DAB in Bayern

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
jkr 2
Beiträge: 467
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:04
Wohnort: Regensburg

Re: DAB in Bayern

Beitrag von jkr 2 »

Der Standort für Hersbruck befindet sich nordöstlich von Hersbruck (westlich von Kleinviehberg) und dürfte somit gut ins Pegnitztal nach Nord/Nordost hinein kommen
https://www.google.com/maps/@49.5181402 ... a=!3m1!1e3
QTH: Regensburg
Manager
Beiträge: 909
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:48

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Manager »

Fotos vom Sender Rothenburg ob der Tauber (8C / 11D) ---> viewtopic.php?f=4&t=17901&p=1599289&hil ... g#p1599289

Fotos vom Sender Wertheim (10A / 11D) ---> viewtopic.php?p=1600223#p1600223
jkr 2
Beiträge: 467
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:04
Wohnort: Regensburg

Re: DAB in Bayern

Beitrag von jkr 2 »

Laut Helmuth Zeitlers Seite arbeitet DAB in Tölz jetzt mit 1,5 kW.
QTH: Regensburg
Nicoco
Beiträge: 2224
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Nicoco »

Es gab heute im Update der BNetzA-Datenbank eine Reihe neuer Standorte und Leitungsanpassungen für den Kanal 7C, sodass dieser jetzt quasi deckungsgleich mit 6C Oberplalz + 7D Niederbayern ist.
Weiß jemand genaueres was dort geplant wird?
jkr 2
Beiträge: 467
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:04
Wohnort: Regensburg

Re: DAB in Bayern

Beitrag von jkr 2 »

Gibts eigentlich schon was Neues wegen Neuötting und dem Voralpen-Mux
https://www.google.com/maps/place/Neu%C ... 12.6907395

Übrigens: An der Straße von Neumarkt/St. Veit nach Mühldorf (B 299) gibts beim Voralpenmux noch ein paar wenige ganz kurze Aussetzer, eigentlich nicht der Rede wert. Diese dürften dann hoffentlich durch Neuötting beseitigt sein.
QTH: Regensburg
Kohlberger91
Beiträge: 477
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:28

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Kohlberger91 »

Nicoco hat geschrieben: Mo 10. Mai 2021, 09:47 Es gab heute im Update der BNetzA-Datenbank eine Reihe neuer Standorte und Leitungsanpassungen für den Kanal 7C, sodass dieser jetzt quasi deckungsgleich mit 6C Oberplalz + 7D Niederbayern ist.
Weiß jemand genaueres was dort geplant wird?
Die 2 Ostbayernmuxe sind übervoll. Vielleicht Rückzug des BRs von seinen Oberpfalz- und Niederbayernmux. So wie du es in Schwaben und Oberbayern hast, wo der BR seinen Überregionalen 10A hat und die Lokalen Privaten in einen nochmal geteilten jeweiligen Regierungsbezirkmux drin sind. 7C wäre dann ein Ostbayern bzw Nby/Opf Mux. Vor die aufschaltung von die Lokalradios hatten wird das sogar schonmal unter 12D, da war Oberpfalz und Niederbayern zusammen.
Hochfranken_DX
Beiträge: 1115
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:00
Wohnort: Kreis Hof

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Hochfranken_DX »

Ich musste letztens feststellen, dass es in Waldsassen und Umgebung noch einige Aussetzer gibt. Ist hier etwas geplant, um den Empfang zu verbessern?
101,4
Beiträge: 243
Registriert: So 2. Sep 2018, 10:55

Re: DAB in Bayern

Beitrag von 101,4 »

Kohlberger91 hat geschrieben: Mo 10. Mai 2021, 15:55
Nicoco hat geschrieben: Mo 10. Mai 2021, 09:47 Es gab heute im Update der BNetzA-Datenbank eine Reihe neuer Standorte und Leitungsanpassungen für den Kanal 7C, sodass dieser jetzt quasi deckungsgleich mit 6C Oberplalz + 7D Niederbayern ist.
Weiß jemand genaueres was dort geplant wird?
Die 2 Ostbayernmuxe sind übervoll. Vielleicht Rückzug des BRs von seinen Oberpfalz- und Niederbayernmux. So wie du es in Schwaben und Oberbayern hast, wo der BR seinen Überregionalen 10A hat und die Lokalen Privaten in einen nochmal geteilten jeweiligen Regierungsbezirkmux drin sind. 7C wäre dann ein Ostbayern bzw Nby/Opf Mux. Vor die aufschaltung von die Lokalradios hatten wird das sogar schonmal unter 12D, da war Oberpfalz und Niederbayern zusammen.
Möglich wäre das. Ein landesweiter 10A geht nicht, weil der unterfränkische Mux schon auf den 10A sendet.

Gleiche Belegung dann wie der 10A Obb/Schw.
Habakukk
Beiträge: 3705
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Habakukk »

Ich frage mich halt, ob der BR überhaupt noch eine Regionalisierung braucht, wenn die regionalen Privaten mal weg sind. Denn Platz wäre ja genug in zwei landesweiten Multiplexen.

Der BR-Anteil im 10A Obb/Schw und 8C Mittelfranken ist ja quasi gleich (Bayern 1 Franken, Bayern 1 Main, Bayern 1 Schwaben, Bayern 1 Oberbayern), Bayern 2 Nord, BR Verkehr). Mit dieser Belegung sind zusammen mit dem 11D alle Programme des BR verfügbar.

Im 10A Unterfranken unf 10B Oberfranken fehlen aus Platzgründen Bayern 1 Schwaben und Oberbayern.
Im 6C Oberpfalz und 7D Niederbayern fehlt aus Platzgründen Bayern 1 Nord.

Diese fehlenden Programme hätten ja locker Platz, wenn die regionalen Privaten einen separaten Kanal hätten (siehe Oberbayern/Schwaben).
Damit bräuchte es aber auch keinen regionalisierten Kanal mehr für den BR!
Es sei denn, der BR will künftig die Datenraten und Fehlerschutz massiv erhöhen und kann dadurch nicht mehr alle Regionalversionen von Bayern 1 bayernweit anbieten.

Es könnte also durchaus auch ein bayernweiter einheitlich belegter Kanal 10A möglich sein, der eventuell im Grenzgebiet zu Tschechien aber nicht möglich ist (da war doch was?).
Vielleicht gibt es also mittelfristig gesehen mal 11D und die bayernweite Kombi 10A + 7C als 2.Kanal des BR, aber ohne Regionalisierung?
Kohlberger91
Beiträge: 477
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:28

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Kohlberger91 »

Fraglich ist auch was mit die Landesweiten Privaten nun werden soll... Wollte die BDR den 10D als Landesweiten Privatmux nicht wieder realisieren? Demnach könnte man folgendes machen. 10A BR(2), 10D Landesweite Private, 11D BR(1), der rest dann Regonal- und Lokalmuxe der Privaten lokalprogrammme.

Wer weiß was mit 7C aufsich hat, vielleicht einfach nur Resv. für den Fall der Fälle, was man hat, hat man. So wie 10C Landshut
Nicoco
Beiträge: 2224
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Nicoco »

Kohlberger91 hat geschrieben: Mo 10. Mai 2021, 17:24 Wer weiß was mit 7C aufsich hat, vielleicht einfach nur Resv. für den Fall der Fälle, was man hat, hat man. So wie 10C Landshut
Der 7C war ja schon länger dort koordiniert, nur hat man aktuell halt den 7C auf die geplanten Sendestandorte und aktuellen Sendeleistungen des 6C und 7D angepasst.
Das macht man i.d.R. nicht einfach so.
Zum Frequenzen auf Halde legen hätten die Koordinierungen auch so schon gereicht.
Siehe WDR 9A und MDR 11A.
jkr 2
Beiträge: 467
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:04
Wohnort: Regensburg

Re: DAB in Bayern

Beitrag von jkr 2 »

Hochfranken_DX hat geschrieben: Mo 10. Mai 2021, 16:11 Ich musste letztens feststellen, dass es in Waldsassen und Umgebung noch einige Aussetzer gibt. Ist hier etwas geplant, um den Empfang zu verbessern?

Wenn ich dem BR was empfehlen dürfte, würde ich schauen, dass ich den Grenzlandturm in Neualbenreuth
https://de.wikipedia.org/wiki/Grenzlandturm
mitnutzen darf. Hoch genug für die Versorgung der angesprochenen Mängel, nicht hoch genug, als dass er im Netz zu weit reicht.

Wie auf dem Foto von Wikipedia zu sehen ist, trägt er bereits Antzennen, Mobilfunk und BOS.
QTH: Regensburg
101,4
Beiträge: 243
Registriert: So 2. Sep 2018, 10:55

Re: DAB in Bayern

Beitrag von 101,4 »

Vielleicht macht man ja künftig folgende Belegung:

Landesweit:
1. Mulitplex
11D Bayern (nur BR)

2. Multiplex (BR + privat)
10A Oberbayern/Schwaben
8C Mittelfranken (keine Änderung zum jetzigen Zustand)
7C Niederbayern/Oberpfalz
7A Oberfranken/Mainfranken (wegen Ochsenkopf 7A)

Regionale Multiplexe
10A Mainfranken
10B Oberfranken
6C Oberpfalz
7D Niederbayern
8C Mittelfranken (keine Änderung zum jetzigen Zustand)
10C Nürnberg
11A Ingolstadt
11C München
9C Augsburg
7A Voralpen
8B Allgäu


Dabei könnte ich mir vorstellen, dass Antenne Bayern in den 2. Multiplex wandert und der BR den 11D für sich wieder alleine hat.
Auch wäre bei B5plus (später BR24Live) eine Abschiebung in den 2. Multiplex denkbar um dafür die Qualität bei allen anderen Programmen zu erhöhen.
Allerdings weiß ich nicht, wie voll der 8C Mittelfranken momentan ist.
DAB+Tester
Beiträge: 82
Registriert: Do 16. Apr 2020, 11:22

Re: DAB in Bayern

Beitrag von DAB+Tester »

Der 8C Mittelfranken ist ziemlich leer, da sind nur 2 Lokalsender drauf, während es in Oberfranken z.B. 7 sind oder 6 in Unterfranken.
PrismaPlayer
Beiträge: 463
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 23:36

Re: DAB in Bayern

Beitrag von PrismaPlayer »

7a Oberfranken und Mainfranken kann aber nicht hinkommen.Am Kreuzberg und Pfaffenberg sind zumindest 7c koordiniert, nicht 7a.
Antworten