DAB Frankreich

Alles zum Thema DAB(+) Digitalradio.
kkbaf
Beiträge: 14
Registriert: Di 29. Sep 2020, 20:13

Re: DAB Frankreich

Beitrag von kkbaf »

Danke DABär für die sachkundigen Details.

Ich war wohl zu optimistisch.
Güdingen geht ewas besser aber SB Innenstadt, Treidelpfad zw Güdi und Westspange ist quasi das gleiche Bild wie der 8A.
frank.koriander
Beiträge: 479
Registriert: Mo 27. Nov 2023, 10:03

Re: DAB Frankreich

Beitrag von frank.koriander »

Na dann hoffe ich mal, dass es so bleibt. Nicht, dass die Franzosen auf die Idee kommen, das Signal würde zu weit ins Saarland einstrahlen. Es wäre nicht das erste Mal, dass wegen solch einer Überstrahlung ein Diagramm geändert wird. Ich erinnere mich noch, als der Sender Feldberg/Schwarzwald im Kanal 8D für den SWR in Betrieb ging. Nachdem das Signal bis zum Gotthard-Tunnel reichte, wurde die Antenne abgesenkt und zusätzlich mit einem Downtilt versehen.
Spacelab
Administrator
Beiträge: 7841
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 21:01
Wohnort: Saarlouis
Kontaktdaten:

Re: DAB Frankreich

Beitrag von Spacelab »

Eigentlich schade das der 8A so stark beschnitten wird. Hier sieht man ja das Forbach, zumindest für das Saarland, eigentlich ein guter Senderstandort ist.
DABär
Beiträge: 83
Registriert: Mi 5. Jul 2023, 17:00
Wohnort: Friedrichweiler/Saarland

Re: DAB Frankreich

Beitrag von DABär »

Spacelab hat geschrieben: Do 29. Feb 2024, 09:59 Eigentlich schade das der 8A so stark beschnitten wird. Hier sieht man ja das Forbach, zumindest für das Saarland, eigentlich ein guter Senderstandort ist.
Ich hoffe mal, dass man dann "billig" durch die Aufhebung/Abschwächung der Ausblendungen des 8A die geplanten Reichenweitensteigerungen (da gibt es Vorgaben) umsetzen wird.
Jan W.
Beiträge: 89
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:51

Re: DAB Frankreich

Beitrag von Jan W. »

Spacelab hat geschrieben: Do 29. Feb 2024, 09:59 Eigentlich schade das der 8A so stark beschnitten wird. Hier sieht man ja das Forbach, zumindest für das Saarland, eigentlich ein guter Senderstandort ist.
Könnte es sein, daß für den gesamten Kanal 8 das DVB-Allotment aus Ge06 für das südliche Baden-Württemberg geschützt werden muß?
DABär
Beiträge: 83
Registriert: Mi 5. Jul 2023, 17:00
Wohnort: Friedrichweiler/Saarland

Re: DAB Frankreich

Beitrag von DABär »

Auch der 11D aus Marange-Zondrange ( TII 13-10) und Sarreguemines (TII 4-7)sind mit korrekter TII online:
Bild

Hier wohl alle heute gestarteten und bereits sendenden 11Ds:
Bild
Zuletzt geändert von DABär am Do 29. Feb 2024, 16:16, insgesamt 1-mal geändert.
DH0GHU
Beiträge: 7744
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: DAB Frankreich

Beitrag von DH0GHU »

DABär hat geschrieben: Do 29. Feb 2024, 13:50
Hier wohl alle heute gestarteten 11D:
Bild
D.h. auch die ganzen fehlenden Standorte im Elsaß sind heute in Betrieb gegangen?
Oder nur die farbigen? Saverne dürfte ja bisher gefehlt haben, Strasbourg läuft schon seit ca. Ende 2023.
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.
http://zitate.net/kritik-zitate
Lebe stets so, dass die fckAfD dagegen ist!
DABär
Beiträge: 83
Registriert: Mi 5. Jul 2023, 17:00
Wohnort: Friedrichweiler/Saarland

Re: DAB Frankreich

Beitrag von DABär »

DH0GHU hat geschrieben: Do 29. Feb 2024, 14:48
DABär hat geschrieben: Do 29. Feb 2024, 13:50
Hier wohl alle heute gestarteten 11D:
Bild
D.h. auch die ganzen fehlenden Standorte im Elsaß sind heute in Betrieb gegangen?
Oder nur die farbigen? Saverne dürfte ja bisher gefehlt haben, Strasbourg läuft schon seit ca. Ende 2023.
So sieht es QIRX (mit den entsprechenden Datenbankeinträgen)
Farbig sind nur die gerade empfangen Sender an meinem Standort, wobei, wie in meinem Post von heute morgen geschrieben, die TII 4-1 doppelt vergeben wurde. Das Signal kommt aus Forbach, nicht aus Sélestat. Wobei Sélestat wohl auch schon länger sendet.

Hier Links zu einer aktuellen Karte für sendende Standorte in Frankreich:

M1 https://www.rplusd.io/maps/map.php?zone=M1
M2 https://www.rplusd.io/maps/map.php?zone=M2
andimik
Beiträge: 5730
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: DAB Frankreich

Beitrag von andimik »

Sind diese Karten vom Betreiber, denn da ist sogar eine Spalte mit dem TII Code :spos:

Wenn TII doppelt sind, ist das ein Umsetzer.
Ruhrwelle
Beiträge: 4724
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:43
Wohnort: Hattingen (Ruhr)

Re: DAB Frankreich

Beitrag von Ruhrwelle »

andimik hat geschrieben: Do 29. Feb 2024, 15:07 Sind diese Karten vom Betreiber, denn da ist sogar eine Spalte mit dem TII Code :spos:

Wenn TII doppelt sind, ist das ein Umsetzer.
Ich glaube in dem Fall ist das nur eine falsche Einstellung, Forbach wird eher nicht Sélestat ballen.
andimik
Beiträge: 5730
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 19:11
Wohnort: Arnoldstein, Bezirk Villach Land, Österreich
Kontaktdaten:

Re: DAB Frankreich

Beitrag von andimik »

Ach so, Sélestat liegt ja im Elsass.
Saarländer (aus Elm)
Beiträge: 549
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 16:59
Wohnort: 6631 Elm/Saar

Re: DAB Frankreich

Beitrag von Saarländer (aus Elm) »

Das Thema wär mir ja fast durchgerutscht, nachdem ich heute morgen noch eine Wartung meiner Wärmepumpe hatte und dann auch noch mit meinem neuen Smartphone beschäftigt bin.
Zuviel Technik auf einmal .... ;)

Als ich gerade eben meinen DAB4 geschnappt hab, war da noch Oui FM auf dem 8A eingestellt und ich hab einen Schreck gekriegt, weil kaum was zu empfangen war.
Da war wohl Forbach kurzzeitig abgeschaltet.
Das was ich da empfangen hab, ähnelte von den Signalstärken und Empfangspositionen her dem 8B aus Metz.
Garade als ich dieses Posting abschicken will, läuft er aber wieder.

Nächster Check war der 11D:
Ich kann Spacelab bestätigen. Der brettert bei mir auch indoor mit 8 bis 16 von 16 rein, und übertrifft damit den SR. :spos:
Die Signalstärke im DAB Player mit dem Noxon Stick an der Unterdachantenne geht fast schon Richtung Bundesmux vom Schoksberg. :)

Schließlich der 6B:
Hier hab ich mit dem DAB4 1 bis 3 von 16 Balken und bislang noch noch keine Stelle mit Audio gefunden.
Das kann dann ja nur der Standort Welferdinger Wald sein.
Und , oh Wunder, der Noxon Stick liest diesen Mux auch ein, aber dank der blöden Windräder nur mit schwankendem SNR zwischen 3,5 und 8,5 dB und daher aussetzerbehaftetem Audio.
Dass St. Avold auf März verschoben wurde, habe ich gerade eben erst hier gelesen und gedacht: Uff, doch noch eine Chance auf besseres Signal. ;)
DABär
Beiträge: 83
Registriert: Mi 5. Jul 2023, 17:00
Wohnort: Friedrichweiler/Saarland

Re: DAB Frankreich

Beitrag von DABär »

Auch vom 6B gibt es ein Lebenszeichen.
M2
Sarreguemines/TDF, RN61, lieudit Welferdinger Wald (Hambach)
PAR : 2.0kW
Canal : 6B
TII : 22-1
Schwaches Signal mit seltenen Tonfetzen:
Bild
Bild
DH0GHU
Beiträge: 7744
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 15:56

Re: DAB Frankreich

Beitrag von DH0GHU »

Ist bekannt, wann Chateau du Haut-Barr für M1 und Saverne sowie Haguenau in Betrieb gegangen sein sollen? Noch letzten Freitag war die Empfangssituation auf der A5 gewohnt bescheiden.
QTH: Obersöchering/JN57OR, zeitweise Kehl/JN38VN
Funkamateur, DLF-Hörer, Multipler Musikgeschmack, DAB-Nutzer. Normal ist normalerweise langweilig.
http://zitate.net/kritik-zitate
Lebe stets so, dass die fckAfD dagegen ist!
DABär
Beiträge: 83
Registriert: Mi 5. Jul 2023, 17:00
Wohnort: Friedrichweiler/Saarland

Re: DAB Frankreich

Beitrag von DABär »

DH0GHU hat geschrieben: Do 29. Feb 2024, 16:44 Ist bekannt, wann Chateau du Haut-Barr für M1 und Saverne sowie Haguenau in Betrieb gegangen sein sollen? Noch letzten Freitag war die Empfangssituation auf der A5 gewohnt bescheiden.
Sollten in Betrieb sein:
M1
11D Saverne/château du Haut-Barr [67] 1,7 v 0403 *29/02/2024

M2
6B Haguenau/rue des Carrières [67] 2,5 v 2203 *29/02/2024

6B Saverne/brasserie [67] 3 v 2202 *29/02/2024
Antworten