DAB in UK - Aktuell

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
Tesco.live

Re: DAB in UK - Aktuell

Beitrag von Tesco.live » Do 25. Jan 2018, 08:19

BFBS ist seit 24.01. auf SDL National vertreten mit 24kbit.

dabmonitor.selfhost.eu:1006


[attachment 10513 BFBS_01.jpg]
[attachment 10514 BFBS_02.jpg]

andimik

Re: DAB in UK - Aktuell

Beitrag von andimik » Do 25. Jan 2018, 08:28

Eine wichtige Information hast vergessen, denn das Programm ist in DAB+ ;-)

DH0GHU

Re: DAB in UK - Aktuell

Beitrag von DH0GHU » Do 25. Jan 2018, 08:58

Da wäre mal ein Audiofile (mit Warnhinweis für empfindliche Ohren...) interessant ;)

Habakukk

Re: DAB in UK - Aktuell

Beitrag von Habakukk » Do 25. Jan 2018, 09:30

@DH0GHU:
Kannst du dir jederzeit auf dem letzten DABMonitor (1006) von Tesco.live anhören, mit dem bekannten Problem, dass die meisten Player wegen der unüblichen Framegröße von DAB+ das ganze langsamer/tiefer abspielen. Aber für einen Eindruck reichts.

Tatsächlich empfinde ich die 80kbps MP2, mit der die meisten Programme unterwegs sind, als gar nicht sooo übel. Gut, die senden dafür aber auch durch die Bank alle nur in Mono.

Ansonsten gibt es noch einige mit 32kps AAC+, z.B. das JazzRadio. Da sind die Briten echt gnadenlos.

stefsch

Re: DAB in UK - Aktuell

Beitrag von stefsch » Do 25. Jan 2018, 11:15

Wenn das im DAB-Monitor tatsächlich der originale Datenstrom ist, für mich hört sich das nach Stereo an?? So gaaaaanz schlecht ist der Sound nicht. Ich hätte, den Umständen entsprechend, weniger erwartet....für 24kps AAC.
Und wenn das die deutschen Privatsender hören, wollen die alle ein "Downgrade" :xcool:

stefsch

Habakukk

Re: DAB in UK - Aktuell

Beitrag von Habakukk » Do 25. Jan 2018, 11:41

Jo, die verwenden Parametric Stereo. Damit bekommt man so eine Art Pseudostereoeffekt. Da aber nur wenige Bits dafür verwendet werden, wandern gerne mal komplette Frequenzbereiche auf die ein oder andere Seite.

Chris_BLN

Re: DAB in UK - Aktuell

Beitrag von Chris_BLN » Do 25. Jan 2018, 11:47

Das ist Stereo (oder PS) und der VLC meldet AAC+SBR. Winamp 5 will gar nur LC erkennen laut Anzeige, decodiert aber bis auf marginalste Unterschiede identisch zum VLC. Anbei mal ein Beispiel, gleich mit Eigenwerbung für die DAB-Ausstrahlung. Das File ist nachträglich entsprechend der Transformationslänge gepitcht (93,75%) und ansonsten unverändert.

https://we.tl/XH3gWpJuay (bitte beeilen, liegt da nicht lange)

Der Ausschnitt offenbart mir erstmal ein halbwegs manierliches Processing, das die Dynamik weitgehend erhält und auch nicht schnell hochregelt, wenn eine leisere Stelle kommt. Möglicherweise hat man hier auch auf UKW-Mehrbandprocessing verzichtet. Die Aussteuerung ist hoch (-14,5 LUFS, Norwegen geht auf -15 LUFS, Deutschland hat sich weitgehend auf -18 LUFS geeinigt, also durchaus 3 dB niedrigere Aussteuerung. Es gibt aber kein oder nur sehr vereinzelt Clipping durch die extrem heftigen Artefakte dieser schauderhaft niedrigen Bitrate. Von dieser Seite aus hat man vieles richtig gemacht, besser geht wohl wirklich kaum.

Aber anhörbar ist dieser Dreck dadurch noch lange nicht. So klangen Real-Audio-Streams vor 15 Jahren. Und so wollten wir es schon vor 15 Jahren nicht hören. Das ist nicht die Zukunft des Radios, das hat mit Radio nichts mehr zu tun. Wer soll sich das anhören? Selbst beim Nebenbeihören ist das nicht zu ertragen.

Schön ist die Spektralbandreplikation, die ab etwa 4,5 kHz ran darf und gleich 2 mal rangefrickelt wird (zumindest machen das VLC und Winamp so).:

[attachment 10515 BFBSUKDAB+.png]

Habakukk

Re: DAB in UK - Aktuell

Beitrag von Habakukk » Do 25. Jan 2018, 11:58

Hmm, Foobar meldet bei mir AAC + SBR + PS. Auch unter www.digitalbitrate.com ist BFBS nur mit Parametric Stereo und nicht mit echtem Stereo gelistet.

Chris_BLN

Re: DAB in UK - Aktuell

Beitrag von Chris_BLN » Do 25. Jan 2018, 12:10

Dann ist Foobar eventuell codecmäßig weiter als VLC? Vielleicht decodiert das dann nochmal etwas annehmbarer? Hier das Originalfile, das ich oben mit VLC umgewandelt habe: https://we.tl/NJHF5gCkRz

Ist da mehr rauszuholen?

Basic.Master

Re: DAB in UK - Aktuell

Beitrag von Basic.Master » Do 25. Jan 2018, 12:46

Nein, der VLC kann problemlos sowohl SBR als auch PS.

Das Problem ist, dass es ein paar Frames dauern kann, bis beide Extensions erkannt sind - momentan kommt nur die erste Meldung (= SBR) in den Codecinfos an. Wenn man die Debugmeldungen einschaltet (Werkzeuge -> Meldungen; dort den Level auf 2 stellen), dann kommt nach "AAC SBR" später auch noch "AAC SBR+PS". Siehe auch: https://trac.videolan.org/vlc/ticket/3909

Habakukk

Re: DAB in UK - Aktuell

Beitrag von Habakukk » Do 25. Jan 2018, 12:52

@Chris_BLN:
Denke mal, das wird bei VLC vielleicht einfach nur nicht explizit angezeigt, ob das echtes Stereo oder Parametric Stereo ist.

Bei so einer niedrigen Datenrate macht echtes Stereo auch eigentlich keinen Sinn mehr.

Umgekehrt zeigt mir FooBar aber auch bei B5aktuell und B5plus AAC+SBR+PS an, obwohl die definitiv nur in Mono senden.

Ich dachte ja immer, HE AAC v1 Mono und HE AAC v2 Mono wäre das gleiche, weil der einzige Unterschied zwischen v1 und v2 (das Parametric Stereo) bei einer Mono-Abstrahlung ja wegfällt. Aber wenn das stimmt, was Foobar anzeigt, gibt es wohl doch zumindest in der internen Datenstruktur/Signalisierung einen Unterschied. Oder es ist doch was faul an dessen Anzeige...

Basic.Master

Re: DAB in UK - Aktuell

Beitrag von Basic.Master » Do 25. Jan 2018, 21:23

Ich weiß nicht, ob du meinen Beitrag vor dem Abschicken noch gesehen hast, aber es ist definitiv so, dass der VLC es aus den besagten Gründen aktuell nicht anzeigt (außer im Debug-Log).

Die Anzeige von Foobar bei B5 aktuell/plus ist demnach definitiv falsch, denn sowohl von der "Verpackung" her (Superframe) wird da Mono signalisiert, als auch in den AAC-Frames selbst (single_channel_element).

Die Frage ist, was mit "HE AAC v1/v2 Mono" gemeint ist...das gespeicherte Format oder das Format, was am Ende herauskommt? Für v2 kann es nur das gespeicherte Format sein....aber auf die Art ist es eher verwirrend.

Manfred Z

Re: DAB in UK - Aktuell

Beitrag von Manfred Z » Fr 9. Feb 2018, 14:33

Die Nutzerzahlen von RAJAR für das 4. Quartal 2017:

Der Marktanteil des Digitalradios liegt knapp unter 50 %: 49,9 % (Q3: 48,8 %, vor einem Jahr: 45,2 %).

>> The digital share is comprised of DAB (36.3%), Online/App (8.5%) and Digital TV (5.1%). <<

>> 62% of the population tune in to digital radio every week. <<

http://www.rajar.co.uk/

Manfred Z

Re: DAB in UK - Aktuell

Beitrag von Manfred Z » Fr 11. Mai 2018, 15:03

Die Zahlen für das erste Quartal kommen erst am 17. Mai.

102.1

Re: DAB in UK - Aktuell

Beitrag von 102.1 » Do 17. Mai 2018, 07:09

Manfred Z hat geschrieben: Die Zahlen für das erste Quartal kommen erst am 17. Mai.
Gerade wurde auf BBC berichtet, dass die Mehrheit der Hoerer in UK digital hoert, nicht analog. Berichtet wurde auch, dass es unwahrscheinlich sei, dass UKW rasch abgeschaltet wird.

Hier ist der Link:
http://www.bbc.co.uk/news/entertainment-arts-44146011

Antworten