eher nicht. schade.

november62
Beiträge: 55
Registriert: Mi 5. Sep 2018, 18:27

Re: DAB in Bayern

Beitrag von november62 » So 23. Jun 2019, 09:15

Wie weit könnte der Wendelstein ( 7 A) nach Nordbayern oder der Hohenpeissenberg gehen ?

Antworten