DAB in Dänemark

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
kram5610
Beiträge: 7
Registriert: Do 20. Sep 2018, 12:11
Wohnort: Flensburg

Re: DAB in Dänemark

Beitrag von kram5610 » Mo 29. Okt 2018, 12:14

Japhi hat geschrieben:
So 28. Okt 2018, 14:42
Ich könnte mir auch eher vorstellen, dass der 12C in privater Hand etwas löchriger geworden ist um die Kosten niedrig zu halten.
Das kann aber gar nicht sein - beide Dänische Muxe werden von "Teracom" betrieben - beide sollen 99,9% der Bevölkerung erreichen.

Bei mir in Flensburg empfange ich den 12C weiterhin viel besser als den 8B.

Gruß
Morten Hesseldahl

peeraxel
Beiträge: 3
Registriert: Mi 12. Sep 2018, 21:26

Re: DAB in Dänemark

Beitrag von peeraxel » Sa 5. Jan 2019, 16:04

Jetzt habe ich hier in Handewitt mal die neue Welle.io Software-Version installiert, mit der man prima TII-Codes auslesen kann. Auf 8B und 12C sind Sonderburg und Krusau mit Logper-Richtantenne nicht wahrnehmbar. Die Signale kommen ausschließlich von Tondern und Rangstrup. In Flensburg ist der Empfang im Auto auf beiden Kanälen sehr brüchig, selbst am Hafen mit Sicht nach Krusau. 12C kommt gefühlt etwas schlechter, was auch am Setup liegen kann, vielleicht auch an der Nähe zu 12B. In der Nähe vom NDR-Mast (B199 bei Wees) scheint das der Fall zu sein: Dort kommt es trotz Vollausschlag zu Aussetzern.

Antworten