DAB in Bayern

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
planetradio
Beiträge: 2908
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Wohnort: Göttingen

Re: DAB in Bayern

Beitrag von planetradio »

Im br Text steht am 15.11. zwischen 11 und 12 Uhr. Also möglich dass danach der Standort für 11D aufgeschaltet wird in ludwigsstadt
Steff
Beiträge: 52
Registriert: So 2. Sep 2018, 17:21

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Steff »

Update zum Volkswagen-Radio-Skandal:

Laut VW-Hotline steht den Händlern seit einer Woche ein Software-Update zur Verfügung, welches das Problem lösen soll. Zur Erinnerung: Einige DAB+ Radios von Volkswagen und Audi konnten die Programme des Bayerischen Rundfunks nicht mehr wiedergeben, die am 01. Juli 2018 auf den Fehlerschutz 1B wechselten: BAYERN 1 Nby/Opf, Bayern 2 Sued, BAYERN 3, B5 aktuell, B5 plus, Bayern plus, PULS, BR Heimat
Thomas(Metal)
Beiträge: 1890
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 21:40
Wohnort: Oberasbach

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Thomas(Metal) »

Terranus hat geschrieben: Sa 10. Nov 2018, 18:43 Laut BR Text Seite 463 wird am Standort Ebersdorf die Netzanlage umgebaut für DAB... könnte also dieses Jahr dort noch kommen.
Das wäre ein Standort der defintiv nicht für eine Verdichtung/Indoor, sondern vielmehr für eine Erstversorgung notwendig wäre. Sicher, als BR Teilnehmer ist man verwöhnt, dennoch wäre aber mal interessant wann in Burgsinn weitere MUXe aufgeschaltet werden. Zumindest am qth-alt wäre das vor allem für die Indoorversorgung interessant, das SFN funktioniert fazierend gut. Noch deutlich schlechter ist man um Lohr aufgestellt, über dortige Standorte hört man aber auch eher wenig.
QTH: 911-69 (II: Körner 9.2, III: LPDA16), QTH-alt: 9354 (II: FUBA UKA-028)
Alle Postings sind als Privatmeinung anzusehen.
Kohlberger91
Beiträge: 822
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:28

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Kohlberger91 »

Ausschreibung Augsburg und Nürnberg. Das heißt in Augsburg wird was frei.

https://www.blm.de/infothek/ausschreibu ... Ar5JJfDHkM
Habakukk
Beiträge: 6316
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Habakukk »

Ui, zwei Programme mit je 66CU für Nürnberg, und einmal 54CU für Augsburg.

Es bleiben dann immer noch 30CU in Augsburg und sogar 60CU in Nürnberg übrig.
Zuletzt geändert von Habakukk am Di 13. Nov 2018, 09:18, insgesamt 1-mal geändert.
Marc!?
Beiträge: 3392
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Marc!? »

Steff hat geschrieben: So 11. Nov 2018, 15:57 Update zum Volkswagen-Radio-Skandal:

Laut VW-Hotline steht den Händlern seit einer Woche ein Software-Update zur Verfügung, welches das Problem lösen soll. Zur Erinnerung: Einige DAB+ Radios von Volkswagen und Audi konnten die Programme des Bayerischen Rundfunks nicht mehr wiedergeben, die am 01. Juli 2018 auf den Fehlerschutz 1B wechselten: BAYERN 1 Nby/Opf, Bayern 2 Sued, BAYERN 3, B5 aktuell, B5 plus, Bayern plus, PULS, BR Heimat
Wie ist eig der Fehlerschutz einzuordnen im Bezug auf 1A und 2A?

Also DB Unterschied und wie ist der Faktor? 72 kbits entsprechen wieviel CU?
Habakukk
Beiträge: 6316
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 22:19

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Habakukk »

EEP1-B ist irgendwo zwischen EEP2-A und EEP3-A anzusiedeln, etwas näher an EEP3-A als EEP2-A:

EEP1-A 96kbps - 144 CU
EEP2-A 96kbps - 96 CU
EEP1-B 96 kbps - 81 CU
EEP3-A 96kbps - 72 CU
andimik
Beiträge: 4550
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: DAB in Bayern

Beitrag von andimik »

Ruhrwelle
Beiträge: 3461
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:43
Wohnort: Hattingen (NRW)

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Ruhrwelle »

Also ganz grob sieht es so aus: Nehmen wir 10kW bei 3A ergibt sich
bei den anderen Protection Levels eine fiktive Leistung, die nach den obenstehenden Tabellen so aussehen könnte

1A 20-40kW
2A 15-20kW
1B 12-15kW
3A 10kW
2B 8kW
3B 5kW
4A 2.5kW
4B 2kW

Sicherlich nicht ganz richtig, aber für ein Gefühl für den Unterschied reicht es.
QTH: Hattingen [NRW] 5km nördlich vom Sender Langenberg
Dacia MediaNav Evolution DAB+, TEF6686-Radio
ontheair
Beiträge: 84
Registriert: Di 13. Nov 2018, 09:48

Re: DAB in Bayern

Beitrag von ontheair »

Seit ca. 9 Uhr ist der Fernmeldeturm Nürnberg bzgl. DAB+ offenbar nicht mehr On Air. Kanäle 5C, 8C, 10C, 11D.
Terranus
Beiträge: 405
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:37

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Terranus »

Ja, ist eine geplante Abschaltung. DVB_T2 ist auch aus.


Der 10C ist jetzt auch im Talkessel von Bayreuth besser empfangbar dank Dillberg...
cappu62
Beiträge: 776
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:25
Wohnort: Ottobeuren / täglich in Augsburg

Re: DAB in Bayern

Beitrag von cappu62 »

Laut www.dehnmedia.de :

"Bayerns Medienanstalt BLM will die Belegung von zwei der vier DAB+-Stadtmultiplexe komplettieren. Gestern wurde eine Ausschreibung für zwei Programmplätze á 66 CU in Nürnberg (Kanal 10C) veröffentlicht. Der Sendebetrieb für die seit kurzem zwei Sendestandorte, den die BLM-Tochter BMT verantwortet, kostet laut Ausschreibung monatlich je 2.303,40 Euro (netto). Im Augsburger Mux (Kanal 9C) ist ein Programmplatz mit 54 CU vakant, für den BMT 1.630,80 Euro berechnet. Bewerbungen für beide Sendegebiete werden bis zum 12. Dezember entgegen genommen. Förderungsmöglichkeiten werden in den Ausschreibungen angedeutet.
Erst vor Kurzem wurde Arabella Plus für alle Stadtmuxe (als Teil einer landesweiten Senderkette) zugelassen. In Augsburg hatte es in diesem Jahr umfangreiche Änderungen des Programmangebots gegeben."

Und www.satellifax.de vermeldet:

"BLM schreibt drei DAB+-Kapazitäten in Nürnberg und Augsburg neu aus
Die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) hat insgesamt drei Sendeplätze in den regionalen DAB+-Ensembles Nürnberg (Kanal 10C) und Augsburg (Kanal 9C) neu auegschrieben. Im Mux Augsburg steht eine Kapazität mit 54 CU zur Verfügung, in Nürnberg zwei Kapazitäten mit jeweils 66 CU. Interessierte Veranstalter können sich bis zum 12. Dezember bewerben. bei den ausgeschriebenen Kapazitäten handelt es sich um Rest-CUs in beiden Muxen. Ursprünglich sollten diese auf die anderen Veranstalter zur Erhöhung der Datenrate verteilt werden. Da die Veranstalter das aber aus Kostengründen ablehnten, haben nun neue Anbieter eine Chance."

Sehr interessant, oder?
QTH: 47.934399/10.295115
Multifeed Astra und Hotbird
unterwegs vom Allgäu bis Augsburg
ontheair
Beiträge: 84
Registriert: Di 13. Nov 2018, 09:48

Re: DAB in Bayern

Beitrag von ontheair »

cappu62 hat geschrieben: Di 13. Nov 2018, 17:06 [...]"bei den ausgeschriebenen Kapazitäten handelt es sich um Rest-CUs in beiden Muxen. Ursprünglich sollten diese auf die anderen Veranstalter zur Erhöhung der Datenrate verteilt werden. Da die Veranstalter das aber aus Kostengründen ablehnten, haben nun neue Anbieter eine Chance."
Was den 10C in Nürnberg betrifft: Dann hätten die bestehenden Anbieter aber ihre Datenrate extrem stark erhöhen müssen. Der Mux ist vergleichsweise schlecht ausgelastet und hat 270 freie CUs.
Selbst wenn nun zwei neue Anbieter zu je 66 CU (laut Ausschreibung) dazu kommen, könnten die bestehenden Anbieter problemlos ebenfalls alle auf jeweils 66 CU erhöhen und der Multiplex hätte immer noch Platz für einen dritten neuen Anbieter.
Marc!?
Beiträge: 3392
Registriert: So 16. Sep 2018, 16:34

Re: DAB in Bayern

Beitrag von Marc!? »

Japhi hat geschrieben: Di 13. Nov 2018, 09:45 Also ganz grob sieht es so aus: Nehmen wir 10kW bei 3A ergibt sich
bei den anderen Protection Levels eine fiktive Leistung, die nach den obenstehenden Tabellen so aussehen könnte

1A 20-40kW
2A 15-20kW
1B 12-15kW
3A 10kW
2B 8kW
3B 5kW
4A 2.5kW
4B 2kW

Sicherlich nicht ganz richtig, aber für ein Gefühl für den Unterschied reicht es.
Ist ja auch nicht die Welt in dem schon gut ausgebauten BR Netz, hätte man wirklich auch für eine bessere Datenrate verwenden können. Sind 1-2 db Gewinn, in Rumpfnetzten merkt man dies natürlich, aber in Bayern und dazu noch das VW-Problem (was natürlich nicht die Schuld des BR ist), aber trotzdem.
jkr 2
Beiträge: 913
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 20:04
Wohnort: Regensburg

Re: DAB in Bayern

Beitrag von jkr 2 »

Laut Meldung von Dehnmedia hat die Oldie-Welle Niederbayern seit 12.11.18 den Regelbetrieb aufgenommen.
http://www.dehnmedia.de/?page=update

Hier
https://www.smartphonefan.de/2018/11/13 ... -programm/

ist jedoch von einem Start erst im Dezember die Rede.
QTH: Regensburg
Antworten