DAB in den Niederlanden

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
FMDABDX
Beiträge: 322
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:58

Re: DAB in den Niederlanden

Beitrag von FMDABDX »

Jassy hat geschrieben: Sa 10. Sep 2022, 10:15
FMDABDX hat geschrieben: Do 8. Sep 2022, 22:58
Nicoco hat geschrieben: Do 8. Sep 2022, 20:42 Gibt es in Smilde mehrere Antennenfelder?
7D, 9C, 11C und der ehemalige 6B nutzen doch alle das selbe Diagramm, laut FM Scan jedenfalls.
Die gelbe stehen nach nordwest gleiche richtung wie die logper von 538 auf 102.2.
andere auf sudwest
Die Gelbe Antenne steht, wie der Logper auf Nord Ost. Die Gelbe ist ja neu installiert worden für den 6B, da hat Nord West gar kein Sinn gemacht. Die 102.2 kam aus Hoogezand. Wenn da nach Nord West gesendet wird dann sendet man völlig an Groningen vorbei. Die steht ziemlich sicher auf Nord bzw Nord-ost.

Die andere Antennen sendet sehr wohl nach Fryslan, das ist die 11C Antenne als es noch kein Irnsum auf 11C gab.

11C ist dann zur gelbe Antenne gewechselt wenn Irnsum aufgeschaltet worden ist.

Meine Einschätzung was jetzt wo sendet: 5A auf die Fryslan Antenne, ehemalig 11C, der Rest dann auf die Gelbe Antenne. Man wird für den 7C entweder was neues installieren oder es doch auf die Gelbe Antenne aufschalten. Es kann gut sein dass man wegen 7C und 7D auf die gleiche Antenne spezielles Material benötigt.
Ich dachte gelbe nordwest weil dass stimmt mit logper von 538 auf 102.2 in fmscan :gruebel:
smilde 1022.jpg
aber dass fehlt denn :confused:
HOL Sliedrecht
4°46'00"E / 51°49'39"N
RX: FM: Sony XDR S3HD, SDR-GTK-TEF6686. DAB: Albrecht DR-333 und Sangean DPR-69
ANT: FM: H: Hirschmann U5 + 8m, DAB: V: 3H-VHF-16-Logper 16 elements.
Nicoco
Beiträge: 4928
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54
Wohnort: zw. Ruhrgebiet, Niederrhein und Münsterland

Re: DAB in den Niederlanden

Beitrag von Nicoco »

Omrop Fryslan hat eine Karte veröffentlicht, die die Indoorabdeckung zeigen soll.
Darauf sieht man immerhin gut, dass in Smilde tatsächlich die Nord-West-Antenne genutzt wird.
Aktualisierte Karte:
Bild

https://www.omropfryslan.nl/nl/service/ ... rekwinsjes
https://www.google.com/maps/d/viewer?mi ... 564749&z=8
Jassy
Beiträge: 758
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Kontaktdaten:

Re: DAB in den Niederlanden

Beitrag von Jassy »

Ja in Smilde funkt 5A auf die ehemalige 11C Nord-West antenne, das wird hiermit nun bestätigt.

Wenn ich mich nicht irre ist das sogar eine Ein-Kanal Antenne und kein Breitband system. Deswegen wohl die niedrige Leistung. Ich denke man wird irgendwann nicht drum herum kommen um in Smilde ein ordentliches System zu bauen womit man im Norden alle Kanäle mit hohe Leistung senden kann. Diese ganze Antennen zwischen die UKW Felder sind alles sehr suboptimal und man ist gar nicht flexibel.

Der Flurfunk sagt übrigens auch dass man zum Aufbau die neue Regionale Netze teilweise, wegen Materialmangel, leistungsstarke Sender aus dem 7D MTVNL Netz genommen hat und man an einige Standorte im 7D nun mit erheblich weniger Leistung sendet.
QTH: Ootmarsum [NL]
UKW: Sony XDR-S3HD + 9.2 Körner, Ford Fiesta MK7 2010
DAB1: Dual DAB 4 (FS-2027-Venice 7), Pure Highway 300Di (ABB 4403.80)
DAB2: Philips AE9011/02 (FS-2027-Venice 7), SIRD 14 A2 (FS-2026-Venice 6.5)
http://www.dabmonitor.nl/
maroon6
Beiträge: 1970
Registriert: Fr 28. Sep 2018, 16:01

Re: DAB in den Niederlanden

Beitrag von maroon6 »

Jassy hat geschrieben: Di 13. Sep 2022, 13:22
Der Flurfunk sagt übrigens auch dass man zum Aufbau die neue Regionale Netze teilweise, wegen Materialmangel, leistungsstarke Sender aus dem 7D MTVNL Netz genommen hat und man an einige Standorte im 7D nun mit erheblich weniger Leistung sendet.
Das müsste man doch bemerken, indem der 7D nun erheblich schwächer ankommt.
Nicoco
Beiträge: 4928
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54
Wohnort: zw. Ruhrgebiet, Niederrhein und Münsterland

Re: DAB in den Niederlanden

Beitrag von Nicoco »

Jassy hat geschrieben: Di 13. Sep 2022, 13:22 Wenn ich mich nicht irre ist das sogar eine Ein-Kanal Antenne und kein Breitband system. Deswegen wohl die niedrige Leistung. Ich denke man wird irgendwann nicht drum herum kommen um in Smilde ein ordentliches System zu bauen womit man im Norden alle Kanäle mit hohe Leistung senden kann.
Man sieht auf meiner Karte ja auch schön, dass zwischen Jirnsum und Smilde kein durchgehender Indoorempfang möglich ist.
Mehr Leistung aus Smilde ist definitiv sinnvoll für den 5A.
maroon6 hat geschrieben: Di 13. Sep 2022, 13:34Das müsste man doch bemerken, indem der 7D nun erheblich schwächer ankommt.
Teilweise wurde das von Nutzern im radioforum.nl auch so gemeldet.
Jassy
Beiträge: 758
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Kontaktdaten:

Re: DAB in den Niederlanden

Beitrag von Jassy »

maroon6 hat geschrieben: Di 13. Sep 2022, 13:34
Jassy hat geschrieben: Di 13. Sep 2022, 13:22
Der Flurfunk sagt übrigens auch dass man zum Aufbau die neue Regionale Netze teilweise, wegen Materialmangel, leistungsstarke Sender aus dem 7D MTVNL Netz genommen hat und man an einige Standorte im 7D nun mit erheblich weniger Leistung sendet.
Das müsste man doch bemerken, indem der 7D nun erheblich schwächer ankommt.
Ich merke davon nichts aber in andere Regionen scheint das Signal schwächer zu sein. Ich kann das selbst nicht überprüfen so ich hoffe auf eure Empfangsberichte.
QTH: Ootmarsum [NL]
UKW: Sony XDR-S3HD + 9.2 Körner, Ford Fiesta MK7 2010
DAB1: Dual DAB 4 (FS-2027-Venice 7), Pure Highway 300Di (ABB 4403.80)
DAB2: Philips AE9011/02 (FS-2027-Venice 7), SIRD 14 A2 (FS-2026-Venice 6.5)
http://www.dabmonitor.nl/
Nicoco
Beiträge: 4928
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54
Wohnort: zw. Ruhrgebiet, Niederrhein und Münsterland

Re: DAB in den Niederlanden

Beitrag von Nicoco »

Ich kann hier nur Markelo bewerten und da kommt der 7D unverändert.

Ich vermute auch eher, dass man dort die Leistung gedrosselt hat, wo mehr Sender stehen.
Also im Bereich Randstad, Noord- & Zuid-Holland.
FMDABDX
Beiträge: 322
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:58

Re: DAB in den Niederlanden

Beitrag von FMDABDX »

Jassy hat geschrieben: Di 13. Sep 2022, 13:22 Ja in Smilde funkt 5A auf die ehemalige 11C Nord-West antenne, das wird hiermit nun bestätigt.

Wenn ich mich nicht irre ist das sogar eine Ein-Kanal Antenne und kein Breitband system. Deswegen wohl die niedrige Leistung. Ich denke man wird irgendwann nicht drum herum kommen um in Smilde ein ordentliches System zu bauen womit man im Norden alle Kanäle mit hohe Leistung senden kann. Diese ganze Antennen zwischen die UKW Felder sind alles sehr suboptimal und man ist gar nicht flexibel.

Der Flurfunk sagt übrigens auch dass man zum Aufbau die neue Regionale Netze teilweise, wegen Materialmangel, leistungsstarke Sender aus dem 7D MTVNL Netz genommen hat und man an einige Standorte im 7D nun mit erheblich weniger Leistung sendet.
In Lopik funkt mann auf 9C, 11C und 12B auch uber was sie Ein-kanal Antenne nennt.
Warscheinlich alle drei mit nur ein steuersender und kein endstufe.
Bild
HOL Sliedrecht
4°46'00"E / 51°49'39"N
RX: FM: Sony XDR S3HD, SDR-GTK-TEF6686. DAB: Albrecht DR-333 und Sangean DPR-69
ANT: FM: H: Hirschmann U5 + 8m, DAB: V: 3H-VHF-16-Logper 16 elements.
Jassy
Beiträge: 758
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Kontaktdaten:

Re: DAB in den Niederlanden

Beitrag von Jassy »

FMDABDX hat geschrieben: Di 13. Sep 2022, 19:39
Jassy hat geschrieben: Di 13. Sep 2022, 13:22 Ja in Smilde funkt 5A auf die ehemalige 11C Nord-West antenne, das wird hiermit nun bestätigt.

Wenn ich mich nicht irre ist das sogar eine Ein-Kanal Antenne und kein Breitband system. Deswegen wohl die niedrige Leistung. Ich denke man wird irgendwann nicht drum herum kommen um in Smilde ein ordentliches System zu bauen womit man im Norden alle Kanäle mit hohe Leistung senden kann. Diese ganze Antennen zwischen die UKW Felder sind alles sehr suboptimal und man ist gar nicht flexibel.

Der Flurfunk sagt übrigens auch dass man zum Aufbau die neue Regionale Netze teilweise, wegen Materialmangel, leistungsstarke Sender aus dem 7D MTVNL Netz genommen hat und man an einige Standorte im 7D nun mit erheblich weniger Leistung sendet.
In Lopik funkt mann auf 9C, 11C und 12B auch uber was sie Ein-kanal Antenne nennt.
Warscheinlich alle drei mit nur ein steuersender und kein endstufe.
Bild
... Und 7D :-). Ja ich denke dass das eine Kanalantenne ist, oder denkst du es sind trotzdem Breitbandantennen?
QTH: Ootmarsum [NL]
UKW: Sony XDR-S3HD + 9.2 Körner, Ford Fiesta MK7 2010
DAB1: Dual DAB 4 (FS-2027-Venice 7), Pure Highway 300Di (ABB 4403.80)
DAB2: Philips AE9011/02 (FS-2027-Venice 7), SIRD 14 A2 (FS-2026-Venice 6.5)
http://www.dabmonitor.nl/
zerobase now
Beiträge: 3512
Registriert: Mo 3. Sep 2018, 10:47

Re: DAB in den Niederlanden

Beitrag von zerobase now »

Bezüglich 7C Brabant/Limburg kann ich berichten, dass der Empfang wieder so wie früher ist. Hier im Kreis Wesel funktioniert es wieder ganz manierlich, wenngleich die landesweiten deutlich besser gehen. :spos: :xcool:

Den 12B Gelderland kann man aber nach wie vor abhaken. Keine Chance für Mobilempfang. Erst kurz vor Kleve ist kontinuierlicher Empfang möglich. Wie es auf der anderen Rheinseite im Bereich der A 3 aussieht kann ich nichts zu sagen.
FMDABDX
Beiträge: 322
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:58

Re: DAB in den Niederlanden

Beitrag von FMDABDX »

Jassy hat geschrieben: Mi 14. Sep 2022, 13:33
FMDABDX hat geschrieben: Di 13. Sep 2022, 19:39
Jassy hat geschrieben: Di 13. Sep 2022, 13:22 Ja in Smilde funkt 5A auf die ehemalige 11C Nord-West antenne, das wird hiermit nun bestätigt.

Wenn ich mich nicht irre ist das sogar eine Ein-Kanal Antenne und kein Breitband system. Deswegen wohl die niedrige Leistung. Ich denke man wird irgendwann nicht drum herum kommen um in Smilde ein ordentliches System zu bauen womit man im Norden alle Kanäle mit hohe Leistung senden kann. Diese ganze Antennen zwischen die UKW Felder sind alles sehr suboptimal und man ist gar nicht flexibel.

Der Flurfunk sagt übrigens auch dass man zum Aufbau die neue Regionale Netze teilweise, wegen Materialmangel, leistungsstarke Sender aus dem 7D MTVNL Netz genommen hat und man an einige Standorte im 7D nun mit erheblich weniger Leistung sendet.
In Lopik funkt mann auf 9C, 11C und 12B auch uber was sie Ein-kanal Antenne nennt.
Warscheinlich alle drei mit nur ein steuersender und kein endstufe.
Bild
... Und 7D :-). Ja ich denke dass das eine Kanalantenne ist, oder denkst du es sind trotzdem Breitbandantennen?
Ich vermute auch kein breitband antenne.
Antenne ist fast gleich an diese https://www.aldena.it/2022/01/24/ade-01-04-22x/
derzeit montiert in Smilde http://fmtvdx.eu/zendmast/smilde/herste ... n_191.html
HOL Sliedrecht
4°46'00"E / 51°49'39"N
RX: FM: Sony XDR S3HD, SDR-GTK-TEF6686. DAB: Albrecht DR-333 und Sangean DPR-69
ANT: FM: H: Hirschmann U5 + 8m, DAB: V: 3H-VHF-16-Logper 16 elements.
Nicoco
Beiträge: 4928
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54
Wohnort: zw. Ruhrgebiet, Niederrhein und Münsterland

Re: DAB in den Niederlanden

Beitrag von Nicoco »

Im 8B NH/FL wurde "DECIBEL ZH" zu "DECIBEL" und gleichzeitig die Service ID zu 86f0 geändert, womit DECIBEL nun in allen vier Muxen (5B, 7C-Z, 8B und 12B) die gleiche SID hat und der automatische Wechsel zwischen den Muxen problemlos funktionieren sollte.
Pfennigfuchser
Beiträge: 317
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:38

Re: DAB in den Niederlanden

Beitrag von Pfennigfuchser »

Das klappte schon letzten Samstag, wo Decibel aus 7C Limburg auf Decibel 12 B problemlos wechselte. Zumindest bei meinem Autoradio war es kein Problem
Nicoco
Beiträge: 4928
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54
Wohnort: zw. Ruhrgebiet, Niederrhein und Münsterland

Re: DAB in den Niederlanden

Beitrag von Nicoco »

Richtig, weil Decibel im 5B, 7C und 12B schon seit Beginn die selbe SID hatte.
Nur im 8B hatte man das verschlafen und eine andere SID genutzt, weshalb der Wechsel auf diesen Mux bzw. von diesem Mux auf einen anderen nicht funktionierte.
chapri
Beiträge: 162
Registriert: Mo 8. Okt 2018, 10:24
Wohnort: Bad Kreuznach
Kontaktdaten:

Re: DAB in den Niederlanden

Beitrag von chapri »

Die Stiftung 4EVER49 sieht eine altersneutrale Zukunft der Gesellschaft und appelliert damit stark an die Fähigkeiten von Menschen in der zweiten Lebenshälfte. Passend zum Namen wird der Name 4EVER49 für ein eigenes Radioprogramm auf DAB+ in den Niederlanden verwendet. Der Gesellschaft soll gezeigt werden, dass es „die zweite Lebenshälfte“ gibt und die Stigmatisierung des Begriffs „älter“ beseitigt werden muss. 4EVER49 Radio ist in den meisten Teilen des Landes über DAB+ und weltweit über das Internet zu empfangen.
Ganztagsprogramm via https://radiojoystick.de/web/
Antworten