DAB Frankreich

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
ulionken
Beiträge: 1662
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 18:38
Wohnort: JN37TO

Re: DAB Frankreich

Beitrag von ulionken »

WellenreiterBN hat geschrieben: Fr 12. Apr 2024, 18:32 Am 15.April kommt Virgin Radio zurück

https://virginradio.fr/coming-soon
Das ist allerdings kein erneuter Namenswechsel zurück von Europe 2, sondern Virage Radio (Lyon) wird am 15. April zu Virgin Radio: https://fr.m.wikipedia.org/wiki/Virage_Radio
Le 15 avril 2024, Virage Radio laissera définitivement sa place à Virgin Radio
73 de Uli
UKW/TV-Arbeitskreis, FMLIST und REFLEXION
QTH: Lörrach, JN37TO
DABär
Beiträge: 102
Registriert: Mi 5. Jul 2023, 17:00
Wohnort: Friedrichweiler/Saarland

Re: DAB Frankreich

Beitrag von DABär »

DABär hat geschrieben: Mo 1. Apr 2024, 17:18
... Der Hinweis, dass ausgerechnet (nur) der Link zu den Ortschaften in Moselle ( https://www.csa.fr/Ma-radio-DAB-Plus/Moselle ) nicht funktioniert wird eingangsbestätitgt und angeblich auch an die zuständige Stelle weitergeleitet. Aber nichts passiert!...
Hurra,
der Link funzt endlich.
Jetzt kann man sich auch grenznah zu (57) Moselle über den DAB-Ausbau in Frankreich informieren.

https://www.csa.fr/Ma-radio-DAB-Plus/Moselle
DABär
Beiträge: 102
Registriert: Mi 5. Jul 2023, 17:00
Wohnort: Friedrichweiler/Saarland

Re: DAB Frankreich

Beitrag von DABär »

Der Start des DAB-Senders Saint-Avold/Valmont auf den Kanälen 6B und 11D ist auf diese Woche, Freitag den 26.04.2024, terminiert worden.
Normalerweise erfolgt die Inbetriebnahme durch tdf um 10:00 Uhr.
Quelle:
Bild

Am Freitag, dem 16.04.2024 war der Sender aus Thionville mehrere Stunden auf den Kanälen 8B und 11D vom Netz genommen. Das gab mir die Möglichkeit, den Empfang des Senders aus Metz auf 8B mit QIRX beobachten zu können.
Bild
Fazit: Ein schwaches aber stabiles Audiosignal aus Metz lag an
WellenreiterBN
Beiträge: 467
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 17:26
Wohnort: Bonn bzw. Berlin-Charlottenburg/Berlin-Spandau
Kontaktdaten:

Re: DAB Frankreich

Beitrag von WellenreiterBN »

Für den neuen Multiplex Forbach lokal wurde der Kanal 10D koordiniert,vorgesehen sind 13 noch nicht näher benannte Sendeplätze mit 88kbps und in EEP-3A.Senderstandort und Sendeleistung ist noch nicht koordiniert,voraussichtlich 2025 soll der Mux in die Luft gehen.
Mitglied des UKW/TV-Arbeitskreis e.V. - www.ukwtv.de
ll57150
Beiträge: 39
Registriert: So 12. Mär 2023, 12:21

Re: DAB Frankreich

Beitrag von ll57150 »

Laut der letzten Datei der BnetzA (21.04.2024) wird M2 in Forbach (und nach den GPS-Koordinaten in Creutzberg, also nicht wie bei M1) auf Kanal 6B gesendet (die Koordination ist auf K4), aber ich sehe nicht, wo die Leistung des Senders in der Datei steht.

Und der Metz Local Multiplex wird auf Thionville, Briey, Longwy, Longuyon auf Kanal 5A (in K4-Koordination) ausgeweitet.
DABär
Beiträge: 102
Registriert: Mi 5. Jul 2023, 17:00
Wohnort: Friedrichweiler/Saarland

Re: DAB Frankreich

Beitrag von DABär »

ll57150 hat geschrieben: Mo 22. Apr 2024, 19:01 Laut der letzten Datei der BnetzA (21.04.2024) wird M2 in Forbach (und nach den GPS-Koordinaten in Creutzberg, also nicht wie bei M1) auf Kanal 6B gesendet (die Koordination ist auf K4), aber ich sehe nicht, wo die Leistung des Senders in der Datei steht.

Und der Metz Local Multiplex wird auf Thionville, Briey, Longwy, Longuyon auf Kanal 5A (in K4-Koordination) ausgeweitet.
VIELEN Dank für diese interessanten Neuigkeiten!
Wie schon bei der Erweiterung und Leistungserhöhung des 9C im Saarland jetzt auch diese exklusiven Neuigkeiten bezüglich M2/Forbach und Metz local von dir!

Wenn der 5A aus Thionville wie der 8A, 8B und 11D koordiniert wird, dann habe ich auch sorgenfreien Empfang des Metz local (jetzt auch schon relativ schwach fast immer durchgehenden Empfang mit meiner Außenantenne).

Ergänzung: Von den Höhenangaben in der Datei für Thionville 5A (Boden: 228m; Mast: 36m) sollte es sich wohl leider nicht um den Standort Thionville/Oetringer Seite handeln (419m/77m).
Zuletzt geändert von DABär am Mo 22. Apr 2024, 23:11, insgesamt 1-mal geändert.
ll57150
Beiträge: 39
Registriert: So 12. Mär 2023, 12:21

Re: DAB Frankreich

Beitrag von ll57150 »

Ich habe vergessen, die Quelle einzufügen, hier ist sie angehängt
Quelle : https://www.bundesnetzagentur.de/Shared ... B_zip.html
Nicoco
Beiträge: 7959
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54
Wohnort: zw. Ruhrgebiet, Niederrhein und Münsterland

Re: DAB Frankreich

Beitrag von Nicoco »

ll57150 hat geschrieben: Mo 22. Apr 2024, 19:01 Laut der letzten Datei der BnetzA (21.04.2024) wird M2 in Forbach (und nach den GPS-Koordinaten in Creutzberg, also nicht wie bei M1) auf Kanal 6B gesendet (die Koordination ist auf K4), aber ich sehe nicht, wo die Leistung des Senders in der Datei steht.
Hinterlegt sind 2 kW :dx:
Dateianhänge
forbach_6b.PNG
forbach_6b.PNG (4.95 KiB) 794 mal betrachtet
DAB-Empfangsprognosen: dabmap.nicocoweb.de
metropolis
Beiträge: 98
Registriert: Mo 29. Okt 2018, 20:06

Re: DAB Frankreich

Beitrag von metropolis »

Hallo Nicoco,

kannst Du bitte auch mal die Daten für Wissembourg auslesen? Ich verstehe das Datenwirrwar in der Qualldatei nicht.
Sind die Einträge für Wissemburg 6B auch neu oder waren die schon immer drin?
Nicoco
Beiträge: 7959
Registriert: Mi 1. Mai 2019, 14:54
Wohnort: zw. Ruhrgebiet, Niederrhein und Münsterland

Re: DAB Frankreich

Beitrag von Nicoco »

Der 6B-Eintrag für Wissembourg ist noch alt und wurde nicht in den vergangenen Wochen hinzugefügt.
Gelöscht wurden die Einträge für 5D, 6A und 6C.
5D wird für Strasbourg Local 2 und 6C für Strasbourg Local 1 genutzt und sind somit für Wissembourg raus.
Der 6A wäre wohl grundsätzlich lokal weiterhin nutzbar, trotz der Verbreitung für Nancy Etendu, aber die Koordinierung wurde nun aufgegeben.
wissembourg.PNG
Verblieben sind Einträge für 6B (M2), 6D (Alsace/Strasbourg Etendu) und 7A (Hagenau Local).
wissembourg2.PNG
wissembourg2.PNG (11.7 KiB) 727 mal betrachtet
Aber es ist natürlich möglich, dass in den kommenden Wochen noch weitere Änderungen an den Koordinierungen vorgenommen werden. Mutmaßlich dürfte noch eine Koordinierung für den 11D (M1) folgen.
Heute war auch bereits die dritte Woche in Folge, in der erhebliche Änderungen für die französischen Koordinierungen in die Datenbank eingepflegt wurden.
Es bleibt spannend. :dx:
DAB-Empfangsprognosen: dabmap.nicocoweb.de
ll57150
Beiträge: 39
Registriert: So 12. Mär 2023, 12:21

Re: DAB Frankreich

Beitrag von ll57150 »

Außerdem gibt es ein Koordinationsergebnis (K4) von Kanal 6C auf Mohrange (Moselle) für eine SFN "Sarrebourg_Local 1" in der BnetzA-Datenbank,
Dies ist merkwürdig, da es keine Ausschreibung der Arcom für dieses Gebiet gibt (weder 2022 (dessen Ergebnisse auf sich warten lassen) noch 2023 (dessen Verfahren noch läuft)).
DABär
Beiträge: 102
Registriert: Mi 5. Jul 2023, 17:00
Wohnort: Friedrichweiler/Saarland

Re: DAB Frankreich

Beitrag von DABär »

Tests aus Saint-Avold/Valmont

Heute um 11 Uhr gab es erste Lebenszeichen aus Saint-Avold/Valmont.
Was es da zu sehen gab, war äußerst merkwürdig.

Erster Test St.-Avold.mp4
(3.57 MiB) 2-mal heruntergeladen

6B
Gutes Signal, aber keine Sender eingelesen, keine TII vorhanden und Anzeige des Mux als PRBS mit Datum 07.02.2019 und fixe Uhrzeit von 16:01:41 (siehe Foto)
Test ohne.jpg

11D
Kein direktes Signal aus Saint-Avold/Valmont zu erkennen. Nur ein sehr schwaches Signal aus Forbach. Vermutlich hängt das aber mit den Vorbereitungen zum Sendestart aus Saint-Avold/Valmont zusammen. Aktuell wieder normales Signal aus Forbach.

Ein weiterer Test läuft schon länger und aktuell noch (17:50 Uhr) und bringt den 6B mit gutem Pegel und allen Sendern on air. Leider keine TII zu empfangen.
Test mit.jpg

Scan 6B+11D.mp4
(4.12 MiB) 5-mal heruntergeladen
Näheres kann den Videos und Bilder entnommen werden.
Zuletzt geändert von DABär am Sa 27. Apr 2024, 13:24, insgesamt 1-mal geändert.
Saarländer (aus Elm)
Beiträge: 573
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:59
Wohnort: 6631 Elm/Saar

Re: DAB Frankreich

Beitrag von Saarländer (aus Elm) »

Hatte deinen Eintrag noch gar nicht gesehen, aber eben auf der Heimfahrt von der Arbeit instinktiv mal den 6B getestet, und er lief tatsächlich.
Daher gleich mal zum ersten Mal seit über 20 Jahren FIP auf dem Arbeitsweg gehört. :)
Aber die Empfangbarkeit war (erwartungsgemäß) teilweise enttäuschend.

In Saarbrücken an der Grenze im Bereich Goldene Bremm und teilweise im Deutschmühlental war noch Empfang, in der Innenstadt dann nur auf der Malstatter Brücke und dann gar nichts auf der A620 bis Völklingen.
Ab da ging es über Bous, Ensdorf und Schwalbach halbwegs stabil aber immer wieder mit Aussetzern im Bereich dichterer Wohnbebauung.
Selbst auf der Höhe zwischen Schwalbach und Elm, von wo man die Chemieanlagen bei Carling sehen kann, hatte ich noch einen kurzen Aussetzer.
Unten im Tal ging der Empfang aber dann doch noch, im Gegensatz zum 8A aus Forbach.
Meine übliche Strecke zwischen Elm und Bous checke ich dann morgen früh.

Indoor mit dem Dual DAB4 dann 3 bis 10 von 16 Balken beim portablen Betrieb, d.h. ich hab mehr Stellen mit stabilem Empfang als beim 8A vom Forbacher Kreutzberg. Dort sind es tendenziell 3 Balken weniger.
Mit dem Noxon Stick an der Unterdachantenne hab ich relativ stabile ca. 10-14 dB SNR mit dem DAB Player.

Fazit: Der stationäre Empfang entspricht meinen Erwartungen und ich kann jetzt fast alle nationalen französischen Radioprogramme rausch- und störungsfrei terrestrisch hören, während gefühlt drei Viertel davon in den vergangenen Jahrzehnten mit Zimmerantenne nur auf Rauschniveau ankamen. :)

Mobil könnte ein empfindlicheres Autoradio als mein Skoda Amundsen durchaus etwas aussetzerfreieren Empfang liefern, aber sollten sowohl der 6B, als auch der 8A irgendwann mal beide sowohl vom Kreutzberg als auch aus Saint Avold senden, dann würden diese sich im südwestlichen Saarland ideal für lückenlosen Empfang ergänzen.
Jagsttal-DX
Beiträge: 262
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 22:12

Re: DAB Frankreich

Beitrag von Jagsttal-DX »

Aktuell ist sowohl auf Kanal 6B als auch 11B auf dem CIR an passender Stelle (genau genommen minimale 5µs zu früh) ein Peak zu sehen. Das Signal kommt genau aus Richtung Saint-Avold/Valmont. In beiden Fällen ist definitiv kein TII vorhanden.
DABär
Beiträge: 102
Registriert: Mi 5. Jul 2023, 17:00
Wohnort: Friedrichweiler/Saarland

Re: DAB Frankreich

Beitrag von DABär »

@ Saarländer (aus Elm)
Ich habe im Autoradio, als auch bei QIRX festgestellt, dass das Signal des 6B in unregelmäßigen Abständen fast um die Hälfte einbricht. Das hatte mich während der Autofahrt sehr verunsichert, da es Aussetzer und dann Umschaltungen auf UKW-Frequenzen der Sender gab.
Anscheinend ist das aber ein Problem das am Sender hängt. Ein Anwohner in unmittelbarer Nähe des Senders in Valmont berichtet mir von ähnlichen Beobachtungen.
Man kann also davon ausgehen, dass der Sender noch nicht perfekt konfiguriert ist, da noch immer kein TII für beide Muxe gesendet wird und ich beim 11D gar nicht erkennen kann, dass Valmont online ist. Lediglich ein wirklich minimaler Signalabfall zu den Vortagen wird mir für Forbach angezeigt, Von einem weitern Anwohner in St. Avold wird aber der Betrieb der beiden Kanäle ebenfalls bestätigt.
Antworten