DAB in Bayern

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
Andi_Bayern
Beiträge: 188
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:49
Wohnort: München

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Andi_Bayern »

andimik hat geschrieben: Do 15. Apr 2021, 16:53 Kann das sein, dass Radio ISW gar keine PAD Dienste sendet?
Es sollte eigentlich eine Slideshow geben:

Code: Alles auswählen

Ensemble 0x1196, Label: 'Voralpen', ShortLabel: 'Voralpen', LTO: +120 min, ECC: 0xE0, NumServices: 9
....
    Audio-Service 0xDB19, Label: 'Radio ISW', ShortLabel: 'ISW', PTY: -, AnnouncementSupport: No, NumComponents: 1 (Audio: 1, Data: 0)
        AudioComponent, SCIdS: 0, Label: '', ShortLabel: '', ASCTy: 0x3F (AAC), SubChId: 8, StartCU: 656, NumCU: 96, ErrorProt: EEP 2-A (FEC: 3/8), Datarate: 96 kbit/s, NumUserApps: 1
            User App 1 / 1, Label: '', ShortLabel: '', DSCTy: 0x3C (MOT), X-PAD type: 12, UaType: 0x2 (Slideshow), DataLen: 2 [0C3C]
Aber es kommen "in Reality" keine PAD-Daten an.
Weder für SLS, noch für DLS, noch für DL+.
ISW.png
Viele Grüße,
Andi
DAB-Playersoftware für Noxon-Stick & Co.: https://www.ukwtv.de/cms/downloads-asid ... gsinn.html
Support-Forum: viewtopic.php?f=11&t=55891

Standort: München-Bogenhausen
SÜRAG
Beiträge: 85
Registriert: Sa 23. Jan 2021, 15:31

Re: DAB in Bayern

Beitrag von SÜRAG »

Bei ISW gibt es bisher keine Slideshow. Auch keine Titelanzeige.
QTH: München
MaxisSpieler
Beiträge: 287
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:59
Wohnort: Münchsmünster b. Ingolstadt
Kontaktdaten:

Re: DAB in Bayern

Beitrag von MaxisSpieler »

Bei Alpenwelle gibts auch nur ne Slideshow und als Radiotext ne Telefonnr.

Bei UKW haben se den beliebten Coderstandort Text (wie bei GALAXY RADIO IN tlw.)
QTH: Münchsmünster (Mitterwöhr) und Ingolstadt
Youtube: https://www.youtube.com/user/MaxisSpieler/
Meine Empfangsgeräte:
Skoda Bolero
Technisat Digitradio 1 Energy Edition
Technisat Digitradio 210
Imperial DABMAN 12
Sony XDR-P1DBP
Oneby1
JBL Tuner
floriangraf712@gmail.com
Beiträge: 55
Registriert: Di 18. Feb 2020, 14:44
Wohnort: im Allgäu

Re: DAB in Bayern

Beitrag von floriangraf712@gmail.com »

Jaja, die Sache mit der Modulation
NEIN, das ist NICHT meine Mail-Adresse!
Habakukk
Beiträge: 3705
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Habakukk »

Habakukk hat geschrieben: Mo 12. Apr 2021, 19:08 Der BR hat anscheinend seinen EPG im bayernweiten 11D und in den Regionalensembles abgeschaltet.
Nach wie vor off-air. Was man wohl damit bezwecken möchte? Die Abschaltung bringt ja nur dann was, wenn man die eingesparte Datenrate im Gegenzug anderen Diensten im Multiplex zugute kommen lässt. Da ist aber bisher noch nichts passiert.

Mir fehlt der EPG nicht. Lieber dem einen oder anderen Programm noch paar kbps mehr spendieren.
zwhd
Beiträge: 106
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:47
Wohnort: Marktheidenfeld

Re: DAB in Bayern

Beitrag von zwhd »

Ich hab einen direkten Draht zum BR, ich erkundige mich mal was das werden soll. :)
planetradio
Beiträge: 1946
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Göttingen

Re: DAB in Bayern

Beitrag von planetradio »

jkr 2 hat geschrieben: Mi 14. Apr 2021, 10:16 Von der Seite Sendernetzwartung des BR

https://www.br.de/unternehmen/inhalt/te ... n-106.html

Beim Sender Inntal-Ebbs gibt es demnänchst (Montag, 19. April) eine zeitweise UKW-Senderabschaltung.


Besteht da evtl. ein Zusammenhang mit der DAB+-Koordinierung? Ab 2021 wäre ja rechtlich von Seiten Österreichs der geplante 10 kW-Sender erlaubt.
Kann schon jemand sagen, ob DAB jetzt von dort kommt?

Die Abschaltung war ja heute von 12.30 bis 14 Uhr
zwhd
Beiträge: 106
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:47
Wohnort: Marktheidenfeld

Re: DAB in Bayern

Beitrag von zwhd »

Habakukk hat geschrieben: Mo 19. Apr 2021, 10:17 Nach wie vor off-air. Was man wohl damit bezwecken möchte? Die Abschaltung bringt ja nur dann was, wenn man die eingesparte Datenrate im Gegenzug anderen Diensten im Multiplex zugute kommen lässt. Da ist aber bisher noch nichts passiert.
So wenn ich das jetzt richtig verstanden hab kamen die Daten bisher vom IRT und jetzt nicht mehr. Das soll zukünftig über das Playout in Potsdam laufen, das kann aber noch einige Zeit dauern.
Habakukk
Beiträge: 3705
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Habakukk »

@zwhd:
Danke für die Info. Also praktisch nur eine kurze Unterbrechung des Dienstes.
planetradio hat geschrieben: Mo 19. Apr 2021, 15:13
jkr 2 hat geschrieben: Mi 14. Apr 2021, 10:16 Von der Seite Sendernetzwartung des BR

https://www.br.de/unternehmen/inhalt/te ... n-106.html

Beim Sender Inntal-Ebbs gibt es demnänchst (Montag, 19. April) eine zeitweise UKW-Senderabschaltung.


Besteht da evtl. ein Zusammenhang mit der DAB+-Koordinierung? Ab 2021 wäre ja rechtlich von Seiten Österreichs der geplante 10 kW-Sender erlaubt.
Kann schon jemand sagen, ob DAB jetzt von dort kommt?

Die Abschaltung war ja heute von 12.30 bis 14 Uhr
Schwer zu sagen! Ich gehe eigentlich schon davon aus, dass der Sender als zusätzlicher TII-Code bei mir auftauchen müsste, zumindest bekomme ich von FMSCAN einen ähnlichen Pegel (42dB) wie für den Sender Reit im Winkl (47dB) errechnet, und Reit im Winkl/Walmberg geht hier sogar ähnlich gut wie Untersberg (nicht ganz so gut wie Wendelstein oder Hochberg).

Aktuell sehe ich aber nichts, auch keine zusätzliche Spitze im CIR-Diagramm. Glaube also nicht, dass der schon in Betrieb ist.

Über das Priental (Sachrang/Aschau) sollte das Signal relativ gut zu mir raus kommen, das Kaisergebirge dürfte zusätzlich noch Signalanteile rausreflektieren. Früher hatten wir hier auf K11 auch recht brauchbaren Analog-TV-Empfang vom etwas näher gelegenen Füllsender Sachrang/Schachenberg.

Auf UKW kommt aus Oberbuchberg allerdings wenig durch, weil der BR-Füllsender massiv nach Norden ausblendet. Die 99,7 von Radio Maria vom Privatfunkmast direkt daneben geht aber schwach, obwohl sie auch nicht nach Norden sendet (aber halt vertikal mit breiterem Öffnungswinkel). Die 103,7 von U1, die eigentlich auch nach Norden strahlt, wird leider massiv von Antenne Bayern überbügelt, da habe ich keine Chance.
planetradio
Beiträge: 1946
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Göttingen

Re: DAB in Bayern

Beitrag von planetradio »

@habakukk

Auf der BR Internet Seite steht auch noch nix von einer Aufschaltung von Ebbs.
Habakukk
Beiträge: 3705
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Habakukk »

Meistens gibt es vorher ja schon einen Testbetrieb. Werd die nächsten Tage mal beobachten.
maroon6
Beiträge: 677
Registriert: Fr 28. Sep 2018, 16:01

Re: DAB in Bayern

Beitrag von maroon6 »

planetradio hat geschrieben: Mo 19. Apr 2021, 19:27 @habakukk

Auf der BR Internet Seite steht auch noch nix von einer Aufschaltung von Ebbs.
War der nicht sehr spät geplant, ich meine erst 2027?
Habakukk
Beiträge: 3705
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Habakukk »

maroon6 hat geschrieben: Di 20. Apr 2021, 07:52 War der nicht sehr spät geplant, ich meine erst 2027?
Ja, das stand mal vor längerer Zeit irgendwo auf einer BR-Seite. Aber ob das noch aktuell ist? Wozu sollte der BR bei der RTR schon 7 Jahre vor Inbetriebnahme die Lizenz beantragen?
https://www.rtr.at/migration/decisions/ ... c66c5f20aa

Dann wäre ja schon mehr als die Hälfte der Lizenzdauer rum, bevor er auf Sendung ginge.
Bisher wurden die Lizenzen bei der RTR zeitnah vor der Inbetriebnahme beantragt/erteilt.
jkr 2
Beiträge: 467
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:04
Wohnort: Regensburg

Re: DAB in Bayern

Beitrag von jkr 2 »

Habakukk hat geschrieben: Di 20. Apr 2021, 08:06
maroon6 hat geschrieben: Di 20. Apr 2021, 07:52 War der nicht sehr spät geplant, ich meine erst 2027?
Ja, das stand mal vor längerer Zeit irgendwo auf einer BR-Seite. Aber ob das noch aktuell ist? Wozu sollte der BR bei der RTR schon 7 Jahre vor Inbetriebnahme die Lizenz beantragen?
https://www.rtr.at/migration/decisions/ ... c66c5f20aa

Dann wäre ja schon mehr als die Hälfte der Lizenzdauer rum, bevor er auf Sendung ginge.
Bisher wurden die Lizenzen bei der RTR zeitnah vor der Inbetriebnahme beantragt/erteilt.

Unser Informant hatte das ganz einfach ins letzte Planungsjahr gesetzt, weil die RTR damals noch keinen positiven Bescheid erlassen hatte. So einen guten Standort, der weit ins Inntal rein leuchtet, kann man nicht so lange schieben.


Nachtrag: (Ziemlich spekulative) Theorie meinerseits: Ebbs wurde nach 2021 geschoben und Neuötting liegt ohne Begründung auf Eis. Könnte es sein, dass das Neuöttinger Equipment nach Ebbs umgeleitet wurde. Ich meine, mal wo gelesen zu haben, dass momentan Sender auf dem Markt knapp sind (Schonungen soll ja da auch betroffen sein).
Aber obacht, das ist reinste Spekulation von mir.
QTH: Regensburg
Nicoco
Beiträge: 2224
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Nicoco »

jkr 2 hat geschrieben: Di 20. Apr 2021, 08:27Ich meine, mal wo gelesen zu haben, dass momentan Sender auf dem Markt knapp sind (Schonungen soll ja da auch betroffen sein).
Aber obacht, das ist reinste Spekulation von mir.
Das trifft soweit zu.
Generell die komplette Sendetechnik, also Sender, Antennen, Weichen, usw. sind aktuell rar.
Antworten