DAB in Bayern

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
andimik
Beiträge: 5589
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: DAB in Bayern

Beitrag von andimik »

Hab mir dank des Mitschnitts eines Forenkollegen (der in der Nähe war) den 10D mit AbracaDABra angeschaut.

Die Umschaltung (wenn man einen anderen TEST Kanal hört) zu TEST Info funktioniert bei den Durchsagen von Wetter und Sport (länger war die Datei leider nicht) perfekt. Es wird mit einem Megafon darauf hingewiesen, dass es eine Durchsage ist, wenn man mit der Maus drüber fährt, sieht man, auf welches Service umgeschalten (hochdeutsch: umgeschaltet) wurde. Das ist gleich wie beim Verkehr, mit dem Unterschied, dass es andere Durchsagen sind.
pomnitz26
Beiträge: 6736
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:40
Wohnort: südliches Sachsen-Anhalt

Re: DAB in Bayern

Beitrag von pomnitz26 »

https://www.br.de/presse/inhalt/pressem ... f-100.html
Der Bayerische Rundfunk sendet seine Radioprogramme ab 22. November 2023 vom Senderstandort Weigendorf (Flurberg) in DAB+. Der Sender verbessert den digitalen Radioempfang damit insbesondere in den Gemeinden Etzelwang, Neukirchen (bei Sulzbach-Rosenberg), Pommelsbrunn und Weigendorf sowie in der näheren Umgebung.

Das bayernweite DAB+ Angebot wird am Standort Weigendorf auf Kanal 11D gesendet, die Regionalprogramme auf Kanal 6C.
Nicoco
Beiträge: 7578
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54
Wohnort: zw. Ruhrgebiet, Niederrhein und Münsterland

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Nicoco »

Eichstätt 6A sollte bald kommen, der Sender wurde nun für das Update der Empfangsprognose angemeldet.

https://forum.digitalradio-in-deutschla ... 210#p68360
DAB-Empfangsprognosen: dabmap.nicocoweb.de
jkr 2
Beiträge: 1072
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:04
Wohnort: Regensburg

Re: DAB in Bayern

Beitrag von jkr 2 »

Nicoco hat geschrieben: Do 23. Nov 2023, 12:16 Eichstätt 6A sollte bald kommen, der Sender wurde nun für das Update der Empfangsprognose angemeldet.

https://forum.digitalradio-in-deutschla ... 210#p68360


Heisst das, dass Geigant auch bald ans Netz geht? Wäre super.
QTH: Regensburg
Nicoco
Beiträge: 7578
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54
Wohnort: zw. Ruhrgebiet, Niederrhein und Münsterland

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Nicoco »

Vermutlich, sonst wäre er nicht für das Update hinterlegt worden.
DAB-Empfangsprognosen: dabmap.nicocoweb.de
jkr 2
Beiträge: 1072
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:04
Wohnort: Regensburg

Re: DAB in Bayern

Beitrag von jkr 2 »

Weigendorf mit 4 kW geringfügig unter den koordinierten 5 kW. Auch bei Helmut Zeitler sind 4 kW eingetragen.

Geigant scheint die Lücken gut zu schließen, insbesonders im Raum Waldmünchen. Lediglich an der Nebenstraße nach Cham gibt es nördlich von Waffenbrunn eine kleinere Lücke für indoor.
QTH: Regensburg
helmi
Beiträge: 234
Registriert: Fr 6. Nov 2020, 12:30
Wohnort: München

Re: DAB in Bayern

Beitrag von helmi »

Habe es abgeändert. Laut den letzten News sind es nur 3,7 kW.
(Jaja, ich weiß. Immer etwas Extriges..)
jkr 2
Beiträge: 1072
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:04
Wohnort: Regensburg

Re: DAB in Bayern

Beitrag von jkr 2 »

Geigant:

Selbe Antennenausführung mit Dipolen wie auf Oberfrauenwald. Richtung etwa Nord bis Nordost, also Raum Waldmünchen.
Derzeit scheint man Dipolen den Vorzug zu geben, keine LogPers mehr.
QTH: Regensburg
Kohlberger91
Beiträge: 905
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:28

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Kohlberger91 »

Ist Geigant schon auf Sendung?
jkr 2
Beiträge: 1072
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:04
Wohnort: Regensburg

Re: DAB in Bayern

Beitrag von jkr 2 »

Kohlberger91 hat geschrieben: So 26. Nov 2023, 08:39 Ist Geigant schon auf Sendung?
Nein, gestern noch nicht.

Aber die Telecom hat anscheinend einen Ersatzstandort für den Bleschenberg gefunden (Eigenbedarfskündigung durch den BR). Am Ortseingang von Geigant (von Cham her kommend) steht auf einem freien Grundstück ein niedriger Sendemast auf einem Anhänger. Man hatte sich längere Zeit Ablehnung bei Ersatzstandorten eingehandelt.

Obs in Rötz noch mal was ohne Neubau wird, bezweifel ich. Der Mast am Schwarzwihrberg soll lt. Zeitung die Antennen statisch nicht mehr aufnehmen.

In der Oberpfalz hat der BR jetzt einigermaßen aufgeholt. Jetzt brauchts noch einen kleineren Sender in der Gegend von Mähring, sowie Kastl und das Lauterachtal von Kastl über Hohenburg nach Schmidmühlen. Da gäbs zwei Möglichkeiten: einen gut sichtbar in der Gegend stehenden höheren BOS-Turm zwischen Ransbach und Allersburg oder den (neuen) höheren Masten bei Schmidmühlen. Dort stehen jetzt 3 Masten in der Gegend herum. Der neue BOS-Mast dort ist im Lauterachtal schon weit zu sehen. Der könnte die Planung Vilshofen (etwa 4 km nördlich) ablösen, da Vilshofen besser in das Vilstal, aber nicht ins Lauterachtal rein kommt. Wenn im Vilstal noch Bedarf wäre, gehe man doch nach Rieden. Dort steht noch ein höherer Mast aus Analogzeiten herum.
Die weitere Planung Kallmünz wird dort nicht mehr so gut helfen können. Mobile Aussetzer gibts momentan in Kastl (liegt im Loch) und in Hohenburg.

Übrigens: Wer das Lauterachtal nicht kennt, Besuchstip von mir! Wird nicht umsonst die Toskana der Oberpfalz genannt.
QTH: Regensburg
Kohlberger91
Beiträge: 905
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:28

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Kohlberger91 »

Geigant reicht dann sicher gut in Indoor in Woidminga rein?. Ich find ja das Schwandorf für Indoor auch einen Standort bräuchte, in der Innenstadt und in unser Werk ist der Empfang schon Grenzwertig.
jkr 2
Beiträge: 1072
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:04
Wohnort: Regensburg

Re: DAB in Bayern

Beitrag von jkr 2 »

Kohlberger91 hat geschrieben: So 26. Nov 2023, 11:09 Geigant reicht dann sicher gut in Indoor in Woidminga rein?. Ich find ja das Schwandorf für Indoor auch einen Standort bräuchte, in der Innenstadt und in unser Werk ist der Empfang schon Grenzwertig.
Laut Karte bei Empfangsprognose ist in WÜM alles dunkelgrün, allerdings in Schwandorf auch. Glaub ich dir, dass da noch Lücken in SAD bestehen könnte; SAD war ja auch schon bei UKW nicht besonders gut dabei.
Selbst bei mir in Regensburg gibt es Lücken, wo man sie nicht vermutet: Ich war neulich eine Nacht zur stationären (Vorsorge)-Untersuchung im hiesigen Uniklinikum. Wo ich während meiner Arbeit dort auf der Nordseite Maximalversorgung 6C, 8C, 10C und 11D hatte, war im Süden des Gebäudes nichts einzulesen! UKW so la la, aber auch gestört. Der Zimmerkollege holte sich BR Heimat übers Smartphone; gibt ja dort kostenlosen Webzugang, gesponsort vom Staat.
Von daher: DAB+ ist auch kein Allheilmittel!
QTH: Regensburg
jkr 2
Beiträge: 1072
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:04
Wohnort: Regensburg

Re: DAB in Bayern

Beitrag von jkr 2 »

gelöscht, da Doppelposting
QTH: Regensburg
SÜRAG
Beiträge: 236
Registriert: Sa 23. Jan 2021, 15:31

Re: DAB in Bayern

Beitrag von SÜRAG »

Auf dem 11C ist derzeit die Slideshow off. :confused:
QTH: München
Kohlberger91
Beiträge: 905
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:28

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Kohlberger91 »

jkr 2 hat geschrieben: So 26. Nov 2023, 09:58
Kohlberger91 hat geschrieben: So 26. Nov 2023, 08:39 Ist Geigant schon auf Sendung?

Aber die Telecom hat anscheinend einen Ersatzstandort für den Bleschenberg gefunden (Eigenbedarfskündigung durch den BR). Am Ortseingang von Geigant (von Cham her kommend) steht auf einem freien Grundstück ein niedriger Sendemast auf einem Anhänger.
Genauer gesagt sind sogar 3.! Denn wo du sagt, dann einer direkt in Geigant an der Telekom Vermittlungstelle und einer Richtung Waldmünchen.
Antworten