DAB in Bayern

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
MichaelKF
Beiträge: 96
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:44
Wohnort: Kaufbeuren/Allgäu

Re: DAB in Bayern

Beitrag von MichaelKF » Sa 2. Mär 2019, 10:49

Tatsächlich, das mit dem 7A war mir gestern Abend gar nicht aufgefallen. Aber das ist in jedem Fall die bessere Wahl, da der Oberfrankenmux auf 10B hier bei entsprechender Wetterlage sehr stark einfällt.
RX: SIRD 14 C2, T-Stick+ mit Andis DAB-Player TV: Dyon Movie32 (DVB-S2 13+19+28 & DVB-T2) Beiträge: x+313 seit 10/2006 ;)

Habakukk
Beiträge: 978
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Habakukk » Sa 2. Mär 2019, 12:36

Also doch der 7A, ich dachte es mir doch...

Habakukk
Beiträge: 978
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Habakukk » Sa 2. Mär 2019, 13:12

cappu62 hat geschrieben: 2 freie Plätze sind zu vergeben. Ich dachte, mit allen oberbayerischen Lokalsendern wäre der Mux rappelvoll, so wie im Allgäu. Es gibt doch immer wieder Überraschungen.
Naja, es sind 6 Programme mit je 96 CU (Radio Oberland, Alpenwelle, Charivari, Galaxy, ISW, Bayernwelle), und 80 CU für Arabella Kult. 656 CU also...
Mit den maximal 2x96 CU der Ausschreibung ist der Mux fast voll.

stephan kirsch
Beiträge: 262
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:43

Re: DAB in Bayern

Beitrag von stephan kirsch » Sa 2. Mär 2019, 13:18

hallo jetzt komme ich net ganz klar. charivaari. kann das sein, daß da auch charivari2 der oldiesender und charivari3 der heimatsender mit drauf kommt?

RudiP
Beiträge: 71
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 20:39

Re: DAB in Bayern

Beitrag von RudiP » Sa 2. Mär 2019, 14:31

stephan kirsch hat geschrieben:
Sa 2. Mär 2019, 13:18
hallo jetzt komme ich net ganz klar. charivaari. kann das sein, daß da auch charivari2 der oldiesender und charivari3 der heimatsender mit drauf kommt?
Theoretisch kann das vor Bewerbungsschluss nicht entschieden sein. Wenn man allerdings den seinerzeitigen Start von Isar-TV, wo Schneider das dem Verleger am Biertisch versprochen hat, weiß man aber, wie Bayern funktioniert.

Habakukk
Beiträge: 978
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Habakukk » Sa 2. Mär 2019, 15:42

Nun gut, das Funkhaus Rosenheim ist ja nicht das einzige im Versorgungsgebiet. Könnte ja auch ISW sich mit ISW plus bewerben. Und wer weiß was Alpenwelle, Bayernwelle und Oberland für Pläne haben.

Aber alleine schon dass zu Beginn v.a. Charivari- und Alpenwelle-Gebiet versorgt ist, deutet ja drauf hin, dass der Mux anfangs für die anderen gar nicht so attraktiv ist.

stephan kirsch
Beiträge: 262
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:43

Re: DAB in Bayern

Beitrag von stephan kirsch » Sa 2. Mär 2019, 17:56

aja. naja. dann werde ich mal ein wenig bei andi nickl kontakt halten. mal schauen. weil er meinte, er möge schauen, wie es mit dab plus wird. da ich eigentlich wollte, daß er noch einen stream machen sollte und er meinte, er möge sich erst mal auf dab plus konzentrieren. letzten sonntag habe ich mit ihm gemailt.

cappu62
Beiträge: 126
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:25
Wohnort: Ottobeuren / täglich in Augsburg

Re: DAB in Bayern

Beitrag von cappu62 » Sa 2. Mär 2019, 20:58

RudiP hat geschrieben:
Sa 2. Mär 2019, 14:31
stephan kirsch hat geschrieben:
Sa 2. Mär 2019, 13:18
hallo jetzt komme ich net ganz klar. charivaari. kann das sein, daß da auch charivari2 der oldiesender und charivari3 der heimatsender mit drauf kommt?
Theoretisch kann das vor Bewerbungsschluss nicht entschieden sein. Wenn man allerdings den seinerzeitigen Start von Isar-TV, wo Schneider das dem Verleger am Biertisch versprochen hat, weiß man aber, wie Bayern funktioniert.
Wie war das im Allgäu?
Da kamen RSA 2 und 3 sowie Allgäuhit m.w. ohne Ausschreibung drauf. Da kann vermutet werden, dass im Oberland die 2. und 3. Programme kein Interesse zeigten.

Georg A.
Beiträge: 28
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 00:49

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Georg A. » So 3. Mär 2019, 01:31

Habakukk hat geschrieben:
Sa 2. Mär 2019, 15:42
Könnte ja auch ISW sich mit ISW plus bewerben.
Was man so hört, ist es ein Wunder, dass das überhaupt auf UKW ist :D

november62
Beiträge: 42
Registriert: Mi 5. Sep 2018, 18:27

Re: DAB in Bayern

Beitrag von november62 » So 3. Mär 2019, 08:38

Kann man eigentlich die Versuchssender Freimann und Nürnberg-Tennenlohe nicht auf K 13 versetzen da wäre dann noch ein bisschen Luft ?

Kohlberger91
Beiträge: 127
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:28

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Kohlberger91 » So 3. Mär 2019, 09:23

Gegenfrage wozu und warum? Auf K13 ist Militär

Badestadt
Beiträge: 71
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:23

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Badestadt » So 3. Mär 2019, 09:47

Wie schon erwähnt, ist der Frequenzbereich 230 - 240 MHz, wo man theoretisch sogar sechs Blöcke unterbringen könnte, in Deutschland nicht nutzbar, da für militärische Zwecke reserviert. 243 MHz ist sogar eine internationale Notfrequenz.
QTH: Bad Wildungen (400 m ü. NN)

november62
Beiträge: 42
Registriert: Mi 5. Sep 2018, 18:27

Re: DAB in Bayern

Beitrag von november62 » So 3. Mär 2019, 13:33

Warum macht man im Kabel Versuche ?

jkr 2
Beiträge: 97
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:04

Re: DAB in Bayern

Beitrag von jkr 2 » Mi 6. Mär 2019, 11:49

Memmingen geht am Freitag, 8. März 2019 mit dem 11D sowie 10A ans Netz.
Quelle: https://www.bayerndigitalradio.de/2019/ ... erallgaeu/

DougOA
Beiträge: 2
Registriert: Di 4. Dez 2018, 22:53

Re: DAB in Bayern

Beitrag von DougOA » Mi 6. Mär 2019, 21:10

Ist auch schon bekannt, ob der Allgäu-MUX in Memmingen gleich mit OnAir gehen wird?

Antworten