DAB in den Niederlanden

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
SeltenerBesucher
Beiträge: 309
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:49

Re: DAB in den Niederlanden

Beitrag von SeltenerBesucher » Sa 11. Mai 2019, 11:13

9C Loon op Zand ist gar nicht in der BnetzA-Liste drin und Eindhoven soll mit voller Leistung in Richtung Westen senden, 5 kW bei 270 °. In Richtung NRW geht da kaum Leistung raus.

Rippenfell
Beiträge: 15
Registriert: So 2. Sep 2018, 13:34

Re: DAB in den Niederlanden

Beitrag von Rippenfell » So 12. Mai 2019, 09:15

9C MTVNL (Eindhoven)der geht in Moenchengladbach eigentlich immer an der Dachantenne.

Bild
vy 73 and good DX

maroon6
Beiträge: 181
Registriert: Fr 28. Sep 2018, 16:01

Re: DAB in den Niederlanden

Beitrag von maroon6 » Do 8. Aug 2019, 17:04

Classic FM ab 1. September wieder auf DAB+, ich tippe mal in den beiden Randstad-Muxen von MTVNL. https://www.classicfm.nl/acties/prijsvragen/dabterug

Nicoco
Beiträge: 153
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54

Re: DAB in den Niederlanden

Beitrag von Nicoco » Do 8. Aug 2019, 20:21

"De DAB+ verspreiding start op 1 september 2019 en zal te ontvangen zijn via zendmasten in Amsterdam, Rotterdam, Den Haag, Hilversum, Goes en Amersfoort"

Das wären dann die Standorte/Kanäle:
Amsterdam & Hilversum => MTVNL 11A
Rotterdam, Den Haag & Goes => MTVNL 5B
Amersfoort (& Utrecht) => MTVNL 12B

Utrecht wird zwar nicht aufgeführt, ist aber zwingend enthalten, da der Selbe Kanal wie in Amersfoort genutzt wird.

maroon6
Beiträge: 181
Registriert: Fr 28. Sep 2018, 16:01

Re: DAB in den Niederlanden

Beitrag von maroon6 » Mi 4. Sep 2019, 15:58

Classic FM wird übrigens auch über die übrigen MTVNL-Ensembles ausgestrahlt, Ausnahme Friesland (Kanal 7C) und Eindhoven (Kanal 9C), wobei ich es dort einen Witz finde, die Ensembles mit einem bzw. keinem Programm (dafür nur einem TPEG-Dienst) weiter am Netz zu lassen anstatt hier auch das überregionale Angebot auszustrahlen.

Classic FM läuft also auf den Kanälen 5A, 5B, 5D, 8C, 11A, 11B und 12B.

Japhi
Beiträge: 308
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:43
Wohnort: Hattingen
Kontaktdaten:

Re: DAB in den Niederlanden

Beitrag von Japhi » Mi 4. Sep 2019, 16:20

Es wäre sinnvoll gewesen die MTV-Kanäle für die Regionalomroeps zu nutzen und aus den überregionalen auf 6B/7A/8B/9D eine quasi nationale Bedeckung von MTVNL zu machen. Dann gäbe es auch nicht mit massig RadioNL-Versionen verseuchte Ensembles, allerdings auch weniger Overspill für die regionalen.
QTH: Hattingen/Ruhr 6km NO vom Sender Langenberg
Degen DE1103 (82/53), Roadstar TRA2350P (110/53), Dacia MediaNav DAB+

Zintus
Beiträge: 81
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 23:03
Wohnort: 1. Haren (Ems) 2. Rijswijk/Den Haag (NL)

Re: DAB in den Niederlanden

Beitrag von Zintus » Sa 7. Sep 2019, 11:16

Da hier ja öfters auch das Thema Overspill angesprochen wird, hier mal ein kurzer Empfangsbericht von einer Fahrt aus Haren bis an die Küste nach Esens. Zunächst muss ich zwei Dinge feststellen: der Overspill bzw. die Reichweite des NPO Mux auf Kanal 12C ist größer als ich dachte. Zweite Feststellung: UKW geht nochmal wesentlich weiter.
Aber im Einzelnen. Die Fahrt ging von Haren über die A31 bis zur Abfahrt Neermoor, dann über Timmel, West- und Mittegroßefehn nach Aurich. Auf der A31 erwartungsgemäß volles Signal, die einzige Unterbrechnung natürlich im Emstunnel. Auch bis Auffahrt auf die B72 in Mittegroßefehn keine Unterbrechnung. Danach fängt es allerdings bald an zu stocken, vor allem, je näher man Aurich mit seinem Sender kommt. Der NDR-Mux in Aurich arbeitet auf Kanal 12A und die Niederländer auf 12C. Bestimmt spuckt mir der Sender in Aurich-Popens da in die Suppe, zumal dort auch zahlreiche starke UKW-Sender abgestrahlt werden, der DLF auf 101,8 MHz sogar mit 100 kW. Bestimmt übersteuern diese Signale den Verstärker in meinem "active DAB-FM Splitter". Manchmal, wenn die Sichtverbindung zum Auricher Sender durch Gebäude oder Wald verdeckt wurde, konnte man plötzlich wieder den 12C aus NL für 10 oder 20 Sekunden hören.
Im weiteren Verlauf der Fahrt über Sandhorst, Ogenbargen auf der B210 und dann auf die Esenser Landstraße wurde das Signal mit größerer Entfernung zu Aurich stellenweise immer wieder besser hörbar, allerdings nicht so, dass ein Nicht-Radiofreak dies längere Zeit akzeptieren würde. Knapp 10 km vor Esens gab es dann nur noch ein gelegentliches "Aufbäumen" des Signals. In Holtgast, wo das Ziel meiner Reise lag, dann kein Signal mehr, außer an einer Stelle in dem Ort, an der ich mehrere Male den Empfang im Autoradio reproduzieren konnte. Ich habe die Stelle dann "NPO-Kurve" getauft, in Anlehnung an die berühmte Ö3-Kurve irgendwo in Thüringen.
Es war windiges Wetter mit ein bisschen Schauerneigung und ca. 18 Grad. Tropo dürfte somit keine wesentliche Rolle gespielt haben.

Fazit: Mit 91,8 (NPO R1) und 94,8 (NPO R4), die ich ebenfalls vor Ort testete, ist in Esens und Holtgast UKW die bessere Alternative. Mit einer kleinen Dachantenne auf dem Haus dürfte für NPO R3 in den genannten Teilen Ostfrieslands allerdings DAB die bessere Wahl sein.
QTH 1: Haren/Ems (D) QTH2: Rijswijk/Den Haag (NL)
RX: Technics ST-8077K+ 5 ele auf Rotor & 3 ele fix 70° 5 ele fix 10° schaltbar @QTH 1
Sat: 19,2°E, 28,2°E @QTH 1&2, AM: ICF 2001D, ICF 7600 SW, Tecsun PL-660
DAB: Panasonic RF-D10, Sony XDR-S41D

de vrije fries
Beiträge: 15
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 21:26

Re: DAB in den Niederlanden

Beitrag von de vrije fries » Di 1. Okt 2019, 20:07

hoi,

SKY RADIO XMAS ist wieder da auf 11C

FMDABDX
Beiträge: 119
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:58

Re: DAB in den Niederlanden

Beitrag von FMDABDX » Fr 4. Okt 2019, 15:35

Aalten 11C on air (Lichtenvoorde exit) -> 2-10-2019

Lokal sender OKE FM on air via MTVNL 9C -> 4-10-2019

https://www.radio-tv-nederland.nl/
HOL Sliedrecht
4°46'00"E / 51°49'39"N
RX: FM: Sony XDR S3HD, Perseus FM+, SDR#, DAB: Albrecht DR-333 und Sangean DPR-69
ANT: FM: H: Hirschmann U5 + 8m, DAB: V: 3H-VHF-16-Logper 16 elements.

Jassy
Beiträge: 183
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:32
Kontaktdaten:

Re: DAB in den Niederlanden

Beitrag von Jassy » Fr 18. Okt 2019, 17:11

Auf 11C hat man 538 Top 50 abgeschaltet und dafür 538 Dance Department aufgeschaltet. Ob der Kanal nur da ist wegen Amsterdam Dance Event oder dauerhaft ist bis jetzt noch unklar. Auf jeden Fall ist der Wechsel sehr Begrüßenswert :cheers:
QTH: Reutum [NL]
UKW: Sony XDR-S3HD + 9.2 Körner, Ford Fiesta MK7 2010
DAB1: Dual DAB 4 (FS-2027-Venice 7), Pure Highway 300Di (ABB 4403.80)
DAB2: Philips AE9011/02 (FS-2027-Venice 7), SIRD 14 A2 (FS-2026-Venice 6.5)
http://www.dabmonitor.nl/

smseplus
Beiträge: 16
Registriert: Mo 3. Dez 2018, 12:07

Re: DAB in den Niederlanden

Beitrag von smseplus » Fr 18. Okt 2019, 20:07

Scheint leider nur temporär zu sein...

http://radio.nl/819573/538-dance-depart ... ade-op-dab

Antworten