DAB in Bayern

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
pomnitz26
Beiträge: 655
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:40
Wohnort: südliches Sachsen-Anhalt

Re: DAB in Bayern

Beitrag von pomnitz26 » Mi 1. Mai 2019, 22:27

Terranus hat geschrieben:
Mi 1. Mai 2019, 22:04
Der 7D hat ja nach Norden eine recht ordentliche Reichweite, selbst auf der B470 bei Auerbach und Pegnitz kam der abschnittsweise rein. Nur Tropo ? Heute eher nicht. Der Einödriegel scheint ganz schön Reichweite zu haben seit der Leistungserhöhung.
Bayern erreicht bei mir im Tal von Sachsen-Anhalt manchmal ganz ordentliche Werte.
Der Ochsenkopf sollte klar sein, aber auch 8C, 10A, 10C sind gerne mal hier. Der 9C konnte noch nicht wieder eingelesen werden. Heute Morgen war brauchbares Tropo, heute Abend dagegen sind sogar noch gelegentliche Aussetzer bei Ochsenkopf drin.

101,4
Beiträge: 39
Registriert: So 2. Sep 2018, 10:55

Re: DAB in Bayern

Beitrag von 101,4 » So 5. Mai 2019, 17:02

Kann es sein, dass der 12D Oberpfalz vom Ochsenkopf momentan etwas schwächer sendet als die anderen Muxe? Der 12D in Altenstadt ist weiterhin nicht aufgeschaltet.

november62
Beiträge: 42
Registriert: Mi 5. Sep 2018, 18:27

Re: DAB in Bayern

Beitrag von november62 » So 5. Mai 2019, 17:31

Vielleicht ist es Wetterabhängig , denn heute sind 2 der 10B und der 9C auch bei mir nicht anwesend . Gut der 10 B war schon immer ein Wackelkandidat . Aber der Augsburger
vom Hühnerberg war immer konstant , so dass ich schon mutmaßte das er vielleicht off ist ?

Thomas(Metal)
Beiträge: 232
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 21:40
Wohnort: Oberasbach

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Thomas(Metal) » So 5. Mai 2019, 21:25

november62 hat geschrieben:
So 5. Mai 2019, 17:31
Vielleicht ist es Wetterabhängig , denn heute sind 2 der 10B und der 9C auch bei mir nicht anwesend . Gut der 10 B war schon immer ein Wackelkandidat . Aber der Augsburger
vom Hühnerberg war immer konstant , so dass ich schon mutmaßte das er vielleicht off ist ?
Ich kann auf 10A Unterfranken ebenfalls eine schlechtere Fehlerrate beobachten. Ursächlich scheinen aber zu starke Signale zu sein. Gehe ich über die einzelnen Kanäle, so sind mehrere als sonst dabei die eine Phantombelegung zeigen, also MUXe die eigentlich auf anderen Kanälen liegen und sehr stark einfallen.
Da du am Dillberg bist könnte ich mir ähnliches vorstellen. Interessant wäre allerdings die Ursache. Tropo sollte ja als Ursache ausscheiden wenn man Sichtverbindung zum Sender hat.
QTH: 911-69 (II: Körner 9.2, III: LPDA16), QTH-alt: 9354 (II: FUBA UKA-028)

november62
Beiträge: 42
Registriert: Mi 5. Sep 2018, 18:27

Re: DAB in Bayern

Beitrag von november62 » So 5. Mai 2019, 21:51

Tropo ist definitiv raus , da ich auch einen Pegelsteller dazwischen geklemmt habe . Ich meinte mit dem Wetter das dass Signal schlechter bei mir ankommt als wie normal .
Die Ortsansässigen Muxe laufen völlig normal wie 9D,10C,11+12D,5C . Nur der 10B und der 9C macht Mucken !

DXKuba
Beiträge: 37
Registriert: Fr 28. Sep 2018, 17:28

Re: DAB in Bayern

Beitrag von DXKuba » Mi 8. Mai 2019, 09:14

Ab gestern ist in Tschechien auch Empfang auf 10A (Obb/Schw) möglich wegen Kanalwechsel beim Teleko MUX von Milleschauer (10A->6D).

Bei mir geht am besten Untersberg, auch Hochberg und Wendelstein sind manchmal dabei. Empfang ist mit einige Aussetzer möglich, ist aber überraschend sehr stabil.

Ich bin 370 km vom Untersberg entfernt.
10A-untersberg.jpg

november62
Beiträge: 42
Registriert: Mi 5. Sep 2018, 18:27

Re: DAB in Bayern

Beitrag von november62 » Mi 8. Mai 2019, 19:02

Seit gestern läuft wieder alles im grünen Bereich . Was das war keine Ahnung ? Aber egal ! Thema 9c und 10b .

Staxe
Beiträge: 13
Registriert: So 2. Sep 2018, 09:59

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Staxe » Do 9. Mai 2019, 08:55

DXKuba hat geschrieben:
Mi 8. Mai 2019, 09:14
Ab gestern ist in Tschechien auch Empfang auf 10A (Obb/Schw) möglich wegen Kanalwechsel beim Teleko MUX von Milleschauer (10A->6D).

Bei mir geht am besten Untersberg, auch Hochberg und Wendelstein sind manchmal dabei. Empfang ist mit einige Aussetzer möglich, ist aber überraschend sehr stabil.

Ich bin 370 km vom Untersberg entfernt.

10A-untersberg.jpg
Sehr ähnlich verhält es sich hier in Weinböhla (bei Dresden). Der Wegfall vom 10A Teleko bringt einen deutlich besseren Empfang vom 10A Unterfranken - mit der 16er LogPer in Richtung Hoher Meißner und mit der Kathrein AV 12 in Richtung Ochsenkopf habe ich nun erstmalig den 10A Obb/Schw empfangen - der kommt erfreulich gut hier an.

Ich hoffe, dass der 10A hier lange frei bleibt für die beiden Bayern.

Viele Grüße vom Staxe aus Weinböhla.

Winterkönig
Beiträge: 148
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:27
Wohnort: Amberg / Oberpfalz

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Winterkönig » Sa 11. Mai 2019, 09:26

Auf dem Nürnbergmux ist bei Arabella Kult gerade nur Stille zu hören. Kann dass wer bestätigen?
Geräte: Auna Gaga, Dual IR6S, Avox Indio Color, Hama IR50, Phillips DA9011, Auna iAdapt 320,
AEG DAB 4130, Technisat Techniradio 1

MichaelKF
Beiträge: 96
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:44
Wohnort: Kaufbeuren/Allgäu

Re: DAB in Bayern

Beitrag von MichaelKF » Sa 11. Mai 2019, 09:35

Im Allgäumux läuft's.
RX: SIRD 14 C2, T-Stick+ mit Andis DAB-Player TV: Dyon Movie32 (DVB-S2 13+19+28 & DVB-T2) Beiträge: x+313 seit 10/2006 ;)

Winterkönig
Beiträge: 148
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:27
Wohnort: Amberg / Oberpfalz

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Winterkönig » Sa 11. Mai 2019, 09:39

OK, also bei mir ist es stumm. Alle andere Sender laufen.

Empfange den Nürnbergemux über Dillberg. Vielleicht kommt wer aus der Gegend und kann dass bestätigen.
Geräte: Auna Gaga, Dual IR6S, Avox Indio Color, Hama IR50, Phillips DA9011, Auna iAdapt 320,
AEG DAB 4130, Technisat Techniradio 1

Scrat
Beiträge: 126
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:16
Wohnort: 49°15 N - 11°28 O

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Scrat » Sa 11. Mai 2019, 10:16

Nicht nur vielleicht sondern ganz bestimmt ^^ Also er steht zumindest noch der Dillberg, was mir ein Blick aus dem Küchenfenster bestätigt ;)
Arabella Kult schweigt vom Dillberg.

november62
Beiträge: 42
Registriert: Mi 5. Sep 2018, 18:27

Re: DAB in Bayern

Beitrag von november62 » Sa 11. Mai 2019, 11:33

Arabella läuft im 9 c auch .

Winterkönig
Beiträge: 148
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:27
Wohnort: Amberg / Oberpfalz

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Winterkönig » Sa 11. Mai 2019, 12:45

Dann scheint wohl nur der 10C betroffen zu sein.
Geräte: Auna Gaga, Dual IR6S, Avox Indio Color, Hama IR50, Phillips DA9011, Auna iAdapt 320,
AEG DAB 4130, Technisat Techniradio 1

Winterkönig
Beiträge: 148
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:27
Wohnort: Amberg / Oberpfalz

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Winterkönig » Sa 11. Mai 2019, 16:28

Habe mal die Damen und Herren von Arabella kontaktiert.

Mann weiß über die Störung im Nürnberg Mux Bescheid und arbeitet daran.
Geräte: Auna Gaga, Dual IR6S, Avox Indio Color, Hama IR50, Phillips DA9011, Auna iAdapt 320,
AEG DAB 4130, Technisat Techniradio 1

Antworten