DAB in Bayern

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
Kohlberger91
Beiträge: 143
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:28

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Kohlberger91 » Sa 6. Jul 2019, 15:05

101,4 hat geschrieben:
Mi 3. Jul 2019, 20:59
Schade, dass es in den anderen DAB+ Regionalnetzen (Oberpfalz, Oberfranken, Unterfranken, Niederbayern) keinen Platz für dieses Programm gibt.
Oberfranken und Oberpfalz hat immerhin Extra-Radio. Die haben ebenfalls das Format Oldis und Schlager.

Scrat
Beiträge: 153
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:16
Wohnort: 49°15 N - 11°28 O

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Scrat » Sa 6. Jul 2019, 15:10

Na vielleicht weil es dieses Format eben so nicht mehr gibt?? 70er bis 90er, Austro Pop, Folklore, Italo Disco. Dazu wenig Gerede und noch weniger Werbung.
Uns gefallen nur die Schlager nicht.
Arabella scheint da auf eurer Seite zu sein ;) Schlager werden immer öfter eingestreut nachdem es die letzten Wochen Stunden gab wo man keinen gehört hat.

mittendrin
Beiträge: 169
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:52

Re: DAB in Bayern

Beitrag von mittendrin » Sa 6. Jul 2019, 20:51

Kohlberger91 hat geschrieben:
Sa 6. Jul 2019, 15:05
Oberfranken und Oberpfalz hat immerhin Extra-Radio. Die haben ebenfalls das Format Oldis und Schlager.
Extraradio gibt´s nur in Oberfranken. Kommt aus Hof/Saale und die Wellen reichen dank DAB+ Oberfranken 10B jetzt auch bis Halle/Saale :cheers:
Auf UKW undenkbar.
10B_Oberfranken 05.06.2019.jpg
mittendrin ist hier: QTH 11e59 / 51n23

pomnitz26
Beiträge: 827
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:40
Wohnort: südliches Sachsen-Anhalt

Re: DAB in Bayern

Beitrag von pomnitz26 » Sa 6. Jul 2019, 21:00

mittendrin hat geschrieben:
Sa 6. Jul 2019, 20:51
Kohlberger91 hat geschrieben:
Sa 6. Jul 2019, 15:05
Oberfranken und Oberpfalz hat immerhin Extra-Radio. Die haben ebenfalls das Format Oldis und Schlager.
Extraradio gibt´s nur in Oberfranken. Kommt aus Hof/Saale und die Wellen reichen dank DAB+ Oberfranken 10B jetzt auch bis Halle/Saale :cheers:
Auf UKW undenkbar.
10B_Oberfranken 05.06.2019.jpg
Willkommen im Club. Der rbb ist ja mit dem Ausbau noch nicht fertig. Ganz ganz früher ging mit Autoradios auch mal die 88,0 bevor der MDR zugeschlagen hatte. Das war aber bestenfalls mit Sharx Tunern stark vertauscht. Bei mir ist der auf der 6 gespeichert.

stephan kirsch
Beiträge: 299
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 21:43

Re: DAB in Bayern

Beitrag von stephan kirsch » Sa 6. Jul 2019, 21:02

hallo user. gerade höre ich seit gut einer stunde über dab plus in Augsburg, ilmwelle 90. ja habe mein Radio auf dem Fensterbrett stehen. und die Antenne ragte nach drausen. wenn ich auch Allgäu geht her. wenn ich aber das Radio auf dem tisch stehen habe die antenn gerade nach oben gehen die münchner Sender her, auf keinen fal aber der voralpenmux. trotz regen vorhin.

Kohlberger91
Beiträge: 143
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:28

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Kohlberger91 » Sa 6. Jul 2019, 21:13

mittendrin hat geschrieben:
Sa 6. Jul 2019, 20:51
Kohlberger91 hat geschrieben:
Sa 6. Jul 2019, 15:05
Oberfranken und Oberpfalz hat immerhin Extra-Radio. Die haben ebenfalls das Format Oldis und Schlager.
Extraradio gibt´s nur in Oberfranken. Kommt aus Hof/Saale und die Wellen reichen dank DAB+ Oberfranken 10B jetzt auch bis Halle/Saale :cheers:
Auf UKW undenkbar.
10B_Oberfranken 05.06.2019.jpg
Das ist mir bekannt. Ja ich hätte Nordoberpfalz schreiben sollen... jedenfalls ist via Ochenskopf der Empfang auch dort gegeben.

mittendrin
Beiträge: 169
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:52

Re: DAB in Bayern

Beitrag von mittendrin » Sa 6. Jul 2019, 21:27

Guter Ochsenkopf :dx: :danke:
mittendrin ist hier: QTH 11e59 / 51n23

pomnitz26
Beiträge: 827
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:40
Wohnort: südliches Sachsen-Anhalt

Re: DAB in Bayern

Beitrag von pomnitz26 » Sa 6. Jul 2019, 22:32

mittendrin hat geschrieben:
Sa 6. Jul 2019, 21:27
Guter Ochsenkopf :dx: :danke:
Vielleicht mal ein kurzer Vergleich DAB / UKW. Bekanntlich ist die Sendeleistung bedeutend höher und die Frequenzen deutlich niedriger? Also, wieviel besser kommen dann die leistungsstarken BR Programme an und wieviele davon? Mit einer richtigen Antenne sollte sich noch etwas machen lassen.

Bei mir ein verrauschtes Bayern 1, ein stark verrauschtes Bayern 3 und Antenne Bayern sowie Bayern 2 sind so gut wie unmöglich anhörbar. Die Überfüllung des Bandes ist daran schuld, nicht zuletzt geht bis auf Bayern 1 der Rest nur mit maximal trennschafen Autoradios. Der rbb und der stärker werdende 11C werden die Sache sicher noch ändern.

Winterkönig
Beiträge: 163
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:27
Wohnort: Amberg / Oberpfalz

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Winterkönig » So 7. Jul 2019, 07:17

mittendrin hat geschrieben:
Sa 6. Jul 2019, 20:51
Kohlberger91 hat geschrieben:
Sa 6. Jul 2019, 15:05
Oberfranken und Oberpfalz hat immerhin Extra-Radio. Die haben ebenfalls das Format Oldis und Schlager.
Extraradio gibt´s nur in Oberfranken. Kommt aus Hof/Saale und die Wellen reichen dank DAB+ Oberfranken 10B jetzt auch bis Halle/Saale :cheers:
Auf UKW undenkbar.
10B_Oberfranken 05.06.2019.jpg
Aber mann kann auch den 10B bis weit in die Oberpfalz rein empfangen. Und hier zuhause in Amberg höre ich regelmäßig Extra Radio. ;)
Geräte: Auna Gaga, Dual IR6S, Avox Indio Color, Hama IR50, Phillips DA9011, Auna iAdapt 320,
AEG DAB 4130, Technisat Techniradio 1

Habakukk
Beiträge: 1174
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Habakukk » Mo 8. Jul 2019, 09:48

Hmm, ich beobachte unterwegs immer mal wieder ganz kurze Tonaussetzer auf dem 7A.
Ich habe den Mux daheim (also stationär) bislang noch nicht länger intensiv gehört, deshalb weiß ich nicht, ob das tatsächlich Empfangsprobleme waren, oder ob es derzeit noch Audioprobleme gibt. Die Stellen, an denen die Tonaussetzer waren, sind eigentlich aus meiner Sicht unkritisch (Quasi-Sicht auf Wendelstein), und gerade weil ja noch dazu mit EEP2-A gesendet wird, sollten da eigentlich wirklich keine Empfangsprobleme auftreten. Ich werde morgen mal ein Portabelgerät auf die Fahrt mitnehmen.
Gehörtes Programm war übrigens Charivari Rosenheim.

Ach ja: und man könnte Radio Galaxy Rosenheim vielleicht ein klein wenig im Pegel runterfahren, die sind im Vergleich zu anderen Programmen viel zu laut.

101,4
Beiträge: 56
Registriert: So 2. Sep 2018, 10:55

Re: DAB in Bayern

Beitrag von 101,4 » Mo 8. Jul 2019, 17:51

Ach ja: und man könnte Radio Galaxy Rosenheim vielleicht ein klein wenig im Pegel runterfahren, die sind im Vergleich zu anderen Programmen viel zu laut.
Der zu laute Pegel hat Radio Galaxy Oberfranken schon seit Monaten. Leider scheint das dort niemanden aufzufallen, zudem Galaxy Oberfranken im Raum Hof und Wunsiedel mobil nur noch über DAB+ zu hören ist. Galaxy AM/WEN dagegen hat den normalen Lautstärkepegel.

Frankenwalder
Beiträge: 14
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 10:14

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Frankenwalder » Di 9. Jul 2019, 05:42

101,4 hat geschrieben:
Mo 8. Jul 2019, 17:51
Der zu laute Pegel hat Radio Galaxy Oberfranken schon seit Monaten. Leider scheint das dort niemanden aufzufallen, zudem Galaxy Oberfranken im Raum Hof und Wunsiedel mobil nur noch über DAB+ zu hören ist. Galaxy AM/WEN dagegen hat den normalen Lautstärkepegel.
Für die recht junge Zielgruppe klingt der "Laute Pegel" eigentlich nur "fett", habe ich mir von meinem pubertierenden Nachwuchs sagen lassen, wo Galaxy im Wechsel mit MDR Tweens läuft.
“Als jongen van 14 reisde ik’s nachts stiekem de hele wereld rond, onder de lakens, met een oor aan mijn kortegolfontvanger gekluisterd. Ik leerde zo meer dan overdag op school." (A.J.Beirens: Kinderpraat)

pomnitz26
Beiträge: 827
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:40
Wohnort: südliches Sachsen-Anhalt

Re: DAB in Bayern

Beitrag von pomnitz26 » Di 9. Jul 2019, 07:18

Es geht mir nicht in den Kopf was denen allen an TWEENS so gefällt? Den kennt hier auch jeder und schon Sputnik hat ausgedient.

Habakukk
Beiträge: 1174
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Habakukk » Di 9. Jul 2019, 08:11

Die Aussetzer gibt es auch stationär, und nicht nur auf Charivari beschränkt. Allerdings reagieren nicht alle Geräte gleich empfindlich auf die Störungen. Meine Portabelgeräte spielen manchmal auch durch, wenn mein Zenec-Autoradio schon kurz aussetzt. Beim Zenec habe ich tlw. alle 5-10 Minuten einen kurzen Aussetzer, bei den Portabelgeräten sind es eher 20-40 Minuten, dann setzt es dafür sehr viel deutlicher aus.

Da passt wohl was bei den Zuführungen noch nicht ganz...

galaxy998
Beiträge: 1
Registriert: Di 9. Jul 2019, 16:56

Re: DAB in Bayern

Beitrag von galaxy998 » Di 9. Jul 2019, 16:58

Die Aussetzer habe ich auch. In meinem Autoradio von Alpine. Empfang ist definitiv stabil. Muss tatsächlich an der Zuführung liegen.
Zuhause an meinem Palona Quubi läuft es sauber.

Antworten