Seite 340 von 341

Re: DAB in den Niederlanden

Verfasst: Fr 5. Aug 2022, 08:17
von zerobase now
Nicoco hat geschrieben: Do 4. Aug 2022, 21:01 "4ever49", oder nicht?
Hab ich mir auch so gedacht. Allerdings schon ein bisschen crazy. Zumindest aber nicht langweilig wie Radio XY. :D

Re: DAB in den Niederlanden

Verfasst: Fr 5. Aug 2022, 13:54
von Sarstedter
Forever 49.... ganz mein Motto, ich bin es vorgestern geworden.

Aber zurück zum eigentlichen Thema:

Gestern Morgen konnte ich auf 7A den DAB Zuid Muxx hören mit Decibel. Bereits kurz vor Oberhausen auf der A2 spielte er mit Audio waren wohl etwas angehobene Bedingungen gestern morgen.

Ich habe dann auch noch eine Sache getestet wo ich wissen wollte ob das tatsächlich so ist: kurz vor Eindhoven konnte ich dann auch die wieder aufgeschaltete 93.2 von Decibel auf UKW testen. Dabei hat sich meine Vermutung bestätigt: auf UKW und DAB laufen unterschiedliche Programme... klar, mit gleicher Musikrichtung und mit gleichem Claim - aber völlig unterschiedliche Titel. Und nein es war nicht so wie bei radio NRW dass die Songs leicht verteilt laufen tagsüber sondern es waren wirklich komplett unterschiedliche Musiktitel.

Ich muss mal schauen ob ich einen Stream finde zum Eindhoven-Programm. Auf der Homepage decibel.nl habe ich nur den DAB-Stream und die Webradios gefunden.

Re: DAB in den Niederlanden

Verfasst: Fr 5. Aug 2022, 15:28
von zerobase now
@ Sarstedter

Glückwunsch nachträglich. :cheers:

Das ist interessant. Frage ist, warum macht man das? :gruebel:

Re: DAB in den Niederlanden

Verfasst: Fr 5. Aug 2022, 20:25
von Sarstedter
@Zerobasenow: danke danke!

Ich las hier gestern etwas von der Umstellung von Hoogezand von 6B auf 7C... und Smilde noch auf 6B !? Wäre das nicht mal eine gute Gelegenheit, die Reichweite von Hoogezand im Einzelnen zu bewerten?? Sind denn noch alle Programme von 6B auf dem 7C vorhanden oder fehlen welche ?? Ich selber bin erst Dienstag vor Ort.

Re: DAB in den Niederlanden

Verfasst: Fr 5. Aug 2022, 20:34
von Nicoco
Auf Kanal 6A, 6B, und 7C (Nord) läuft derzeit weiterhin der bekannte "6B Oost-Noord NL" Mux.
Auf 6A senden Markelo und Zwolle, auf 7C Hoogezand, der Rest weiterhin vorerst auf 6B.
Die Umstellungen auf die neuen Muxe erfolgen noch im Laufe des Augusts.

Re: DAB in den Niederlanden

Verfasst: Fr 5. Aug 2022, 22:14
von mattyraap1966
Hoogezand mit 13KW auf 7C sollte eigentlich besser gehen.
Weiß jetzt aber nicht ob Hoogezand oder Smilde höher ist mir den Antennen und in welcher Richtung die volle Leistung geht.
7C ging bei mir jedenfalls besser als 6B bei Tropo.
Bei normalen Wetter geht bei mir NL überhaupt nicht.

Re: DAB in den Niederlanden

Verfasst: Fr 5. Aug 2022, 22:23
von Nicoco
Es ist durchaus möglich, dass im Zuge des Kanalwechsels auch die Sendeleistungen angepasst wurden, sowohl ins Negative als auch ins Positive.
Leider wurde die Datenbank der Agentschap Telecom noch nicht aktualisiert, dann wären wir etwas schlauer.

Re: DAB in den Niederlanden

Verfasst: Sa 6. Aug 2022, 10:26
von _Yoshi_
Der 6B ging immer sehr stabil.
Ich denke das der 7C genauso stabil laufen wird.
Da ist der 11C schon etwas mehr störanfälliger.
Am besten geht hier der NPO Mux auf 12C.

Re: DAB in den Niederlanden

Verfasst: Mo 8. Aug 2022, 07:48
von Pfennigfuchser
Ja in Ostfriesland ist in der Tat der 12C noch der bessere Mux. Als ich im Urlaub dort war, war ich aber generell über die Versorgung von DAB aus NL sehr enttäuscht. Milde lief dort problemlos, auf DAB Funkstille. Hier aus Limburg ist es dann genau umgekehrt. NPO kann man total vergessen, schlechter geht hier nur der 9C, der wohl durch 9B und 9D ziemlich an Reichweite verliert. 11C ist hier noch der beste Mux, den man empfangen kann, wenn auch auf schlechten Niveau

Re: DAB in den Niederlanden

Verfasst: Di 9. Aug 2022, 04:32
von Jassy
Arnhem sendet jetzt auf 12B. Es wird der mux vom 6B gesendet.

Ich kann dieses Ensemble ebenfalls schwach bei mir daheim empfangen, was mich schon verwundert. Der damalige NPO Sender mit sein 4kW ging nur sehr Lückenhäft und sendete auch in meine Richtung.

Re: DAB in den Niederlanden

Verfasst: Di 9. Aug 2022, 05:41
von _Yoshi_
Pfennigfuchser hat geschrieben: Mo 8. Aug 2022, 07:48 Ja in Ostfriesland ist in der Tat der 12C noch der bessere Mux. Als ich im Urlaub dort war, war ich aber generell über die Versorgung von DAB aus NL sehr enttäuscht. Milde lief dort problemlos, auf DAB Funkstille. Hier aus Limburg ist es dann genau umgekehrt. NPO kann man total vergessen, schlechter geht hier nur der 9C, der wohl durch 9B und 9D ziemlich an Reichweite verliert. 11C ist hier noch der beste Mux, den man empfangen kann, wenn auch auf schlechten Niveau
Für den DAB Empfang setze ich überwiegend einen Teleskopdipol ein.
Mit der standardmäßigen Teleskopantenne am Gerät geht das oft sehr schlecht.
Ich hab alle DAB Radios mit einer externen Antennenbuchse ausgestattet.

Re: DAB in den Niederlanden

Verfasst: Di 9. Aug 2022, 08:50
von Jassy
Wieringermeer sendet nun auf 8B, mit der 9D Noord West Mux.

Damit ist der 9D nun seitens die Niederlande geräumt und kann NRW jetzt die Leistung erhöhen.

Re: DAB in den Niederlanden

Verfasst: Di 9. Aug 2022, 09:06
von Nicoco
Was ist jetzt eigentlich mit dem Lokalmux in Heiloo passiert. Hat man von 8B gewechselt oder temporär abgeschaltet wie Achterhoek?

Re: DAB in den Niederlanden

Verfasst: Di 9. Aug 2022, 09:10
von Jassy
Nicoco hat geschrieben: Di 9. Aug 2022, 09:06 Was ist jetzt eigentlich mit dem Lokalmux in Heiloo passiert. Hat man von 8B gewechselt oder temporär abgeschaltet wie Achterhoek?
Die läuft noch, man wollte nicht abschalten. Die wird dann wohl in die kommende Tagen freiwillig abschalten oder vom AT ausgehoben.

Re: DAB in den Niederlanden

Verfasst: Di 9. Aug 2022, 09:14
von Nicoco
Die Betreiber dort sind echt der Wahnsinn :verrueckt:
Was ist denn so schwer daran, auf den temporären Kanal zu wechseln, hat man in Lelystad doch auch gemacht.
Man schadet sich doch selber mit solchen Aktionen.